Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 440 Antworten
und wurde 41.855 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 30
Maria Offline



Beiträge: 41

09.10.2007 08:06
#256 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten
Die Leupoldtruppe geht langsam aber sicher in den Verfall über.
Die Leupoldliste wird zur Makulatur.

Wer es zu spät merkt, den bestraft der Wähler.
Sparstrumpf Offline



Beiträge: 27

09.10.2007 08:25
#257 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

Nächste Woche sind die CSU Delegierten gefordert, die restlichen Listenplätze
abzustimmen.
Bin gespannt, ob sich dann dort einer meldet und seine Meinung zu dem ganzen Saustall sagt.
Es muß doch beim CSU-Parteivolk grummeln und brodeln.
Einem echten CSUler tut doch das Herz weh , wenn er den Verfall seiner Partei in Weiden
mit verfolgen muß. Steht´s doch endlich auf und sagt´s Eure Meinung.
"Leupold raus und wir haben wieder Ruhe!!!"

Regensburger Offline



Beiträge: 106

09.10.2007 08:30
#258 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

@Sparstrumpf:
"Leupold raus und wir haben wieder Ruhe!!!"
Hallo Sparstrumpf,
so einfach ist das leider nicht,
glaubst Du wirklich, irgendjemand von diesen
Duckmausern hat's verdient im Stadtrat zu sitzen ?
Hat das Format um die Interessen der Bürger zu vertreten,
wenn die sich ned einmal untereinander trauen was zu
sagen ?
Tut mir leid, aber diese Fraktion hat komplett nix
im Stadtrat verloren.
Gruß
Regensburger

Geheimquelle Offline



Beiträge: 10

09.10.2007 18:28
#259 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

Ich hoffe, Ihr habt alle OTV gesehen.
Jetzt wisst Ihr, warum ich mich gestern so aufgeregt habe.
Dieses fiese Stück LW !! Wie lange müssen wir diesen Mann in unserem Stadtrat noch erdulden?

Jetzt zieht er über die Abtrünningen her. Macht die Kruz und die Heining schlecht.
Er scheint kein Forum zu lesen, sonst wüßte er, daß die Heining nicht auf der Bürgerliste und auf keiner anderen kandidiert. Die hat die Schn... gestrichen voll. Kann ich total verstehen.

Wahrscheinlich liest er das Forum nicht, zum seinem Selbstschutz.
Aber vielleicht erzählen ihm seine Vasallen, was alles über diesen Typen
geschrieben wird. Ich freue mich auf den 2. März, dann ist Zahltag!!!



hape Offline



Beiträge: 238

09.10.2007 19:40
#260 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

Was hat es eigentlich für die Stadträte, im Anschluß an die Sitzung, beim gemeinsamen Abendessen gegeben?

MAULTASCHEN ?

Tribut Offline



Beiträge: 69

09.10.2007 20:36
#261 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

Es ist wirklich eine Frechheit, was sich der LW da leistet.
Er behauptet die Kruz stehe nicht für einen Neuanfang und begründet dies ausgerechnet damit, dass sie eng mit dem Schröpf verbunden war.

Den Vorwurf macht ausgerechnet derjenige, der maßgeblich für die Entstehung und Umsetzung des System Schröpf mitverantwortlich war. Da bleibt einen wirklich die Spucke weg.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

24.10.2007 00:07
#262 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten


In der CSU hält sich hartnäckig die Info, Rippl würde in einer Ausgabe von weiden-direkt, kurz vor der Kommunalwahl, die ca. Einkünfte einiger Stadträte ALLER Parteien in den letzten 6 Jahren, direkt und indirekt offen legen.

Angeblich, so Rippl, hätte das mehr Auswirkungen auf die Wahl als die CSU und SPD Plakatständer zusammen.

Rippl war bei der Kartoffel Kirchweih der CSU mit Ingrid Rippl (leider noch immer im Rollstuhl) am Rippl Tisch waren auch Irmi Höher, teilweise ihr Mann und Frau Kraus.

Angeblich, habe ich aber nicht gesehen, wurden die Rippls von Walter Leupold, per Handschlag begrüßt.

Wird jetzt das Forum unterwandert und Leupold kritische Berichte gelöscht?

Amarok Offline



Beiträge: 73

24.10.2007 00:38
#263 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten


Falls es Rippl noch gelingt festzustellen, wie viel m2 Grünland der Hägler die letzten 18 Jahre in Bauland umgewandelt hat und was das in Euro an Mehrwert für Stadtrat Hägler bedeutet, ist der den Job im Stadtrat los.
Gut, als Ersatz ist der Hägler einige Millionen reicher.

Warum haben wir nur Rothenstadt eingemeindet? Das war ein Fehler, Härning, Hägler, Hirni, Zenger usw.

Kann man Rothenstadt nicht wieder ausgemeinden? Weiden wäre glücklicher.

Diem Offline



Beiträge: 78

24.10.2007 17:34
#264 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten

Die Rothenstädter auch! Das ist ähnlich wie mit der DDR!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

29.10.2007 09:51
#265 RE: 40 Versager und Gesetzesbrecher im Stadtrat ? antworten


Heute schlägt die Stunde der Wahrheit für unsere Ehrenämtler im Stadtrat, der Haushaltsentwurf wird durch OB Seggewiß vorgelegt.

Möglichkeit 1

Eine Neuverschuldung, zu Lasten der kommenden Generation, aber die doppelt so hohen Kosten für Weidens Luxus Stadtrat und Fraktionen wird beibehalten.

Wie will man das den Wählern erklären?

Möglichkeit 2

Der Haushalt wird auf biegen und brechen ausgeglichen, alles wird eingespart, aber die o.g. doppelt so hohen Kosten für den Stadtrat bleiben.

Wie will man das den Wählern erklären?

Möglichkeit 3

Die Stadtratskosten werden den Amberger Kosten angeglichen, der Fraktionsfilz und die Luxuskosten für die Fraktionen gestrichen.

Wie will man das den armen Fraktionen erklären?

Wahrscheinliche Möglichkeit Nr. 4

Es werden Scheinkorrekturen durchgeführt, medienwirksam verkauft, also getrickst und der NT wird das als wichtige Sparmaßnahme verkaufen, die Bürger werden es nicht merken.

Mal sehen für wie doof uns die Ehrenämtler halten.

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

29.10.2007 17:31
#266 RE: 40 Abzocker und Verschwender im Stadtrat ? antworten

@ coach

Zitat von coach
Hallo Antifilz,
Zitat:
-----------------------------------------------------------------
Doch, die Weidner Stadträte sind wirklich so, wie es im Forum beschrieben wird. Das merkst du doch an den fehlenden Beiträgen der Forums-Stadtratsmitglieder.
Die schweigen und kassieren, die sind so, einfach geldgeil!!!!!!!
Antifilz, Heute 11:04
-----------------------------------------------------------------
Genau dies ist der Grund, warum viele Stadträte nicht ins Forum gehen.
Das Niveau vieler Mitglieder ist leider zu sehr unter der Gürtellinie.
Ich kann nur jeden raten, sich es sorgfältig zu überlegen ob er sich auf
in derartiges Kommunikationsniveau begeben will.
Jede Partei ist gut beraten ihre eigene Internetplattform für eine
Selbstdarstellung zu nutzen. Jeder normal denkende Mensch dürfte
dies ähnlich sehen.
Ob noch Hoffnung auf Besserung besteht, wird die Zukunft
zeigen ;-)

----------------------------------------------------------------------

Bevor Du weiter den überheblichen, seriösen Herrn spielst, beantworte bitte ein paar Fragen :
1.
Wo war denn das Nivaue Deiner Stadtratsmitglieder als "Schröpf sein Unwesen trieb"?
Das bisher gezeigte feige Verhalten liegt doch sicher auch weit unter der Gürtellinie.
Zeugt es von Niveau, wenn Stadt und Bürger unverschämt ausgenommen werden -----
Wenn getrixt, getäuscht und gelogen wird, dass sich die Balken biegen?
2.
Jeder, der von "Schröpf" gewusst hat, ist doch gar nicht in der Lage niveauvoll mit dem Bürger zu kommunizieren. Er scheut doch die Öffentlichkeit.
Der Bürger wird sich niemals auf das "Schröpfniveau" deiner Lieblinge begeben.
Also --- Lass' bitte die Kirche im Dorf!!
3.
Es geht immer wieder um "Schröpf" ! Das muss auch Dir klar sein.
Jahrelang hatte jede Partei Gelegenheit, sich "niveauvoll" selbst darzustellen und dem Bürger die Wahrheit zu sagen.
Wo blieb und bleibt die "Selbstdarstellung auf der eigenen Partei-Internetplattform"!
Sie ist überfällig und die Parteien sollten, genau so wie Du meinst, endlich handeln.
4.
Ob noch Hoffnung auf Besserung besteht, dass die Bürger die "Schröpf-Wahrheit" erfahren, wird die Zukunft zeigen.
------------------------------------------------------------------
Wer Niveau einfordert,
muss selbst niveauvoll mit dem Bürger kommunizieren können.
Ich glaube, dass sich manche Stadträte aus Schamgefühl nicht im Forum darstellen.

Wie sag' ich's meinem "Wähler-Kinde" ???
"(Mit-)Wissen kann auch belasten !! ---
Das ist das Problem -----
und nicht die "Höhe oder Tiefe der Gürtellinie".

Erni Offline



Beiträge: 777

29.10.2007 19:59
#267 RE: 40 Abzocker und Verschwender im Stadtrat ? antworten


Guten Abend lieber Coach

Wenn es um die „Gürtellinie“ bei Beiträgen hier im Forum geht, haben die derzeit amtierenden Stadträte, der NT, die Spitzen der Weidner Verwaltung und die 1000% Anhänger irgendeiner Partei, den Gürtel bis zu den Ohrenspitzen „hochgezogen“.

Hilft aber garnix.

Tsedeq Offline



Beiträge: 67

30.10.2007 10:05
#268 RE: 40 Abzocker und Verschwender im Stadtrat ? antworten



Der tiefe Fall der Gewerbesteuer, steht im NT

Zum großen Teil selbst gemacht. Damit die Sparkasse Steuern spart, hat man die bankrotte Sparkasse TIR übernommen, um mit deren Verluste die eigenen Gewinne zu reduzieren.
Bejubelt von den Aufsichtsratsmitgliedern der SPD und CSU, deren Bezüge großzügig verdoppelt wurden.
Da fällt halt die Sparkasse die nächsten Jahre als Gewerbesteuer Zahler aus.
Gut gemacht, liebe Stadträte der CSU und SPD

Das Klinikum
Ein Millionen teueres Vergnügen diese Fusion, die finanziellen Hauptlasten trägt die Stadt Weiden, das „sagen“ hat Tirschenreuth.
Bejubelt und beklatscht von den Aufsichtsgremien CSU und SPD, deren Bezüge im neuen Aufsichtsrat wurden verdoppelt, dafür das Urlaubs- und Weihnachtsgeld für die Beschäftigten gestrichen.

Zwei Millionen ZINSLEISTUNGEN !!!!!!für überbezahlte Zuschüsse, als Ergebnis der Schröpf Skandals. Die ertricksten Gelder wurden von SPD und CSU Stadträten gemeinsam genehmigt und beantragt.

Der Selbstbedienungsladen Stadtkasse.
Heute im NT steht ein Bericht über einen Priester in Selb der 25 000.-Euro unterschlagen hat.
In Weiden werden jedes Jahr ganz legal, weitaus größere Summen von CSU und SPD zur Unterstützung ihrer „Fraktionsarbeit“ legal entnommen.
Die Parteibüros wurden zur Versorgung von Familienmitgliedern mit städtischen Geldern aufgemotzt, die Fraktionsbüro Angehörigen zu Städtischen Mitarbeitern und von der Stadt bezahlt.

Ein Zustand der in keiner anderen Stadt Bayerns so möglich ist. Es geht hier um Millionenbeträge der letzten Jahre und erklärt warum Weidens Stadtrat doppelt so teuer ist wie in Amberg.


Die Gschafterlhuber bei CSU und SPD

21 Ausschüsse hat der Weidner Stadtrat, Bayreuth 11.
Das ist die Lizenz zum Geldverdienen für die Weidner Stadträte. Zur Sitzungspauschale kommen für Selbständige und Hausfrauen (männlich und weiblich) pro angefangene Stunde 25.-Euro dazu.
Kurz vor der vollen Stunde werden oft schnell noch einige Fragen gestellt, 10 Minuten später ist die Sitzung zu Ende, aber der volle Stundenlohn fällig. Das kann aber auch Zufall sein.

Da freue ich mich auf die Etatberatungen der Stadträte Mitte November, mal sehen wie groß die Kreativität der Ehrenämtler ist, ihr eigenes Einkommen und das ihrer Fraktionen zu retten.

Die Stadt in die Pleite stürzen, aber selbst dabei noch kräftig verdienen. Gut gemacht CSU und SPD.

Antifilz Offline




Beiträge: 185

30.10.2007 11:57
#269 RE: 40 Abzocker und Verschwender im Stadtrat ? antworten


Die üppigen Gelder an die Weidner Fraktionen sind lt. GO zweckgebunden und dürfen nicht zu Gunsten der Partei verwendet werden.
Sie dienen z.B. der Aus- und Fortbildung der Fraktionsmitglieder. Falls deine Angaben stimmen, besitzt Weiden die best ausgebildeten Stadträte von Bayern.
Das merken wir ja täglich.

Falls der Bayrische Rechnungsprüfungsverband das mal überprüft, könnten in Weidens Parteizentralen, teilweise die Lichter ausgehen.

coach ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 15:56
#270 RE: 40 Abzocker und Verschwender im Stadtrat ? antworten

Guten Tag lieber Erni,
das dies auf einzelne Parteimitglieder und sonstige Institutionen zutrifft ist sicherlich
unbestritten, es macht aber keinen Sinn deshalb alle an den Pranger stellen zu wollen.
Wichtig ist jetzt in dieser Phase eine solide Sach- und Informationspolitik. Es wurde
mittlerweilen von einzelnen viel auf den Weg gebracht. Im Sinne einer vernünftigen
Kommunalpolitik wäre es sinnvoller zu überlegen, was für die Stadtentwicklung
wirklich sinnvoll aber auch realisierbar ist. Was gefragt ist, sind konstruktive und
fair geführte Gespräche.

Mit den derzeitigen Verhaltensweisen sehe ich auch eine weitere Schädigung
für alle Parteien in der Öffentlichkeit. Nachdem der Ruf der Politik insgesamt
gesehen sowie nicht berauschend ist, keine gute Ausgangsvoraussetzung.

Eines ist klar, wenn es allen Parteien in Zukunft nicht gelingt, das Vertrauen der
Bürger zu erhalten, wohin soll die Reise dann gehen?





zitat erni ----------------------------------------
Guten Abend lieber Coach

Wenn es um die „Gürtellinie“ bei Beiträgen hier im Forum geht, haben die derzeit amtierenden Stadträte, der NT, die Spitzen der Weidner Verwaltung und die 1000% Anhänger irgendeiner Partei, den Gürtel bis zu den Ohrenspitzen „hochgezogen“.

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 30
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de