Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 279 Antworten
und wurde 35.509 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
Brummbär Offline



Beiträge: 47

16.10.2007 09:10
#226 RE: An Herrn Leupold antworten

Meine Hoffnung für die angeschlagene CSU ist die Delegiertenversammlung am Donnerstag.
Es muß doch ein paar CSUler geben, die endlich auf den Tisch hauen und dem Spuck ein Ende machen.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

16.10.2007 09:49
#227 RE: An Herrn Leupold antworten

der neue,

ich vermute fast, dass es da eine Absprache gibt, das heißt, Herr Leupold hat denen verboten, sich im Internet zu äußern?

Wolverine Offline



Beiträge: 495

16.10.2007 10:23
#228 RE: An Herrn Leupold antworten

Das ist richtig.

Es wurde beschlossenen das Forum zu beobachten aber ansonsten zu ignorieren.
Falls Waldi etwas Tolles einfällt, sollten möglichst viele der „Schläfer“ im Forum gezielt eine bestimmte Meinung vertreten.

Dieser Fall ist bis heute nicht eingetreten, man ist etwas verunsichert und der Ruf der stark empörten CSU Stadträte bzw. Kandidaten, man sollte etwas gegen das Forum tun, wird stärker.
Bei offiziellen Fraktionssitzungen wird das Forum nicht erwähnt (Feind hört ev. mit); Die Diskussionen finden in kleinen Kreisen (z.B. Mittwoch Nachmittag) im Fraktionsbüro statt.

Offiziell liest natürlich keiner das Forum, inoffiziell können die ganze Beiträge fast auswendig zitieren.
Die Ankündigung der Mods, Rippl würde im Wahlkampf einige Ausgaben von Weiden direkt bringen, macht die Truppe noch unsicherer. Für die bleibt die Frage, was macht Rippl, warum macht er das und was steckt dahinter?



höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

16.10.2007 13:59
#229 RE: An Herrn Leupold antworten

@ Brummbär

Gestern, 15.10.2007, war im NT folgende Nachricht an exponierter Stelle zu lesen:

"Es gibt hohe Stellungen,
die man am leichtesten
in gebückter Haltung
erreicht" !!



birdi Offline



Beiträge: 423

16.10.2007 14:47
#230 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo,

In Antwort auf:
Es ist schon überraschend, das hier im Forum niemand Stellung zu Herrn Leupolds entgleisung nimmt, und ihn verteidigt.


Na, das wundert mich nicht. Wenn das einer macht, möglicherweise noch mit Klarnamen, dann kann er sich -politisch gesehen- doch gleich einen Strick kaufen und sich da erschießen wo ihn im tiefsten Wasser ein Zug überfährt.

Sich politisch vor oder hinter Leupold zu stellen ist eine besonders masochistische Art des politischen Selbstmords.

Didi Offline



Beiträge: 77

16.10.2007 15:47
#231 RE: An Herrn Leupold antworten

Zitat von höhergeschröpft
@ Brummbär
Gestern, 15.10.2007, war im NT folgende Nachricht an exponierter Stelle zu lesen:
"Es gibt hohe Stellungen,
die man am leichtesten
in gebückter Haltung
erreicht" !!


Versteh ich jetzt nicht, weil ich noch der meinung bin, dass der Leupold doch ein Mann ist.

Tiberius Offline



Beiträge: 96

17.10.2007 23:22
#232 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Herr Leupold,

ich hoffe Sie lesen die folgenden Zeilen und versuchen sich in die Situation eines normalen Weidner Bürger zu vertiefen.

Da geht der Bürgermeister Höher als OB Kandidat mit dem Bürgermeister von Marienbad zum essen, verkündet großkotzig die Partnerschaft und sagt die Zustimmung des Stadtrates sei nur eine Formsache.

Da entscheidet OB Seggewiß, die Max Reger Tage fallen in die Verantwortlichkeit des Kulturamtes d.h. Frau Vorsatz. Der Prof. ist sauer und geht.

Das Verhalten von OB Seggewiß war korrekt, das Verhalten des L.Höher eine Unverschämtheit gegenüber ALLEN Weidner Stadträten.
Beim Höher machen Sie nichts, bei Seggewiß fordern Sie SPONTAN eine Eilanfrage, verteilen die entsprechenden Seiten, die Sie auch SPONTAN einige Tage vorher schon vorbereitet haben.
SPONTAN bleiben viele wichtige Anträge einfach liegen.

Für solche miesen Tricks, Herr Leupold hasse ich Sie und die Leute auf Ihrer Liste die so etwas toll finden.
Diese schmierigen Tricks können sie beim Amtsgericht in Schwandorf mit Taschendieben und Zechprellern machen, nicht mit den Bürgern einer Stadt, denen Sie per Eid verpflichtet sind.

Falls es eine Gerechtigkeit gibt, werden Sie mal später in der Hölle besonders hart behandelt werden, aber vielleicht gefällt Ihnen das sogar.

Pfui Teufel Herr Leupold.




Herminator Offline



Beiträge: 14

18.10.2007 10:15
#233 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Tiberius,

auch ich finde das Verhalten von "Herrn" Leupold unmöglich. Jedoch ihn gleich zu hassen ist übertrieben. Meines Erachtens würde es schon reichen ihn dafür zu verachten und ihm bei der Wahl die Quittung zu geben. Ansonsten kann ich Deinem Beitrag zustimmen.

antenne Offline



Beiträge: 120

18.10.2007 10:31
#234 RE: An Herrn Leupold antworten

hallo tiberius,

warum lässt Du Dich vom Hass leiten und inspirieren.

Man kann das ganze auch positiv sehen.

Der neue Oberbürgermeister hat in der Sitzung sicher einiges dazugelernt.

1. Der Stadtrat bestimmt, was in einer Kommune gemacht wird, der OB und die gesamte Verwaltung
haben diese Beschlüsse umzusetzen.

2. Als OB muss man imstande sein eine Sitzung souverän zu leiten, dazu muss man die Geschäftsordnung im Griff haben.

3. Beim Zählen der Stimmen sollte man sorgfältig vorgehen, denn wenn man sich verzählt ist man
der Blamierte.

Zudem muss Herr Seggewiß schnell lernen, dass in Politik und Wirtschaft mit harten Bandagen gekämpt wird. Wenn dabei die letzte Stadtratssitzung geholfen hat ist das sehr gut, denn der OB muss für die Stadt verhandeln und auf allen möglichen Feldern das Beste herausholen und er wird es dabei oft mit noch ganz anderen Kalibern als Herrn Leupold zu tun bekommen.

Du brauchst also niemand zu hassen, denn der Herr Leupold wird es als erster Stadtratskandidat schaffen, von einem Listenplatz ganz vorne aus dem Stadtrat zu fliegen, weil er von den gleichen Dingen angetrieben wird, die auch viele Schreiber hier im Forum offenlegen, nämlich Hass, Intoleranz, Gemeinheiten und Ehrabschneidung gegenüber Mitbürgern. Für eine Stadt wie Weiden ist dieser Stil für das Zusammenleben und Zusammenarbeiten der Menschen miserabel.

Karin Offline



Beiträge: 54

18.10.2007 11:35
#235 RE: An Herrn Leupold antworten

Antenne,
ich bin auch dieser Meinung und bin mir 100%ig sicher dass unser OB so eine Sitzung nicht mehr leiten wird!! Ich freue mich auf die nächste Stadtratssitzung.

birdi Offline



Beiträge: 423

18.10.2007 11:48
#236 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Antenne,

schön geschrieben, nur

In Antwort auf:
und er wird es dabei oft mit noch ganz anderen Kalibern als Herrn Leupold zu tun bekommen.


gibt mir zu denken. Wer sollte das sein? Sicher wird unser OB vielfach hat verhandeln müssen - und ich glaube er kann das. Was aber Leupold macht bzw. gemacht hat ist "unterste Schublade", hat nichts mit "harten Bandagen" zu tun und so läuft der Laden in der Politik und Wirtschaft sicher nicht. Jeder habwegs geschickte bzw. erfolgreiche Politiker handelt im Grundsatz so, dass er keine Brücken einreißt und keine solche Eilantrags-Bomben legt mit denen er Sitzungen sprengt.

In der Sache hart, im Umgang fair.

Da könnte ich zu einem Fraktionsvorsitzenden aufschauen, aber so habe ich das Gefühl, dass er auf uns herabsieht.

Regensburger Offline



Beiträge: 106

18.10.2007 13:55
#237 RE: An Herrn Leupold antworten
hallo antenne,
ich finde deinen beitrag insoweit richtig:
hass, intoleranz, gemeinheiten und ehrabschneidung
sollen nicht , und ich denke auch, werden nicht , die zukunft weidens bestimmen.
auch bezüglich des herrn seggewiß geb ich dir recht: er ist wohl bessere kultur gewöhnt
als das, was leider im stadtrat abgeht.
aber ich weiß genau er hat das format, und er ist der richtige mann für diese stadt.
er ist ehrlich, und die ehrlichkeit ist in diesem (hab ich aus einem andren thread)
wirklich billigen "bauerntheater" das größte gut.
auch wenn sich viele in weiden schon damit abgefunden haben - 5 sitze ham's eh !
ich plädiere nochmal : ziel ist keine Stimme für die Leupold Liste !!!
ich weiß selbst daß leider keine großen alternativen da sind, aber wollen sie einen gaudiburschen der nie irgendwo dabei war, ja laut eigenen aussagen für das nie dabei gewesen
zu sein mißverständlicherweise noch abgestraft worden ist, noch die steigbügel halten ?
nein lothar tut mir leid, du hast es bei der ob-wahl vielleicht echt nicht kappiert, aber:
die wahl im märz betrifft DICH & EUCH !

die weidner wissen was zu tun ist :

KEINE !!! Stimme für die Leupold Liste !!!
steinbeisser Offline



Beiträge: 411

18.10.2007 18:26
#238 RE: An Herrn Leupold antworten

@antenne
ist schon ein starkes stück, wenn du einige schreiber hier im forum auf die gleiche ebene wie unseren haßerfüllten nochfraktionsvorsitzenden waldi setzt
du bist ja schon länger im forum und ich hoffe dir ist bewußt, was für eine abgrundtiefe beleidigung das für deine mitschreiber ist

Didi Offline



Beiträge: 77

19.10.2007 15:18
#239 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Herr Leupold,

da ich ja weiß, dass Sie diese Zeilen lesen, möchte ich mich heute wieder melden, und Ihnen meinen Bedauern aussprechen, dass sie auch gestern bei der CSU-Versammlung wieder nicht das Format hatten, unter ihre Arbeit einen Schlussstrich zu ziehen. So muß es Ihnen halt der Wähler bei der Wahl zeigen, wo der "Bartl den Most" holt.

hape Offline



Beiträge: 238

17.11.2007 13:38
#240 RE: An Herrn Leupold antworten

Laut NT vom 17.11.07 empfehlen sie Herr Leupold älteren Menschen, welche an der Kreuzung Fehrstrasse/Schweigerstrasse die Schweigerstrasse überqueren wollen, doch die 100 Meter zur Ampelanlage Fraunrichter Strasse und wieder zurück zu gehen.

Zitat NT:
Hans Kohl wünschte sich einen Zebrastreifen in Höhe der Fehrstraße über die Schweigerstraße. Diese Stelle werde sehr stark von älteren Leuten frequentiert, so seine Begründung. Fraktionschef Walter Leupold runzelte die Stirn. Hier den Verkehrsfluss zu beschneiden, der nach Stoppschild und Ampel in der Leimbergerstraße endlich wieder in die Gänge komme, sei nicht besonders klug. "Die Leute können doch vor zur Ampel an der Frauenrichterstraße gehen, die Straße dort überqueren und die 100 Meter wieder zurücklaufen." Den Verkehr aufhalten? "Da liegt der Hase im Pfeffer."

Herr Leupold, ich kenne die Ecke, ich bin in der Schweigerstrasse aufgewachsen.
Niemand geht diesen Weg.

Frage: Welcher Hase liegt in welchem Pfeffer?

Anbei der Link zum Artikel: http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1173559-118,1,0.html

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
«« Der Neue Tag
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de