Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 243 Antworten
und wurde 25.075 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Wolverine Offline



Beiträge: 495

20.11.2007 23:09
#166 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten


Wer spricht den hier vom Forum?

Die Stadträte waren ganz aufgeregt und kamen mit tuscheln und raunen gar nicht mit. Allerdings nur die männlichen Mitglieder.
Die weiblichen Stadträte waren cooler.
Wer seinen Lebenspartner/in zur Vereidigung mitnimmt, muss damit rechnen dass die Öffentlichkeit das registriert, der oder die will das vielleicht sogar, kann doch sein.

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

22.11.2007 09:22
#167 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Unsere überbezahlten Ehrenämtler sind nicht böse oder gemein, sie sind einfach unfähig und total überfordert.

Die Auswahl der „Contracting Firma“ ist ein Beispiel. Natürlich gab es Firmen aus der Region, aber nein Potsdam musste es sein. Es wurden keine Nachforschungen VOR der Vertragsvergabe eingeholt, keine Besichtigung und Gespräche mit anderen Kommunen geführt. Man ist ja sooo schlau, was braucht man dazu die Erfahrungen anderer Städte.

Weidens berüchtigter Hubmann, hat mal wieder Verträge überprüft und unsere Tschapperln im Stadtrat haben 2 ½ Jahre!!!!!!!! gepennt und nichts gemerkt.
Natürlich auch nie Anfragen gestellt und sich nicht darum gekümmert.

Weidens Stadtwerke, ein bürokratisches Monster, hat wieder mal seine Unfähigkeit bewiesen, der Werkausschuss ist normalerweise nützlich, nur mit Dilettanten besetzt., aber wir haben keine besseren Stadträte, das ist halt so.

Das Beste ist, wir schicken Weidens Stadträte bis zur Wahl in Urlaub, da können sie wenigstens keinen Unfug mehr anstellen. Egal ob Müll, Stadtentwicklung usw., alles was bisher gemacht wurde, war nur noch peinlich und falsch.

Wenn man die Strukturen der Amberger Stadträte, ihr Alter und ihre Berufe ansieht, weiß man auch warum es dieser Stadt besser geht.

Diese Stadtratszusammensetzung wie wir sie jetzt haben, darf sich nie mehr wiederholen.

Ca. 80% der bisherigen Stadträte müssen ausgetauscht werden. Sie sind einfach unfähig und geldgeil ohne Leistungs- Denken.

Schmarotzer auf Kosten der Bürger darf ich nicht sagen, sonst wird mein Beitrag gelöscht. Aber noch darf ich denken und wählen was ich will.

Diem Offline



Beiträge: 78

24.11.2007 17:36
#168 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Nur zur Erinnerung:
Bewertung der Regierung der Oberpfalz zu den noch austehenden Textziffern des Kläranlagen- Prüfberichts (NT 27.06.02): "Gänzlich unverständlich ist, dass sich weder der Stadtrat noch der Werkausschuss ernsthaft mit den ihnen obliegenden Aufgaben befasst haben. Sie haben sich im Grunde mit der pauschalen Kenntnisnahme begnügt.(....) Das Vorgehen der Stadt und der Stadtwerke ist jedenfalls zu missbilligen."
Dagegen der CSU-Fraktionsvorsitzende, Walter Leupold (NT 24.08.07): "Die CSU hat seit 1972 erfolgreich gearbeitet. Sie brillierte in der Sachpolitik."
Da kann man nur sagen: "Eigenlob stinkt!" und "Nichts dazu gelernt!"

Geldgeil Offline



Beiträge: 123

28.11.2007 10:28
#169 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Bitte den Text des NT lesen.

Man sollte Stadtrat Zenger als Chef des Lachclubs mal dazu befragen.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1177949-118,1,0.html

Welches Lachen benutzen die Weidner Stadträte wenn sie ihre Bezüge für die erfolglose Tätigkeit bekommen?

A. Das LÖWENLACHEN mit heraushängender Zunge?

B.Das stille Lachen mit geöffneten Mund?

C Oder das summende Lachen.

Die vereinigten Abzocker aller Weidner Parteien werden wahrscheinlich das LÖWENLACHEN benutzen, mit gierig heraushängender Zunge.

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

28.11.2007 20:23
#170 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

dazu zwitschern sie den "tango korrupti"

Wolverine Offline



Beiträge: 495

03.12.2007 09:55
#171 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

VORSICHT…….ALARMSTUFE 1 ……DIE ALTPARTEIEN TRICKSEN !

Um die Fraktionsgelder zu behalten und die Diskussion über Vergleiche zwischen ehrlichen Amberger- und RAFFGIERIGEN Weidner Stadträten und Fraktionen „abzuwürgen“ soll es eine gemeinsame Erklärung VOR der Wahl geben.

Man will als Wahlaussage einen gemeinsamen Ehrenkodex einführen, ein Ausschuss dazu soll gebildet werden, der intensiv darüber diskutiert.
Die Gründung des Ausschusses soll NACH der Wahl vom neuen Stadtrat beschlossen werden.
Man hofft damit das Thema VOR der Wahl zu beenden und nach der Wahl „einschlafen“ zu lassen.

Alle Altparteien sind begeistert; Die Wähler will man damit auch begeistern.


Wolverine Offline



Beiträge: 495

03.12.2007 11:25
#172 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten


NACHTRAG

Da bin selbst ich sprachlos.

Soeben habe ich aus sehr gut !!!! informierten Kreisen erfahren, man will zwecks der Neutralität OB Seggewi0 gewinnen, dass er die Ehrenkodex Idee verkündet, sie wäre damit glaubhafter.
Für die Reduzierung der Ausschüsse, ebenfalls ein Trick, hat angeblich Seggewiß schon zugesagt.

Eine verdammt gute Idee der Altparteien, die laufen zur höchsten Kreativität auf, wenn es um ihr Geld geht.

Seggewiß ist wirklich die einzige Lichtgestalt, die wir unter den derzeit amtierenden Politikern haben.

Bitte OB Seggewiß machen Sie es nicht, Sie haben diese Abzocke nicht eingeführt, nicht zu verantworten, lassen Sie den Schmuddelkindern die Schlammsuppe allein auslöffeln.

birdi Offline



Beiträge: 423

03.12.2007 11:43
#173 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Hallo,

unser OB Seggewiß ist sicher gut beraten, sich hier nicht die Finger schmutzig zu machen. Es geht meiner Meinung nach um einige Punkte, um die sich unsere SR allesamt in Schweigen hüllen:

- Reduzierung der Ausschüsse
- feudales Essen nach den Sitzungen
- Vergütungen an die Fraktionen (incl. Arbeitskräfte)
- Vergütungen für Fraktionssitzungen
- Vorzungskonditionen für unsere SR (Sparkasse, Stadtwerke...)
- Hausfrauenzuschlag
- Höhe der Sitzungsgelder / Pauschale

Einen Ehrenkodex könnte ich mir schon vorstellen, nur glaube ich nicht, dass die Stadträte den Goldesel freiwillig erlegen werden. Und ein Ehrenkodex kann das nur werden, wenn ALLE Punkte klar und transparent auf den Tisch kommen.

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

03.12.2007 11:49
#174 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@ Alle @ Wolverine
Ich glaube, dass jetzt endlich ein Betrag in EURO genannt werden muss,
um die leidige Diskussion zu beenden! Nämlich -

Wie hoch ist die vom Stadtrat beschlossene Aufwandsentschädigung
für den derzeitigen Weidener OB Seggewiß ?
Daran ist nichts geheim und schon gar nichts geheimhaltungsbedürftig.

Kann jemand den genauen Betrag ins Forum stellen und
einen Hinweis geben,
wo diese Aufwandsentschädigung schriftlich festgelegt ist?

50 %-Regelung:
Wenn nun ein "Ehrenamtlicher" stundenweise und nebenbei tätiger Stadtrat,
der zudem "nur" für 1 Partei in den Rat eingezogen ist,
die Hälfte der "OB-Ganztag-Entschädigung" als "Pauschale" erhält,
ist er doch sicher fair, leistungs- und aufwandsgerecht entschädigt.

Jeder, nicht nur dem Eigennutz verpflichtete und bürgernah denkende, Kandidat,
kann doch mit einer solchen einfachen Regelung hoch zufrieden sein und

v o r der Wahl
dieser oder einer anderen, ähnlich transparenten Regelung, verbindlich zustimmen.
Wo ist das Problem?
Wir sprechen von "Entschädigung" und nicht vom "Zusatz-Einkommen"!

Wozu braucht es da einen Ausschuss n a c h der Wahl ?
Was soll denn n a c h der Wahl anders sein als v o r der Wahl?

Merksatz für alle Kandidaten und "Partei-/Stadtpolitik-Manager:
Was Du heute kannst besorgen,
das verschiebe nicht auf morgen !!!

Unumstößlich steht fest:
Jeder Kandidat muss wissen, dass er vor der Wahl verbindlich Stellung dazu nehmen muss,
wie er für seine "ehrenamtliche" Tätigkeit entschädigt werden will.

Ohne klare und verbindliche Stellungnahme des Kandidaten
gibt es KEINE Stimme und der Kandidat wird aus der Liste gestrichen.
Wer das nicht glaubt,
der kann am 2.3.2008 die "Probe aus's Exempel" machen.
Es ist nicht möglich,
die "Stadtrat-Entschädigung" vor der Wahl totzuschweigen.
"Die Suppe bleibt am kochen!!!"
Da hilft auch kein noch so schönes "Darum-Herum-Gerede"!



Antifilz Offline




Beiträge: 185

03.12.2007 11:52
#175 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten



Aber klar doch, das werden die uns vor der Wahl ALLES versprechen und sagen sie wollen nach der Wahl das ändern oder beraten.Die hatten 30 Jahre Zeit.

Der uralte Trick der Parteien.Natürlich wird man sagen aus DEMOKRATISCHEN Gründen,kann das erst der neue Stadtrat machen, die Zeit wäre jetzt zu kurz usw.

Die veralberen uns, ihr werdet es erleben.

Antifilz Offline




Beiträge: 185

03.12.2007 11:56
#176 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@höhergeschröpft

Steht doch alles in Euro in der GO der Stadt Weiden. Bitte mit der GO von Amberg vergleichen.
Beide links sind im Forum, die Zahlen stehen in Weiden direkt Nr. 2.

X Mitglieder haben sie hier ebenfalls genannt. Also bitte lesen und nicht immer zum xten mal das von uns anfordern.

Ist doch nicht zuviel von dir verlangt, wenn du mal dir etwas Mühe machst. Machen wir doch auch.

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

03.12.2007 12:13
#177 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@ birdi

Wie willst Du denn Leute auf einen "Ehren-Kodex" verpflichten,
die z.T. schon 20 Jahre und länger
"OHNE EHREN_KODEX"
"über die (ihre) Runden gekommen" sind.

Schreibe einmal einen sog. "EHREN_KODEX" nach Deinen Vorstellungen auf.

Allein "Handauflegen" hilft selbst bei Seggewiß nicht!

Eddison Offline




Beiträge: 223

03.12.2007 13:19
#178 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Lasst euch mal nicht verwirren

Die Altparteien werden versuchen alles zu verkomplizieren um über die Wahl Runde zu kommen. Notfalls schalten die auch den Hubmann ein, dieser die Regierung usw.

Wir brauchen auch nichts Neues zu erfinden, Maßstab ist die GO der anderen Kreisfreien Städte in Bayern. Die Maßnahmen zur Halbierung der unverschämten Weidner Stadtratskosten sind einfach:

Die Bezahlung der Mitarbeiter in den Fraktionsbüros, wird SOFORT eingestellt, wie in anderen Bayrischen Städten auch. (ca. 40 Reduzierung der Stadtratskosten)

Die Anzahl der bezahlten Fraktionssitzungen wird, wie in Amberg auf 20 reduziert.

Die Hausfrauenzulage wird gestrichen, wie in Amberg

Die Verdienstentschädigungen für freiberufliche Stadträte oder Angestellte wird pauschaliert, wie in Amberg.

Die Jährlichen Zuschüsse an die Fraktionen zur Büroausstattung und Weiterbildung wird überprüft und Amberger Verhältnissen angepasst.

Der Sonderfond für Stadtratsbesuche bei Partnerstädten wird überprüft und Amberger Verhältnissen angepasst.

VOR Verabschiedung eines neuen Haushaltes werden die angefallenen Gesamt Stadtratskosten veröffentlicht und wegen weiterer Einsparungen überprüft.

Die städtischen Mitarbeiter der Verwaltung die bisher bei den Fraktionen arbeiten, kommen in das Rathaus und werden den neuen Wirtschaftsförderer unterstellt, der hat damit gleich 1Ganztags- und zwei Halbtagskräfte ohne Mehrbelastung der Stadtkasse.

So das ist alles und kann bei der Weihnachtssitzung, als Weihnachtsgeschenk des Stadtrates an die Bürger beschlossen werden.

Es fehlt nur ein Eilantrag von einer der Altparteien.



Irlwin Offline



Beiträge: 551

03.12.2007 14:20
#179 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Auweh,

jetzt geht es denen aber an den Geldbeutel. Ihr hier im Forum habt alle so böse Vorschläge.

Da werden sie das Forum wieder mal hassen.

birdi Offline



Beiträge: 423

03.12.2007 16:11
#180 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Hallo,

In Antwort auf:
Schreibe einmal einen sog. "EHREN_KODEX" nach Deinen Vorstellungen auf.


das kann ich mir sparen, Eddison hat das schön aufgelistet. Könnte man höchstens noch hinzufügen: Keine Sondervergütungen/Sonderkonditionen (z.B. Gaspreis, Sonderzinsen ...) Ist auch klar warum: Wenn das kontrollierende Organ Vergütungen genau von denen bekommt, die kontrolliert werden sollen, dann stinkt das, mit "Ehre" ist's dann ja wohl vorbei.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de