Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 360 Antworten
und wurde 35.420 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 25
steinbeisser Offline



Beiträge: 411

10.08.2007 16:23
#181 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

unser legat nimmt seine aufgabe schon sehr ernst und produziert den größten MÜLL

Wolverine Offline



Beiträge: 495

12.08.2007 11:15
#182 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Die Verblödung und Veralberung der Weidner Bürger zum Thema Müll, geht lustig weiter und zeigt erneut die Unfähigkeit der Stadträte und der Verwaltung auf.

1.Lothar Höher verkündet lt NT am 9.8.2007, die Bürgerbefragung startet. Kein Hinweis, wann wo, wie die Bürger die Fragebögen erhalten.

2.Zusammen mit OWZ und Rundschau liegt einige Tage später der Fragebogen im Briefkasten und wird von vielen die nicht zufällig den NT gelesen haben, entsorgt.

3.Umfragen in der Haupturlaubszeit garantieren eine möglichst niedrige Beteiligung, das ist sicher auch so gewollt.

4.Der Bürger darf ankreuzen ab man für oder gegen das bisherige überteuerte CSU System ist. Bei nein, hat man nur die Möglichkeit das SPD System anzukreuzen.

5.Falls der Bürger eine kleinere Tonne haben will, darf er das sagen, was die kostet darf er aber nicht erfahren.

6.Die Möglichkeit andere Systeme (z.B. das alte System) zu wählen, gibt es nicht.

7.Beschwerden über die durchgeführte Reduzierung der Wertstoffinseln, darf man nicht äußern, Es wird sogar gedroht beim Holsystem die Anzahl weiter zu reduzieren und damit den eingeführten bisherigen Mülltourismus weiter zu erhöhen.

8.Zuständig ist das Umweltamt unter Leitung von Herrn Hubmann. Das gleiche Amt sollte bei der Einführung des CSU Konzeptes, schon damals die Bevölkerung informieren und hat kläglich versagt. Das Bauamt (nicht unter Leitung von Hubmann) musste einspringen und die Bevölkerung - extrem schlecht- informieren.
Möglich dass Hubmann jede Menge Erfahrung mit Müll hat, Bürgerinformationen hat er noch nie gekonnt.

9.Die CSU sagt zu der Krampf Umfrage gar nichts mehr, die haben sich die Finger durch ihre Unfähigkeit zum Thema Müll son mal verbrannt. Für die SPD ist es auch kein Thema mehr, schon klar, mit der bürgerfeindlichen Umfrageaktion, kann man sich auch nicht identifizieren.

Doof geblieben und nichts dazu gelernt kann ich nur sagen.

Bei der Umfrage der Stadtwerke sagte ein Stadtrat, man sollte sie einfach wegwerfen.
Bei der Müllumfrage sagte ein Stadtrat lt. NT, am besten wäre es die Umfrage in die Mülltonne zu stampfen.
Beide Stadträte haben Recht.

Aber vielleicht sollten wir den gesamten Stadtrat wegwerfen bzw. wegwählen oder in die Müllinseln stecken.

Durch was haben wir Weidner solche Versager im Stadtrat und bei der Verwaltung bloß verdient?

XXL Offline



Beiträge: 154

12.08.2007 16:28
#183 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

hallo wolverine,

du hast völlig Recht.

Die Fragen wirklich, wollt ihr das bisherige Müllkonzept mit all seinen Fehlern, oder, das lese ich daraus, die Verwaltung droht mit Rückzug. Dann kannst du sehen, wie du mit deinem Müll fertig wirst.

In diesen Fragebögen legen sie dir schon die Antworten in den Mund.
Würde mich nicht wundern, wenn sich die Bürger für das bestehende Müllkonzept aussprechen, bevor wir auf unseren Müll sitzen bleiben.

Ich sag nur:

Affenzirkus


I-ON Offline



Beiträge: 204

12.08.2007 17:16
#184 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Es wär interessant inwieweit sich diese Umfrage mit dem Programm der SPD deckt?
Haben die nicht am Fragebogen mitgearbeitet?

Und wo bleibt ein nachvollziehbares Berechnungsbeispiel, da sich alle Angaben im Fragebogen doch auf eine 120l Tonne beziehen.

Ist es da so schwer, ein für den Laien überschaubares Kostenbeispiel anzufügen?

Die nächste Frage wäre, warum wir im Falle eines Falles eine Papiertonne bräuchten, die doch wieder nur Kosten verursacht. Der Landkreis NEW hat doch auch keine, hier werden Zeitungen auch nur gebündelt und an der Straße bereitgestellt. Und wo soll das Problem sein wenn bei Abholung des Gelben Sackes dieser alle 4 Wochen an der Straße steht, abgesehen von der Aufbewahrung??? Dies würde sicherlich auch zur Müllvermeidung erheblich beitragen, und vielleicht auch die Industrie auf den Plan rufen, manche Sachen nicht doppelt und dreifach zu verpacken.

Ich glaub, dass die Verantwortlichen immer noch nicht geschnallt haben, dass wir ein vernünftiges und vor allen Dingen transparentes u. kostengünstiges Müllsystem haben wollen!!! Und das ohne versteckte Gebühren für Fremdfinanzierungen.

Gruß, I-ON.

Erni Offline



Beiträge: 777

12.08.2007 20:09
#185 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Eine absolut unfähige Verwaltung hat dieses“ Bürgerbefragungs Monster“ entworfen und noch unfähigere Stadträte aller Parteien haben den „Fragebogen“ verschlimmbessert.

Der Verwaltung ging es darum, durch eine möglichst schwache Beteiligung, ihre Müllkäfige zu verteidigen und die Stadträte wollen das Thema noch vor der Wahl „demokratisch“ beerdigen und sich lustvollen Themen (z.B. Marienbad) zuwenden

Man sollte den ganzen Dilettanten Verein aller Stadträte nach Hause schicken und zum Abschied bekommt noch jeder diese Bürgernadel.


Die Frage ist nicht mehr wie entsorgen wir den Hausmüll, sondern wann entsorgen wir diesen Stadtrat.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

12.08.2007 23:40
#186 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Ich finde auch, dass die Verwaltung es gerne hätte, wenn sie die Käfige beibehalten könnten.

Das wär sehr bequem, man müsste nicht neu organisieren.

Deshalb ist der Fragebogen auch so komisch gestaltet.

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

13.08.2007 10:02
#187 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Erni hat Recht!

Dieser DEPPERL Fragebogen ist von echten D…..entworfen, von D….Stadträten überarbeitet worden und in der Hoffnung verteilt worden, bei Weidens Bürgern handelt es sich überwiegend um Deppen.

Es macht sich bemerkbar, dass im Umweltausschuss der diesen Fragebogen entworfen hat, auf Druck der CSU und auf Kosten der Bürger ein zusätzlicher Sitz geschaffen wurde. 10 Stadträte können gar nicht so dumm sein, da brauchst schon noch einen 11. Sitz..

Einfach den Bogen wegwerfen,der Verwaltung neue Chefs geben und die Ausschussmitglieder abwählen.



Triade Offline




Beiträge: 136

14.08.2007 06:05
#188 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Ich bin überzeugt, dass der Rücklauf dieser Fragebögen gegen NULL tendiert.
Wie muß man eigentlich drauf sein, so einen Fragebogen zu erstellen?
Muß man da was spezielles rauchen oder trinken?
Mehr verarscht bin ich mir noch nie vorgekommen.
Vielleicht sollten die nochmal bei der Helgath nachfragen!
Aber das ist es halt was wir gewählt und somit verdient haben
Eigentlich hab ich auch nichts anderes erwartet.

Adios Schröpf Offline



Beiträge: 156

14.08.2007 12:17
#189 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Ihr versteht überhaupt keinen Spaß bei der Beurteilung der Müllumfrage.

Das ist doch ein Wettbewerb zwischen einzelnen städtischen Abteilungen wer am doofsten beim Umgang mit Weidner Bürgern ist.

Zuerst war der Legat der Spitzenreiter, mit seiner verhunzten Bürgeraufklärung zum Thema neue Müllordnung “ ala CSU Hirni und Leupold.“

Der wurde aber überholt von den Stadtwerken mit der Bürgerbefragung zum Thema Abwasser. Noch dämlicher, glaubten alle Bürger kann man es nicht mehr machen.

Falsch gedacht,,,,,,, Hubmanns Umwelttruppe wollte den Rekord für doofe Umfragen absolut brechen und hat quasi als Geheimwaffe die Stadträte vom Umweltausschuss als Berater geholt.

Bingo, das war ein voller Erfolg der wahrscheinlich nur zu übertreffen ist, wenn eine andere Abteilung der Stadt ALLE Stadträte als Berater, für eine noch blödere Umfrage gewinnt.

Ich möchte bitte, bitte, wieder den Schröpf zurück, damit der uns diese Dofies vom Hals hält.

joge Offline



Beiträge: 300

14.08.2007 15:05
#190 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Des Verwunderns nimmt kein Ende.
Ich kann allen Kritiker dieses Fragebogens nur Recht geben.
Als ich diesen mit OWZ und Rundschau im Briefkasten fand,
habe ich diesen erst mal hin- und hergedreht und dann die
Fragen bzw. Anworten, die ich ankreuzen möchte, nicht gefunden.
Auch Brille putzen und Ehefrau fragen, hat nichts geholfen.

Habe nun bei SPDlern nachgefragt, nach dem Müllkonzept der SPD?
Die hatten doch das Kombinierte Hol- und Bringsystem!
Dieses und die Kosten find ich nun nicht.
Jetzt gibt es nur eine Lösung*: Nur draufschreiben: SPD Müllkonzept
und alle andere Fragen, ausser den Persönlichen, nicht ausfüllen.
(*Am liebsten wäre mir natürlich die von Stadtrat Pausch:
Fragebogen in die Mülltonne werfen, aber dann wird dies als volle
Zufriedenheit mit dem bestehenden System ausgelegt.)

Erni Offline



Beiträge: 777

14.08.2007 15:30
#191 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Man sollte mal nachfragen wie überhaupt diese Gaudi Fragebögen verteilt wurden ????

Drei Bekannte von mir haben das Ding nicht erhalten, aber vor der Stichwahl die CSU Semmeln.

Wahrscheinlich waren die Verteiler so klug und haben die Fragebögen gleich dahin geworfen, wo sie auch hingehören……natürlich in die Mülltonne.

Wie kann man eigentlich eine Befragung bewerten die nicht alle Bürger bekommen?

I-ON Offline



Beiträge: 204

14.08.2007 16:02
#192 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

@joge,

guter Tipp, werde ich gleich machen! Hoffe dass viele mitmachen!!!

Gruß, I-ON.

Tiberius Offline



Beiträge: 96

14.08.2007 16:19
#193 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Im Umweltausschuss sind die SPD Stadträte

Schreglmann
Schwarz
Ruhland

Nachdem diese Leute nicht in der Lage waren ihren eigenen SPD Vorschlag auf die Fragebögen zu setzen, sollte man erst diese Leute fragen, warum sie das "vergessen" haben.

Sepp Offline




Beiträge: 83

14.08.2007 17:55
#194 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo Adios Schröpf,

jetzt mal langsam: Am 1. September ist Kurt-Tag und das soll auch heißen, dass solch eine Befragung von unserem neuen OB niemals unterschrieben worden wäre. Schaut euch doch mal die Unterschrift dieser Bürgerbefragung an, my best friend Lohtar hat ihn unterschrieben in Vertretung des abwesenden Schröpf. So ist er halt unser Lothar - immer ja sagen und abnicken.
Dass der der Fragebogen untragbar und ein Skandal ist habe ich ja schon, übrigens als erster hier, im Forum geschrieben.
Als Lothar Höher gefragt wurde was er von diesem Fragebogen halte, sagte er: „Der Fragebogen ist doch ok! Was soll schlecht sein?“ Das macht mir immer noch Angst wenn man bedenkt, dass so jemand beinahe OB in Weiden geworden wäre. Was ich mich noch immer frage ist, wie solche Leute eigentlich noch gedeckt werden können oder gar unterstützt werden. In dem Thread „Höher als Kreisvorsitzender tragbar?“ (http://88949.homepagemodules.de/t251f8-H...er-tragbar.html) den ich auch eröffnet habe, geht es in erster Linie um die Glaubwürdigkeit der Person Lothar Höher. Wenn man schon die Schuldigen sucht, darf man die Verantwortlichen nicht außer Acht lassen!

Für die Eröffnung des Thread bin ich dann auch gleich von nurso angegriffen wurden.
http://88949.homepagemodules.de/topic-th...49&message=8118

Ich bin fest überzeugt, dass wir hier im Forum eine echte Chance haben diese Informationen zu transportieren, so dass sich jeder Interessierte auch ein besseres Bild machen kann!

Selbstverständlich werde ich des Öfteren gefragt, warum ich mich jetzt mit Politik beschäftige und für den Stadtrat kandidiere. Dann muss ich immer sagen, dass die, die jetzt im Stadtrat sind zum größten Teil leider keine oder nur wenig Verantwortung tragen wollen und das muss sich schnellstens ändern! Es muss ja nicht jeder so konsequent wie ich sein, aber eine Portion Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl braucht man in der Politik schon, im Unternehmerleben ist es doch überlebensnotwendig Verantwortung zu tragen!

Es ist doch auch logisch, dass die schlechteren Äpfel aussortiert werden müssen, damit neue in den Korb kommen, also ist es auch unsere Aufgabe, die schlechteren Äpfel zu beseitigen und Platz für neue zu schaffen!
Dieses Aussortieren ist natürlich sehr schwierig, da meistens die notwendigen Informationen fehlen! Wenn aber wie bei Lothar Höher so viele Fakten auf dem Tisch liegen, sollte man meiner Meinung nach handeln und dies soll nicht bedeuten, ihn jetzt auch noch als Kreisvorsitzender zu wählen oder als Listenführer bei der CSU-Stadtratsliste aufzustellen!
Aber als ehemaliger OB-Kandidat ist das halt so, dass er die Liste anführen muss egal was er gemacht hat oder gerade macht!

Wie doof und ignorant sind diese Leute von der CSU eigentlich, oder haben da alle bis auf ein paar wenige wirklich nichts zu melden?

Warum halten denn die jetzigen Stadträte aller Parteien so an ihrer Stadtratstätigkeit fest?
Die wollen uns doch nicht etwa sagen, dass es ohne sie nicht gehen kann!

Wir haben noch bis März 2008 Zeit, die besten Kandidaten zu finden!

Also sollten alle, die sich im Stadtrat betätigen und Verantwortung übernehmen wollen, melden!
Es gibt noch genügend Listenplätze bei den Parteien, und auch bei der SPD muss nicht das letzte Wort gesprochen sein, da ja vielleicht wie ich hoffe auch einige von selbst Platz für neue Leute machen.

PS: Ist doch interessant wie vielen Leuten das mit der Bürgerbefragung schon aufgefallen ist, nur unserm Lothar Höher nicht, der findet es OK und unterschreibt auch noch so einen Scheiß![smokin]

nurso Offline



Beiträge: 105

15.08.2007 00:12
#195 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Hallo Sepp,

beim Lesen deines Beitrages entweicht meinem Compi ein leichter Hauch von Selbstbeweihräucherung.
Aber, das ist meine ganz subjektive, also individuelle Meinung. Genauso, wie meine Aussage zu dem von dir eröffnetem Thread, auch wenn sie dir nicht gefällt, so hat sich meine Meinung darüber nicht geändert. Da bin ich wohl zu wenig objektiv, aber bissi Menschsein hat ja auch noch nie geschadet, gell

Wenn du nun als Stadtrat kandidierst, wirst du dir eh ein dickeres Mäntelchen umlegen müssen. Der Wind könnte dich manchmal kühler umwehen, als du es dir jetzt vorstellst.
Nebenbei bemerkt, ich bin nicht bei dieser Gemeinschaft, oder irgendeinem Parteibuch verpflichtet.

Beachtlich finde ich auch noch, wie du den Blick für die guten und schlechten Äpfel hast, da war doch mal ein Märchen..........

Sei nicht so empfindsam und bleib auf dem Teppich, dann klappts vielleicht auch mit dem Stadtradt.

Gruss
nurso


Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de