Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 300 Antworten
und wurde 18.843 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
mario ( Gast )
Beiträge:

28.01.2008 12:59
#271 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten


Nach all den Querelen innerhalb der FDP, und vor allem, seitdem sich Malzer wieder einmal geschickt zum "Quasi-Vorsitzenden" gemacht hat, interessiert mich und viele die ich kenne, deren Programm überhaupt nicht mehr. Die FDP in Weiden muss sich erst einmal um sich selbst kümmern, bevor sie Verantwortung für die Stadt übernehmen kann. Als erstes bräuchten die einen Vorsitzenden, der aber dann nicht nur zum Schein in Weiden wohnen sollte, sofern er für den Weidener Stadtrat kandidieren will.

Meiner Meinung nach ist die Weidener FDP eine "Persona Non Grata". Diesen Eindruck gewinnt man, wenn man mit Weidenern über die FDP spricht. Klotz hat dies scheinbar erkannt und schnell das sinkende Schiff verlassen.

Tribut Offline



Beiträge: 69

28.01.2008 13:49
#272 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Soweit sind wir also schon heruntergekommen! Eine Partei bzw. deren Kandidaten werden in Sippenhaft genommen. Nur weil man eine Person nicht mag, werden die anderen gleich mitverurteilt.

Mario, mit dieser Einstellung darfst du am 2. März überhaupt nicht wählen gehen. Denn dann ist keine Partei oder Wählergruppierung wählbar.

Ich werde mir aus den Parteienlisten die geeigneten Kandidaten heraus suchen und dazu gehören auch Kandidaten von der FDP!

Antifilz Offline




Beiträge: 185

28.01.2008 14:10
#273 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten



Stimmt Tribut, mario ist noch zu sehr im alten Parteiendenken verhaftet.

Wir wollen doch Einzelkandidaten im Stadtrat und keine Parteimenschen.

Wildenauer und Hexy wähle ich, das würde ich auch machen wenn die bei der SPD oder Bürgerliste kandidieren.
Melch und Sperrer z.B. würde ich nicht wählen egal auf welcher Liste die sind.

Was juckt mich eine Partei?

Hans Offline



Beiträge: 490

28.01.2008 14:16
#274 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten


Bravo Tribut!
Nur so kann es funktionieren.

Dein Satz:
Ich werde mir aus den Parteienlisten die geeigneten Kandidaten heraus suchen und dazu gehören auch Kandidaten von der FDP!
sollte Leitsatz für den 2.3. sein

Für diese Lösung, aus ALLEN LISTEN AUSZUWÄHLEN sollten sich alle Wahlberechtigten entscheiden!



Irlwin Offline



Beiträge: 551

13.02.2008 19:43
#275 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Was ist den aus den ganzen Anschuldigungen gegen Herrn Malzer geworden?

Diese waren ganz schön massiv, ich habe nie ein Dementi, oder eine Klarstellung gehört.

Wohnt H. Malzer immer noch in Störnstein? Stimmt die FDP-Kasse inzwischen?





Hans Offline



Beiträge: 490

14.02.2008 02:33
#276 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten



Hallo Irlwin,

H. Malzers Hauptwohnsitz ist seit fast einem Jahr in Weiden,
wo er tatsächlich wohnt ist mir nicht bekannt.
Es könnte ja ein Unterschied bestehen, denn
es ist seltsam,
in der Wohnung des geschäftsf. Vorstands des FDP KV in Weiden hat dieser eine
Tel- u. Faxnummer mit der Vorwahlnr. 09602
Es sind die Nummern des (ehemaligen?) Sitzes in Störnstein.


Also entweder wurde in Störnstein eine Rufweiterschaltung aktiviert
oder der Wohnsitzwechsel ist ein Schwin...


siehe http://www.fdp-weiden.de/impressum.html

Übrigens, Mittwoch im NT, Gründung FDP Ortsverband Weiden
http://oberpfalznetz.de/onetz/1268363-118,1,0.html

Der neue Ortsverband hat KEINE Kasse,
lt. Bericht werden die Finanzgeschäfte durch den Kreisverband erledigt.


Irgendwann glaube ich im NT gelesen zu haben, der komplette Kreisvorstand wäre zurückgetreten,
mit Ausnahme des H. Malzer der demnach jetzt alleine "für alles zuständig ist".


Komisch, komisch


Irlwin Offline



Beiträge: 551

14.02.2008 09:24
#277 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Hallo Hans,

die FDP ist fürwahr ein komischer Verein.

Heute steht ja wieder allerhand Kurioses darüber in der Zeitung.

Für mich unvorstellbar, wenn die Kasse eines Vereines nicht ordentlich geführt wird.

Das müsste man doch in den Griff bekommen.

Wenn ich mich recht erinnere, hat Frau Dr. Reber da Ordnung schaffen wollen, jetzt lädt man sie nicht ein zur Neuwahl, man will sie vermutlich hinausekeln.

So ein Verhalten ist wirklich keine Reklame für die FDP.

hexy Offline



Beiträge: 169

14.02.2008 10:25
#278 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Hallo Hans, hallo Irlwin,

ja, ihr habt Recht ... manches mag für Außenstehende etwas verwirrend und nicht nachvollziehbar sein.
Leider hab ich grad nicht viel Zeit, werde dennoch in Kürze mich dazu äußern.

Doch, bitte, glaubt doch nicht alles, was im NT steht!
Hatten wir doch schon oft genug, dieses Thema ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Hans Offline



Beiträge: 490

15.02.2008 21:34
#279 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Hallo hexy,

wolltest du nicht ein wenig Aufklärung bringen oder "darfst" du nicht?

Die Frage des Wohnsitzes des FDP Spitzenkandidaten erscheint zumindest etwas ominös.

Warum das Spielchen mit den Telefonnummern?

Man könnte den Eindruck gewinnen die Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Weiden
erfolgte nur zum Schein um die Voraussetzungen des Gemeindewahlgesetzes
für eine Kandidatur zu ermöglichen.


@Alle,
ist darüber jemand Näheres bekannt?



wähler Offline



Beiträge: 50

16.02.2008 19:58
#280 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

huete im NT: Malzer spricht vom Machtmissbrauch. Meint er da seinen eigenen?

Amor Offline



Beiträge: 7

17.02.2008 20:30
#281 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Hexy versteckt sich jetzt wahrscheinlich wie alle anderen um nicht auf die unangenehmen fragen antworten zu müssen ,währe ja auch peinlich zugeben zu müssen das man hinter einem herrn steht der es der es ja wirklich zu bunt treibt .
da währe zum beispiel der abend in der fichteklause wo der herr M wieder alle regeln des anstands und der liberalität vergesen hat dazu sollte man hexy mal fragen den NT kann man dazu nicht fragen den hat er vorher aus dem saal geschickt.
schade das es keiner fertig bringt endlich diesen mann mal zur Rede zustellen außer herr pauly der es ihm mal richtig gegeben hat,postwendend hat er herrn pauly dann auch noch öffentlich beleidigt mal sehen wie es weitergeht.
ob sich noch jemand aus den eigenen reihen findet der den mut hat diesen mann kalt zustellen oder glauben die alle das noch jemand diesen herrn wählt.
vieleicht sollte man eine umfrage starten wer denn von den spitzenkandidten die stimmen bekommt.

hexy trau dich endlich

Hans Offline



Beiträge: 490

17.02.2008 23:23
#282 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

@Amor,
du schreibst

In Antwort auf:
oder glauben die alle das noch jemand diesen herrn wählt.

Nein, das denke ich glaubt niemand, nur M. glaubt noch daran.
Und welcher Weidener Wähler sollte (aus welchem Grund?) ausgerechnet Malzer wählen?

Malzer meint bestimmt aus "Listenkreuzen" Vorteile = Stimmen zu erhalten.

M.E. könnte er seinen Hauptwohnsitz getrost wieder nach Störnstein verlagern,
der Traum "Stadtrat" ist für ihn ausgeträumt.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

18.02.2008 09:04
#283 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

Herr Malzer ist entweder ein Schaf,
weil er die gegen ihn gerichteten Anschuldigungen schweigend über sich ergehen läßt,

oder er ist ein Betrüger, und wehrt sich deshalb nicht, weil er Bedenken hat, dass vor der Wahl noch tüchtig aufgeklärt würde.

Ich wähl ihn sowieso nicht in den Stadtrat, kann aber einfach nicht verstehen, dass eine Partei einen so unglaubwürdigen Menschen zum Vorsitzenden wählt? Wahrlich kein Aushängeschild!



hexy Offline



Beiträge: 169

18.02.2008 11:19
#284 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten

So, jetzt muss ich euch mal a bisserl was dazu erzählen ...

Hans, ob ich darf oder nicht, keine Ahnung - doch du solltest mich soweit kennen, dass ich mir in dieser Hinsicht nix verbieten lasse.

Als erstes solltet auch ihr mittlerweile wissen, dass nicht alles, was man im NT lesen kann, wirklich die ganze Wahrheit ist.
Ich hatte mir schon überlegt, ob ich nicht einen Leserbrief verfasse, um so einiges richtigzustellen. Doch nachdem auch mein letzter Leserbrief (zum Thema "Ausstellung -das Haisl" und damit der Missstand öffentlicher Toiletten in Weiden) bis heute nicht veröffentlicht wurde, unterließ ich es.

Es ist z.B. auch falsch, dass ein Herr Dechant aus Regensburg da war!
Da schreibt der NT ne ganze Spalte über diesen Herrn, zitiert ihn auch noch ... dabei war Herr, der anwesend war, ein Herr namens LECHTE!
So viel zur Glaubwürdigkeit des NT.
Sorry, liebe Redakteure, doch bitte glaubt doch auch ihr nicht alles, was euch erzählt wird!

Ja, es stimmt, die Presse, Herr Kunz, wurde weggeschickt. Warum? Nun, weil man schon im Vorfeld wusste, dass es wieder Stress geben wird und dies eben kein gutes Licht auf die gesamte FDP Weiden wirft.
Diese "Querelen", die ich seit Oktober mitbekomme, werden nicht aufhören, so lange nicht alle Beteiligten fähig sind, sich an einen Tisch zu setzen und offen und ehrlich miteinander drüber zu reden.


Nun der Reihe nach: (bitte bedenken, ich kann es nur so wiedergeben, wie ich es bisher mitbekam)
Malzer hat sich nicht "geschickt zum Quasi-Vorsitzenden gemacht" ...
Aufgrund einer schriftlichen Nachfrage von Dr. Reber in Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann und noch ein paar, u.a. Uli Narr, an die FDP Regensburg, ob denn der neu gewählte Herr Pauly richtiges Mitglied wäre, trat dieser von seinem Amt zurück. Er entschied dies wohl auch für alle anderen des neuen Vorstandes. Nur Toni Malzer sagte, er tritt nicht zurück. Somit ist er alleiniger geschäftsführender des Vorstandes - bis neu gewählt wird.

Und nun?
Grade Pauly, der doch wegen Dr. Reber zurücktrat, steht nun mit ihr auf einer Seite ...
Dr. Reber, die in meinem Beisein vor einigen Monaten sagte, sie sei aus dem KV Weiden ausgetreten, ist nun doch wieder im KV Weiden ... Welche Beweggründe hat sie dafür?
Für mich ist das alles sehr seltsam. Denn wenn ich mit anderen Leuten nicht zurechtkomme, warum melde ich mich dann wieder in diesem Kreisverband an?!?
Außerdem, wenn schon immer über den Wohnsitz von Malzer diskutiert wird - was ist dann mit dem von Dr. Reber?
Meines Wissens nach ist sie doch seit längerer Zeit in Luhe-Wildenau ... hat eine Privatpraxis im Wohnhaus ...
und Luhe-Wildenau liegt nicht in Weiden, oder?
Irgendwie hab ich den Eindruck, dass bestimmte Leute -weil sie dachten, wir würden keine Liste auf die Beine stellen und sie selbst eben nicht aufgestellt sind- hier einfach nur Twist reinbringen wollen. Egal, mit welchen Mitteln.

Herr Pauly, der doch das Wort wollte, weil er die Gründe seines Rücktritts erklären wollte, hat aber von Anfang an nur über Malzer hergezogen. Von Anfang an in einem Ton, der wirklich unterstes Niveau war.
Dass sich dies keiner gefallen würde, auch Toni Malzer, ist mehr als normal.
Ja, leider hat sich dann auch er emotional mitreißen lassen und auch so derb zurückgeschossen.
Es ging so heftig zu, dass ich mir echt überlegte, ob ich nicht einfach aufstehe und gehe. Denn das, was Pauly Malzer vorwarf, auch die Ungereimtheiten in der Kasse, gehören meiner Meinung nach nicht zu einer KV-Versammlung, die einberufen wurde zwecks Neuwahl des Vostandes. Es waren auch neue Mitglieder da, die sicher sehr schockiert waren.

Punkt Kasse

In Antwort auf:
hat Frau Dr. Reber da Ordnung schaffen wollen
Nun, Norbert Ziegler, der ja Steuerberater und Rechtsanwalt ist, hat auf Bitten von Malzer die Kasse geprüft. Als er seinen Bericht vortragen wollte, fiel Frau Reber ihm mehrmals ins Wort. Nicht grad die feine englische Art!
Laut seiner Überprüfung passt die Kasse bis zum Abschluss 2006, den Frau Reber eigenhändig unterzeichnet hat. Sie setzte also ihr OK damals schon darunter ... und heute?!?

Ihr seht also ... so leicht zu sagen, wer ist nun glaubwürdig, ist es nicht!

Ich denke und dies habe ich auch schon Malzer gesagt, dass es mehr als notwendig sei, dass die sich die gegenseitig bekämpfenden Gruppen endlich zusammensetzen und diese Punkte aus der Welt schaffen müssen. So, dass diese nicht wieder im nächsten Moment auf den Tisch kommen.
Doch leider sind nicht alle so offen, sondern agieren lieber hintenrum.
Wie will man an einem Strang ziehen, wenn es untereinander so viel Ärger gibt?!

Egal wie, ich werde weiterhin mir treu bleiben ... das heißt, dass ich das tue, was ich vor mir verantworten kann. Ich werde keine Maske aufsetzen, auch keine Show spielen - ich werde ich bleiben ... auch wenn mir in den letzten Tagen geraten wurde, ich solle mich doch hier im Forum zurückhalten, leise sein - wäre doch nur Nachteil für mich, grad jetzt vor der Wahl.
Doch, ganz ehrlich: entweder die Menschen kommen mit mir und meiner Art zurecht, akzeptieren, dass ich eben das sage, was ich denke - oder eben nicht.
Die ersten werden mir Stimmen geben - die anderen nicht. Das ist mir bewusst.
Doch auch wenn ich es nicht in den Stadtrat schaffe, werde ich mein Möglichstes tun, meine Ideen und Ziele in Weiden und Umgebung umzusetzen. Nicht für mich, sondern für die, die es allein nicht können.
Bin für jede Unterstützung dankbar ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

marie Offline



Beiträge: 61

18.02.2008 11:48
#285 RE: DIE FDP TRITT AN. antworten



Hallo Hexy!

Du schreibst:

"Außerdem, wenn schon immer über den Wohnsitz von Malzer diskutiert wird - was ist dann mit dem von Dr. Reber?
Meines Wissens nach ist sie doch seit längerer Zeit in Luhe-Wildenau ... hat eine Privatpraxis im Wohnhaus ...
und Luhe-Wildenau liegt nicht in Weiden, oder?"

Ich weiß nicht, ob deine Informationen stimmen, aber wenn dem so ist, dann machst du einen Denkfehler. Frau Reber kann jederzeit in Luhe und sonstwo wohnen und trotzdem Mitglied im KV Weiden der FDP sein.

Ordnungswidrig oder illegal wird es erst dann, wenn man für ein kommunales Amt kandidiert, und sich dafür einen "Scheinwohnsitz" zulegt.
Aber: Frau Reber kandidiert doch gar nicht, was macht sie in deinen Augen dann falsch?

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de