Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.848 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | 2
Meister Eder Offline



Beiträge: 172

11.02.2007 19:34
DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Ihr könnt Euch sicher noch erinnern:

Die CSU Fraktion hat illegal in den Ausschüssen einen Platz zu Ungunsten der FW/Grünen zuviel besetzt.
Leupold als Jurist hat wütend zu Lasten der Stadt bzw.der Bürger einen Rechtsstreit geführt, das Urteil war eindeutig die FW/Grünen haben das Anrecht auf einem Sitz.

Mit Hilfe von Hubmann wurde ein legaler Trick erfunden und die Anzahl der Sitze auf 11 erhöht, die GO und alle Unterlagen wurden (auf Kosten der Bürger) geändert. Mehrkosten pro Jahr für die „Pfründebewahrung“ der CSU Stadträte pro Jahr ca. 10 000.-Euro.

Die Regierung hat nun den Beschluss der in der Stadtratssitzung am 08.05.2006 gegen die Stimmen der SPD und FW/Grünen beschlossen wurde „gerügt“.

Alle Ausschüsse müssen nun am Montag neu besetzt werden, alles wird geändert (kostet wieder jede Menge Geld)

Leupolds 11er Trick der den Bürgern nichts, aber den CSU Stadträten Geld bringt ist eine der gemeinsten und bürgerfeindlichsten Leupold-Geschichten der letzten Monate.

Aber juristisch legal, kostet halt nur Geld.
Bei der damaligen Abstimmung zum 11er Trick des Walter Leupold war das sogar einigen CSU Stadträten zuviel und sie haben von ihrem Recht einer „Pinkelpause“ bei der Abstimmung Gebrauch gemacht.

I-ON Offline



Beiträge: 204

12.02.2007 08:12
#2 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Hallo Meister Eder,

wenn dem so ist wie Du das hier schilderst dann finde ich das mehr als niederträchtig von den Stadträten, sich mit einer Pinkelpause aus der Affäre zu ziehen. Haben die Leute kein Rückgrat mehr???

An alle Stadträte: Könnt ihr Euch eigentlich morgens noch in den Spiegel sehen oder seid ihr mittlerweile so abgebrüht dass Euch die Bürger, für die Ihr da sein sollt, am A... vorbeigehen???

Was hat die Regierung, ausser der Rüge, noch unternommen? Hat das weitere Konsequenzen oder bleibt´s wieder mal beim üblichen bla, bla, bla!

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

12.02.2007 09:40
#3 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Der Regierung ist das eigentlich egal. Leupold darf den 11. Sitz für seine Leute behalten. Die haben beim Beschluß nur einen Formfehler gemacht.

Die Geschichte mit der Pinkelpause stimmt.Das machen die öfters.

poldrian Offline



Beiträge: 145

12.02.2007 10:57
#4 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

der stand der leupold-sprüche per 7.2.07 sagt doch alles. ein fv und richter bringt es auf stattliche 839 negative stimmen. das ist ein schnitt von von 120 pro thema. ein schöner verein!

Stromberg Offline



Beiträge: 251

15.02.2007 09:26
#5 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten



Er hat zwar die Wahl zum CSU OB Kandidaten schon fast gewonnen (dank Höher der darf bestimmt 2.Bürgermeister bleiben) aber von der Grenze zum Größenwahn ist Leupold nicht mehr weit entfernt.

Nachdem die, für die Bürger wichtigste Entscheidung des Jahres, die Beförderung Hubmanns von Höher vorbereitet und von Leupold durchgetrickst, erledigt ist, will er mit seiner „Schäfchentruppe“ gar nichts mehr arbeiten. Wozu auch, die 17 läppischen Tagesordnungs- Punkte die unsere „Ehrenämtler“ nicht erledigt haben betreffen ja nur Bürgerinteressen und keine wichtigen CSU Punkte.

Lt. NT „Falls die SPD auf einer Sondersitzung bestehen würde bleibe die gesamte CSU-Fraktion fern.“ Drohte Walter Leupold.

Genau diese Art von Demokratie hat Leupold die letzten fünf Jahre mit der CSU praktiziert. Was ihn persönlich nicht passt wird verhindert oder übelst beschimpft. Da war ja Schröpf noch ein Musterdemokrat.

Und die CSU Fraktion ? Der Vergleich mit wirbellosen Weichtieren drängt sich auf. Wenn Leupold das will, dürfen sie nicht mal mehr zu Stadtratssitzungen erscheinen.

Egal zu welcher Partei man tendiert lasst uns bitte diesen Leupold Spuk bald beenden.

Erni Offline



Beiträge: 777

15.02.2007 10:00
#6 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten



Eigentlich ist die momentane Situation der Wahnsinn !!

Wer schützt uns Bürger eigentlich davor falls Leupold auf die Idee kommt die Bezüge der Stadträte zu verdoppeln, den freiwilligen Arbeitsdienst für alle Bürger (wöchentlich 3 Stunden) an den Müllkäfigen einzuführen und die Benützung der Gehsteige nur für CSU Fraktionsmitglieder zu beschließen ?

Mit der absoluten Mehrheit kann der alles was ER will, die Blums und Pauschis in der Fraktion würden das beklatschen und Hirni würde wieder sagen „Jetzt machen wir das was der Fraktionsvorsitzende beschlossen hat."

Ist sicher alles übertrieben, aber der Leupold könnte dies alles machen.

43 000 Bürger sind Leupold als Geiseln ausgeliefert. Mit seinem Müllkonzept hat er ja schon bewiesen wie es geht . ..Wahnsinn !!

Irlwin Offline



Beiträge: 551

15.02.2007 18:14
#7 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Ehrlich gesagt, ich komm da nicht mit.

17 Tagesordnungspunkte einfach nicht behandelt,

die nächste Sitzung in vier Wochen

Da schaffen sie dann vielleicht, (wenn sie gut drauf sind), zehn von den verbliebenen siebzehn Punkten, den Rest von 7 heben sie sich auf für April.

Frühestens für Mai müssen sie sich wieder was Neues einfallen lassen. Gute Nacht meine Herren Stadträte.

Is ja gut, dass man jetzt weiß, wie das der Leupold handhabt. Wenn ihm was nicht passt, hat die ganze Truppe zu kuschen. Man kommt dann einfach geschlossen nicht zur Sitzung, Frechheit!

Der nächste Schritt (falls er OB würde) wäre dann, alles was er nach seinem Gutdünken gegen die Stadträte durchsetzen möchte, würde er zur Chefsache erklären, das kommt uns ja bekannt vor. Wo kämen wir denn da hin, wenn das gemeine Volk auch was zu sagen hätte

Weidener seid wachsam

Erni Offline



Beiträge: 777

16.02.2007 12:55
#8 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Hallo @Irlwin

Sagt mir bitte einen logischen Grund warum der Leupold schnell eine neue Sitzung haben will

*Die SPD stellt wieder so gemeine Anträge
*Der NT schreibt wieder bissige Berichte
*Teile der eigenen Truppe stimmen gegen die Fraktion
*Das Forum rührt nach den Sitzungen wieder im Schlamm herum
*Auf Höher muss er aufpassen weil der halt Sitzungen noch nicht richtig leiten kann.
*Dauernd nerven irgendwelche älteren CSU Stadträte weil die nicht mehr wissen für oder gegen was sie eigentlich abstimmen sollen.
*Der Pausch Wolfi will nur mit der Fraktion stimmen wenn er einen guten Listenplatz bekommt.
*Der Sperrer fragt warum er diesmal das Essen nicht liefern durfte.
*Der Lukas findet es gemein weil die Fraktion gegen seiner Umwandlung von Wiesen in Bauland nicht zustimmt.
*Der Zenger fragt wann endlich die Sitzung zu Ende ist.

Tja und so geht das weiter.

Ich würde auch Sitzungen hassen, wenn ich der Waldi wäre.

Erni Offline



Beiträge: 777

21.02.2007 15:50
#9 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Im NT Bericht über die Versammlung CSU Stadtmitte steht:

116 Mitglieder,aber nur 33 Wahlberechtigte sind erschienen.
Leupold bekam 22 Stimmen. Nun wohnte bzw. wohnt Leupold seit vielen Jahren in Weidens Mitte, d.h. die müssten ihn doch kennen.

Hat er deshalb nur 22 Stimmen bekommen ? Ist schon seltsam.

Hans Offline



Beiträge: 490

21.02.2007 18:37
#10 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten


@Erni, verstehe deine Zweifel nicht ganz.

Immerhin sind fast 19 % der Mitglieder extra hingegangen um L. mit der weiteren Arbeit zu beauftragen.

Oder anders gesagt,
mit 66 % (absolute Mehrheit!) hat er doch eine tolle Vertrauensbasis bei seinen Mitgliedern!!!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

22.02.2007 10:29
#11 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Aschermittwoch der CSU

Lothar Höher ganz friedlich, kein Wort über Rippl das Forum und Weiden direkt.

Leupold stocksauer über die Nörgler, schimpft auf die SPD und sagt: „Über einen Mann will er gar nichts mehr sagen, nicht einmal den Namen erwähnen.“

Verblüffend... die kurzzeitige Wandlung vom Wadlbeisser zum Kuscheltier.
Erstaunlich, keiner zweifelt die Rippl Aussagen in Weiden direkt an
Seltsam....die Aussagen scheinen also zu stimmen.

Rentnerunion Offline



Beiträge: 62

22.02.2007 14:53
#12 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten
Ganz schön nervend wenn man als Nestbeschmutzer langsam auf dem Abdörrenden Ast sitzt. Recht so ich würde den großen Robin Hood auch nicht erwähnen, er ist es nicht wert das man seinen Namen nennt. (sfgr) Das Hat dir aber das lustige Tschapperl schon vorhergesagt.
@Wolverine: Du bist noch eine Erklärung schuldig, oder soll ich Erni zu Dir sagen, seid ja eh ein und derselbe (sfgr)
Wolverine Offline



Beiträge: 495

22.02.2007 16:42
#13 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

Allerliebste @ Rentnerunion,

ich bin sicher keine Erklärung schuldig, ernstzunehmende Fragen beantworte ich immer gleich.

Also was möchtest du gerne wissen , übrigens die Geschichte mit Erni ist ein alter Hut, mal bitte die alten Beiträge dazu lesen

Igel Offline




Beiträge: 494

23.02.2007 11:00
#14 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten

DIE MODERATOREN

Hinweis: Die Abstimmung über die Leupold Sprüche wird am 27.02. um 12:25 geschlossen.

Bisher.... 1095 Stimmen.

Die Mods

________________________________________________________

Die Macht des Bösen lebt von der Feigheit der Guten......
Don Bosco ital.Priester (1815-1888)
________________________________________________________

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

01.03.2007 22:18
#15 RE: DER LEUPOLD SKANDAL antworten



Hallo Mods,

warum hat ihr die Abstimmung über die Leupold Sprüche jetzt bei den "Rippl Tipps zum schmunzeln" so versteckt ??

Seiten 1 | 2
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de