Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.087 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2
Dr.bud. ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 23:27
#16 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten
Servus Nurso,

nicht nur dieser Beitrag, sondern auch eine Antwort auf Igels Beitrag wurden gelöscht.

Da war nichts anrüchiges drin - ich habe nur die extrem wichtige Mitteilung, dass der Rippl bis Samstag im Ausland sei in etwa so kommentiert, ob er denn da wohl wieder günstige "Schrottimmobilien" kaufe, die er dann auf Kosten der Steuerzahler sanieren lassen wolle (was ja schon mal nicht geplappt hat). Ausserdem habe ich hinterfragt, was das überhaupt mit dem Thema dieses Threads zu tun hat.

Irgendjemand scheint sich da wohl massiv auf den Schlips getreten zu fühlen und nervös zu werden

Aber durch solche Massnahmen disqualifizieren sich die Mods selbst - so sehe ich das

Gute Nacht,
Dr.bud.
nurso Offline



Beiträge: 105

22.03.2007 23:34
#17 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

Hallo Dr. bud

An deinem von mir kommentierten Beitrag war absolut nichts dabei, was Anlass zur Löschung gegeben hätte! Im Gegenteil.. ich fand ihn zum schmunzeln. Da kann ich die Reaktion der Mods überhaupt nicht nachvollziehen!!

Den anderen habe ich nicht mehr gelesen.






Dr.bud. ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 23:40
#18 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

Wenn man verbissen durchs Leben geht, kommt einem eben der Sinn für Ironie etwas abhanden und man akzeptiert einfach nur mehr das, was man hören will.

Etwas mehr Lockerheit würde den strengen Führern des Forums nicht schaden. Ich hatte den ursprünglich mehr Neutralität zugetraut- aber offensichtlich wissen sie gar nicht, was das ist

Gute Nacht,

Dr.bud.

@NURSO: Ich gehe schon davon aus, dass der wieder gelöscht wird - also schnell lesen

nurso Offline



Beiträge: 105

23.03.2007 00:01
#19 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten


Dr. Bud

Habe umgehend gelesen, danke für den Hinweis.

Wünsche eine gute Nacht, oder auch, jò estèt kìvànok

nurso Offline



Beiträge: 105

24.03.2007 22:46
#20 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten


@ Mods

Bitte streicht auch meine Antwort, auf den von euch ( aus welchem Grund auch immer!) gelöschtem Beitrag von Dr. bud. Es ist nun völlig aus dem Zusammenhang gerissen.

-----------------------------
21.03.2007 22:57
RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum [edit] antworten

Dr. Bud

nimms nicht dramatisch
-----------------------------


Gruss
nurso





Dr.bud. ( Gast )
Beiträge:

24.03.2007 23:57
#21 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten
@ nurso: Guten Abend

Was ich merkwürdig finde - es ist schon mal einer meiner Beiträge gelöscht worden (anderer Thread) - da hatte mich einer persönlich angegriffen - dessen Beitrag stand zunächst. Ich hab mal auf seinen Usernamen geklickt und siehe da - der selbst ernannte IT-Experte hatte sich mit seiner T-online-Adresse öffentlich sichtbar für alle eingetragen (ist so etwas klug -und noch dazu bei einem selbständigen IT-Dienstleister???).

Ich hab nix anderes getan, als seine mail-adresse mal bei google einzugeben und dadurch auch rausgefunden, warum er so gefrustet war (PN an mich, dann mail ich Dir das mal durch) und dies wieder gepostet - also ein Vorgang, den hier jeder reproduzieren kann, der bis drei zählen kann.

Was ist darufhin sofort passiert?

Mein Beitrag wurde gelöscht - und siehe da- sein Beitrag, in dem er mich vorher angegriffen hatte und der schon eine Zeit lang stand plötzlich auch (aber erst, nachdem ich drauf reagiert hatte).

-und-

ich habe eine GELBE KARTE erhalten. Warum, weiss ich bis heute nicht- ich habe nur etwas wiedergegeben, was im Internet für jedermann zugänglich ist und von der betreffenden Person sogar AKTIV ins Internet gestellt wurde - also aus einer eine anderen Webseite zitiert - ein normaler Vorgang, wenn man recherchiert.

Bei der Löschung meiner Beiträge in diesem Thread hier gings um den grossen Sponsor dieses Forums (der durch Werbung hier sicherlich mehr einnimmt, als er ausgibt). Scheinbar habe ich da einen Nerv getroffen - warum sonst hätte man die harmlosen Beiträge gelöscht?? - nur - diesmal wurde ich weder benachrichtigt, noch habe ich irgendwelche Verwarnungen erhalten.

Du kannst davon ausgehen, dass hier etliche Accounts durch eine Person betrieben, bzw. gesteuert werden und durch diese Person auch willkürlich entschieden wird, welche Beiträge hier gelöscht werden (sogar vom Ausland aus ).

Dass dieses "Forum" seiner Bezeichnung nicht gerecht wird, ist dadurch offensichtlich. Die Meinungsfreiheit wird durch solche Aktionen klar unterdrückt.

Threads werden hier willkürlich "zurechtgebogen" und die freie Diskussion wird unterdrückt.

Wenn das die Zukunft der Stadt Weiden sein soll, dann sehe ich sehr SCHWARZ

Schönen Abend,

Dr.bud.
nurso Offline



Beiträge: 105

25.03.2007 00:24
#22 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

Dr. bud, hallo


deinen Beitrag habe ich mir vorsorglich mal ausgedruckt.
Ich überlege mir in letzter Zeit beim lesen einiger Beiträge, dass die Grenzen des guten Geschmacks, oder auch wie es eingefordert wird, hier im Forum 'Anstand und gute Sitten walten zu lassen' doch ganz erheblich überschritten werden.
Eingangs steht, dass 'Forum-Sheriffs' dies angemessen überwachen würden!
Inwieweit hier eine Funktionalisierung stattfindet, darüber kann sich jeder der Beiträge schreibt, bzw. liest sich ausgiebig seine eigenen Gedanken machen.

Wünsche dir und allen eine gute Nacht

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

25.03.2007 10:29
#23 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

nurso und dr. bud
wollt ihr nicht ein eigenes gerechtes forum aufmachen, dann könnt ihr dort euere zwiegespräche halten

nurso Offline



Beiträge: 105

25.03.2007 14:13
#24 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

@ steinbeisser

Du wirst schon begreifen müssen, dass nicht alles so geschrieben wird, wie du es gerne hättest!

Kritisch hinterfragen zu dürfen, ist unter anderem auch ein wichtiger Teil unserer, und der doch auch von dir angestrebten Demokratie!

Eine kleine Auswahl deiner untenstehenden Beiträge sprechen doch wohl für sich:
----------------------------------------------------
steinbeisser 18.03.2007 17:24 Heiße Eisen in Weiden
hoffentlich haben die keinen puff-förderverein. sonst würden die vorstände finanzielle unterstützung beantragen, weil sie ja hin und wieder in den puff gehen müssen

steinbeisser 23.03.2007 18:34 Weidens politische Zukunft
da ja der kandidat der CSU sowieso gleichzeitig OB wird (aussage höher), werden wir in den nächsten jahren entweder dampfplaudereien oder unter der gürtellinie liegendes gekotze kriegen.
---------------------------------------------------

Dem ist nichts hinzuzufügen!

schorsch Offline



Beiträge: 149

25.03.2007 22:47
#25 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

Zitat von Dr.bud.


Du kannst davon ausgehen, dass hier etliche Accounts durch eine Person betrieben, bzw. gesteuert werden und durch diese Person auch willkürlich entschieden wird, welche Beiträge hier gelöscht werden (sogar vom Ausland aus.
Dass dieses "Forum" seiner Bezeichnung nicht gerecht wird, ist dadurch offensichtlich. Die Meinungsfreiheit wird durch solche Aktionen klar unterdrückt.
Threads werden hier willkürlich "zurechtgebogen" und die freie Diskussion wird unterdrückt.
Wenn das die Zukunft der Stadt Weiden sein soll, dann sehe ich sehr SCHWARZ


hallo dr. bud,
du mußt aber zugeben, dass deine o.g. aussagen auch für die einzige weidener tageszeitung
stehen könnten. denn dort wird genauso verfahren.
da ich schon mehrere zeitungsartikel verfasst habe, die der regierenden partei hätten schaden
können, wurden diese passagen einfach herausgenommen und nicht abgedruckt.
also, so etwas wie von dir beschrieben gibt es in weiden schon lange. nur hat es bisher
keiner bemerkt.

Erni Offline



Beiträge: 777

26.03.2007 12:02
#26 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten




Ich lach mich schief, wer hier im Forum über die Streitkultur lästert hat noch nie eine CSU Fraktionssitzung erlebt.
Leupolds Sprüche und Ausdrücke würde jeder Moderator sofort löschen.
Höhers launige Geschichten und die ca. 100 Witze die er immer auf Lager hat, wären der Untergang des Forums.
Die Power der „jungen Wilden“ bei der SPD würden hier im Forum zum einschlafen verführen.
Die Streitkultur bei Redaktionssitzungen des NT würden dazu verleiten, einen Strickkurs anzufangen, da könnte man während dieser Sitzungen wenigstens Pullover stricken.

Ne ne, lasst mal das Forum so, manches gefällt mir auch nicht so gut, dafür wird anderen Teilnehmern das besser gefallen.

Es gibt kein Forum auf der Welt, wo die Teilnehmer alle restlos begeistert sind. Übrigens falls niemand mehr das Forum liest, wird es genauso untergehen wie das Forum vom Neuen Tag.

nurso Offline



Beiträge: 105

26.03.2007 14:52
#27 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten


Hallo liebe/r Erni,

jetzt war ich doch fest davon überzeugt, dass wenigstens du mich verstehen würdest!
Dann eben noch mal: Beim genauen Lesen meines Beitrages hättest du erkannt, dass ich nicht ‚lästere’, sondern hinterfrage.
Dass es in einem Forum gegensätzliche Meinungen gibt, ist ja der Sinn des selbigen. Kritische Beiträge und gegensätzliche Meinungen machen es lebendig. Gerade in diesen Zeiten ist es nicht unwichtig das politische Geschehen aufmerksam zu beobachten.

Eingangs habe ich gelesen dass:
‚ Beiträge die gegen Anstand und gute Sitten, usw. verstoßen, sofort gelöscht werden’.

Die Grenzen scheinen weit gesteckt zu sein!?

Nein, ICH habe noch keine CSU-Fraktionssitzung erlebt. Auch von der Power der ‚jungen Wilden’ wurde noch nicht berichtet. Bei den Redaktionssitzungen des NT war ich ebenfalls noch nicht anwesend.
Danke dafür, dass du mir dein Wissen vermittelst hast.

es grüßt dich
nurso



Erni Offline



Beiträge: 777

26.03.2007 15:11
#28 RE: Diskussions- und Streitkultur im Forum antworten

Lieber nurso

einfach mal die Harald Schmidt Show beim ARD ansehen.

Das zeigt so ungefähr die Grenzen auf. Davon ist aber das Forum noch weit entfernt.

Also nicht ärgern.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de