Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 243 Antworten
und wurde 25.027 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 17
filzpantoffel Offline



Beiträge: 211

04.03.2007 22:52
#16 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

hallo fairplay ich habe da eine frage zu dem eid. wenn jetzt der hägler oder der lukas gegen den stadtratseid handeln, sind sie dann "meineidsbauern"

poldrian Offline



Beiträge: 145

04.03.2007 23:03
#17 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

hallo filzpantoffel,
sorry wenn ich mich einmische.aber deine frage kann dir mit sicherheit der hubmann beantworten! der nimmt jedoch leider nicht am forum teil. wäre sicher interessant, seine rechtsauslegung zu lesen. vielleicht fragt er auch erst den leupold?

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.03.2007 08:22
#18 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@ filzpantoffel
Meine Fragen richteten sich an ALLE Damen und Herren Stadträte. Du reduzierst Deine Frage auf zwei. Ist zwar witzig, trifft aber nicht den Kern. Gegenfrage: Was wären denn dann die anderen?
@ poldrian
Meinst Du damit daß Herr Hubmann - nach Rücksprache mit Herrn Leupold - ein Rechtsgutachten beauftragen würde?

Wolverine Offline



Beiträge: 495

05.03.2007 14:34
#19 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten


Also @fairplay man sollte schon Realist bleiben. Zum Wohle der Stadt machen nur wenigen Stadträte (ca. 5 bis 6 ) etwas.

Die meisten machen das zum Wohle der eigenen Person und dies seit vielen vielen Jahren.

Also ich glaube da an keine Wunder, aber das haben ja wir bei der Wahl „in der Hand“.

poldrian Offline



Beiträge: 145

05.03.2007 19:37
#20 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

servus fairplay,
zu deinem nachsatz i.s. rechtsgutachten:
ich denke schon. es kostet zwar wieder etwas, aber das geld (der bürger) ist ja da.
unabhängig vom ergebnis steht unser ltd.rd. dann wieder gut da. er hat ja nichts entschieden.
daß es dann im ungünstigsten fall folgen nach weidener landrecht für die beiden räte haben wird, kann ich mir nicht vorstellen.

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.03.2007 21:38
#21 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Hallo Wolverine,

da hast Du mich scheinbar mißverstanden. Ich dachte sogar es wären noch weniger. Vielleicht sollte man ja die jährliche Wiederholung des Stadtratseides in der GO vorschreiben, damit auch Damen und Herren mit einem schlechten Gedächtnis den Wortlaut des Eides bei Abstimmungen "...zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger..." beherzigen!

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.03.2007 21:51
#22 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Hallo Poldrian,

schon die Tatsache, daß ein "zu Beurteilender" einem anderen den Auftrag "zur Beurteilung" geben kann - auch wenn dies über Umwege passiert - schreit doch zum Himmel. Hoffentlich zahlen sich die Mehrkosten dann durch erfolgreiche Schadensersatzprozesse - welche ja hoffentlich als Zielvereinarung Bestandteil der Gehaltserhöhung waren - mehrfach wieder aus.
Welche Ziele wurden denn an die Gehaltserhöhung gekoppelt, meine Damen und Herren Stadträte? Nur so können sich doch die Mehrkosten "....zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger..." auch rechnen?

Stromberg Offline



Beiträge: 251

06.03.2007 10:09
#23 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten


Hofmann und zum Wohle der Stadt

Hofmann gehört doch zu den Kriegsgewinnlern des 35 jährigen CSU Mehrheitssystem.
Der hat in den Jahrzehnten seiner Tätigkeit einige 100 000 Euro verdient.

Dafür muss ein normaler Mensch sein Leben lang hart arbeiten (z.B. als kleiner Sachbearbeiter im Rathaus).
So mancher Frührentner bekommt monatlich weniger Geld als Hofmann pro Monat für seine Nebenjobs.

Aus der Sicht Hofmann ist doch das bisherige System voll in Ordnung. Der ändert sich bestimmt nicht, entsorgt kann er auch nicht werden, der bekommt schon seinen sicheren Listenplatz und die älteren Menschen wählen ihn halt gerne weil er sich so oft in der Kirche blicken lässt.
Das ist so eine besondere Art der persönlichen Wahlwerbung die er perfekt beherrscht.

Er verkörpert so typisch all das was viele (nicht alle)CSU Stadträte auszeichnet.

Geldgier und Arroganz.


Diogenes Offline



Beiträge: 32

06.03.2007 17:33
#24 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Die beiden Leserbriefe, die heute im NT abgedruckt waren, betreffend der Umwandlung des Seltmann-Parks in eine Konsummeile, haben hoffentlich den Bürgern die Augen geöffnet, mit welcher Willkür unsere Stadtplanung zugange ist. Meine Hochachtung, vor allem Herrn Schreml.
Anstatt diese grüne Oase zu erhalten, wird alles niedergewalzt und ein neuer, ach so dringender Supermarkt in diesem Viertel errichtet, natürlich zum Wohle von uns Bürgern.
Hierfür ist sicherlich eine Nutzungsänderung notwendig. Das brisante Thema ist heute Nachmittag in der Bauausschusssitzung behandelt worden.
Mich würde nur interessieren ob alle Stadträte diesem Wahnsinn ohne Widerspruch zugestimmt haben. Vielleicht gibt es hierüber Informationen im Forum.
Nachdem das Grundstück, wie ich dem NT entnehmen konnte, der Maria-Seltmann-Stiftung gehört, würde mich ebenfalls interessieren, wer hier im Stiftungsrat ist und den Vorsitz inne hat.
Ich glaube allerdings, dass der ehemalige Pressesprecher der Stadt Weiden mit bei diesem Verein ist.
Wäre es nicht schön gewesen, in diesem Bereich eine kleine "grüne Lunge" zu lassen, wenn man das Gebäude schon nicht erhalten konnte. Ein Maria-Seltmann-Park wäre bestimmt eine tolle Sache geworden.
Naja, pecunia non olet.
Bin gespannt, ob der NT hier auch eine nachträgliche Meinung hat.
Die Meinung von Euch Forumsmitgliedern würde mich auch interessieren.


Wolverine Offline



Beiträge: 495

06.03.2007 17:42
#25 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten


"Guten Morgen Diogenes"

Bitte meinen Beitrag heute um 10:48 unter "Gibt es Gründe die CSU zu wählen" lesen,da steht fast frisch von der Fraktionssitzung die Info zur Seltmann Villa.

*schluchz* Warum schreibe ich eigentlich

fairplay Offline



Beiträge: 325

06.03.2007 18:05
#26 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@ alle
Das ist wieder mal ein gutes Beispiel, wie für uns Wähler "mitgedacht" wird und wie "über unsere Köpfe hinweg" unter dem Deckmantel ".....zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger......" Entscheidungen aufbereitet werden! Gott sei Dank sind bald Wahlen - ansonsten wäre das Thema durch!

Lieber Herr Sindersberger, Sie haben da ja eigene, schmerzhafte Erfahrungen gemacht, was Entscheidungen zu "Ungunsten der Wählerinnen und Wähler" anbelangt. Diesmal haben Sie mehr Rückendeckung - das ist nicht nur meine Meinung!

fairplay Offline



Beiträge: 325

06.03.2007 18:05
#27 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten
Diogenes Offline



Beiträge: 32

06.03.2007 19:20
#28 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@wolferine
Es tut mir leid, dass ich Deinen Beitrag nicht gelesen habe.
Wurde jetzt aber schnellstens nachgeholt. Ich kann es gar nicht glauben, dass die CSU in der Fraktionsitzung vom Montag den SB-Markt abgelehnt hat.
Gibt es da vielleicht doch noch Hoffnung, dass man Vernunft walten lässt?
Bin allerdings trotzdem auf das Ergebnis der Bauausschussitzung gespannt.

Einen schönen Abend noch und nichts für ungut.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

06.03.2007 23:27
#29 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Diogenes, ich war richtig glücklich, als ich die beiden Leserbriefe zum Thema Seltmann-Villa gelesen hab. Ich bin nämlich geschockt, kann mir nicht vorstellen, dass man dieses Idyll mutwillig beseitigt. Hoffentlich gerät da noch was in Bewegung in positive Richtung.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

09.03.2007 12:31
#30 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten



Nicht nur Herr Kick aus Rothenstadt der beim Schröpf Prozeß anwesend war, kennt das Urteil.
In der Verwaltung kennen das Urteil auch einige Leute und sind geschockt. Die Presseberichterstattung war wohl etwas ganz anders als es in der Urteilsbegründung steht.

Ich bin ja gespannt bis das Urteil (ganz oder teilweise ) hier im Forum ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 17
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de