Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 300 Antworten
und wurde 18.755 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 21
Bert Offline



Beiträge: 69

13.11.2007 17:40
#181 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Zitat von Irlwin
hexy,
ich kann nie und nimmer zur FDP gehen, ich bin überfordert mit der Beitragsordnung überfordert


Ich kann dich beruhigen, anscheinend war ja sogar Malzer überfordert, obwohl er schon so lange dabei war.
Engel07 Offline



Beiträge: 29

13.11.2007 18:11
#182 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Langsam komme ich echt ins Grübeln (wobei langsam untertrieben ist)!

Die FDP-Weiden räumt Ihren Misthaufen nicht auf, sondern vergrößert den nur. Was sind das für Leute?

Sind jetzt eigentlich die neuen Mitglieder schon aufgenommen?

Das ist doch alles eine riesen Lachnummer.
Bert Offline



Beiträge: 69

13.11.2007 18:21
#183 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Wenns nicht die traurige Wahrheit wäre, müsste ich auch lachen.

hexy Offline



Beiträge: 169

13.11.2007 18:24
#184 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

tja, das mit dem Beitrag ist wohl so ne Sache ...

also der Richtigkeit halber noch der Punkt 4, den Toni ansprach:
(4) Der zuständige Schatzmeister ist verpflichtet, die abweichende Festsetzung nach Ablauf eines Jahres zu überprüfen. Auf Antrag des Schatzmeisters kann der Vorstand eine Fortsetzung beschließen.

In Bayern liegt die Beitragshoheit bei den jeweiligen Kreis-, ggf. Ortsverbänden. Der für Sie zutreffende Mitgliedsbeitrag kann also von der hier abgedruckten Staffel abweichen

ist ein Auszug von der Website der FDP Bezirksverband Oberpfalz ... auf der Weidner Kreisseite finde ich keine Satzung oder ne Beitragsordnung.


Cipangu,
jetzt weiß ich auch, warum ich gestern im Gespräch über diese Beitragshöhe € 96 im Kopf hatte und sehr verwirrt war, als ich hörte, es seien bei der regionalen FDP lediglich € 90 im Jahr.


Zu den angesprochenen Mitgliedern:
Herr Pauli sprach u.a. vom "Kollegen Klotz" und ist per Du mit ihm, erzählte auch, er sei vom Herrn Professor angeworben worden.
Wer ihn vorgeschlagen hat, daran kann ich mich nimmer genau erinnern. Ich saß schließlich als "Zaungast" etwas abseits von den Stimmberechtigten.

Ob der Herr Höchtl, der ja unter der selben Weidner Adresse im Adressbuch zu finden ist, anwesend war, weiß ich auch nicht. Malzer erzählte anfangs, 1 Mitglied hätte sich entschuldigt. Vielleicht er?


Es ist wohl wirklich so, dass die Aufnahme in einer ordentlichen Kreisvorstandsitzung beschlossen werden muss.
Mir wurde vom FDP Landesverband Bayern Folgendes gemailt:

In Antwort auf:
Mitglied werden Sie erst durch die Aufnahme mittels Beschlusses des Kreisvorstandes. Das ist ein Gremium von ungefähr 5 Personen. Kreisvorsitzender ist Herr Malzer. Bitte wenden Sie sich direkt an ihn. Erreichbarkeit siehe unten.
übrigens erst 14 Tage nach meinem Online-Antrag.
Mittlerweile sind 6 Wochen seit Antragstellung vergangen.
Was ich immer noch nicht verstehe, ist dieses Zeit-Lassen von 30 Tagen ...
Darauf konnte mir bislang noch keiner eine richtige Antwort geben.

Doch ich denke, wenn sich Herr Pauli eingearbeitet hat und auch der neue Vorstand sich erst näher kennt, werden die wartenden Neu-Mitglieder sicher bald aufgenommen.
Herr Pauli machte einen guten Eindruck, auch wenn er wohl noch nicht so lang in der Partei ist ... und Heike Ammann-Seeliger hat schon so einige Jahre als Ortsvorsitzende hinter sich, so dass ich sie als sehr kompetente Person in dieser Funktion sehe.
Es kann nur besser werden!

Was ich gestern auch sehr seltsam fand:
da hat man einen Schriftführer -der aber nix mitschreibt.
Das in einer SO wichtigen Versammlung, wo es sehr heiß hergeht ...!
Erst als die Wahl los ging, zückte er einen Stift.
Wisst ihr, ich war auch schon Schriftführerin im Umschülergremium. Doch bei jedem offiziellen Zusammenkommen hab ich mitprotokolliert, später ins Reine geschrieben und an die anderen Umschülersprecher weitergeleitet und 1 Kopie abgeheftet.
Scheinbar hat man aber hier bei der FDP eine laschere Auffassung ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin Offline



Beiträge: 551

13.11.2007 18:36
#185 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

hexy,

ich dachte, Herr Narr passt da auf, dass protokolliert wird?

Leg mal Deine 90 € zinsgünstig an, bis man Dich endlich aufnimmt in den Kreis der Auserwählten.

Sacklzement Offline




Beiträge: 61

13.11.2007 19:08
#186 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Stopp!!!!
Es sind 96,-€.

Sacklzement Offline




Beiträge: 61

13.11.2007 19:12
#187 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Zitat von hexy
Ob der Herr Höchtl, der ja unter der selben Weidner Adresse im Adressbuch zu finden ist, anwesend war, weiß ich auch nicht.


Was meinst du mit "unter der selben Weidner Adresse"? Unter der selben Adresse wie wer????

Jetzt bin ich neugierig.
Hans Offline



Beiträge: 490

13.11.2007 19:35
#188 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
So ein neues Adressbuch ist schon eine feine Sache:

Böhmerwaldstr. 17
Klotz, Theodor, Silke

Böhmerwaldstr. 17a
Pauly, Heinz Dieter, Margot

Eibenweg 17
Höchtl, Eduard, Juliane
Malzer, Anton, Annelies

Seltsam die neue Zusammensetzung des Vorstandes.

"Ein Schelm der böses dabei denkt"
dachdeckeredi Offline



Beiträge: 1

13.11.2007 23:58
#189 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Hallo,
ich sehe hier beim Beitrag und Aufnahme keinen Misthaufen oder gar Lachnummer.
Ich sehe, entweder kann sich`s die FDP leisten keine Mitglieder aufzunehmen, oder sie sind schon so reingefallen, das sie eben ganau prüfen wer kommt.
Ein gebranntes Kind scheut das Feuer.
Denke hier nur an den Josefshauspromotor Dietmar Assel und Dachdecker Narr Uli.
Die kennt jeder und brauchen nicht extra vorgestellt zu werden.
Über den Beitrag hab ich mich erkundigt und auch nachgelesen.
Das kann eigentlich jeder, der ein Telefon hat oder die Satzung lesen kann.
Bundespartei will Selbsteinschätzung gestaffelt nach Einkommen.
(Darum hat die FDP das geringste Beitragseinkommen aller Parteien)
Weiden hat Mindestbeiträge, die bei 90 € aufwärts gehen.
Zwar hoch, aber verständlich.

anne Offline



Beiträge: 5

14.11.2007 00:36
#190 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Gestern wurde endlich der bisherige, sich allmächtig glaubende und in letter Zeit immer willkürlicher agierende Kreisvorsatand der FDP abgewählt. Es hat ihm auch der migebrache Rechtsanwalt nichts genützt. Hat ihn der ehemalige Intimus Klotz wirklich fallen gelassen oder war das nur ein Trick?? Ist das wirklich das Ende der Misere??

Der Neue Vorstand der FDP Weiden, es ist schon sonderbar, diese Adressen.

Man kann sich des Eindrucks nicxht erwehren, dass der Malzer hier noch immer von hinten seine Fäden zieht.

Neuer Kreisvorsitzender
Pauly, Heinz Dieter, bisher unbekannt(geheim, ohne Vorstandsbeschluß vor Ca. 3 Monaten von Malzer Anton in die FDP aufgenommen) (einer von 5 Vorstandsmitgliedern)
Weiden Böhmerwaldstr. 17a

Klotz Theodor, Spitzenkandidat und jetzt Beisitzer im Vorstand (einer von 5 Vorstandsmitgliedern)
Weiden Böhmerwaldstr. 17

Malzer Antonbis Gestern scheinbsr allmächtigerKreisvorsitzender,jetzt im neuen Vorstand Beisitzer (einer von 5 Vorstandsmitgliedern)bis jetzt Lebensmittelpunkt einschließlich FDP-Büro in Störnstein,seit ca. 3 Monaten gemeldet in
Weiden Eibenweg 17

Höchtl Eduard und Höchtl Juliane Neue Mitglieder, bisher unbekannt (geheim, ohne Vorstandsbeschluß vor Ca. 3 Monaten von Malzer Anton in die FDP aufgenommen)
Weiden Eibenweg 17

Die Adressen sind doch sonderbar.

Wo wird in Zukunft das Parteibüro der FDP sein???? Weiterhin im Ausland in Störnstein? Anton Malzer wohnt doch dort nicht mehr und die anderen Vorstandsmitglieder haben doch mit Störnstein nichts am Hut.

Es ist schade, der Sumpf wird weitergehen wie bisher Schattenkreisvorstand der FDP Weiden in Störnstein Vorstandsmarionetten in Weiden.Es wird sich also nichts ändern.

Wie wird die neue Spitzencrew den kommenden Wahlkampf finanzieren, wenn die Unterstützung der Josefshausleute fehlt und sie nach allem, was erzählt wird im vorangegangenen OB-Wahlkapf jetzt nicht einmal das eigens für sie zum Selbstkostenpreis von nicht einmal 400 € erstellte Banner bezahlen will.
Wie erzählt wird seien von den Spitenkandidaten gegen die Hersteller des Banners bereis advokatische Schritte eingeleitet worden.

Kann man diese FDP noch wählen?????.Bei dem noch immer vorhandenem Sumpf haben sich nur wenige akzeptable Kandidaten auf die Stadtratskandidatenliste verirrt und dazu gehören nicht die Spitzenkandidaten. Für mich ist eigentlich nur die Nr. 5 wählbar. Schade!! Schade!!

Schade ist auch das der ehemalige Kreisvorsitzende für seine verfehlungen um es gelinde auszudrücken ungeschoren davon und sogar wieder in die oberen Ränge kommt , seine Intrigen weiter spinnen kann und wieder von Klotz gedeckt wird.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

14.11.2007 00:42
#191 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

anne,

erzähl mal, wer hat da ein Banner bestellt?

Toni Offline



Beiträge: 27

14.11.2007 12:40
#192 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Zitat von anne
Wie wird die neue Spitzencrew den kommenden Wahlkampf finanzieren, wenn die Unterstützung der Josefshausleute fehlt und sie nach allem, was erzählt wird im vorangegangenen OB-Wahlkapf jetzt nicht einmal das eigens für sie zum Selbstkostenpreis von nicht einmal 400 € erstellte Banner bezahlen will.
Wie erzählt wird seien von den Spitenkandidaten gegen die Hersteller des Banners bereis advokatische Schritte eingeleitet worden.


Das muss ich richtigstellen:

Herrn Klotz wurde die Rechnung für das Banner und für die Aufkleber "Bitte gehen Sie zur Stichwahl" gestellt. Er wies darauf hin, daß die Rechnung an den Kreisverband gehen sollte und das weiterer Schriftverkehr über seinen Anwalt zu laufen hat. Daraufhin versuchte ich Herrn Malzer zu erreichen, dieser war aber nicht erreichbar. Auf Nachfrage bei meinen Mitarbeitern wurde mir mitgeteilt, daß mit Herrn Malzer in einem früheren Gespräch telefonisch vereinbart wurde: Das Banner wird Herrn Klotz in Rechnung gestellt. Die Aufkleber dem Kreisverband.

Gesagt, Getan. Rechnung für das Banner. Gutschrift für die Aufkleber.

Daraufhin wurde mir in einem Rechtsanwaltsschreiben mitgeteilt, daß Herr Klotz die Rechnung nicht bezahlen werde und beide Positionen dem Kreisverband in Rechnung zu stellen sind (im Anhang des Schreibens eine Kostennote des Anwalts mit 96,39€ als Schadensersatz).

Am selben Abend sprach mich Herr Klotz dann direkt an (Nominierungsversammlung für die Stadtratskandidaten am 30.10.07) und teilte mir mit, daß er die Rechnungen nicht bezahlen werde, da dies der Kreisverband übernimmt. Ich teilte ihm darauf mit, daß dies überhaupt kein Problem sei. Es ist ja egal wer bezahlt. Wenn der Kreisverband die Rechnung bezahlt, ist alles in Ordnung. Ein Anruf hätte sicher schneller Klärung gebracht. Er erwähnte mir gegenüber auch, daß eventuell ein Schreiben seines Rechtsanwaltes kommen werde mit einer Kostennote, die er selbstverständlich übernehmen wird, da ja alles geklärt ist.

In diesem Falle: Gutschrift für das Banner, Komplette Rechnung an den Kreisverband.

Für mich alles geklärt.

Anscheinend nicht für den Anwalt von Herrn Klotz, der jetzt "nachkarten" will.

Am 05.11.07 wieder ein Schreiben von dem Anwalt von Herrn Klotz, welches ich mit der Antwort quittierte, daß bereits alles erledigt sei und sein Schreiben zu spät kommt.

Wer jetzt glaubt es ist erledigt irrt sich.

Am 12.11.07 wieder ein Schreiben von dem Anwalt von Herrn Klotz, in dem folgender Satz steht:
"Mein Mandant gedenkt, hier entstandene anwaltliche Kosten Ihnen gegenüber zum jetzigen Zeitpunkt nicht weiter zu verfolgen."

Danach ein Forderungskatalog, den ich hier nicht erwähnen will.

Sein Anwalt will einfach nicht verstehen, daß Herr Klotz sich mit mir am 30.10.2007 bereits geeinigt hat.

Nochmal um es sich auf der Zunge zergehen zu lassen:
Es ging lediglich darum: Wer ist der korrekte Rechnungsempfänger?

Interessant: Am Montag, den 12.11.07 beschwerte sich Herr Malzer (als noch Kreisvorsitzender) während der Wahlveranstaltung (Tagesordnungspunkt: Aussprache), daß der Kreisverband die Rechnung von der Covent GmbH erhalten hat. Er hat das Banner und die Aufkleber bei Herrn Assel bestellt. Das Herr Assel Mitarbeiter der Covent GmbH ist, und auch Aufträge für die Covent GmbH entgegennimmt ist Herrn Malzer anscheinend entgangen.
Tribut Offline



Beiträge: 69

14.11.2007 13:09
#193 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

@ anne

Zitat von anne
Neuer Kreisvorsitzender
Pauly, Heinz Dieter, bisher unbekannt(geheim, ohne Vorstandsbeschluß vor Ca. 3 Monaten von Malzer Anton in die FDP aufgenommen) (einer von 5 Vorstandsmitgliedern)



Lt. Aussage von Herrn Pauly ist dieser bereits im Frühjahr in die FDP eingetreten. Die Aussagen @anne scheinen mir also wieder nur so dahin gesagt.

Zitat von anne
Schade ist auch das der ehemalige Kreisvorsitzende für seine verfehlungen um es gelinde auszudrücken ungeschoren davon und sogar wieder in die oberen Ränge kommt , seine Intrigen weiter spinnen kann und wieder von Klotz gedeckt wird.



Das kam aber im NT ganz anderst rüber. Gedeckt wird da nichts. Prof. Klotz war klar für einen Neuanfang in der FDP. Das Lob z.B. von Prof. Klotz für Fr. Ammann-Seeliger (nicht gerade als Malzer Vertraute bekannt, eher das Gegenteil) zeigt doch, dass Prof.Klotz nicht mit allem einverstanden war,was Malzer getan hat.


Zitat von anne
Kann man diese FDP noch wählen?????.Bei dem noch immer vorhandenem Sumpf haben sich nur wenige akzeptable Kandidaten auf die Stadtratskandidatenliste verirrt und dazu gehören nicht die Spitzenkandidaten. Für mich ist eigentlich nur die Nr. 5 wählbar. Schade!! Schade!!



Auch wieder so eine pauschale Aussage. @Anne, kennst Du die Kandidaten alle wirklich so gut, dass Du Dir so ein Urteil erlauben kannst. Wieso ist für Dich nur die Nr. 5 wählbar. Kennst Du die Nr. 5 genauer oder wählst Du Nr. 5 nur, weil er Trommler auf Inge´s Party war.

Ich kenne sie auch nicht alle. Aber ich warte aber ab, bis ich mehr über sie weis. Die werden sich sicher noch alle vorstellen.

Bert Offline



Beiträge: 69

14.11.2007 13:22
#194 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Zitat von Tribut
Lt. Aussage von Herrn Pauly ist dieser bereits im Frühjahr in die FDP eingetreten. Die Aussagen @anne scheinen mir also wieder nur so dahin gesagt.


Jetzt machst du dich aber lächerlich. Wir wissen doch alle, das zwischen Eintritt in die FDP und Aufnahme in den Kreisverband ein himmelweiter Unterschied besteht.

Noch schockierender ist aber das Verhalten von Hr. Klotz.
Jetzt kommt sein wahres Gesicht zum Vorschein.
Tribut Offline



Beiträge: 69

14.11.2007 14:07
#195 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Nun mal langsam. Natürlich kenne ich den Unterschied. Ich habe die Aussage von Herrn Pauly aber so verstanden, dass dieser seit Frühjahr aufgenommenes Mitglied ist.

Zitat von Bert
Noch schockierender ist aber das Verhalten von Hr. Klotz.
Jetzt kommt sein wahres Gesicht zum Vorschein.



Was sollen nun diese Andeutungen wieder? Geht´s etwas genauer?

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 21
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de