Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 5.284 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | 2 | 3
Road Runner Offline



Beiträge: 15

16.11.2006 14:43
"Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten
Alle Jahre wieder das gleicher Trauerspiel vor dem alten Rathaus in unseren
wunderschönen Altstadt von Weiden. Am 30.11 öffnet wieder der Chriskindlmarkt und/oder der historische Weihnachtsmarkt. Der Begriff Markt (v. lat.: mercatus Handel, zu merx Ware) bezeichnet im engeren Sinne den Ort, an dem Waren gehandelt oder getauscht werden (Handelsplatz). Im weiteren Sinne bezeichnet der Begriff heute das geregelte Zusammenführen von Angebot und Nachfrage von Waren.
Nun stelle ich mir die Frage, warum der Weidener Handelsplatz alle Jahre die gleiche
Größe aufweist obwohl wir eine sooo große Fußgängerzone haben und warum auch nicht mal andere Personen die Möglichkeit bekommen auf dem Markt etwas anzubieten? Liegt es wirklich an der Größe der Fußgängerzone? Falls ja, warum gibt man dann nicht auch mal anderen die Chance etwas zu verkaufen? Warum können nur immer die gleichen Betreiber einen Glühwein, Bratwürste usw. verkaufen und sich eine goldene Nase verdienen?
Es würde in unserer Altstadt noch so viel Platz geben um auch anderen Händlern und Schausteller die Möglichkeit zu geben etwas zu verkaufen oder zu Präsenttieren.

Ich persönlich glaube, dass das einige Personen aus dieser Stadt nicht zulassen wollen, weil sie Angst haben, das die Stücke von den großen Kuchen nicht mehr groß genug für sie sein könnten. Und ich glaube zu wissen, dass so mancher Händler auch noch ganz ganz gute Verbindungen in den Stadtrat hat und somit seine Existenz und der Schutz vor einer Konkurrenz auf dem Weihnachtsmarkt gesichert ist.

Somit wird heuer, dieser auf mich eher langweilig und nicht mehr zeitgemäß wirkende Weihnachtsmarkt, wieder das gleiche bieten wie die letzten Jahre oder Jahrzehnte. Genau genommen könnte man sich die 50 m durch den Weihnachtsmarkt sparen und sich in das Auto setzten und in andere Städte, wie zum
Beispiel Bayreuth, fahren. Den da geht man sehr viel mehr auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Bürger ein und bietet damit einen sehr umfangreichen Weihnachtsmarkt mit zusätzlichen Angeboten in der Fußgängerzone für alle Altersgruppen.

Vielleicht habt ihr auch eine Meinung zu diesem Thema und schreibt sie hier rein.

Servus

nasowas Offline



Beiträge: 41

16.11.2006 15:50
#2 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Wir fahren im wechsel jährlich nach Regensburg und Nürnberg. Wollen diese Jahr mal den Weihnachtsmarkt in Dresden besuchen. Weiden ist uns zu klein und alle Jahre immer die gleichen Stände. Die Abwechslung machts, ist aber bei den verantwortlichen noch nicht angekommen.

Erni Offline



Beiträge: 777

16.11.2006 16:12
#3 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Zwei der Betreiber sind im Stadtrat.

Einer von der CSU und der Andere von der SPD.

Beide haben mit ihren Familien mehrere Stände.

Ist typisch für Weiden...alles zum Wohl des Bürger und natürlich nur aus Nächstenliebe.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

16.11.2006 16:25
#4 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Da wird es wohl keine Mehrheit im Stadtrat geben für eine Erweiterung (schade). Zumindest die CSU und die SPD werden da nicht mitmachen.
Die verdienen im Stadtrat ja so wenig (lt. Stadträte) so ein kleines Marktmonopol ist dafür ein fairer Ausgleich

Waldi Offline



Beiträge: 6

16.11.2006 21:56
#5 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Unser Weihnachtsmarkt ist doch Toll, da kann man sich wenigstens nicht verlaufen. Ich weis nicht was Ihr Euch beschwert, vor einigen Jahren wurden auf der anderen Seite des Rathauses tolle Karnickelställe aufgestellt. Gar nicht so dumm von unseren Stadträten, ein künstlerischer Brückenschlag von der Krippe mit Maria und Josef zu Hänsel und Grettl im Weidener Hasenstall. So erschließt man neue Märkte, nach dem Lampenfest (St. Martin) gibt es in Weiden dann ein Säckchenfest am Hasenstall für Gläubige aller Glaubensrichtungen. Prost

Poldi Offline



Beiträge: 27

16.11.2006 22:28
#6 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten
Vielleicht sollte man wirklich mal was neues reinbringen.
In Spanien (Catalunien) stellt man auch bekannte Persönlichkeiten mit in die Weihnachtskrippe.
Vielleicht findet sich ja jemanden der Figuren von unseren Stadträten und auch vom OB für die Krippe fertigt.

Anregungen sind hier:

http://www.sueddeutsche.de/,trt3m1/panor...5190/print.html

oder

http://www.caganer.com/

Wär doch mal was neues

Vor allem würde es doch super zu dem passen was in der Stadt so fabriziert wird!

painkiller Offline



Beiträge: 10

17.11.2006 19:36
#7 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Aber mal im ernst.

Es ist wirklich so. Immer die gleichen Stände. Nichts neues, nichts interessantes.
Beim Bürgerfest ist es ähnlich schlimm. Wie ich gehört habe, dürfen die Kneipenbesitzer in den Seitenstraßen nicht mal Musik im Freien laufen lassen.

Marvin Offline



Beiträge: 1

17.11.2006 20:27
#8 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Bitte Feuerzangenbowle! Mit extra Rum!

Auf den Glühwein, der auf dem historischen Weihnachtsmarkt bekomme ich immer Sodbrennen. Dafür können die Herren Stadträte zwar nix (ausnahmsweise , aber in der Hoffnung, dass hier mitgelesen wird, auf diesem Weg die Anregung bitte auch Feuerzangenbowle auszuschenken. Gibts nicht einmal auf dem Nürnberger Christkindlmarkt. Abnahme ist garantiert, jedenfalls durch mich.

Road Runner Offline



Beiträge: 15

19.11.2006 23:07
#9 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten
Hallo zusammen!

Ja stimmt, das Bürgerfest wollten auch schon ein paar Gastronomen durch eigene Bands, DJ’s, Darbietungen usw. verschönern. Leider sind sie bei der Stadt gegen eine Mauer gerannt. Begründungen: Dadurch würde das Bürgerfest zu sehr zerrissen . Eine Blechmusik und eine Band reichen vollkommen. Lärmbelästigungen in den Seitegassen war auch eine Begründung.
Man sollte sich dann mal die Frage stellen, warum sich viele Junge Leute abseits des geschehenes wie zB. Woodstock-Hügel im Park, ihr eigenes Bürgerfest feiern und sich dabei unkontrolliert betrinken?
Ganz klar, das Angebot auf dem Bürgerfest ist nicht mehr Zeitgemäß genau so wie der Weihnachtsmarkt. Mag sein das durch mehr Veranstaltungen auf dem Bürgerfest das Fest größer wird, aber dadurch könnte man sich vielleicht auch mal ungehindert durch das Bürgerfest bewegen . Viele Leute kommen ja schon alleine aus diesen Grund nicht mehr auf das Fest. Ich verstehe nur nicht dass das alles in anderen Städten kein Problem ist!!!! Da beginnen die Feste schon am Sa. Und es wird auch etwas länger gefeiert. Es heißt ja auch BürgerFEST!
Ich bin dafür das endlich etwas geändert wird. Weiden muss wieder lukrativer und offener werden.
Ob es ein Verein, Gastronom, Bürger, … ist, jeder soll endlich mehr Möglichkeiten haben, sich auf den Festen mit einbringen zu können!!! Es kann so nicht weiter gehen das nur bestimmte Leute entscheiden was wann, mit wem und wie gefeiert oder veranstaltet wird. WIR sind die Bürger und WIR wollen mit entscheiden! Ich glaube WIR haben das Recht dazu!!!!!
Ich wünsche mir zu diesen Themen einfach mehr Mitspracherecht als Bürger von Weiden! Oder was meint ihr?

Pfürti! L&P

Erni Offline



Beiträge: 777

19.11.2006 23:17
#10 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Hallo Road Runner,

du musst halt in den Stadtrat gehen, dann geht fast alles,

oder ein kleines Geldkofferl wie der Automaten Bauer über den Tisch vom OB schieben,

wirst sehen, es geht dann alles wie "geschmiert".

Road Runner Offline



Beiträge: 15

19.11.2006 23:29
#11 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Hi Erni,

und wie komme ich in den Stadtrat?

Waldi Offline



Beiträge: 6

20.11.2006 00:50
#12 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Eben hat einer vom Bürgerfest gesprochen, dass ich nicht lache es muss Tombola Optimierungsfeier heissen. Alles was weiter als 5 Meter von der Tombola weg war wurde abgelehnt ebenso erging es allen die nicht brav kuschen.

Road Runner Offline



Beiträge: 15

20.11.2006 08:34
#13 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten
Hallo Waldi,

wer hat über das Bürgerfest gesprochen und erkläre mir doch bitte was es mit der Tombola auf sich hat?

Gruß

hage Offline



Beiträge: 33

20.11.2006 10:06
#14 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten

Eine Hoffnung auf ein "vernünftigeres" Bürgerfest habe ich, nachdem der organisatorische Leiter (Pressesprecher) dieser Veranstaltung nun endlich im Ruhestand ist. Der war im früheren Leben auch mal lange Zeit Soldat - das prägt irgendwie.
Da kann´s nur noch besser werden.

Waldi Offline



Beiträge: 6

20.11.2006 10:37
#15 RE: "Alle Jahre wieder" Weidener Weihnachtsmarkt antworten
@hage; Herr Strehl hat seinen Job sehr gut gemacht, ihm Rahmen seiner Möglichkeiten. Du bist ungerecht.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de