Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 300 Antworten
und wurde 18.887 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Cipangu Offline



Beiträge: 85

22.11.2007 10:56
#226 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Zitat von Tribut
In Antwort auf:
Vor allem: Wie gehts weiter?

Folgendes müsste meines Erachtens gemacht werden:
Der Vorstand muss dies klären. Da Herr Pauly selber betroffen ist, muss die stv. Vorsitzende Frau Ammann-Seeliger aktiv werden und dies klären.
Notfalls müssten sich ein paar Mitglieder zusammen tun und vom Vorstand die Einberufung einer außerordentliche Mitgliederversammlung (einschl. Stadtratskandidaten) fordern. Tagesordnungspunkt: Aufnahme der besagten 5 Mitglieder.
Wenn da nichts heraus kommt, Bezirksvorstand bzw. Landesvorstand einbinden, damit dieser das in die Hand nimmt.
Das Ganze am besten vorgestern. Die Zeit mit der Selbstbeschäftigung muss endlich aufhören. Also nicht abwarten und Tee trinken, sondern aktiv werden!


Das Problem ist doch folgendes, der Vorstand ist doch nicht korrekt gewählt, wenn diese 5 Personen nicht im Kreisverband sind (darunter auch Herr und Frau Pauly).

Außerdem geht es meines Wissens nicht um die Aufnahme von 5 Personen, sondern um die Aufnahme von 11 Personen in den Kreisverband Weiden.

D.h. es gibt keinen ordentlichen Vorstand in der FDP, da die Wahl logischerweise ungültig war (es haben ja 5 Nichtmitglieder mitgewählt!).

Also ist der Verantwortliche jetzt der Wahlvorstand, sozusagen Herr Meierhofer.

Tribut Offline



Beiträge: 69

22.11.2007 11:30
#227 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Dann soll Herr Meierhofer schauen, dass er in die Gänge kommt!

Die Mitglieder können aber unabhängig davon eine außerordentliche Mitgliederversammlung zu dem besagten Punkt verlangen, in der dann auch Herr Meierhofer Stellung nehmen müsste.

Toni Offline



Beiträge: 27

22.11.2007 11:47
#228 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Dann wird ja auch klar, warum einige nicht als Kreisvorsitzende kandidiert haben, darunter auch Herr Assel:

Bereits vor der Sitzung hatte Herr Assel erklärt, daß er nicht kandidieren wird, weil dies ungeklärt ist.

Zitat von Toni
Er sagte, solange hier Punkte ungeklärt sind, über Beiträge spekuliert wird, wer was und wieviel zu zahlen hat, wie hoch der Mitgliedsbeitrag eigentlich ist, nicht geklärt ist wer ordentlich aufgenommenes Mitglied ist, die noch nicht aufgenommenen FDP-Stadtratskandidaten endlich aufgenommen werden, usw...
wird er nicht im Traum daran denken sich als Kandidat zur Verfügung zu stellen, was er dann auch gemacht hat.


Er führte an diesem Tag etliche Telefonate mit Amann-Seeliger, Heiß und Meierhofer. Er hat auch Herrn und Frau Gürtler angerufen und gefragt wie Sie aufgenommen wurden. Diese bestätigten Ihm auch, daß Sie nicht in einer Sitzung aufgenommen wurden. Frau Gürtler war nicht mal bei der Aufnahme anwesend und mußte Ihren Mann fragen, wie die Aufnahme durchgeführt wurde.

Meierhofer sagte zu der ganzen Geschichte: Er hat die Liste der Mitglieder, die im Verband gemeldet sind und muß dieser Liste vertrauen. Ob die Anmeldungen ordnungsgemäß stattgefunden haben, durch eine ordentliche Sitzung, entzieht sich seiner Kenntniss. Hier müsse man dem Kreisvorsitzenden Malzer vertrauen.
Tribut Offline



Beiträge: 69

22.11.2007 12:06
#229 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Soll das nun heißen, dass für Herrn Meierhofer die Wahl korrekt war?

Nachdem Herr Meierhofer nun aber Kenntniss von Ungereimtheiten hat, gibt es keine Ausreden mehr. Er muss aktiv werden.

Wenn ich recht informiert bin, braucht man 1/3 der Mitglieder um eine Mitgliederversammlung zu erzwingen. Die muss man doch zusammen bekommen. Innerhalb von drei Tagen kann diese erfolgen.

Die Angelegenheit muss nun endlich vom Tisch. Es gibt Wichtigeres als den internen Parteikram.

hexy Offline



Beiträge: 169

22.11.2007 12:23
#230 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

In Antwort auf:
Die Angelegenheit muss nun endlich vom Tisch. Es gibt Wichtigeres als den internen Parteikram.
Stimmt, Tribut, so denke ich auch ... denn so lange wird man sich nicht dem Wahlkampf widmen können.

Aber wir ham ja noch 0 Jahre, 3 Monate, 8 Tage, 19 Stunden, 42 Minuten und 13 Sekunden ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

anne Offline



Beiträge: 5

22.11.2007 23:42
#231 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Hallo fairplay fairerweise muss man schon dazu sagen das Herr Narr allene das FDP Müllkonzept ausgearbeitet hat und die alsomächtige Vorstandschaft Malzer/Klotz die ja selbst nichts vorzuweisen hatte dieses nur belächelt haben anstatt dieses Konzept ins Wahlprogramm aufzunehmen.

Zur letzten Wahl der FDP.dieses geplänkel hier im Forum bringt garnichts es ist schon beschämend für MDB Meierhofer,wo er doch um die ungereimtheiten und faulen Tricks des Herrn Malzer wusste,und obwohl er Sitzungswoche in Berlin hatte gekommen ist um den Wahlgang ordendlich abzuwickeln.
Da hätte er sich doch vorher schlaumachen müssen er wusste doch schon lange um die ungereimtheiten von verschleppten Aufnahmen und unberechtigt per email gemeldeten Austritten anderer Mitglieder durch Herrn Malzer welche die Partei ohne Rückversicherung entgegen nahm obwohl Malzer dort für seine Machenschaften bekannt ist .Jetzt ist es soweit jetzt ist er gefragt und muss seinen Fehler eingestehen und umgehend berichtigen,eine neue Sitzung einberufen und endlich schluss machen mit dem sauhaufen,es gibt schon große Vorbilder (Kohl) aber man kann einfach nicht alles aussitzen und warten bis es sich von selber erledigt den dann ist die Wahl vorbei.Ob euch da die gute Frau Amann-Selinger wirklich hefen kann ?
denn ich glaube die ist bereits durch ihre vor lauter Stolz geschwollene Oberweite so behindert das sie den Boden der Tatsachen nicht mehr sieht.
PS. Stand 22.11 Malzer Klotzt immer noch von der FDP Seite als falscher Bezirksvorstzender auf Meierhofer herab und lächelt.

Mahou Offline



Beiträge: 17

27.11.2007 13:52
#232 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Was ist jetzt mit den 5 nicht ordnungsgemäß aufgenommenen Mitgliedern (Pauly, usw.)?
Gibt es neue Erkenntnisse?

Grantig Offline



Beiträge: 19

16.12.2007 10:07
#233 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Ganz einfach:
Gibt es Gründe die FDP zu wählen?

NEIN

In Bananenrepubliken geht's genau so ab, so wie innerhalb dieser Partei (?) in Weiden.

hape Offline



Beiträge: 238

16.12.2007 10:49
#234 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Benötigt die F.D.P. eigentlich auch die zweihundertfünfzehn Unterstützerstimmen?
Falls sie es schafft, eine Kandidatenliste aufzustellen und auch rechtzeitig anzumelden.

Gröbner Offline



Beiträge: 57

16.12.2007 10:58
#235 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Wenn die FDP Unterstützerstimmen bräuchte würde sie gewaltig Probleme bekommen.
Ein Paradebeispiel wie durch Unregelmäßigkeiten und Eigennutz einzelner Personen die Weidener FDP ihre Wahlchancen vergeben hat.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

16.12.2007 11:07
#236 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Über die FDP kann man nur den Kopf schütteln.

So ein Zirkus!

Möchte wissen, wer da wen wählen sollte???



Gröbner Offline



Beiträge: 57

19.12.2007 09:59
#237 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten
Rücktritt Prof. Dr. Klotz - Ende eines Sommermärchens !

Prof. Dr. Klotz hat mit dem Rücktritt als Stadtratskandidat das einzig Richtige getan.
Auf der anderen Seite wäre er eine Bereicherung für den Weidener Stadtrat gewesen.

Irgendwie schade.
poldrian Offline



Beiträge: 145

19.12.2007 11:33
#238 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

der rückzug von prof.dr.klotz war für mich keine überraschung. wie sollte er auch sein stadtratsmandat allein zeitlich erfüllen? es ist sicher schade darum. aber durch ihn kam kurt seggewiss ins amt. ist ja auch schon was.
die fdp hat in weiden noch nie etwas bewegt und so wird es bleiben. der verein sollte sich auflösen.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

19.12.2007 11:34
#239 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Hallo Gröbner

ich finde den Rücktritt von Prof. Dr. Klotz auch ganz o. k.. Ich denke, wenn es soviele Querelen gibt innerhalb einer Partei, kann man sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren.

Ob er im Stadtrat eine Bereicherung gewesen wäre, kann ich nicht beurteilen, dazu kenne ich ihn zuwenig.

Er hat uns auf jeden Fall zu unserem neuen OB verholfen, des passt scho!

Grantig Offline



Beiträge: 19

19.12.2007 19:52
#240 RE: Gibt es Gründe die FDP zu wählen? antworten

Dem Prof ist viel erspart geblieben.

Er hat es eingesehen, dass der Horizont vieler in dieser Weiden-FDP nur bis zur vollzogenen nächsten Intrige gegen eine(n) ihrer Mitglieder oder Anhänger reicht.

Hoffentlich macht er keinen Rückzieher vom Rückzieher.

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de