Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 10.498 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Franz-Josef Offline



Beiträge: 57

12.12.2006 21:08
#31 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Die NPD will die Vergrößerung des Staatsgebiets der BRD!

Irlwin Offline



Beiträge: 551

12.12.2006 22:11
#32 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Resistance, tut mir leid, hab keine Argumente von Dir registriert

Demokrat Offline



Beiträge: 28

12.12.2006 23:52
#33 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten





@irta
Du brauchst jetzt nicht gleich persönlich zu werden! Ich bin durchaus geschichtlich und politisch gebildet!


Was hat den die NPD mit dem Greuel des Nazi-Terrors zu tun???

Das kann ich so nicht gelten lassen, den dann dürfte die Linkspartei/PDS/SED auch nicht mehr zugelassen sein, den die sind wohl für genug Leute verantwortlich, die an der Mauer verblutet sind! Noch dazu als direkte Nachfolger!


Ich glaube aber, ich werde nach wie vor falsch verstanden!


Die Rechten/NPD/Nazis wollen durchaus diskutieren! Die NPD stellt sich immer wieder der Diskussion oder möchte an Diskussionsrunden teilnehmen. Doch davor fürchtet man sich anscheinend!

Eigentlich sind es immer die anderen, die nicht mit der NPD diskutieren und das halte ich für falsch!

Weil man nicht KANN oder weil man nicht WILL?
Ich denke eben immer mehr, daß die Parteien nicht können! Und das macht mich eben nachdenklich!

Nochmal:
Wenn die Argumente der Rechten nix taugen, warum schlägt man sie dann nicht einfach mit guten Gegenargumenten?



ich-liebe-Weiden Offline



Beiträge: 54

13.12.2006 08:46
#34 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

@Demokrat:
Ich hatte noch nie ein Problem, mit Links- oder Rechtsextremisten zu diskutieren; hab ich wirklich schon sehr oft gemacht; du bzw. der Threadsteller muss aber einen Bezug zur Kommunalpolitik herstellen, da dies ein Lokalforum ist; wir diskutieren ja auch nicht über die neue Gesundheitsreform hier.
Tritt ein NPD-Kandidat denn zur nächsten OB-Wahl an? Wenn ja, mit welchem Programm?

MFG

Demokrat Offline



Beiträge: 28

13.12.2006 09:05
#35 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten


Sehr löblich! Genau das sollte man meiner Meinung auch tun! Nicht nur blos beschimpfen und missachten. Das macht die Probleme nicht weniger.


Ehrlich gesagt, keine Ahnung.

Ich wollte eigentlich nur im Forum allgemein mitlesen, da mir natürlich Weiden auch am Herzen liegt.

Als ich dann auf dieses Thema gestoßen bin, habe mich mich zu Wort gemeldet, da ich einfach zur Zeit genau darüber nachdenke und mir eben die Handlungsweise, wie man mit dem Thema umgeht, aufgefallen ist. Sie ist so wie überall.

Ich weis aber, das es laut der Stadt-Homepage seit kurzem einen NPD Kreisverband in Weiden gibt.
Und der Kreisverband wäre mit Sicherheit nicht gegründet worden, wenn die nicht Kommunalpolitisch tätig werden wollen.
Nehme ich an.






irta Offline



Beiträge: 39

13.12.2006 13:24
#36 NPD ist nichts für Demokraten!!! antworten

> Ich glaube aber, ich werde nach wie vor falsch verstanden!

kann sein, kann aber auch nicht sein. ich glaube einfach, dass du hier keine antworten suchst, sondern nur partei für die braunen ergreifen willst :-(

für mich gibt es jedenfalls in paar grundregeln in meinem leben, und dazu gehören u.a. dass man keine kinder schlägt und dass ich nichts mit nazis zu tun haben will.

du kannst hier gerne weiter über den nazi-dreck philosophieren. ich werde mich an diesem geschwerl-thema nicht weiter beteiligen!



------------------- Ende ------------------------------------------------------









.

Demokrat Offline



Beiträge: 28

13.12.2006 15:18
#37 RE: NPD ist nichts für Demokraten!!! antworten


Deine Handlungsweise ist natürlich die richtige!
Das muss man auch nicht weiter kommentieren.




Irlwin Offline



Beiträge: 551

13.12.2006 20:44
#38 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Demokrat, wieso fürchtet man sich in Diskusionsrunden vor NPDlern, wie Du meinst.

Wenn Du mich fragst, ich fürchte mich nicht vor denen, die haben nämlich zuwenig Hirn.

Demokrat Offline



Beiträge: 28

13.12.2006 21:31
#39 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten



Zitat von Irlwin
Demokrat, wieso fürchtet man sich in Diskusionsrunden vor NPDlern, wie Du meinst.


Das ist ja die Frage!
Denn das es so ist, ist ja kein Geheimniss.

Hattest Du denn schon Gelegenheit, mit Amtsträgern von denen zu diskutieren?

Wenn ja, wie gings aus? Und vor allem, um was gings?



steinbeisser Offline



Beiträge: 411

13.12.2006 21:49
#40 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

wer in der demokratie schläft, wacht in der diktatur wieder auf

Schneider Offline



Beiträge: 92

06.03.2007 13:05
#41 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Wie manche die CSU, SPD usw. wählen, gibt es auch Menschen die die NPD wählen. Beim Studieren der Beiträge musste ich immer wieder von "Brauner Soße, Braunen Dreck, Braunen Sumpf und Nazis" lesen. Das alle nicht einer Meinung sind ist mir ja klar. Wenn ich aber nur von solchen abwertigen Ausdrücken in eine Richtung lese, kann ich nichts von korrektem Umgang mit Menschen erkennen. Das Mitglieder der NPD gleich Nazis sein sollen ist mir Schleierhaft, meines Wissens ist die NPD erst 1964 gegründet worden, also 19 Jahre nach dem Zusammenbruch des Deutschen Reiches. Ich habe mich mal Informiert für was die NPD eigentlich steht. Da ist die Rede von den Interessen des Deutschen Volkes in Bezug auf Arbeit und Soziales. Da wird von Ausländerkriminalität gesprochen und ich habe viele Berichte nahmhafter Deutscher Zeitschriften wie Stern, Spiegel usw. gefunden in denen auch davon berichtet wird. Ich muss nach dem lesen dieser Artikel sagen, wir leben hier noch in einer Oase. In den Großstädten muss man in bestimmten Stadtteilen um sein Leben fürchten wenn man mit bestimmten Personen zusammen trifft. Wann es auch bei uns zu solchen Zuständen kommt, ist hoffentlich noch in weiter Ferne. Ich glaube aber, daß wird ein Wunschtraum bleiben. Ich habe was erfahren über das Gedenken der Deutschen Kriegsopfer. Aktuell war ja vor kurzem Dresden und da habe ich ein Foto gesehen, wo die sogenannte Antifa ein Spruchband trug, auf dem eine Bombe abgebildet war und groß die Worte zu lesen waren, "Alles gute kommt von oben". Ich war entsetzt sowas zu lesen und das Spruchband ist nicht sofort entfernt worden. Diese Leute sollten ihre Parole in Hiroshima und Nagasaki vortragen. Mich hat dieses Spruchband zutiefst angewiedert. Dem gegenüber wurde das Gedenken der "Nazis" ruhig abgehalten und keine solch Menschenfeindlichen Spruchbänder gezeigt. Polizeibeamte die auf Demonstrationen zum Schutz eingesetzt waren sagten mir, die Rechten sind friedlich. Übergriffe gibts immer von den Linken Autonomen. Aktuell kann man sich ja auch ein Bild dieser "Linken" machen wenn man nur mal nach Kopenhagen sieht. Die Bilder sind erschreckend und sind gleich zu setzen als wenn man in ein Kriegsgebiet schaut. In einem Forum habe ich von diesen Leuten den Spruch gelesen, "Gegen die Bullen mit allen Mitteln". Mit diesen Leuten will ich nichts zu tun haben. Von den "Rechten" habe ich soetwas noch nicht gesehen. Das stimmt nachdenklich.

Ich kann noch viele Beispiele aufzeigen, aber da wede ich mit schreiben nicht mehr fertig.

Die NPD scheint eine Partei zu sein, die sich um das Nationale kümmert genau wie zum Beispiel die "Front National" in Frankreich und die anderen rechten Parteien in Europa und alle als "Braun und Nazis" zu bezeichnen ist meiner Meinung nach ziemlich Engstirnig.

Achja, ich bin kein NPD Mitglied oder Angehöriger einer anderen "Rechten" Vereinigung !

Zitat von steinbeisser
wer in der demokratie schläft, wacht in der diktatur wieder auf


Wer nur mit Scheuklappen rumläuft, läuft Gefahr in einer Sackgasse zu enden.

Demokrat Offline



Beiträge: 28

06.03.2007 16:25
#42 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten


Das mit Dresden habe ich auch gelesen.
Da gibt es diesen berühmten Spruch "Bomber Harris, do it again!". Sowas ist einfach nur krank!!

Ansonsten teile ich Deine Ansicht. Ich mach mir auch mehr und mehr darüber Gedanken.
Ich bin tatsächlich versucht, meine Stimmte 2008 diesesmal nicht mehr der CSU sondern
tatsächlich der NPD zu geben.

Ich kann an dem Programm einfach nichts schlechtes finden und wenn ich die Antworten hier lese, dann bin ich auch mehr und mehr der Meinung, das etwas dahinter sein muss.

Denn wie Du ebenfalls schon festgestellt hast, kommen keine Gegenargumente, nur billige Beleidigungen. Und das kann es echt nicht sein.

Ich bin jedoch noch bei der Meinungsbildung...




Schneider Offline



Beiträge: 92

06.03.2007 21:56
#43 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Hallo Demokrat,

versuche bei Deiner Meinungsbildung nüchtern und ohne Vorurteile an die Sache ranzugehen. Ich habe anhand der Artikel die die NPD herausgebracht hat festgestellt, das die Leute die geschrieben haben Ahnung von der Materie hatten. Von Hirnlosen Trotteln habe ich nichts bemerkt. Wenn man schon schimpfen muss, na dann auf die gemachten und gebrochenen Wahlversprechen die gegeben wurden. Aktuelles Beispiel, die Mehrwertsteuer. Das Hinwegsetzen über geltenes Recht, siehe Ackermann, Hartz oder in unserer Umgebung, Schröpf und Nentwig. Wenn es dann rauskommt werden diese Leute mit Samthandschuhen angefasst. Wenn wir das machen würden, ja dann wird die nächste Zeit gesiebte Luft geatmet. Das die Kluft zwischen den Parteien und der Bevölkerung immer weiter auseinandergeht sieht man an den hohen Mitglieder verlusten. Die NPD dagegen hat Mitglieder zuwächse. Wie ich schon in meinem vorherigen Artikel schrieb, sind natürlich nicht alle einer Meinung. Wenn aber nur immer wieder die gleichen Beschimpfungen und Anfeindungen kommen, muss es diesen Leuten nicht passen das man sich mit dieser Materie befasst. Man fragt sich dann schon, wer ist objektiv und wer reagiert Vorgegeben und ohne Nachzudenken. Ich habe irgendwo den Satz gelesen, "Ich denke das was man mir sagt und dann habe ich keine Probleme". Man sollte sich den Satz mal durch den Kopf gehen lassen und sich fragen, bin ich Dressiert oder habe ich einen eigenen Willen.



Grüße von Schneider

Irlwin Offline



Beiträge: 551

06.03.2007 23:02
#44 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten

Wenn Ihr mich fragt, ich brauche diese Typen nicht, aber echt!

Mir genügen deren Demos schon, damit sich mir der Magen umdreht.

Demokrat Offline



Beiträge: 28

06.03.2007 23:14
#45 RE: Gibt es Gründe die NPD zu wählen? antworten


@Irlwin
Für oder gegen was demonstrieren die denn?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de