Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 360 Antworten
und wurde 35.556 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 25
Undertaker Offline



Beiträge: 11

27.05.2007 19:04
#136 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo,
hab mir gestern meine Kartonagen unternm Arm gepackt und bin zur Müllfestung an der Joh. Seb. BachStr.
Dort aber ????? , die Kartonagenpresse ist weg und der Schicke Bauwagen ist jetzt sicher eingezäunt (könnte ja jemand seine Meinung draufmalen). Am Zaun ein Zettel "Standort Kartonagenpresse Conrad Röntgen Str." Da dachte ich mir nur noch "ha?". Also wieder nach
Hause. Könnt mir denken das es einigen am Hammerweg so gegangen ist.
Es hat zwar geheißen das die Presse verlegt wird aber es war halt wieder ne Nacht und Nebelaktion, wie wir es von unserer lieben Stadt gewohnt sind.

Für mich stellt sich nur die Frage wie ein Rentner ohne PKW sicher die Neustädterstr. überqueren soll. Es ist eh schon verwunderlich das im größten Weidener Stadtteil die Containerplätze alle vorn sind. Das ist aber ein anderes Thema.

Wie wohl die Verwaltung reagiert wenn die erste Omi mitten im Berufsverkehr in der Neustädterstr. überfahren wird, denn sie hatte die Kartons unterm Arm ...

Noch schöne Feiertage
undertaker

Irlwin Offline



Beiträge: 551

27.05.2007 22:50
#137 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo leomax,

ich habe den Verdacht, dass unsere Stadträte von Eueren Müllkäfigen so begeistert waren, dass sie uns dieselben auch verpasst haben.

Du musst wissen, unsere Stadträte süffeln öfter mal im Weinkeller von Weiden am See. Weinselig haben sie sich dann ganz offensichtlich in diese Müllinseln verknallt, und muten uns diese jetzt auch zu. Als nüchterner Mensch kann man nämlich sowas unmöglich gut finden. Mal sehen was bei uns hier geschieht, die Leue sind nämlich alles andere als zufrieden.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

27.05.2007 22:51
#138 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo leomax,

ich habe den Verdacht, dass unsere Stadträte von Eueren Müllkäfigen so begeistert waren, dass sie uns dieselben auch verpasst haben.

Du musst wissen, unsere Stadträte süffeln öfter mal im Weinkeller von Weiden am See. Weinselig haben sie sich dann ganz offensichtlich in diese Müllinseln verknallt, und muten uns diese jetzt auch zu. Als nüchterner Mensch kann man nämlich sowas unmöglich gut finden. Mal sehen was bei uns hier geschieht, die Leue sind nämlich alles andere als zufrieden.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

27.05.2007 22:52
#139 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo leomax,

ich habe den Verdacht, dass unsere Stadträte von Eueren Müllkäfigen so begeistert waren, dass sie uns dieselben auch verpasst haben.

Du musst wissen, unsere Stadträte süffeln öfter mal im Weinkeller von Weiden am See. Weinselig haben sie sich dann ganz offensichtlich in diese Müllinseln verknallt, und muten uns diese jetzt auch zu. Als nüchterner Mensch kann man nämlich sowas unmöglich gut finden. Mal sehen was bei uns hier geschieht, die Leue sind nämlich alles andere als zufrieden.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

27.05.2007 22:53
#140 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Peinlich, peinlich, ich hab versehentlich 3 x gedrückt, tut mir leid!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

28.05.2007 11:16
#141 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Macht nichts Irlwin, man kann den Weidner Müllkrampf nicht oft genug wiederholen.

Die öffentliche Bekanntgabe der FH Studie wird auf Mitte Juni verschoben. Dann wird man eine große Diskussionsrunde einberufen, der SPD Vorschlag gehört da natürlich auch dazu, die Weidner Bürgerbefragung soll von dieser Runde auch vorbereitet werden.

Klartext, bis zur OB Wahl werden alle nur reden, nach der OB Wahl wird man uns erzählen (was auch stimmt) die Müllgebühren laufen am 31.12.07 aus.
Das Leupold-CSU Konzept hat in der Zwischenzeit soviel Geld verschlungen, dass eine Gebührenerhöhung unvermeidlich wird.
Geschickt wird man von Seiten der CSU (um die Pleite zu vertuschen) versuchen die Diskussion in der Öffentlichkeit auf das Thema Hol- oder Bringsystem zu reduzieren.
Die SPD wird das nicht bemerken, die Bürger auch nicht.

Bitte immer die Fragen an die Stadträte richten, warum ist Weidens Müll doppelt so teuer wie Amberg. Die Antwort ist die gleiche warum der Weidner Stadtrat doppelt so teuer ist wie der in Amberg.


Unfähigkeit und Geldgeilheit der Verwaltung und der Stadträte (aller Parteien im Stadtrat)

schorsch Offline



Beiträge: 149

28.05.2007 19:29
#142 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


vollkommen richtig wolverine

ich verstehe nur nicht warum die spd jetzt nicht in die vollen geht
und endlich etwas gegen diesen müllwahnsinn unternimmt.
eigentlich hatten sie ja ein bürgerbegehren angekündigt.
die könnten doch nur pluspunkte vor den wahlen sammeln.

Pandiku ( Gast )
Beiträge:

03.06.2007 21:09
#143 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Kleine Anmerkung, nehmt doch das mit dem Müll nicht so tragisch denn die Geldgeilheit der Stadt übertrifft sich demnächst noch einmal.
So soll doch das Regenwasser das vom Hof oder vom Dach in die Kanalisation einfliesst als
Abwasser kostenpflichtig werden.
Das wird ein Spass. Denn wenn´s nicht regnet muß auch bezahlt werden.Da freut sich Aldi oder Plus. Riesenparkplatz heisst Riesengebühren.
Und jeder Mieter kriegt das auf die Miete umgelegt.
Ist doch Klasse, oder?
pandiku

Stromberg Offline



Beiträge: 251

03.06.2007 22:56
#144 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Pandiku,

das nennt sich Dachflächenbesteuerung und wurde hier im Forum schon mal diskutiert. Ist eigentlich schon beschlossen, wird aber erst nach der Wahl verkündet.

Richtet sich also nicht nach Regenaufkommen, sondern nach m2 Dachfläche.
Spitzdächer werden teuer, Flachdächer sind billiger.
Die Verbrauchermärkte bzw. die Besitzer zahlen auch nur diese Steuer. Versiegelter Boden z.B.Parkplatz bleibt (zumindest am Anfang) unberücksichtigt.

In den nächsten 12 Monaten ist das Erdgasmonopol der Stadtwerke weg, dafür haben die halt das Dachmonopol für Abwasser.
Am Wasser ist wenig verdient, am Abwasser verdienen die Stadtwerke am meisten.


Hans Offline



Beiträge: 490

03.06.2007 23:49
#145 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Gestern erhielt ich das nette Brieflein der Stadtwerke.

Es werden jetzt die Bemessungsgrundlagen ermittelt.

Herangezogen wird die Grundstücksfläche, für VERSIEGELTE Fläche davon der Faktor 0,40.
Weicht dieser Wert vom tatsächlichen um mind. 20% ab muß man dies nachweisen.
Anhörung in 4 Wochen.

Das Tollste:
Ein Hinweis auf die konkreten Kosten der Abwassergebühren fehlt!!!

Pandiku ( Gast )
Beiträge:

04.06.2007 20:12
#146 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo, das ist völlig richtig.
Allerdings muß ich mit dem Parkplatz widersprechen. Auch dieser wird als versiegelte Fläche mit 0,4 berechnet.
Ich empfehle jedem der etwas Geschick hat und vielleicht noch mit einem Bagger umgehen kann, sich ein Sickerfass in den Boden zu setzen und dahin sein Regenwasser abzuleiten. Näheres gibt´s bei google unter Regenwasser oder bei http://www.graf-online.de.
Ist gar nicht so extrem teuer. Allerdings kommt es auf die Gebühren der Stadt an die diese
ja wohlweislich verheimlicht.
pandiku

schorsch Offline



Beiträge: 149

04.06.2007 22:21
#147 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

@alle

also ich kann in diesem fall wirklich aus erfahrung sprechen:

diese neue einbeziehung des niederschlagwassers in die abgaben ist
schon lange notwendig und auch vom gesetzgeber nach
verwaltungsgerichtsurteilen zu vollziehen.

ist irgendwie auch für häuslebauer ganz einfach nachzuvollziehen:

ein besitzer eines einfamilienwohnhauses zahlt bisher für das
abgerechnete trinkwasser auch eine abwasserabgabe. er nutzt auch
den öffentlichen kanal nur in diesem abgerechneten maße.

ein lebensmittelmarkt zahlt bisher auch nur für den frischwasserverbrauch
(also nur die toilette für die bediensteten mit ca. 40 cbm/jahr) abwasserabgabe,
obwohl er den öffentlichen kanal mit mehreren tausend kubikmetern oberflächenwasser
aus seinen befestigten parkflächen benutzt.
bei der neuen regelung muß er dafür nun zahlen. bei den meisten "normalen"
häuslebauern bedeutet dies, wie bei uns nachweislich geschehen, eine einsparung
gegenüber früheren abwasserabgaben.

Hans Offline



Beiträge: 490

04.06.2007 23:36
#148 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


Zur Zeit gelten verbrauchsabhängig (hoffe es stimmt noch) in WEN folg. Preise:
1. Bezug Trinkwasser 1,31Euro pro Kubikmeter
2. Abwasser 2,34Euro pro Kubikmeter bezogenes Trinkwasser

Beim neuen Berechnungssystem muß demnach der Preis unter 2. wesentlich niedriger werden, da die neue "Versiegelungskomponente" in unbekannter Höhe wieder zum verbrauchsabhängigen Preis dazu kommt.

Der gesamte Awasserpreis DÜRFTE sich aber beim durschnittl. Einfamilienhaus (bzw. Grundstück) nicht wesentlich ändern.

In diesem Fall müsste er eigentlich sinken, da bisherigen beitragsfreien versiegelten Flächen beitragspflichtig werden.

Diese neue Gerechtigkeit wäre zu schön um wahr zu sein.

Ich befürchte eher eine weitere Verteuerung, schon durch das komplizierte Verfahren.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

07.06.2007 16:40
#149 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hans, richtig, ich wüßte gerne, was sich für mich als Häuslebesitzer mit Steildach verändert.Wofür muss ich in Zukunft mehr, oder auch weniger bezahlenWenn der Großmarkt jetzt mehr Abwassergebühren bezahlen muss, müßte ich doch eigentlich günsitger wegkommenVermutlich ist das von mir falsch gedacht

Irlwin Offline



Beiträge: 551

07.06.2007 16:47
#150 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Hallo Schorsch, ich, Steildachbesitzer, freu mich schon auf die Einsparung gegenüber den früheren Abwasserabgaben, welche ich zu zahlen hatte. Leider glaub ich in keinster Weise daran, dass ich in Zukunft weniger bezahle, ich vermute eher, dass die Großmärkte zusätzlich Geld in die Kasse spülen, und das war es dann auch schon.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de