Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 279 Antworten
und wurde 35.609 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 19
querulant Offline



Beiträge: 114

23.08.2007 23:02
#106 RE: An Herrn Leupold antworten


@wolverine

brauchst keine angst haben, schreibst ja nicht negativ über ein bestimmtes weibliches mitglied der csu stadtratsfraktion, diese beiträge werden schnell und gerne gelöscht

schaumer mal, wie morgen das interview mit herrn leupold ausfällt. bin schon mächtig gespannt, was da so kommen wird.

ich gehe davon aus, verloren und nichts dazu gelernt.

alles was recht ist!!!!!!!!!

Stolperer Offline



Beiträge: 51

24.08.2007 12:33
#107 RE: An Herrn Leupold antworten

Zum heutigen NT-Interview des Herrn Leupold: Jetzt hat der WW (Willi-Wendehals) Härning einen Partner gefunden. WW 2 (Walter-Wendehals)Leupold.
Warum gibt er denn nicht zu, dass es ihm nicht gelungen ist, die Mehrheit der CSU-Stadtratsfraktion hinter sich zu bringen, als er eine härtere Gangart gegen Schröpf wollte.
Arroganz und Überheblichkeit waren schon immer sein Markenzeichen!

Triade Offline




Beiträge: 136

24.08.2007 14:24
#108 RE: An Herrn Leupold antworten

Ich stelle mir gerade vor, ich stünde als unschuldig Angeklagter vor Leupold.
Da ist mir wirklich nicht mehr zu helfen.
Wie kann ein solch realitätsfremder Mensch über Leute urteilen?
Der erkennt ja nicht einmal die einfachsten Sachen. Das Interview heute hat mir den Rest gegeben und überzeugt mich, dass die in einer eigenen Welt leben.

Stolperer Offline



Beiträge: 51

25.08.2007 16:00
#109 RE: An Herrn Leupold antworten

Leupold's NT-Interview vom 24.08.07: "Die CSU-Fraktion hat seit 1972 erfolgreich gearbeitet. Sie brillierte in der Sachpolitik!"
NT am 27.06.02: "Stadträte haben nur abgenickt": "Gänzlich unverständlich ist es, dass sich weder der Stadtrat noch der Werkausschuss ernsthaft mit den ihnen obliegenden Aufgaben befasst hat.... Das Vorgehen der Stadt und der Stadtwerke ist jedenfalls zu missbilligen."
NT am 05.11.02: "Weidinger will klare Anwort aus Weiden": "Bekräftigt allerdings hat Weidinger (Anm. Regierungspräsident der Oberpfalz) die Kritik der Regierung an den Weidener Stadträten, die sich "nicht ernsthaft mit den ihnen obliegenden Aufgaben befasst haben...In Weiden wurden gewisse Vorschriften der Gemeindeaordnung nicht eingehalten...Es ist das Recht und die Pflicht jedes Stadtrates, sich zu informieren"."
So sieht also die "brilliante Sachpolitik" der Weidener CSU-Stadträte aus!
Zu den absoluten Spitzenleistungen gehört sicher der Kläranlagenbau, die Müllproblematik und als Krone die arrogante und willkürliche Einführung der Strassenreinigung in Frauenricht, Ullersricht und Rothenstadt.
Die Aufzählung der "brillianten Sachpolitikleistungen" der CSU-Statdratsfraktion ist nicht vollzählig.

querulant Offline



Beiträge: 114

25.08.2007 20:10
#110 RE: An Herrn Leupold antworten

alles was recht ist herr leupold,

jetzt wird es ja immer heftiger.

jetzt dürfen sie schon die "hinterbänkler" ihrer stadtratsfranktion öffentlich nass machen und führungsschwäche vorwerfen.

führungsschwäche ist die größte beleidigung die man einer führungskraft an den kopf werfen kann.
man kann zwar noch abwägen von wem dieser vorwurf kommt, aber in diesem fall.....

vor allem der hinweis auf ihre ob-kandidatur und daß vorhergesagte ergebnis, daß war schon sehr persönlich und haben sie nicht verdient.

wenn sie jetzt hier nichts unternehmen, so werden sie ganz schnell zum schuhputzer der csu fraktion und läutet den beginn ihres politischen abgesanges ein.

bei allem was bisher vorgefallen ist, sie verfügen als einziger über die politische erfahrung um einen neuanfang politisch zumindest zu beginnen.
über die art und weise ist zu diskutieren, aber ihre stadtratskollegen sollten nicht vergessen, daß gerade jetzt politische erfahrung ungeheuer wichtig ist.

das ist ja hier fast wie bei der frau pauli bei der bayern csu.

ich freue mich schon auf die fotos von frau heining im magazin vom neuen tag und warte auf ihre kandidatur zur fraktionsvorsitzenden.[1totlach]

Irlwin Offline



Beiträge: 551

26.08.2007 13:12
#111 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Herr Leupold,

ich, als unwissender Bürger hab damals eigentlich erwartet, dass sich die CSU heftig wehrt gegen die Vorwürfe, welche gegen sie im Forum laut wurde. Ich hoffte sehnlichst, der "Odel" würde dementiert, dies war aber niemals der Fall.

Das hat mich dann bewogen, dem Forum zu glauben! So einfach ist das!

Mein Kandidat bei der OB Wahl war dann eindeutig Herr Seggewíß. Ich freu mich, dass die Wahl zu seinen Gunsten ausgegangen ist, und bin sehr zuversichtlich, dass wir jetzt einen super OB haben.

Er war bei der Geburtstagsfeier von Frau Rippl, war auch bei dem Festl der FDP, das bedeutet für mich, er ist für alle offen, wunderbar.

Ich erwarte keine Wunder von ihm, hoffe aber, dass er uns Bürger immer klipp und klar aufklärt, worum es geht, was machbar ist, und was nicht. Ich steh zu ihm, weil er ehrlich ist.

Irlwin


steinbeisser Offline



Beiträge: 411

28.08.2007 14:12
#112 RE: An Herrn Leupold antworten

liebe 70 untergebene bzw. mitarbeiter eueres chefs waldi leupold:
IHR TUT MIR LEID

querulant Offline



Beiträge: 114

28.08.2007 20:38
#113 RE: An Herrn Leupold antworten

Alles was Recht ist!

Das war heute schon ein starker Auftritt im OTV.

Bei Betrachtung der Mitglieder der CSU fühlte ich mich wieder in die alte DDR zurückversetzt.
Betonköpfe, die glauben sich auf ihre Seilschaften stützen zu können, ohne das sie merken, das diese Seile nur noch ca. 6 Monate halten werden, wenn überhaupt.

Irgendwie hatte ich den Eindruck, einige konnten dieser Sitzung gar nicht mehr folgen.

Herr Leupold, Sie glauben wirklich noch immer daran, daß man Moral und Anstand mit Geld aufwiegen kann.
Sie haben immer noch nicht kapiert, daß dieses Verhalten in Weiden nicht mehr geduldet wird und von den Wählern im März die richtige Bewertung erfährt.

Dann haben Sie und ihre "DDR" Mannschaft ausgespielt und steigen ab, in die Bedeutungslosigkeit.

Sie haben sich aufgeführt wie ein kleines Kind, daß man sein Spielzeug wegnehmen möchte.
Nur Mama (Schröpf) ist nicht mehr da, die dann alles wieder richten wird.

Die Super-Nanni war nämlich schon da


Der Neuanfang mit ihnen, so hat man heute deutlich gesehen, ist nicht möglich,
da Sie eine ganz andere Vorstellung von einem Neuanfang haben, wie wir Bürger.
Nur eines vergessen Sie dabei, wählen tun immer noch die Bürger

Ganz ehrlich, das war furchtbar peinlich


Stromberg Offline



Beiträge: 251

29.08.2007 01:49
#114 RE: An Herrn Leupold antworten

Das ist schon klar und leider auch viel zu durchsichtig, warum der Zwack den Leupold lobt.

1. Ohne Hilfe von Leupold und Hubmann wäre Zwack schon lange nicht mehr im Stadtrat und hätte das viele Geld für Nichtstun nicht einstreichen können.

2. Da gab es doch das tolle Gespräch von Leupold, MELCH SPD und einer dritten Person, die damals ein Gespräch mit dem Zwack Sohn (Lehrer) geführt haben. Da wurde der Fahrplan abgesprochen, Hubmann informiert und Zwack von den 750 000.-DM für seine alten Mitarbeiter verschont.

3. Der Jens Meyer hat das gar nicht mitbekommen, Melch hat nichts gesagt, den eigenen Genossen die Geschichte verschwiegen, nur die vierte Person hat jetzt gepetzt.

4. Hubmann kann die Geschichte den Job kosten, Melch die Zukunft bei der SPD. Deshalb geht auch der Zwack noch immer zum Melch zum Haare schneiden, ein paar Mark soll der Melch halt auch verdienen.

5. Waldi holt auch liebevoll den Zwack zu Fraktionssitzungen immer ab und liefert ihn brav wieder zu Hause ab. Dabei erfährt auch Zwack immer was er sagen oder fordern soll. Leupold unterstützt auch immer die „Zwack Anträge“ bei den Fraktionssitzungen.

6. Bei der damaligen Entscheidung von 2/3 der Fraktion, beklatschte Zwack den Leupold Antrag, Anwälte gegen das Forum einzuschalten mit der Aussage : „Auf zur Attacke“. Das war sogar einigen CSUlern peinlich.

Warum ist das so ??????

Zwack wollte unbedingt länger im Amt sein als Schröpf……das hat er erreicht und Leupold wollte Scharnagel verhindern…das hat er auch erreicht.

Ist schon blöd so ein Forum, Herr Zwack.

Jens Meyer bitte mal den Melch „an die Brust nehmen“ falls nicht werde ich den genauen Ablauf der 8 Augen Zwack Gespräche berichten.

elster Offline



Beiträge: 30

29.08.2007 09:00
#115 RE: An Herrn Leupold antworten

der sumpf fängt an zu kochen
da steigen ja die übelsten gerüche auf

Irlwin Offline



Beiträge: 551

29.08.2007 15:27
#116 RE: An Herrn Leupold antworten

Ich dachte, die Stadträte bekommen nur Geld, wenn sie in einer Sitzung sind?

Als Zwack "unter Aufsicht" stand hat er doch keine Sitzungen besucht, oder doch?

birdi Offline



Beiträge: 423

29.08.2007 17:03
#117 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo,

In Antwort auf:
Als Zwack "unter Aufsicht" stand hat er doch keine Sitzungen besucht, oder doch?


Das ist die entscheidende Frage. Wenn Zwack in dem betreuten Zeitraum nicht nur auf dem Papier im Stadtrat war sondern auch nur bei einer einzigen Sitzung dabei war dann ist der Skandal eine Nummer größer. Leupold und Höher, wohl auch Hubmann und ggf. noch einige andere haben gewusst dass Zwack unter Betreuung steht. Und natürlich hat es Zwack selbst auch gewusst. Hätte er dennoch an einer Sitzung teilgenommen wäre das (ja, da sind Juristen gefragt) wohl rechtswiedrig gewesen aber eben wegen der Betreuung wohl nicht strafbar.

War nicht die Beförderung vom Hubmann -mit der Stimme vom Zwack- im Zeitraum der Betreuung?

Irlwin Offline



Beiträge: 551

29.08.2007 21:53
#118 RE: An Herrn Leupold antworten

birdi,

soviel ich weiß, war Zwack schon wieder ohne Betreuung, als es um die Beförderung Hubmanns ging. Hier im Forum sind aber kompetentere Leute wie ich, die mir sicher wiedersprechen werden, wenn ich das falsch in Erinnerung habe.

Antifilz Offline




Beiträge: 185

31.08.2007 11:12
#119 RE: An Herrn Leupold antworten


Rippl scheint ein guter Analytiker zu sein. Das Poster ist vom 2.12.2006 !!!!!!

Die ersten Schwimmwesten werden soeben in der Fraktion verteilt-

Ich finde das unheimlich spannend.

http://88949.homepagemodules.de/t54f10-F...r-Fraktion.html

Das kleine Seepferdchen unten links ist süß, sieht aus wie Dagmar.

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

31.08.2007 11:37
#120 RE: An Herrn Leupold antworten

und in der roten SPD-Hose ( noch unter der Wasseroberfläche)
versucht Höher davozuschwimmen.

Der "CSU-Ober-Hai" hat dies noch nicht bemerkt!
Wenn das aber erst "alle Artgenossen" checken, dass Höher abhauen will,
werden sie ihn mit "Haut und Haaren" fressen!

Also:
Lothar schrei um Hilfe -
Pack' aber vorher aus -
sonst bist Du Deinen CSU-Partei-Freunden ausgeliefert-
und damit bist Du "endgültig Geliefert"

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 19
«« Der Neue Tag
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de