Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 4.552 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3
querulant Offline



Beiträge: 114

03.12.2006 23:08
#16 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo Erni,

seh ich anders.
Wer hier in dieser Form aktiv wird, muss mit entsprechenden Reaktionen rechnen, vor allem wenn die Aussagen sich zum Teil widersprechen.

Wie singen die Fans in den Stadien: Hallo Herr Zenger, wir hören nichts!

Sein Schweigen läßt aber auch den Schluss zu, daß er gegen die Reaktionen auf seinen Beitrag keine Antworten hat und den Beiträgen recht geben muss oder sein Mut hat in verlassen.

Blöd gelaufen


In diesem Sinne: Alle Macht dem Volk!

nurso Offline



Beiträge: 105

05.12.2006 00:41
#17 RE: Feedback ans Forum antworten

@ ewald zenger

seit jahren bin ich in weiden ehrenamtlich tätig, d.h., keinerlei bezahlung oder aufwandsentschädigung und das ist für mich auch so in ordnung! ich verstehe aber nicht, warum das bei personen die in der öffentlichkeit stehen, so betont wird? ehrenamtlich tätig zu sein heißt doch nicht sich damit zu schmücken!

'kindern und jugendlichen demokratische werte und selbstverantwortung zu vermitteln' ist ihr hauptanliegen. meines auch!! nur weiss ich nicht so recht wie ich mit fragen bezüglichen der erneuten verurteilung umgehen soll?? könnten sie mir da evtl. tipps geben??
ich als forumsmitglied verwehre mich dagegen, von ihnen als dümmlich und naiv abgeurteilt zu werden, finde ich auch nicht gerade pädagogisch wertvoll ihrerseits!

dass der forumsbetreiber meine daten hat, ist für mich in ordnung, ich habe ja nichts zu verbergen!

nächtliche grüße



citizen Offline



Beiträge: 5

05.12.2006 11:13
#18 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo Diogenes,
Deinem Beitrag ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Zengers Feedback ans Forum gehört sicherlich nicht zu den „Sternstunden der Menschheit“ - darüber dürften wir uns einig sein.

Seit Jahren wird in der Öffentlichkeit darüber geklagt, dass es den Jugendlichen in unserer Gesellschaft an Vorbildern fehlt. In den Forumsbeiträgen ist mit Recht darauf hingewiesen worden, dass es schwierig ist, den Jugendlichen Moral und Ethik sowie Selbstverantwortung vorzuleben, wenn selbst der OB Weidens vorbestraft ist. Aber das greift m.E. zu kurz. Man muß nur mit offenen Augen durch die politische Landschaft gehen, um zu erkennen, dass es selbst im Weidener Stadtrat für unsere Jugendlichen „ Erfolgsgeschichten“ gibt, an denen sie sich orientieren können. Zum Beispiel der Hägler Schorsch: Seine Vita kann man mit der Überschrift versehen „ Vom mittellosen Rothenstädter Landwirt zum Millionär“. Mit dieser „success story“ kann Herr Zenger den Jungendlichen Weidens anschaulich verdeutlichen, dass mit Tüchtigkeit (wichtig) sowie Vitamin B (sehr wichtig) auch in Weiden der amerikanische Traum (vom Tellerwäscher zum Millionär) realisiert werden kann. Achtung: Es geht hier nicht um eine Neidbebatte ! Es geht einzig und allein um Vorbilder für unsere Jugendlichen.

Ich kann den Verantwortlichen des NT nur nahe legen, dieses Thema aufzugreifen und im NT eine Serie mit solchen "success stories" aufzulegen.

Erni Offline



Beiträge: 777

05.12.2006 13:50
#19 RE: Feedback ans Forum antworten

Nochmals zum Thema Zenger.

Herr Zenger hat sich für das Amt des Pressechefs (vorher H. Strehl) bei einer internen Ausschriebung beworben. Weil irgendwelche Voraussetzungen fehlten bekam Herr Zenger diese Stelle nicht.

Nach einer OB Wahl, gibt es sicher wieder neue (gutbezahlte Stellen).

Entschieden wird dies im Personalausschuss, da braucht man jetzt nur nachsehen wer da alles so vertreten ist.
H. Zenger war beim CSU Herbstball Gast am Tisch des Walter Leupold.

So, den armen Kerl bitte in Ruhe lassen.

Hänschen Offline



Beiträge: 19

05.12.2006 14:53
#20 RE: Feedback ans Forum antworten

Liebe Moderatoren,

bitte gebt doch das Schreiben RA Schulze vom 28.11. und die Antwort RA Schmidt vom 04.12. in den öffentlichen Leseteil des Forums.

Viele Grüße und Danke!

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.12.2006 14:56
#21 RE: Feedback ans Forum antworten

@ Erni:
Kennst Dich ja gut aus! Zeigt wieder mal, dass das Forum doch notwendig ist, um Hintergründe und Zusammenhänge zu kombinieren! Kombiniere: Der NT recherchiert und berichtet scheinbar doch "halbherzig" oder kennt sich überhaupt nicht aus! Beides ist schlecht!
Hier eine kleine "Hausaufgabe" für den NT und die sonst so unabhängigen Medien in WEN:
Recherchiert doch mal, was einem städtischen Angestellten in der Stadtkasse passiert, wenn er zweimal rechtskräftig - u.a. wegen Untreue und Steuerhinterziehung verurteilt wird! Das interessiert die Öffentlichkeit wirklich!!!

Igel Offline




Beiträge: 494

05.12.2006 15:40
#22 RE: Feedback ans Forum antworten

@ Hallo Hänschen,

Der Herr Walter Leupold mag ja nur die Mitglieder im Forum nicht. Gegen Leute die nur lesen aber nichts böses schreiben hat er anscheinend nichts.

Beim Brief vom Herrn Walter Leupold aber auch vom Rippl Anwalt geht es nur um die Beiträge.

Deshalb sind die Briefe nur im Teil für Mitglieder, d.h. der Menschen die lt. Herrn Walter Leupold so schlimm sind.

Ist juristisch korrekt, sagt Rippl.

irta Offline



Beiträge: 39

05.12.2006 16:00
#23 RE: Feedback ans Forum antworten
erni/wolverine,

du kennst dich ja immer erstaunlich gut aus, bist bei jedem csu-ball, bei jeder fraktionssitzung und selbst bei der fahrt nach weiden am see dabei. man könnte ja fast auf die idee kommen, du wärst selbst einer der 24 csu-stadträte oder stadträtinnen.

da frage ich mich aber nun, woher bei dir diese große ablehnung (um nicht zu sagen der hass) gegenüber deinem parteifreund OB schröpf herkommt?

wenn du ein stadtrat wärst, dann riskierst du mit deiner maulwurftätigkeit deine komplette karriere (privat wie im stadtrat), wenn es aufkommt.

also woher kommt dein antrieb?
was persönliches?
übergangen worden bei der karriere?

Waldameise Offline



Beiträge: 32

05.12.2006 16:08
#24 RE: Feedback ans Forum antworten

kennt ihr nicht die steigerung von feind:
-feind
-todfeind
-parteifreund

antenne Offline



Beiträge: 120

05.12.2006 16:48
#25 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo,

das gilt auch für Herrn Schröpf und seine Partei, doch seine Freunde müssten ihn längst dazu bewegt haben, sein Amt aufzugeben.

Ein Freund muss auch unangenehme Wahrheiten ansprechen und die Freunde von Herrn Schröpf müssen ihn davor bewahren, noch mehr Schaden für seine Stadt, seine Partei und sich selbst und seine Familie anzurichten, indem er am Posten des OB festhält.

Ich bin übrigens kein Weidener Bürger, aber wenn man die Beiträge so liest, stellt sich mir die Frage, wer denn diese ganzen " Flaschen" gewählt hat. Ich nehme an, dass es die Weidener waren und wer die einzelnen Stadträte niedermacht und durch den Dreck zieht, der sollte immer bedenken, dass er damit auch deren Wähler als Idioten hinstellt, weil diese nämlich die Leute dahingewählt haben, wo sie jetzt sind.

viele Grüße und einen schönen Abend

Erni Offline



Beiträge: 777

05.12.2006 17:11
#26 RE: Feedback ans Forum antworten

*schluchz*

Flaschen-----------stimmt

Idioten------------stimmt auch

Ich gehöre zu den Idioten und gebe es ehrlich zu.



herb Offline



Beiträge: 19

05.12.2006 21:24
#27 RE: Feedback ans Forum antworten

Ich finde es schon komisch, daß man Jemanden der mit seinem vollen Namen hier argumentiert, so niedermacht wird. Auch wenn ich nicht alle Argumente von Zenger teile, wäre etwas mehr Sachlichkeit von Wolferine/Ernie und Con. angesagt

Erni Offline



Beiträge: 777

05.12.2006 22:23
#28 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo herb

bite keine pauschalen Rundschläge. Was bitte war an den Ausführungen zu Herrn Zenger unsachlich oder falsch?

Die Wahrheit, auch versteckt oder "lustig" erzählt kann sehr grausam sein.
Wer mit Namen im Forum schreibt ist noch kein Held und wer (wie ich) manches "komisch" darstellt ist kein Supermann

Der Filz in Weiden ist so grausam und schlimm, viel schlimmer als all die Dinge die man hier lesen kann.

Nach OB Schröpf bleibt der Sumpf und die vielen Frösche die sich darin wohlfühlen.

Die Lösung dafür? Keine Ahnung, ich bin nicht Supermann.

Nicht immer gekränkt sein (wie Herr Zenger) nur weil gute Freunde vom Spott der Forum Teilnehmer getroffen werden. Übrigens Spott ist humaner als Prügel und machmal wirksamer (glaube ich).

Ich kann zur "entsumpfung" der Stadt nichts beitragen, ich kann nur "lustige Verfilzungen" aufzeichnen.

peace o.k. ?

Ewald Zenger Offline



Beiträge: 2

06.12.2006 17:37
#29 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo,

ich bin schon noch da, nur keine Angst! Ich muss halt ziemlich viel arbeiten und an meiner vielversprechenden Karriere feilen. Aber es ist schön, so begehrt zu werden

Mein Thema war ursprünglich die Rückmeldung auf dieses Forum mit seinen anonymen Beiträgen, die in der Regel aus massiven Vorwürfen gegen Stadträte und kommunale Beamte bestehen. Dabei wird für die drastischen Beschuldigungen meist „Meinungsfreiheit“ als Legitimation missbraucht. Aber Leute, es heißt zu Recht „Meinungsfreiheit“ und eben nicht „Beleidigungsfreiheit“ oder „Verleumdungsfreiheit“! Mit der Art, wie hier Halbwahrheiten und Lügen kolportiert werden, leiden die berechtigten Kritikpunkte an himmelschreienden Ungerechtigkeiten in dieser Stadt an Glaubwürdigkeit. Ganz gemein finde ich z. B. die Andeutung, Walter Leupold wolle Karriere machen, indem er sich beim Herbstball der CSU zu mir an den Tisch sitzt

Hier scheinen einige mutige Helden Freiheit mit Anarchie zu verwechseln. Dabei hat Freiheit ganz viel mit Verpflichtung und Verantwortung zu tun. Anders sähe ich dies sicherlich in einem Unrechtsregime wie der DDR, einer kommunistischen Diktatur wie Nordkorea, einem vom Geheimdienst regierten Staat wie Russland oder einem islamistischen Gottesstaat. Dort wäre ein Forum wie dieses überlebensnotwendig für sich nach Freiheit sehnende Bürgerinnen und Bürger.

Wer in unserer Gesellschaft kritisieren möchte, rennt bei den Medien offene Türen ein, kann sich in Parteien und anderen Interessensvertretungen engagieren und wird auch als Einzelperson Gehör finden. Alle Beschwerden und Vorwürfe müssen dann jedoch einer Überprüfung standhalten und sollten deshalb der Wahrheit entsprechen. Dies alles müssen Heckenschützen halt nicht beachten …

Schöne Grüße

Ewald Zenger


P. S.: Ich hab’ da noch einen Vorschlag für einen neuen nickname hier im Forum: Kater Karlo! Auf welchen Vielschreiber könnte der wohl passen? Bitte unbedingt hier http://de.wikipedia.org/wiki/Kater_Karlo#Kater_Karlo nachlesen und dann auch noch gleich den Absatz über „Trudi“!

Hans Offline



Beiträge: 490

06.12.2006 20:44
#30 RE: Feedback ans Forum antworten

Hallo H. Zenger,

Schade, Schade!

Ich hätte von Ihnen eigentlich mehr an Ehrlichkeit und Konsequenz erwartet.
Offene Fragen, die durch Ihren ersten Beitrag entstanden, sowie Ihre "Rundumschläge" interessieren Sie anscheinend heute nicht mehr. Wo bleibt da Ihre konstruktive Kritik am Forum?

Die letzten Sätze Ihres 2. Beitrags fände ich für super wenn sie auch von Ihnen beachtet würden. Nein, nein, Sie sind kein Heckenschütze. Sie legen offen die Waffen an und gestatten keine Verteidigung. Argumente werden nur ignoriert.

Übrigens, ich hab im Forum gelesen:
"H. Zenger war beim CSU Herbstball Gast am Tisch des Walter Leupold"
Zitat H. Zenger:
"Ganz gemein finde ich z. B. die Andeutung, Walter Leupold wolle Karriere machen, indem er sich beim Herbstball der CSU zu mir an den Tisch sitzt"
Ist das ein Lesefehler meinerseits oder übersteigerdes Selbstbewußtsein von Ihnen? Dies hätte H. Leupold doch nicht nötig!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de