Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 360 Antworten
und wurde 35.560 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 25
Erni Offline



Beiträge: 777

05.09.2007 08:42
#271 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Du hast mich da falsch verstanden. Ich habe heute im NT die gleiche Geschichte gelesen. Da ist sie im normalen Deutsch geschrieben, also klar deutlich und verständlich.

Ich verstehe nur nicht, warum die PRESSESTELLE der Stadt so ein grausliches Beamtendeutsch, wahrscheinlich ungeprüft als BÜRGERINFORMATION in das Internet stellt.
Wer bringt eigentlich Hubmanns Umwelttruppe normale verständliche Aussagen bei.
Der Dienstleister Stadt der von seinen Müllkunden Geld verlangt, ist nicht in der Lage das so zu schreiben wie jeder normale Wirtschaftsbetrieb.
Aber bei den Stadtwerken ist das genauso. Jeder Privatbetrieb würde seine Kunden verlieren, wenn er KUNDENINFORMATIONEN so formuliert.
Im Umgang von Behörden untereinander ist das o.k., im Umgang mit Kunden ist das Arroganz, Denkfaulheit oder Unvermögen.
Andere Städte können das ja auch, in Weiden haben die immer noch nicht begriffen, wir sind KUNDEN und keine Untertanen.






Meister Eder Offline



Beiträge: 172

08.09.2007 08:33
#272 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

So eine Lokalzeitung ist schon prima.

16,7% der Weidner haben den Müllfragebogen ausgezählt, begeistert schreibt der neue Tag, welche sensationellen Erkenntnisse die Stadt daraus schließt.
Der Nebensatz; die meisten Bürger sind wohl mit dem bestehenden System zufrieden, ist wohl absolutes Wunschdenken der Stadt und des NT.

Richtig ist 83.30% der Bürger haben das Ding einfach weggeworfen. Eine Forderung des NT solche Fragebögen zum Thema Müll oder der Stadtwerke so zu gestalten, dass man sie lesen und beantworten kann gibt es natürlich nicht.

Die Verwaltung und die „Müll Stadträte“ werden bestärkt so weiterzumachen. Ich glaube diese Art der Umfrage ist trickreich gemacht um die Unfähigkeit der Verwaltung und der Bürgervertreter zu vertuschen.

Wer, so hätte der NT fragen müssen, hat den Verantwortlichen das Recht gegeben ein bestehendes Müllsystem brutal zu verändern?
Nur weil unfähige Gschaftelhuber der Verwaltung, mit falschen Zukunftsberechnungen und hilflose Stadträte sich profilieren wollten?


Jetzt auch noch eine überforderte Tageszeitung? Da ist schon verdammt viel Müll in Weiden, es stinkt und keiner merkt es.

Weidener2007 Offline



Beiträge: 71

08.09.2007 11:16
#273 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Wisst ihr eigentlich, warum der Bergler die kostenlose blaue Tonne einführt
-damit die NT Leser ihre Zeitung noch finanzieren können
Denn dahin gehört der NT ungelesen

XXL Offline



Beiträge: 154

08.09.2007 11:19
#274 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

bei der Umfrage bezweifle ich sogar die Zahlen an.

Ich selber habe 2 Fragebögen erhalten und ausgefüllt.
Ich habe mein Kreuzchen bei der Frage "sind Sie mit dem derzeitigen System zufrieden" bei NEIN gemacht. Und ich kenne mindestens 40 Leute, die es auch so gemacht haben.

Die vorgegebenen Antworten haben für mich nicht zugetroffen, deshalb habe ich meine eigene Bemerkung geschrieben.

Aber Hubmann hat meine Fragebögen bestimmt für Ungültig erklären lassen.

Nur so kann so ein Ergebnis herauskommen.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

08.09.2007 21:45
#275 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Müllmann,

ich finde es super, wenn sich unser OB einen umweltfreundlichen Dienstwagen anschafft, und auch die Tatsache, dass er einen Tisch und Stühle in sein Büro stellt, damit er sich mit seinen Bürgern auf Augenhöhe unterhalten kann, finde ich toll.

Lies doch mal, was er jetzt alles macht, sich z. B. mit Landrat Wittmann treffen. Er sieht im Moment weit über den Tellerrand hinaus um, und das finde ich super.

Du kannst doch nicht verlangen, dass er in drei Tagen das gesamte Müllproblem löst. Der Müll läuft ihm und uns nicht davon. Irgendwann kriegen wir das schon auf die Reihe. Es gibt mit Sicherheit 100 andere Dinge, welche auch sehr wichtig sind. Hab doch ein bisserl Geduld und Verständnis, bitteschön!

Irlwin Offline



Beiträge: 551

08.09.2007 21:53
#276 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

XXL,

wie hast Du es geschafft zwei Fragebogen zu bekommen?

Ich hatte überhaupt keinen, wie soll ich denn da antworten?

Meine Meinung ist also niemals angekommen bei der Stadt.

Ich sehe überhaupt nicht ein, dass ich meinen Fragebogen aus dem Internet herunterladen soll.

Ich bin der Meinung, so ein Blatt gehört sich ordentlich in der Zeitung angekündigt und dann wirklich in jeden Briefkasten geworfen. Es müsste auffällig gestaltet sein, damit es nicht im Papierkorb landet.

Die ganze Befragung also "mäissich wäi a Kropf"

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

08.09.2007 22:21
#277 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Trage Dein Los mit Geduld und denke an das Lied von Zarah Leander:

Dort heißt es u.a.:

..... davo geht die Welt nicht unter ......!!!

Irlwin Offline



Beiträge: 551

08.09.2007 22:41
#278 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

höhergeschröpft,

Deine Worte trösten mich unendlich, ich danke Dir, haha!

XXL Offline



Beiträge: 154

09.09.2007 08:41
#279 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Zitat von Irlwin
XXL,
wie hast Du es geschafft zwei Fragebogen zu bekommen?
Ich hatte überhaupt keinen, wie soll ich denn da antworten?
Meine Meinung ist also niemals angekommen bei der Stadt.
Ich sehe überhaupt nicht ein, dass ich meinen Fragebogen aus dem Internet herunterladen soll.
Ich bin der Meinung, so ein Blatt gehört sich ordentlich in der Zeitung angekündigt und dann wirklich in jeden Briefkasten geworfen. Es müsste auffällig gestaltet sein, damit es nicht im Papierkorb landet.
Die ganze Befragung also "mäissich wäi a Kropf"



irlwin,

ich weiß nicht, wie ich es geschafft habe, 2 Fragebögen zu ergaunern?
Die waren halt im Briefkasten.
Ich habe 2 Briefkästen, ich bekomme auch 2x Lidl,aldi u.s.w und auch 2x Rundschau.
Auch will ich keinen Aufkleber "Keine Werbung" anbringen, denn ich könne den Schülern ihr Taschengeld beim austragen.

Und entsorgen muss ich sowieso.



Erni Offline



Beiträge: 777

09.09.2007 09:55
#280 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten



Verdammt noch mal, ich denke nicht daran mich mit Verblödungsfragebögen der Weidner Verwaltung egal ob das die Stadtwerke mit ihrer Marketing Managerin sind, oder Hubmanns Müll bzw. Umwelttruppe zu beschäftigen.

Wer sind wir eigentlich? Wir bezahlen diese elitären Führungskräfte und haben nicht den geringsten Grund auf Müllfragebögen von Müllspitzenleuten zu antworten.

WIR SIND DIE BÜRGER; BEZAHLEN DIESE ARML…., und müssen noch blöde Kommentare im NT lesen was wir eventuell denken oder meinen.

Warum sollen sich über 40 000 Bürger umstellen, nur weil zwei oder drei Städtische Führungskräfte überfordert sind?

Ist es nicht leichter diesen Leuten eine Schulung, notfalls in Almesbach, zu bezahlen, als uns alle zu Deppen zu machen.

Schickt die Rechtsexperten, Müllkäfig Einzäumer, Dachflächenabwasser Heinis in den Ruhestand, die selbsternannten überforderten Stadträte mit dazu.
In anderen Städten geht das ja auch, nur bei uns nicht, dort sind die Bürger auch nicht blöder, aber die Müllstadträte und die Verwaltung einfach besser.

NICHT DER MÜLL IST CHEFSACHE; SONDERN DAS PERSONALPROBLEM MIT ECHTEN STÄDTISCHEN MÜLL FÜHRUNGSBEAMTEN.

Adios Schröpf Offline



Beiträge: 156

09.09.2007 10:28
#281 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten


Deine Anregung die Städtischen Spitzenleute in Almersbach ausbilden zu lassen, ist unrealistisch.
Dort muss man nämlich eine Aufnahmeprüfung machen, ist also schwierig.

Für die Stadträte geht das aus gleichem Grund auch nicht. Da ist eine qualifizierte Schulung durch Hirni und Koller Girke sicher verständlicher.

Müllmann Offline



Beiträge: 108

22.09.2007 10:14
#282 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

wie ich gehört habe, bleibt alles beim alten, es bleibt so wie von der Verwaltung vorgeschlagen, stimmt das? wie weit ist die Chefsache?

Irlwin Offline



Beiträge: 551

22.09.2007 10:36
#283 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

Müllmann,

ich weiß von etlichen Bekannten, dass sie sich, genau wie wir, eine Papiertonne bei Bergler bestellt haben. Das heißt, wenigstens Zeitungen und Kleinkartonagen brauchen wir nicht mehr in den Käfig schleppen, da bin ich froh drüber.

Eddison Offline




Beiträge: 223

22.09.2007 14:01
#284 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten


Eigentlich ist das alles sehr lustig und zeigt erschreckend die Qualifikation unserer Müllstadträte und natürlich der Müllspitzenbeamten in der Verwaltung.

Da reden die über ein Jahr lang und plötzlich kommen innerhalb von wenigen Tagen drei Müll Spezial Firmen, bieten die blaue Tonne kostenlos an und machen damit unsere hausbackenen „Müllexperten“ zur Lachnummer.

Nur mal so ganz bescheiden gefragt, wäre es nicht besser, mit den drei Firmen zu reden wie diese das anscheinend unlösbare Müllproblem der Stadt Weiden lösen würden?

Ich wette die können das blitzschnell und da kommt sicher auch etwas Vernünftiges dabei raus.

Bevor unsere Müllintelligenzler im Stadtrat und der Verwaltung die nächsten Jahre da weiterbasteln und immer von der Realität überholt werden, sollte man Profis fragen.

Ist doch keine schlechte Idee.

Müllmann Offline



Beiträge: 108

22.09.2007 18:55
#285 RE: DAS BÜRGERFEINDLICHE MÜLLKONZEPT antworten

man muss gespannt sein wie der OB das löst, er hat den Müll zur Chefsache erklärt, ich wette es bleibt bei dem was ihm die Verwaltung vorschlägt

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de