Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 10.490 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Blick aus Übersee Offline



Beiträge: 1

04.12.2006 14:58
#16 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Diese Partei weiß genau, was sie will: Einen anderen Staat. Die Neonazis wollen nicht mal eine andere Republik, sie wollen als Fernziel eine Diktatur. Wie schon die NDSAP nutzen sie die Parlamente lediglich als Bühne für ihren brüllenden Klamauk. Es ist auch nicht zu erwarten, dass sich die NPD - wie beispielsweise die Grünen oder die PDS - vom Rand her in das demokratische System integrieren lassen. Diese Leute wollen unser System "überwinden", wie das so schön heißt.


Kanzler Offline



Beiträge: 27

04.12.2006 15:54
#17 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Wie kommt überhaupt der Zeuge zu so einem Thema ???

Was soll dieses Thema, daß noch nicht mal für den letzten Mülleimer tauglich ist - in diesem Forum ???

Das ist ja wohl das allerletzte, daß der Zeuge mit so einem Krampf hier auftaucht !

Wenn, dann soll er gefälligst einen Bezug zu den Kasperln in der Max-Reger-Halle herstellen, und nicht versuchen, hier Meinung zu machen.

Schönen Gruß noch an die Resistance: Wahrscheinlich kommt Ihr aus dem gleichen Haufen.

Ich kann nur sagen:
"Erst wenn man selber zu den Verlierern gehört, weiß man, welches Verhalten für Sieger richtig ist !"

Und so schlau wird ja wohl der letzte Bayern sein, daß er weiß, wen er mit welchen Einkäufen unterstützt.
Bis die braunen Dummläufer mal wissen, wie Leberkäs geschrieben wird, haben wir ihn schon lange gegessen !

Das wars !

Olymp Offline



Beiträge: 1

04.12.2006 17:24
#18 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Zitat von Kanzler
Was soll dieses Thema, daß noch nicht mal für den letzten Mülleimer tauglich ist - in diesem Forum ???



Was ist in einer Demokratie an einer Diskussion, eine Partei zu wählen die auf den Stimmzettel steht verwerflich? Noch dazu da diese Partei anscheinend hervorragende Arbeit leistet, und jetzt schon in 2 Landtagen vertreten ist.
Angesichts der politischen Entwicklung, in der eine klare Linie der restlichen Parteien nicht mehr erkennbar ist, und sich die NPD mittlerweile zu einer Partei entwickelt hat, deren Programm Hand und Fuß hat, die sich auch traut Thematiken anzusprechen die sonst tabu sind, und mit Initiativen wie "Gen Food? Nein danke" längst nicht mehr reine Hetze macht.
Für mich ist die NPD längst keine Protestpartei mehr, sondern eine ernstzunehmende Alternative geworden, der ich bei der nächsten Wahl auch meine Stimme geben werde, auch wenn einige Leute leider immer noch meinen, nationales Denken mündet automatisch in eine Diktatur, die den nächsten Weltkrieg auslöse, in der die gesamte nichtdeutsche Menschheit vernichtet wird...

ResistanceWEN Offline



Beiträge: 8

04.12.2006 18:12
#19 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Sehr guter Beitrag Olymp, volle Zustimmung.

Zum Thema Arbeit im Parlament habe ich hier einige Daten aus Sachsen vorliegen, welche man doch bitte beachten sollte. Ich hoffe dass dies nicht als Parteiwerbung gewertet wird:

Bilanz der Sächsischen NPD-Landtagsfraktion im Zeitraum
vom November 2004 bis November 2006 der 4. Legislaturperiode:

Anträge: 81
Änderungsanträge: 61 (+3 in Arbeit)
Gesetzesentwürfe: 3 (+1 in Arbeit +2 in Planung)
Dringliche Anträge: 8
Wahlvorschläge: 31

Kleine Anfragen: 1204 (je bis zu 5 Fragen pro Sachverhalt)
Große Anfragen: 6 (mit teilweise bis zu je 133 Einzelfragen / Gr.Anfr.
- eine weitere derzeit in Arbeit)
Summe: 1397 parlamentarische Initiativen

(Zusätzlich zu den oben genannten parlamentarischen Initiativen wurden im Rahmen der Haushaltsdebatte zum Doppelhaushalt 2005/2006 weitere 95 Änderungsvorschläge eingebracht.)

Derzeit sind zum Haushaltsentwurf 07/08 der Staatsregierung knapp über 100 Änderungsanträge, die noch im November in den Geschäftsgang eingereicht werden in Arbeit.


Vergleich der parlamentarischen Initiativen unter den Fraktionen:

PDS: 2567 (31 Abgeordnete)

NPD: 1397 (8 Abgeordnete)

FDP: 921 (7 Abgeordnete)

Grüne: 729 (6 Abgeordnete)

CDU: 687 (55 Abgeordnete)

SPD: 458 (13 Abgeordnete)

Man sieht hier ganz klar wer im Verhältnis zu seiner Abgeordnetenzahl am aktivsten ist.

Beste Grüße

hape Offline



Beiträge: 238

04.12.2006 18:39
#20 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Hallo liebe Forumsmitglieder,
die unsäglich braunen Beiträge von Olymp und Konsorten haben uns jetzt allen bewiesen, daß man mit dieser braunen Sauce nicht diskutieren kann. Es hat keinen Sinn gutgemeinte demokratische Argumente in ein Forum wie dieses zu stellen. Die Braunen nutzen es nur um so mehr, als "ihre" Plattform.
Mein Vorschlag: Dieser mein Kommentar ist der letzte gutgemeinte in dieser Rubrik.
Also bitte, wer nicht braun ist, jetzt einfach keine Kommentare mehr schreiben. Sie nützen weder dem Forum noch euch selbst. Und lest auch nicht das braune Gesülz, das auf meinen Beitrag hier jetzt folgen wird.

nasowas Offline



Beiträge: 41

04.12.2006 18:47
#21 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

@hape
dem stimme ich voll und ganz zu !!!!!

ResistanceWEN Offline



Beiträge: 8

04.12.2006 19:27
#22 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten
Also jetzt mal ganz ehrlich...
Finde das Verhalten von euch echt komisch...

Wir haben uns hier doch bislang nichts zu schulden kommen lassen, verstehe also die Reaktionen hier nicht?

Warum kann man mit uns nicht diskutieren, wir diskutieren hier doch im völlig normalen Rahmen!?

Ich bitte um Antworten.

Bürger 007 Offline



Beiträge: 3

06.12.2006 23:20
#23 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten
Nationale Politik wollt ihr machen? Angst und Bedrohung sind Eure Mittel. Fragt mal Euren NPD'ler bei einem namhaften Unternehmen aus dem Landkreis(ich nenne bewußt keine Namen!).
"Euch kriegen wir noch!", sagte er einem jungen Mädchen, das aus Eurer Sicht nicht der germanischen Urkultur angehört.
Ihr habt nichts gelernt!
Nicht national sonder sozial (für jeden) ist die Devise.
Was Euren Mann betrifft. Wir bleiben dran.Wenn die Beweiskette steht, hat das Folgen!

Bürger 007 Offline



Beiträge: 3

06.12.2006 23:41
#24 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Hallo Hape,
völlig richtig. Ich hätte Deinen Beitrag vorher lesen müssen. Keinen Raum für das braune "Gesocks"

Zitat von hape
Hallo liebe Forumsmitglieder,
die unsäglich braunen Beiträge von Olymp und Konsorten haben uns jetzt allen bewiesen, daß man mit dieser braunen Sauce nicht diskutieren kann. Es hat keinen Sinn gutgemeinte demokratische Argumente in ein Forum wie dieses zu stellen. Die Braunen nutzen es nur um so mehr, als "ihre" Plattform.
Mein Vorschlag: Dieser mein Kommentar ist der letzte gutgemeinte in dieser Rubrik.
Also bitte, wer nicht braun ist, jetzt einfach keine Kommentare mehr schreiben. Sie nützen weder dem Forum noch euch selbst. Und lest auch nicht das braune Gesülz, das auf meinen Beitrag hier jetzt folgen wird.
!

Demokrat Offline



Beiträge: 28

11.12.2006 06:36
#25 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten



Welche "gut gemeinte demokratische Argumente"??


Ich habe jahrelang CDU gewählt, obwohl ich nicht immer der Meinung war,
das richtige zu tun.

Und je mehr ich mir die Medien ankucke, desto mehr bin ich der Meinung,
daß hier so einiges nicht mehr richtig läuft.

Weder in Weiden und schon gar nicht in der ganzen Bundesrepublik!
Das ist doch alles nicht mehr normal!!


Es heißt doch immer, die Argumente der NPD greifen nicht oder seien nichts
wert usw. usw.

Auch wenn ich bestimmt nicht unbedingt jeden Punkt mit diesen Leuten teile,
aber es hat von Euch niemand wirklich Zustande gebracht, vernünftig die
Argumente der Befürworter hier vom Tisch zu wischen.
Aber angeblich wäre das doch sooo leicht...

Warum konnte das keiner? Haben die vielleicht doch recht? Es scheint mir immer
mehr so, denn eine sachliche Auseinandersetzung findet nicht statt, weder hier noch
in anderen Bereichen.

Es wird nur Beleidigt und Drumherum gequasselt, aber richtige Argumente bringt
einfach keiner!!

Und das macht mich tatsächlich nachdenklich!!

Sind wir der Sache einfach nicht gewachsen und die haben vielleicht doch recht?


Ein sehr sehr nachdenklicher Demokrat...



irta Offline



Beiträge: 39

11.12.2006 16:34
#26 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Werter "Demokrat",

wie kurzsichtig oder naiv kann man heutzutage nur sein, um die NPD überhaupt als Alternative in Betracht zu ziehen?

In den Parlamenten, in die sie bisher gewählt wurden, sind sie bisher nur durch interne Streitereien oder Finanzbetrügereien aufgefallen.

Außerhalb der Parlamente können sie nur mit ihren Schlägertruppen Leute einschüchtern oder zusammenschlagen lassen.

Was genau findest du jetzt daran überlegenswert???

Hirn-Fan, daher Ripperl-Kritiker Offline



Beiträge: 1

11.12.2006 18:46
#27 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Wechseln Sie Ihre Bekanntschaft!

Demokrat Offline



Beiträge: 28

12.12.2006 03:39
#28 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten


Naja, was interne "Streitereien oder Finanzbetrügereien" betrifft, da haben sich die anderen Parteien - und da kann man überhaupt keine ausnehmen - auch nicht sonderlich mit Ruhm bekleckert, oder?

Siehe eben Fall Schröpf, wobei der nur das kleinste Beispiel ist.
Kohl, Schröder, Fischer und wie sie alle heißen!!
Also dahingehend braucht wirklich keiner mit dem Finger auf die NPD zeigen!!

Wenn das mit den Schlägertruppen wirklich stimmen sollte ist das natülrich auf keinen Fall hinnehmbar!! Überhaupt keine Frage und Diskussion!! Einknasten bis die Schwarte kracht!!

Allerding glaube ich mit Sicherheit nicht alles, nur weil es irgendwo in der Zeitung steht und es gab vor allem in letzter Zeit viele Fälle von solchen Gewaltmeldungen, die sich hinterher als falsch herausgestellt haben.


Was ich überlegenswert halte?
Habe ich doch geschrieben!

Niemand, weder hier noch egal wo ist in der Lage, der NPD Paroli zu bieten!

Versteht den keiner, um was es mir geht??

Wenn es um die NPD geht, dreht jeder gleich durch! Aber keiner ist in der Lage, die ach so doofen NPDler mit Argumenten zu schlagen!!

Im Gegenteil, da wird verlangt, das Thema zu löschen, man Beleidigt, schimpft, bringt Anschuldigungen vor, die auch auf alle anderen passt, aber niemand kann sich mit denen auseinandersetzen!

Und DAS bringt mich zum nachdenken!

Haben Sie vielleicht doch recht?
Oder warum ist niemand dazu fähig, die Leute mit Argumenten zu schlagen?




irta Offline



Beiträge: 39

12.12.2006 08:27
#29 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

> Oder warum ist niemand dazu fähig, die Leute mit Argumenten zu schlagen?

weil man nur mit Leuten diskutieren kann, die für Argumente offen sind!!!
Die NPD ist eine verkappte Nazi-Partei und Nazis diskutieren nicht.

Wenn du immer noch nicht weißt, worum es hier geht, dann kann ich dir leider auch nicht mehr helfen. In diesem Falle solltest du es mal mit geschichtlicher und politischer Bildung versuchen. So lange sind die Greuel des Nazi-Terrors nicht her.

ResistanceWEN Offline



Beiträge: 8

12.12.2006 16:04
#30 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Mal abgesehen davon, dass ich bestimmt kein Nazi bin:
Ich bin für Argumente offen, aber es müssten ganz einfach welche kommen...

Wo war im bisherigen Diskussionverlauf denn ein wirkliches Argument von euch? Argumentiert haben bislang nur wir, daher bin ich mal auf die weiteren Beiträge gespannt...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de