Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 279 Antworten
und wurde 35.617 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 19
Didi Offline



Beiträge: 77

14.09.2007 07:58
#136 RE: An Herrn Leupold antworten

Der braucht doch nur zurücktreten, dann haben auch wir fertig. Solange der nicht spannt, was wirklich abgeht, kann man ihm nicht helfen. Er wirds schon aushalten ...

sonnenblume Offline



Beiträge: 17

14.09.2007 11:56
#137 RE: An Herrn Leupold antworten

Alles kritisiert Leupold, nur noch ein Großteil seiner Fraktion steht offensichtlich hinter ihm.
In gewisser Weise widersprüchlich, oder?

Es streitet auch keiner ab, dass Herr Leupold durchaus geistige Fähigkeiten hat, die man sich für manchen Kommunalpolitiker wünschen würde. Deshalb wird er von seinen Anhängern bewundert. Er ist ihnen geistig und rethorisch überlegen. An so jemaden kann man sich klammern, wenn man selbst nicht den Teufel auf den Kasten hat.
Wenn man recht nett ist, wird man auch gut gelitten. Er hat ja oft genug gezeigt, wie mit kritischen Köpfen verfahren wird. Da schreit man und da brüllt man, schließlich spaltet man bis die kritischen Geister die Lust verlieren. Stattdessen umgibt man sich mit Ja-Sagern und Bewunderern, gibt diesen gute Plätze um sie ruhig zu stellen. So wie jetzt mit Pausch und Blum. Leute die wirklich Hirn haben könnten ja gelegentlich dem großen Meister widersprechen.

Im Prinzip kann dieses patriarchische Spiel auch hinhaun, nämlich dann wenn man auch noch beim Volk einigermaßen beliebt ist.

Und hier genau liegt bei Herrn Leupold der Hund begraben. Die Bürger von Weiden lehnen ihn vollkommen ab. Man braucht sich nur anzusehen, wie seine jeweiligen Wahlergebnisse aussehen. Da braucht man sich nicht zu wundern, dass er selbst jetzt einen zweiten Platz braucht. Wenn nämlich nur noch 16 Sitze erreicht werden, dann kann es für Herrn Leupold schon eng werden, wenn er nur auf dem fünften Platz aufgestellt ist.
Schließlich umgibt er sich auch sonst mit Leuten, die von der Bevölkerung nicht als besonders freundliche Zeitgenossen wahrgenommen werden. Die Frau Brühler, die schaut schon immer so zornig. Der Herr Hiermeier und der Herr Beyerl, die gehn zum Lachen in den Keller. Der Hofmann trägt Goldkettchen, Stoiber-Brille und hält sich für was besseres

Oft wundert man sich, welche geistigen Qualitäten so mancher Stadtrat hat. Aber diese werden werden dann gewählt, wenn sie den Bürgern sympathisch sind. Bei aller Intelligenz gaht das dem Leupold und seinen Anhängern nicht ins Hirn.
Die wundern sich, weshalb nicht sie die Bürger voller Anerkennung anhimmeln.

Das wird auch nie so werden. Wer den Herrn Leupold gestern im OTV gesehen hat, der kann sich mit drei Sätzen und dem dazu passenden Geischtsausdruch ein Bild davon machen, wie er mit Menschen und Kritik umgeht. Wie abgehoben er ist und glaubt immer eine Stufe über den Bürgern zu stehen.
Hinzu kommt wohl politischer Frust. Für was wurde dieser Leupold in den letzten Jahrzehnten nicht alles gehandelt: Bundestag, Landtag, gar Ministrabel sollte er sein, schließlich OB-Kandidat.

Um bei seinen Worten gemäß OTV zu bleiben: "Allein ich habe nichts gehört" Nichts gehört, was er wirklich geworden wäre.

Man hat fast das Gefühl, als führe er einen Rachefeldzug der Frustration: Tolle Unterstützung für seinen "Freund" Lothar Höher im Wahlkampf. Ich hör noch die Bevölkerung nach der Anzeige von Herrn Leupold im NT. " Das hat gerade noch gefehlt." Zwar immer so getan als steht man zusammen, aber die nächsten Mitstreiter des Herrn Leupold haben angeblich nicht einmal gratuliert. Ich glaub, der arme Herr Höher, den ich viel lieber mag ( Der hat zwar nicht soviel Hirn, aber ist wenigstens sympathisch), soll hier sauber zerlegt werden.

Wieso hat denn der Herr Leupold, wenn er so gegen Schröpf war, zugelassen, dass der Herr Girisch nach seinem Brief nochmal Vorsitzender wird. Bei einer Wahl von Höher wäre nämlich schon eine Entscheidung imn Verbindung mit der OB-Kandidatur gefallen.
Jetzt wird der Höher im NT als geeignet für den Landtag bezeichnet, in dem genauen Wissen, dass man den Höher ein weiters Mal mit der neun Liste bei der wahl und schon im Vorfeld als KV blamiert. Damit hat doch der Höher im Landkreis kein Chance mehr.

Es kann einem Angst und Bange werden, wenn man sieht, wo die CSU hinrumpelt, Man muss sich wohl erst von einigen Leuten befreien, bevor es mit der CSU wieder bergauf geht.

Ein Gustl Lang, der zu Spitzenzeiten die Partei mit Geist, Verstand und Nähe zum Bürger geführt hat, muss sich fast im Grab umdrehn.

Die SPD jubelt: Seggewiß wünscht sich eine starke CSU und Meyer lobt den Leupold.

Der Leupold glaubts und macht die Alten heiß, indem er auf die wahrscheinlich tatsächlichen Anliegen der " Aufständischen" nicht eingeht und auch hier wieder die Partei spaltet.

Genau das Falsche und dies ist Ihr Problem Herr Leupold:

Sozialkompetenz, Integrationsvermögen und Feingefühl lernt man eben nicht auf der Uni und wenn man bei Gericht auf die Leute herabschaut.

Gott sei Dank sind nicht alle so, mögen sich die Zeiten bessern. Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben.







Didi Offline



Beiträge: 77

14.09.2007 12:58
#138 RE: An Herrn Leupold antworten

@Sonnenblume,
ein treffender Beitrag, ich hoffe nur, dass die angesprochenen Leute den Beitrag auch lesen und sich Gedanken drüber machen. Kann natürlich auch sein, dass Sie gar nicht mehr realisieren, was wirklich abgeht.

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

14.09.2007 18:11
#139 RE: An Herrn Leupold antworten

ich habe gehört, daß nochfraktionsvorsitzender waldi bei ebay die latexhandschuhe der pauli ersteigert hat
mit denen möchte er jetzt seine restrumpfmannschaft in zukunft streicheln
oder hat er angst gehabt, daß die heining die handschuhe ersteigert und ihn damit erwürgt

Viagra Offline



Beiträge: 22

14.09.2007 18:22
#140 RE: An Herrn Leupold antworten

@steinbeisserchen, sieh es doch nocht so ernst. Manche Menschen stehen auf so was.
Vielleicht freuen die sich über solche Streicheleinheiten.

Waren es nur die Handschuhe oder hat er auch noch eine Peitsche gesteigert?
Vielleicht bringst Du er heraus, wäre interessant!!!

Glaube nicht, daß die Heining ihn erwürgen würde, die hätte bestimmt Angst, daß sie sich
trotz der Handschuhe die Finger schmutzig machen würde

abruzzo Offline



Beiträge: 7

16.09.2007 22:58
#141 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Sonnenblume!
Ich glaube Dein Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf . Herr Leupold ist enttarnt!
Aber nun zu den 7 Rebellen.
Auch ich hatte die Vermutung, dass es nur eine besondere Show werden sollte, aber der Beitrag von Herrn Märtin (heute über die bewußte Kreisvorstandsitzung) hat mich zu Nachforschungen angeregt und ich bin tatsächlich fündig geworden. In einem Artikel des NT vom 01.09.2007 "CSU Rehbühl begehrt auf" wird über einen Brief des Ortsverbandes berichtet und außerdem sagt Demleitner, dass bereits Gespräche stattgefunden hätten. Also schon wieder eine Lüge von Leupold wenn er sagte er hätte von nichts gewußt.

Holzauge Offline



Beiträge: 92

16.09.2007 23:06
#142 RE: An Herrn Leupold antworten

Hallo Herr Leupold ich habe OTV und den tollen Auftritt gesehen.

Als Demokrat fühlte ich mich in den Bauch getreten und mit Odel übergossen.

Ihr früherer Auftritt bei der schon legendären Pressekonferenz gegen das Forum, habe ich auch noch in Erinnerung. Ich möchte nicht das Leute wie Sie, jemals wieder eine leitende Funktion übernehmen und die Zukunft Weidens gestalten dürfen.

Es reicht Herr Leupold.

querulant Offline



Beiträge: 114

17.09.2007 20:13
#143 RE: An Herrn Leupold antworten

@Holzauge

um mit odel übergossen zu werden, muss man odel erst produzieren.

wenn herr leupold so weitermacht, dann steht er bald selbst bis zum hals im odel

Adios Schröpf Offline



Beiträge: 156

17.09.2007 20:52
#144 RE: An die Maulwurf-Jäger! antworten

Zitat von Wolverine
Ach fairplay du hast es schön, ich fülle gerade den neuen Antrag für meine Hausfrauenzulage aus.
Falls der Waldi mal OB wird soll die gestrichen und durch eine Fangprämie für Maulwürfe ersetzt werden.
Ab nächster Woche gibt es sogar eine Waldi-Treueschwur-Prämie. Dazu wird eine extra Gerät gekauft mit dem man genau feststellen kann wer bei Fraktionssitzungen am lautesten klatscht falls Waldi spricht.
Wer am Schluß aufspringt und begeistert Waldi, Waldi, ruft bekommt Sonderpunkte.
Der Pausch hat schon eine Hornhaut auf beiden Händen (der übt seit Monaten schon)


Dieser Beitrag ist vom 6.12.2006 !!!!!!!!
Das hat sich aber für den Pausch rentiert.
[

höhergeschröpft Offline



Beiträge: 384

17.09.2007 21:17
#145 RE: An Herrn Leupold antworten

@ querulant

Jetzt weist Du auch, warum Leopold die CSU-Latex-Handschuhe
seiner liebenswerten CSU-Rebellin besorgt hat:

Im Fall des Falles - ( Odel bis zum Leopold-Hals!)-
will er sich die "unbescholtenen" Finger nicht schmutzig machen.

querulant Offline



Beiträge: 114

19.09.2007 21:49
#146 RE: An Herrn Leupold antworten

also was wir heute im nt lesen mussten ist mehr als schwach.

natürlich gute miene zum bösen spiel in alexandersbad.

aber mal ganz ehrlich, daß soll es sein?

warum hat wiedermal der lothar die aufgabe bekommen, diese punkte den wählern zu verkünden und zu erklären.

wenn neuanfang, dann hätten hier die neuen blum, pausch und angerer in die pflicht genommen werden müssen und uns diese punkte erklären sollen.
warum ist dies nicht passiert?

durften sie nicht, konnten sie nicht, waren sie evtl. mit diesen punkten gar nicht einverstanden, oder überfordert?

das sie dafür nicht mehr in frage kommen, haben sie jetzt anscheinend kapiert.
und wenn der lothar so weitermacht, dann ist auch er ganz schnell verbrannt und dann haben sie niemanden mehr.
oder halt, wie sagte der lothar heute so gönnerhaft:
(bitte mal mit dem neuen tag sprechen, die fotos in letzter zeit sind ja)

einen abtrünningen die hand reichen, na da schau her, wer hat ihn geholfen als er hilfe und unterstützung seiner "Parteifreunde" brauchte?
das hat ja lange gedauert um einen fehler zu erkennen. noch viel länger als bei schröpf.

was ist mit maria schnurrer?

sorry, aber wir nehmen dieser partei noch viel mehr übel als die sache selmals mit sindersberger.

da besteht ja noch die gefahr, daß sie im märz sogar nochmal den schröpf ausgraben und behaupten, daß was wir ihn angetan haben war ein fehler.

no herr leupold, daß war wieder nichts, rein gar nichts



poldrian Offline



Beiträge: 145

19.09.2007 22:22
#147 RE: An Herrn Leupold antworten

der höher ist auch weiterhin die marionette von leupold. bloß der schnallt´s halt immer noch nicht. die anderen wie blum, pausch sind von leupold noch nicht weichgeklopft, deshalb dürfen sie auch (noch) nicht die beschlüsse der obersten heeresleitung verkünden.

wir werden mit sicherheit vom ex-ob vor der wahl im märz noch etwas zu hören bekommen. er lächelt nicht umsonst so schelmisch, wenn er auf seine führungsriege und seine erbsenzähler angesprochen wird. für seine mitwisser geht´s dann auch zum kadi.

und durch den neuen tag werden wir nie die wahrheit erfahren. weil sie nicht genug können (journalistische recherchen) und weil sie nicht dürfen. (mögen hätte ich schon wollen, bloß dürfen hab ich mich nicht getraut.karl valentin.)

minimaus Offline



Beiträge: 4

20.09.2007 18:05
#148 RE: An Herrn Leupold antworten

Ich frage mich, warum die CSU in Weiden immer noch nicht begriffen hat, dass sie politisch weg vom Fenster ist. Die Stadtratswahl wird für die CSU das Desaster noch größer als die OB-Wahl. Aber mit Gruftis auf der Liste und von der Droge "Macht und Politik" besessenen Personen kann man eben auch keine Wahlen gewinnen. Herrn Girisch (Spitznahme nicht ohne Grund: Gierik !!)danke ich heute noch vom ganzen Herzen, dass er uns den Wechsel auf dem OB-Sessel möglich gemacht hat. Auch bei der in der letzten Tagen der Aufstellung der Kandidatenliste an den Tag gelegten Inkompetenz wird er und die Partei sich messen lassen müssen. Ein treffliches Zitat für den Zustand und das Desaster in der Weidner CSU kommt von F.J. Strauß:" Nur die allerdümmsten Kälber suchen ihre Metzger selber" ! Holt endlich die "Gruftis" runter von der Liste und lasst der jungen Generation eine Chance ! Erfahrung der Älteren ist sicherlich gut, aber der an den Tag gelegter Altersstarrsinn (z.B. Stadtrat Härning) fehl am Platz !z.B. nicht begreifen wollen, dass 66 oder mehr Lebensjahre kein Kandidatenalter mehr sein kann, wird die CSU bei der nächsten Wahl auf maximal 14 Sitze beschränken. Nur begreifen will dies keiner der Verantwortlichen. Aber mit einem Bäckermeister als Amateuerlenker im Wahlkampf werden sicherlich wider Semmeln eine ausschlagebende Rolle spielen.

Ach Offline



Beiträge: 17

20.09.2007 18:49
#149 RE: An Herrn Leupold antworten

Kann ich nur unterstützen. Neue und unverbauchte Leute braucht das Land.

Triade Offline




Beiträge: 136

21.09.2007 01:37
#150 RE: An Herrn Leupold antworten

Und woher nehmen und nicht stehlen?
Wenn ich aber höre dass Jungwähler der Jungen Union unter Druck gesetzt wurden um ihr Kreuzerl richtig zu machen, und da dann viele auch aus Protest anders gewählt haben, braucht man sich nicht mehr zu wundern.
So zieht man sich auf keinen Fall einen engagierten Nachwuchs heran.
Mir soll es als "Roter" ja egal sein, ich kann aber nicht verstehen, wie man sich auch noch die letzten Hoffnungen verbaut.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 19
«« Der Neue Tag
Der Neue Tag »»
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de