Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 243 Antworten
und wurde 25.031 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
fairplay Offline



Beiträge: 325

10.03.2007 12:25
#31 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte der CSU

Wieso unterstützen Sie eigentlich nicht den Antrag der SPD auf Offenlegung des Urteils? Ist es Ihnen egal, wegen was und mit welcher Begründung Ihr Angestelter - Hans Schröpf - verurteilt wurde? Oder wollen Sie den Tatsachen nicht ins Auge sehen? Oder kennen sie - entgegen der SPD und den Freien/Grünen - das Urteil bereits und es ist gar was dran an den Vermutungen, daß hier wegen möglicher Schadenersatzforderungen "gemauert" wird? Ihr Stadtratseid verpflichtet Sie Schaden von der Stadt abzuwenden! Da sind wir mal gespannt, wie Sie den Spagat meistern.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

10.03.2007 14:06
#32 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Das Urteil ist schon seit einigen Wochen im Rathaus.
Da bleibt nicht sehr viel geheim, weil es auch Rathausmitglieder gibt die sich für die Tricks ihrer Chefs schämen.

Mitarbeitern des NT liegen zumindest Teile des Urteils mit unangenehmen Dingen vor bzw. sind bekannt.
Einige CSU Stadträte wollen das Urteil auch sehen, falls dies nicht schon der Fall war.

Es ist egal wie stark hier „gemauert“ wird, ich bin sehr sicher das Urteil wird bekannt werden, Höher und Leupold wollen dies allerdings erst nach ihrer Nominierung.

Wer den Inhalt des Urteils kennt wird dies sicher verstehen,......ich auch.

Hans Offline



Beiträge: 490

10.03.2007 15:16
#33 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Man sollte mal mit Herrn Kick wegen einem "Gedächtnisprotokoll" sprechen.

"Altpapieruntersuchungen" im Rathaus könnten für DetailInfos auch hilfreich sein.

schorsch Offline



Beiträge: 149

10.03.2007 20:06
#34 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

hallo wolverine,

du weißt doch sicher schon etwas in dieser sache, oder???

spann uns doch nicht so auf die folter.

gruß schorsch

fairplay Offline



Beiträge: 325

11.03.2007 22:23
#35 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Liebe Damen und Herren Stadträte - damit meine ich ALLE -

wieder ist ein Wochenende (fast) verstrichen und wir haben wieder vergeblich auf Ihre Beiträge gewartet. Ich wünsche Ihnen bei der nächsten Wahl, daß Sie genauso auf die Stimmen der Wähler warten, wie wir auf Ihre Stellungnahmen, wie Sie denn ".....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger ...." tätig sind. Bloß aus der Zeitung herausgrinsen und irgendwelche Phrasen dreschen, das kann es doch nicht gewesen sein, wofür sie gewählt worden sind - oder ?

Hänschen Offline



Beiträge: 19

11.03.2007 23:35
#36 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

also: wer hier auf die freiwillige, kooperative Information über Zahlen / Daten / Fakten / Urteilsbegründungen / etc. wartet, der hat das CSU-System Schröpf (nach soviel Jahren !!!) noch immer nicht in seinen Grundzügen verstanden:

doch nur GEGEN ZAHLUNG ("Spende") ist die Angelegenheit zu haben !!!

kapito ???

aral Offline



Beiträge: 318

12.03.2007 18:54
#37 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

zum Wohle der Stadt hat Herr Meyer einen Antrag neu Formuliert.
Mit Datum von heute, also vorsichtig öffnen, die Tinte ist noch nicht trocken.

http://www.spd-weiden.de/pdf/urteil-schroepf.pdf

Eigentlich ist Herr Meyer ein sehr artiger Mann.
Wahrscheinlich auch wohlerzogen, ....so wie ich
Seine Antrag und seine Schreibweise haben Stil.

logic Offline



Beiträge: 46

12.03.2007 22:02
#38 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Über die Erziehung gewisser Leute kann man streiten.

Aber der Antrag is echt fesch. Es sollten langsam einmal Steine rollen

schorsch Offline



Beiträge: 149

12.03.2007 22:11
#39 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

hallo logic,

es sollten nicht nur steine sondern auch köpfe rollen.

aber solange die mehrheitsfraktion sich einer totalen
aufklärung der mafiösen vorgänge in den weg stellt,
werden wir bürger hinters licht geführt und sollen
nur "wahlvieh" sein.

so wie bei der letzten wahl auch geschehen.

fairplay Offline



Beiträge: 325

12.03.2007 22:21
#40 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

@ aral
Ja, der Antrag ist echt professionell geschrieben - meine Hochachtung an Herrn Meier. Wenn er die Anträge für "den Verzicht auf das feudale Stadtratsessen" und "die Angleichung der Stadtratsbezüge an Amberg" auch so gekonnt formuliert, kann doch KEIN Stadtrat - egal welcher Coleur - dagegenstimmen. Dann könnte man denen ja eindeutig nachweisen, daß sie NICHT "...zum Wohle der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger..." handeln.

Also weiter so, Herr Meier - wir zählen auf Sie!

fairplay Offline



Beiträge: 325

14.03.2007 08:42
#41 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

.....steht die CSU in Nibelungentreue zu ihrem zweimal vorbestraften OB. Jetzt hätten sie ihm doch nicht mehr schaden können, wenn sie ihm einen Rücktritt nahegelegt und den Antrag der "Anderen" unterstützt hätten. Auch vor einem "Abstrafen" hätten sie jetzt keine Angst mehr zu haben brauchen. Na wenigstens wissen wir jetzt ganz genau für was die Weidener CSU steht. Sie sollten sich im Wahlkampf wirklich genau überlegen, wie sie die Begriffe - offen, ehrlich, aufrichtig, bürgernah, Charakter, Kompetenz, Rechtsverständnis, Moral oder ähnliches - einsetzen.

fairplay Offline



Beiträge: 325

15.03.2007 10:02
#42 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

......müsste eigentlich der gesamte Stadtrat, sowie die Verwaltungsspitze abberufen und eine "externe Zwangsverwaltung" bis zu den turnusmäßigen Neuwahlen von der Regierung angeordnet werden. Grund: Verdunkelungsgefahr bis hin zur Farbe "ultraschwarz" ! (das ist die Farbe welche auch nachts noch schwarze Schatten wirft) ;-)

Wolverine Offline



Beiträge: 495

15.03.2007 10:03
#43 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Na also es geht doch, die Stadträte dürfen das Urteil gegen Schröpf lesen.

Der übliche Hubmann Trick, Anfragen an andere Stellen so zu stellen dass die Reaktionen wunschgemäß ausfallen wirkt langsam nicht mehr.
Das hat sicher der Jens Meyer schnell erkannt. Ist auch kein Kunststück der Meyer ist ja als Kriminalhauptkommissar für Wirtschaftsdelikte zuständig. Also das ist die beste Voraussetzung um im Stadtratssumpf aufzuräumen.

Herr Meyer wir drücken Ihnen die Daumen, räumen sie mal den Saustall aus.

aral Offline



Beiträge: 318

15.03.2007 20:22
#44 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

stimmt es,

das die Stadt auf Schadensansprüche verzichtet, weil Schröpf jetzt zurücktritt?

Weiß einer ob hier mehr als ein Gerücht dahinter steckt??

logic Offline



Beiträge: 46

15.03.2007 20:30
#45 RE: "....zum Wohle der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger......." antworten

Des darf doch kein Gerücht sein!

Sowas darf es nicht geben!

Vll gibts aber auch ein Spendenkonto da würd ich glatt spenden, aber nur gegen Quittung von Fr. Schröpf

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de