Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 8.683 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

22.08.2007 13:33
#61 RE: DIE LEITUNG DER WEIDNER VERWALTUNG MUSS ÜBERPRÜFT WERDEN antworten

Eigentlich ist es höchste Zeit, diesen Hubmann einmal genauer "vorzustellen".
Wer kennt seinen Werdegang genau?
Wer kann hinter die Fasade schauen?
Man bekommt ja fast Angst vor diesem "Übermenschen" in der Weidener Verwaltung,
wenn er sogar die Stadträte vernaschen und denen eine "lange Nase" zeigen kann/darf!

Also "Insider" Tatsachen auf den Tisch.
Der "Schröpf-Urwald" muss gelichtet werden.
Die Beamten und Angestellten haben das Waort.

Sonst wird Weiden noch höher geschröpft!

Bitte auch um Vorschläge, wer nach Hubmann "vorgestellt" werden soll.
Mein Vorschlag: Sattler !!!

XXL Offline



Beiträge: 154

22.08.2007 15:33
#62 RE: DIE LEITUNG DER WEIDNER VERWALTUNG MUSS ÜBERPRÜFT WERDEN antworten


Sattler is out

Aber die Vorstellung, bzw Geschichten von und mit Hubmann finde ich gut.

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

22.08.2007 16:03
#63 RE: DIE LEITUNG DER WEIDNER VERWALTUNG MUSS ÜBERPRÜFT WERDEN antworten

Sattler ist aber der Typ, der das Schröpf-System
miterfunden und gemanagt haben könnte.
Sattler ist sicher ein "Nadelöhr",
durch das einfach sehr vieles gelaufen sein musste.

Wie willst Du einen Schlussstrich unter "Schröpf" ziehen,
wenn Du nicht weist, wie er(Schröpf) funktioniert hat?

Wer war der kleine Kreis der Mitwisser?
Dazu gehören sicher nicht die mit Geld und Pöstchen
betäubten Staträte aller Farben.
Ohne eine mit allen Wassern gewaschene Verwaltungsspitze,
wäre auch der "Überflieger" Schröpf länst aufgeflogen.

Herr Sattler weis das!
Er muss auspacken, damit wir an die "Kopfnicker" herankommen.
"Hubmann und Sattler" sind der "Gordische Knoten" im System Schröpf.
Ohne "diese Verwaltungsmenschen" hätte Schröpf nicht überleben können.

Ich behaupte:
Kläre auf, was im dienstlichen Umfeld vo Sattler und Hubmann gelaufen ist und
Du hast die "Dunstglocke um Schröpf und Konsorten" vertrieben.

joge Offline



Beiträge: 300

23.08.2007 09:03
#64 RE: DIE LEITUNG DER WEIDNER VERWALTUNG MUSS ÜBERPRÜFT WERDEN antworten

@höhergeschröpft,
danke für Deinen Beitrag, ich gebe Dir vollkommen recht.
Ich hatte mit Schröpf und damit der Stadt Weiden (ist doch interessant man hat gleich eine ganze Stadt als Gegner)einige Differenzen. Dabei waren immer im Hintergrund, mehr oder weniger deutlich sichtbar agierend dabei: Hubmann, Sattler und Strehl. Meine Überlegungen gingen schon soweit, dass ich mich gefragt habe, ob diese Herrschaften die grauen Eminenzen im Hintergrund sind, welche OB Schröpf entsprechend manipulativ beeinflussen?
Dazu kamen dann noch Mitagierende wie Meißner, Zeis, Legat, JA-Leiter Schröpf aus der Verwaltung.
Weiterhin aus den Fraktionen/Stadträten.
Und sicherlich dann noch Einzelpersonen aus Firmen, Vereinen, Kirchen.

Ich möchte hier alle darum bitten, an der Aufklärung und Aufarbeitung mitzuarbeiten. Ansonsten wird der neue OB Kurt Seggewiß nur verheizt, bzw. von diesen aufgeführten Personen versucht in ihr System zu integrieren.

Igel Offline




Beiträge: 494

12.09.2007 20:04
#65 RE: DIE LEITUNG DER WEIDNER VERWALTUNG MUSS ÜBERPRÜFT WERDEN antworten


DIE MODS

Nur so am Rande, eigentlich nicht so wichtig, aber es zeigt den Zustand von Teilen der Weidner Verwaltung, die Infos sind von Rippl

Rippl hat am 30 Juli die Liegenschaftsabteilung gebeten, die bei der Stadt bekannten Mängel am Anwesen Unterer Markt 19 offen zu legen. Bis heute hat er die erbetenen Informationen nicht erhalten.
Lt. NT gab es vor ca. vier Wochen einen Stadtratsbeschluss, Rippl „darf“ das Haus kaufen. Von der Liegenschaftsabteilung keine Nachricht, kein Anruf, Rippl kennt nur die NT Info.

Das ist so als ob jemand einen Luxus Mercedes der S Klasse kauft, man ihn erklärt der Verkäufer ist in Urlaub und in einigen Monaten würde man sich rühren. Unglaublich diese Unfähigkeit und Arroganz der Liegenschaftsabteilung und die damit verbundene Veralberung des Weidner Stadtrates durch die Verwaltung.

Kein Wunder warum kein Mensch das Sportheim in Rothenstadt pachtet oder die Grundstücke am Schirmitzer Weg durch die Stadt nicht verkauft werden können. Angeblich, so die Verwaltung, würde man keine Käufer finden.

Rippl grinst, der hat andere Sorgen und sagt die können sich das Haus irgendwo hinstecken,, für seine Kunden macht er öfters Grundstückskäufe in Dubai und China, aber so eine Behandlung wie in Weiden hat er noch nie erlebt.

Armer Kurt Seggewiß, der ist wirklich nicht zu beneiden, bei diesen Power Typen in der Verwaltung.


________________________________________________________

Die Macht des Bösen lebt von der Feigheit der Guten......
Don Bosco ital.Priester (1815-1888)
________________________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de