Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 497 Antworten
und wurde 46.438 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 34
schorsch Offline



Beiträge: 149

18.02.2007 20:57
#61 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

lieber langsam gedacht und richtig,
als schnell und falsch.

außerdem glaube ich, dass die zeit für solch eine gebrauchsanweisung
vorbei ist.
die neuen wähler wissen jetzt vorher welche knöpfe falsch sind und
welche sie jetzt betätigen müssen.

poldrian Offline



Beiträge: 145

18.02.2007 22:54
#62 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

servus rentnerunion,

zu deinen "ausreden wenn gierisch kommt":

da kann kommen wer will.
sag ihm, es ist wie im geschäftsleben. zahlung zug um zug.
erst mal leistung bringen, dann gibt´s e v t l . kohle.
sollte das wirklich klappen, dann mach es "per einschreiben mit rückschein". dann weisst zumindest du, wer das geld bekommen hat.
falls aber der hubmann vor der tür steht, dann hau ihm die tür auf´s maul.

fairplay Offline



Beiträge: 325

18.02.2007 23:12
#63 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

Hallo @ Rentnerunion,
wenn Herr Höher sich in der Amtsvertretung "unseres" zweifach vorbestraften OB nicht "so geben kann, wie er das will", hat er schon wieder einen Fehler gemacht! Er hat als Bürgermeister auch einen Eid "....zum Wohle der Stadt und ihrer BürgerInnen....." geleistet. NICHT auf irgendwelche Parteiinteressen, Fraktionszwänge oder dergleichen! Er ist momentan der EINZIGE der vormachen KÖNNTE, was er ändern würde - und - ER MACHT ES NICHT!
Bei allen anderen Kandidaten kann man momentan nur Vermutungen anstellen. Herrn Höher kann man jetzt schon messen - aber da ist nicht viel, was es zu messen gibt.
Du bist so ehrlich und gibst es zu, der CSU nahezustehen. Das tat ich früher auch, aber jetzt schäme ich mich, lange Zeit eben auch ein "Mitläufer" und "Mitwähler" gewesen zu sein. Das was wir in Sachen CSU bisher erfahren haben ist nur die "Spitze eines Eisbergs" und ich zähle mich nicht zu den "absoluten Insidern". Welche "brisanten Internas" werden da erst richtige Insider - welche vielleicht auf verschiedenen Seiten kämpfen - noch in den Ring werfen? Herrn Rippl erstmal ganz ausgenommen?
Das "Thema Girisch" sehe ich genauso wie Du. Der Mann ist nur noch peinlich, flüssiger wie Wasser - nämlich überflüssig - und hätte eigentlich nach seinem "Schröpf-Statement" mit Schimpf und Schande von der Partei in die Wüste geschickt werden müssen.
Dass eben das nicht passiert ist und ebensowenig Herr Schröpf zu einem Rücktirtt aus persönlichen Gründen bewogen werden konnte, zeigt wie "schwach" die angeblichen "Reformer" in der Weidener CSU sind. Die Tatsache, daß Herr Leupold die gesamte CSU-Truppe "vorführt" wie ein "Dompteur" und niemand so richtig "aufmuckt" ist ein Armutszeugnis.
Vor so einer CSU brauchen sich noch nicht einmal die "Grünen" oder "Farblosen" zu fürchten. Die einzigen die sie wirklich fürchten müssen, sind wir BürgerInnen - aber auch nur solange, wie sie mit ihrer absoluten Mehrheit den Wählerwillen ad absurdum führen. Diese Problem werden die WählerInnen aber bei der nächsten Wahl lösen. Dann wird die "Demut in der Kommunalpolitk" bei der CSU einkehren, welche Frau Dettenhöfer in ihren kürzlichen Reden eingefordert hat.

I-ON Offline



Beiträge: 204

19.02.2007 08:21
#64 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

Danke fairplay,

deinem Beitrag ist nichts hinzuzufügen! Allen Anhängern dieser schwarzen Bruderschaft kann man nur raten endlich die rosarote Brille abzunehmen.

Es ist auch Euer Geld das diese Leute großzügig verbraten!!! Auch darüber sollten wir nachdenken!

Ich glaub ich kandidier auch für den Stadtrat, ich möchte auch mal in den Genuss kommen, ohne auf irgendjemanden Rücksicht zu nehmen, ordentlich Kohle auszugeben!

Irlwin Offline



Beiträge: 551

19.02.2007 10:12
#65 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

fairplay, Du hast ja so recht, leider leider!

Eddison Offline




Beiträge: 223

23.02.2007 10:27
#66 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten


Da erzählt der Höher bei der Aschermittwoch Veranstaltung er will eine moderne Verwaltung schaffen und die Verwaltung bürgerfreundlich gestalten.

Warum wurde dann Hubmann jetzt schnell noch befördert ? Ist unlogisch, vor einer Umstrukturierung befördert kein Unternehmen der Welt schnell noch die alten Würdenträger.

Also entweder wieder eine der vielen Höher Dampfplaudereien, oder aber die Hubmann Beförderung hat ein „Gscmäckle“ das schwer zu erklären ist.
Ich glaube der Herr Sportreporter hat halt mal wieder Krampf erzählt oder die Neuorganisation sieht so aus, dass Hubmann Alleinherrscher wird und ein möglicher OB Höher „Frühstücksdirektor“ bleibt, also keine Veränderung.

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

24.02.2007 12:04
#67 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten


Leupold erzählt parteiintern seinen Freunden, er kandidiert nur deshalb weil er Lothar Höher nicht zutraut die Aufgaben eines OB zu meistern. Er opfert sich quasi auf um die Stadt vor Unheil zu retten.

Da kann er schon recht haben, aber er ist CSU parteiintern keine Alternative da müssten die CSUler schon einen Kandidaten bringen der die bisherigen Versager (Leupold und Höher) glaubwürdig ersetzen kann.

Einer der CSU Delegierten sagte zu mir , mit Leupold verlieren wir die OB Wahl und der Lothar kann es halt nicht, der ist damit überfordert.Das ist jeden Tag mehr zu erkennen.

Scherzhaft meinte er die Wahl zwischen Höher und Leupold
sei die Wahl zwischen Husten und Schnupfen. Beides sei nicht tödlich.....aber gesund ist es halt auch nicht.


Eddison Offline




Beiträge: 223

07.03.2007 10:31
#68 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

Der Schlingerkurs des L.H.

Man muss ihn schon Respekt zollen, er bleibt konsequent schwach und hilflos. Mit seiner Grundeinstellung jedermanns Freund zu sein und der Liebling aller zu werden steuert er die Stadt immer tiefer in das Tal der Ratlosigkeit.

Keine klaren Aussagen, Entscheidungen immer verschieben und auf teuere Gutachten verweisen, er bestätigt täglich alles was Walter Leupold über ihn sagt.

Bei der Seltmann Villa ist das wieder mal deutlich zu sehen. Eine klare einstimmige Entscheidung in der Fraktion, anschließend hat wieder irgendeine Person dem Höher das Gegenteil erzählt und lt. NT :

„Höher schlug vor die Entscheidung zu vertagen. Bei einer Ablehnung bleibe der Stadt das Problem, was mit dem interessanten und geschichtsträchtigen Grundstück geschehen solle.“

Typisch Höher, keine klare Meinung Händeschütteln ist leichter.
Der ist nicht böse der Höher, der kann halt nicht anders.
Ein guter Moderator, aber ein verdammt schlechter OB Kandidat.

Selbst Blum oder Pausch sind da um Klassen besser.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

09.03.2007 11:45
#69 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten



Danke Jens Meyer, bitte bleiben Sie hart und unnachgiebig wegen dem Schröpf Urteil.

Höher, Leupold Hubmann scheint ja „der Hintern mächtig zu brennen“, weil sie uns das Urteil verheimlichen wollen. Schon klar warum Hubmann s schnell befördert wurde.
Der hätte niemals dazu eine Chance gehabt, falls alle CSU Stadträte die Urteilsbegründung gekannt hätten.

Das ist ja wieder mal typisch für die Sumpflandschaft, wir Deppen zahlen die Kosten für Höhers Vertretung, die Nebenkosten für Prozess und die ganzen Untersuchungsberichte, aber wissen dürfen wir nichts.

Täglich müssen wir uns die Bilder und Sprüche des Hobby OB Höher ansehen und den Dampfplauderer noch bezahlen.

So langsam muss man die CSU Leute bewundern wie sie das so lange ausgehalten haben.

Im „Neuen Deutschland“ musste der Parteivorsitzende in jeder Ausgabe mindestens 5 mal abgebildet sein. Höher schafft das auch.






antenne Offline



Beiträge: 120

10.03.2007 09:13
#70 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

hallo stromberg,

wie ist das genau? Verweigert der Höher und die CSU die Herausgabe der Begründung des Gerichtsurteils oder das Gericht in Regensburg?

Und soll der Bgm. Höher jedesmal in Deckung gehen, wenn er seinen Pflichten nachkommt und dabei fotografiert wird, nur damit die SPD-Anhänger sein Gesicht nicht in der Zeitung sehen müssen?

War nicht vielmehr der SPD-Fraktionsvorsitzende Meyer und seine Kollegen zu dumm einen ordentlich begründeten Antrag auf Einsichtnahme in das Gerichtsurteil zu stellen, weil es ihnen nicht um das Urteil als solches geht, sondern darum, möglichst lange das politische Schröpf-süppchen am Köcheln zu halten.

Klar, dass alle Rotkehlchen hier das Lied vom unfähigen Lothar Höher singen, sie halten ihn wohl zurecht für den schwierigsten Gegner bei der nächsten OB-Wahl und seiner Bekanntheit und Popularität bei der Bevölkerung hat Herr Seggewiß bis jetzt wenig entgegenzusetzen.

ich wünsche ein schönes Wochenende

Stromberg Offline



Beiträge: 251

10.03.2007 09:36
#71 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

Da gibt es den guten Beitrag von @Meister Eder bei..“Die geheimen Geldquellen der Dezernenten“ vom 9.02. 22:05.

Die Verwaltung der Stadt Weiden unter Leitung des Bürgermeisters Höher und vertreten durch das Rechtsamt H. Hubmann, lehnt die Weitergabe des Urteils an den Stadtrat ab."Aus Gründen des Datenschutzes.

Es geht nicht um die Weitergabe an die SPD sondern um die Offenlegung an dem gesamten Stadtrat damit event. Schadenersatzansprüche der Stadt an OB Schröpf geprüft werden können.

Im Klartext: Die Verwaltung (Höher ist der Chef davon) lehnt mögliche Schadenersatzansprüche durch das höchste Kontrollgremium der Verwaltung ab.

IST SCHON ETWAS KOMISCH, entweder Höher ist unfähig oder er stellt sich gegen das Allgemeinwohl ?

antenne Offline



Beiträge: 120

10.03.2007 11:18
#72 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

Hallo,

vielleicht bin ich nur zu dumm, aber ich verstehe den Artikel nicht.

Wenn das Gericht die Herausgabe aus Gründen des Datenschutzes nicht genehmigt, darf die Verwaltung es dann machen, oder machen sie sich dann nicht selber strafbar?

Wer entscheidet darüber, ob die Begründung des Urteils dem Stadtrat zugänglich gemacht wird, das Gericht, die CSU, der Bgm. Höher oder wer sonst?

Wenn der Stadtrat dieses Urteil in voller Ausführung braucht um Schadenersatzforderungen zu stellen, hat das der Herr Meyer in seinen Antrag geschrieben und wenn nicht, warum nicht?

Für Antworten und Aufklärung wäre ich dankbar.

Hans Offline



Beiträge: 490

10.03.2007 12:01
#73 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten
@antenne
Der SPD-Antrag ist unter http://www.spd-weiden.de/pdf/Urteil-OB-Schroepf.pdf nachzulesen.

Nicht das Gericht lehnt eine Herausgabe ab, sondern der Staatsanwalt.
Dessen Aufgabe im Verfahren war mit dem Urteilsspruch beendet.

Wie ich in einem anderen Beitrag schrieb wurde von der Verwaltung mit Anfragen auf Zulässigkeit der Bekanntgabe von Urteil u. Begründung an den Stadtrat auf Herausgabe durch Wortwahl und Adressat so getrickst, daß eine Unzulässigkeit suggeriert werden soll.

Wäre z.B. der Richter mit folgendem Satz gefragt worden:
"Darf Urteil u. Begründung dem zuständigen Stadtrat bekanntgegeben werden?"

Dann hätte der Richter so oder ähnlich geantwortet;
"Zuständigkeitshalber muß der Stadtrat beides erhalten für evtl. weiter Maßnahmen."

Die Handlung der Verwaltung kommt einer "Unterschlagung" nahe.
Erst da wäre wieder der Staatsanwalt zuständig.
Franz-Josef Offline



Beiträge: 57

10.03.2007 14:27
#74 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten

@ Hans

mit deiner Meinung, dass die Aufgabe der Staatsanwaltschaft mit dem Urteilsspruch beendet ist hast du nicht recht. Denn im Falle einer Verurteilung des Angeklagten übernimmt die Staatsanwaltschaft als Strafvollstreckungsbehörde die Vollstreckung der verhängten Strafe. Bei der Zuständigkeit wurde also nicht getrickst, denn sie liegt deswegen bei der Staatsanwaltschaft.



Hans Offline



Beiträge: 490

10.03.2007 15:06
#75 RE: DAS AUS FÜR HÖHERS OB TRÄUME ? antworten


Schon klar, für die Vollstreckung des Urteils ist die Staatsanwaltschaft zuständig.

Nur dafür, aber für nichts anderes!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 34
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de