Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 360 Antworten
und wurde 35.420 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 25
Erni Offline



Beiträge: 777

29.01.2007 00:34
#61 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten



Wir haben Fasching und die Super- Gaudiveranstaltung des NT in Rothenstadt die ich wirklich ganz toll finde.
Da werden alle Stadträte anwesend sein und mit Trapattoni sagen: „Ich habe fertig“ und ihre Leistungen rühmen „ware´schwach wie eine Flasche leer“

Jetzt kommt ein richtiger Faschingsbrüller zum Thema Müll (der auch stimmt):

STADTRATSSITZUNG VOM 26.06.2006 (lt. Protokoll)

Vorab, die neue Müllordnung war schon einige Monate in Kraft und die Bürger sauer. Also wurde der Müllkäfigexperte Legat (OVR)- keine Ahnung was das für ein Titel ist- dazu befragt und dies war die Antwort des OVR:

OVR Legat (Auszug) :

„Die (neuen) Öffnungszeiten an den Containern seien die großzügigsten in der ganzen Oberpfalz eine Öffnung bis 19:00 Uhr einmalig. Dieses Überangebot müsse finanziert werden.“

Recht hat er schon der Legat, weil seine Käfighaltung ansonsten in der Oberpfalz unbekannt ist, habe die auch keine Öffnungszeiten.

Solche Sachen hören sich unsere kleinen Trapattoni-CSU- Leupold- Ehrenämtler an, und bekommen dafür noch Geld.

Eddison Offline




Beiträge: 223

29.01.2007 19:23
#62 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten



Erni ist schon richtig was du schreibst, aber um die Zustände bei Stadtratssitzungen und die Kontrolle der Verwaltung durch den Stadtrat richtig darzustellen eine Ergänzung.

In der Stadtratssitzung vom 26.062006 also viele Monate nach Einführung des neuen Müllsystems haben SPD, Grüne und Freie Wähler vehement nach Kostendetails gefragt und die ständig verschiedenen Zahlen der Verwaltung durch Legat kritisiert.

Legat erklärte lt. Protokoll:

„Zur Einschätzung von z.B. Personalkosten bedürfe es einen genauen Dienstplan, der noch nicht aufgestellt sei.“

Also Monate nach der Einführung gab es noch keinen genauen Dienstplan.

Schröpf ,Höher, Blum, (CSU) haben übrigens in der Sitzung Legat verteidigt.

Jetzt kommt der Hammer:

LBD Sparrer (Chef vom Legat) sagte in der Sitzung:

„Die Müllgebühren werden immer für 4 Jahre kalkuliert. Die nächste Kalkulation steht 2007 für die Gebühren 2008 an.
Die derzeitigen Gebühren beruhen auf den Zahlen aus 2002, also vor dem Anstieg der o.a. Kosten !!!!!!!!!!!!!!!“ Zitat Sparrer Ende.

Da freue ich mich aber auf 2008 und die neuen und wesentlich teueren Müllgebühren.

Danke CSU, danke liebe Verwaltung ihr seit in Weiden wirklich ein Beispiel dafür wie Stadtpolitik zur Lachnummer wird.

Erni Offline



Beiträge: 777

29.01.2007 21:02
#63 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten



Walter Leupolds willige Müllhelfer, bitte Datum beachten.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/873977-102,1,0.html

Erni Offline



Beiträge: 777

29.01.2007 21:21
#64 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Müllentsorgung ohne Leupold und seine CSU und noch 50% billiger


http://www.oberpfalznetz.de/onetz/867580-102,1,0.html

Hans Offline



Beiträge: 490

29.01.2007 21:40
#65 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Die letzte Änderung der Gebührensatzung - Abfall - erfolgte zum 1.1.2004.
Darin ist keine Extra-Gebühr für Sperrmüllabholung enthalten.

Im Gegenteil, im §3 steht, die Abholung von Sperrmüll im üblichen Maß ist in den Müllgebühren enthalten.
Die Abholung kann nach § 14 Abs. 4 der Abfallsatzung 2 mal pro Jahr beantragt werden.

ABER

Bei der Anmeldung auf dem Bauhof sind dafür 10 Euro zu bezahlen.

Wo ist die Basis für diese Geldabnahme

Ist dies eine Unterstützung notleidender "Afallverwalter"

Für Aufklärung von "Wissenden" wäre ich dankbar.



Erni Offline



Beiträge: 777

01.02.2007 06:28
#66 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


„Die Müllgebühren sind zu hoch keine Frage“ sagt Lothar Höher in Rothenstadt.

Absolut hilflos, kraftlos und wieder eine richtige Dampfplauderer Aussage. Da hat der Höher fast ein Jahr mit seiner Fraktion über die Einführung des neuen Konzeptes beraten. Kein Mensch in Weiden wollte dieses Konzept nur der Leupold und der Hiermeier die gegen den gesunden Menschenverstand und gegen alle anderen Parteien diesen Krampf verwirklicht haben.

Tausende von Bürgern sind seit Juni 2006 sauer. Vehement wurde das Konzept in x Stadtratssitzungen von Höhers CSU verteidigt. Im Oberpfalznetz kann man die alten Zeitungsberichte und Jubelgeschichten von Höher über dieses Konzept lesen.

Natürlich könnte ein Lothar Höher zusammen mit der Mehrheitsfraktion alles schnell ändern. Macht er nicht, kann er nicht, darf er nicht,.....dafür belanglose Dampfplaudereien.

Nicht ärgern, er ist ja nur OB zur Probe und wir sehen jeden Tag deutlicher auf welcher Seite Höher steht.
Sicher nicht auf der Seite der Bürger sondern der Verwaltung

Erni Offline



Beiträge: 777

02.02.2007 07:12
#67 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten



Für wie blöd darf man Bürger halten ?

Die Stadtverwaltung stellt das Amberger System als Alternative vor.

Für was haben wir eigentlich einen Stadtrat, „Müllfachleute“ usw.?

Ein Jahr lang diskutieren, dann Müll sprich neues Müllsystem erfinden, wütend verteidigen und mauern und jetzt nach berechtigten Protest der Bürger den Schw... einziehen.

Das würde ja noch gehen aber jetzt kommt die totale Veralberung der Bürger.

Weil die soziale Komponente in Weiden berücksichtigt wurde, war der Müll so teuer sagt Dampfplauderer Höher und „Käfigexperte“ Legat.
Beim Amberger Modell werden Großraumbehälter mit 1100 Liter um 181.-Euro pro Jahr teuerer.
Das treffe unter anderem Haushalte mit mehreren Kindern.

Die Unfähigkeit der Weidner Verwaltung wird nur noch von der Naivität des OB auf Probe Lothar Höher übertroffen.

Welcher normale Haushalt, meinetwegen mit 10 Kindern,
hat wohl einen 1100 Liter großen Müllbehälter.

Die hohen Verwaltungskosten für das Weidner Müllmodell, wurden natürlich "steng geheim" bei den einzelnen Positionen gut "versteckt". Beim trixen sind sie halt gut der Höher und der Legat.



Hans Offline



Beiträge: 490

02.02.2007 11:53
#68 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Wie im Beitrag v. 29.01. 21.40 von mir geschrieben ist die Sperrgutabholung in den Müllgebühren enthalten.
Zwischenzeitlich bin ich weiter aufgeklärt worden.

Die 10 Euro, die für die Anmeldung zur Sperrmüllabholung zu zahlen sind, stellen eine "Aufwandsentschädigung für die Anfahrt des Abholungsfahrzeugs" dar.

Dies wurde 1999 vom Stadtrat so beschlossen.

So kann man durch einfachen Beschluss die Satzungen u. Gebührenordnungen umgehen, da es sich um "keine Gebühr" handelt.

Hoffentlich werden nicht noch ähnliche Einnahmequellen zur "Bürgerschröpfung" vom Stadtrat beschlossen, wie z.B.
eine Aufwandsentschädigung für Schließdienste bei den Wertstoffinseln
oder
eine Aufwandsentschädigung für Aufsichtspersonal für die Wertstoffinseln
oder
eine Aufwandsentschädigung zur Abholung der Grüngut-Container.

Die Liste ist annähernd unendlich fortsetzbar.

Also vorsicht bei beim Kostenvergleich.

Es können für den Bürger noch versteckte Zahlungen dazu kommen.


aral Offline



Beiträge: 318

02.02.2007 14:14
#69 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Heute ist Pressekonferenz der SPD zu Ihrer Lösung des Müllproblems

Das bessere Müllkonzept der SPD steht bereits auf deren HP oder

http://www.spd-weiden.de/joomla/index.ph...id=25&Itemid=44

Hier hat man einen kurzen Überblick oder man kann die Powerpoint-Präsentation als PDF downloaden.

Wir werden sehen, was die Presse darüber bringt.

Hans Offline



Beiträge: 490

02.02.2007 14:41
#70 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

@ aral
Schade, leider ist außer der Überschrift bei deinem Link darüber nichts (mehr) zu finden.
Ähnlich ist es auch bei einigen Anträgen.

aral Offline



Beiträge: 318

02.02.2007 17:38
#71 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

@ hans

Einfach die Überschrift anklicken, das klappt.



Erni Offline



Beiträge: 777

02.02.2007 20:24
#72 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten



Ich bin stocksauer, grantig, wütend und ich schäme mich wie der Teufel.

Freunde hatten seit drei Tagen Besuch aus Hamburg (Preissn). Ich wahr mit denen heute beim Frühschoppen, die waren vorher noch nie in Weiden und haben auch keine Ahnung von unsererem Sumpf und Müllproblemen.

Der Ehemann (Wulf), ist zwar ein blöder Name aber eigentlich ist der o.k, sagte folgendes

Wir haben das zwar schon gelesen dass die Oberpfalz das Armenhaus der Bundesrepublik ist aber so schlimm haben sie sich das (san halt Preissn) nicht vorgestellt.
Bei uns seien sogar die Müllcontainer eingezäumt und abgeschlossen, wahrscheinlich weil die armen Leute die Container immer durchwühlen. Entweder um was zum essen zu finden oder um die Blechdosen einzusammeln und zu Geld zu machen .

Ich denke mich trifft der Schlag, aber da sagt er, in Hamburg sind in einigen Problemstadtteilen die Container aus den gleichen Gründen eingezäumt. Außerdem würden da die Penner immer die Getränkereste (Noigerln) aus den Flaschen trinken.

Ich habe ihn zwar das alles erklärt, verstanden hat er es aber nicht, weil er in Deutschland (außer Problemstadtteilen) noch nie eingezäumte Behälter gesehen hat

Leupold,Hiermeier und Legat wünsche ich jetzt wirklich „die Pest am Hals“.

Eine echt tolle Marketing Leistung, hoffentlich berichtet kein FS Sender so etwas.

Liebe CSU Stadträte, seit ihr eigentlich noch zu retten ?

aral Offline



Beiträge: 318

06.02.2007 21:10
#73 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Irgendwie stehe ich jetzt neben dem Müll
Ich weiß nur nicht neben welchem Müll
Seit einem Jahr gibt es eine kleine Revolution zum Thema Müll

Sogar die Regierung will die CSU nicht im Müll ersticken lassen und hat Hilfe angeboten.
Die Verwaltung oder die CSU (ist ja das gleiche)will noch die Bürger fragen, ob sie Probleme mit dem Müll haben
Ist vielleicht der Müll zu teuer oder was können wir sonst noch für Sie tun

Jeder normal denkende Bürger wusste doch, das der Zaun um die Container Geld kostet.
Jeder normal denkende Bürger wusste doch, das die Bewachung Geld kostet.

Und jetzt spielen die CSU und die Verwaltung die Unschuldigen und konnten das nicht vorraussehen das die Kosten dadurch steigen würden

Leute, gibt es nicht irgendwo in der GO einen Test, den man bestehen muß um Entscheidungen zu treffen

Wenn ich einen Zaun baue, bzw bauen lasse, kostet das doch erstmal Geld.
Und das haben unsere Entscheidungsträger nicht gewusst

Und der Müllservice kostet ebenfalls Geld.
Wer hätte das geahnt

Auf so eine Tragweite konnte doch nur die CSU kommen


filzpantoffel Offline



Beiträge: 211

06.02.2007 22:21
#74 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten
hallo aral,
wie soll eine mehrheitsfraktion die zusammen mit ihrer mehrheitsverwaltung noch nicht einmal eine tombola ordnungsgemäß organisieren kann, mit dem thema müll fertig werden? die lösen ihre internen müllprobleme genausowenig wie die der bürger. einziger vorteil wenn die das amberger müllkonzept endlich kopieren ist, daß es billige zäune und gartenhäuschen zu kaufen gibt. wahrscheinlich aber auch wieder nur "sumpfintern". leider werden die kosten hierfür wieder auf uns alle umgelegt - wie immer!
aral Offline



Beiträge: 318

10.02.2007 08:54
#75 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

zum Thema Müll gibt es immer weitere Vorschläge und Verbesserungen.
Den neuesten Stand habe ich nach dem Bericht vom neuen Tag auf der SPD-Website gefunden.

http://www.spd-weiden.de/joomla/index.ph...id=24&Itemid=43

Aber nutzt es was, das Konzept immer weiter zu Verbessern
Irgendwann muss es auch umgesetzt werden

Mir geht es langsam auf den Geist, jedesmal wird heiß diskutiert aber es ändert sich nichts

Wann ist die CSU-Verwaltung endlich bereit den Mist mit ihren Müll auszuräumen und den Bürgern keine Steine in den Weg zu legen, bzw keine Zäune um die Container zu bauen.

So wertvoll ist der Mist doch auch nicht, dass er eingesperrt werden muss

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de