Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.183 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3
aral Offline



Beiträge: 318

18.12.2006 17:42
#16 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........ antworten


Ich habe mal eine Frage an Alle

Stimmt es, dass es 12 Monate vor Ende der regulären Amtsperiode gar keine Neuwahlen gibt

Man stelle sich vor, es stimmt.
Das würde ja folgendes bedeuten:

Wenn OB Schröpf erst im April vom Amtsarzt auf Dauer Dienstunfähig geschrieben wird, würde es gar keine Neuwahlen geben

Oder OB Schröpf wird im Februar vom Amtsarzt auf Dauer Dienstunfähig geschrieben und er stellt den Antrag auf Versetzung in den Ruhestand.
Mitte März wird über den Antrag entschieden, und dann

oh, oh.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

18.12.2006 18:05
#17 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........ antworten

.
.
ein gerangel ist diese Thema Schröpf,
egal eigentlich ob er OB bleibt oder nicht, zu sagen hat er nichts mehr und sehen kann er sich doch auch nicht mehr lassen-- wer stellt sich doch noch gemeinsam mit ihm vor eine Kamera??

Mehr schaden kann er der Stadt doch auch nicht mehr- so oder so!

Und zahlen muß die Stadt sowieso- in jedem Fall.

Nur seine Parteifreunde werden mit den Zähnen knirschen wenn er bleiben will, dann reißt der Gesprächsstoff wenigstens nicht ab,dadurch gewinnen nur die anderen!

Ist der Ruf erst ruiniert - lebt sich völlig ingeniert!

Jetzt fragen Sie mich wie ich vor diesem Übel schütze:

Wenn er oder seine Gattin auf der Straße daherkommt, halte ich mir die Nase zu- ich kann keinen Gestank haben.
In geschlossenen Räumen, verlasse ich den Raum.

.


Geschröpft Offline



Beiträge: 206

18.12.2006 18:30
#18 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........ antworten

.

Man sollte doch mal eine Hot-Line-- 0137 Nummer (12Ct.Min.) schalten mit der Frage:


Schröpf weg Ja-----

nein---------------

(oder so ähnlich)

Dann könnten doch auch seine Befürworter lt. seinen Bürgerrundbrief Parole bieten!

Was sagt Ihr Moderatoren???

Igel Offline




Beiträge: 494

19.12.2006 15:47
#19 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........ antworten

MODERATOREN

Bringt wenig, das Thema Schröpf ist Vergangenheit.

Wir wollen mit dem Forum helfen in Weiden einige Dinge transparent zu machen und die "Ehrenämtler" im Stadtrat etwas an ihren Eid (nicht gegenüber einer Partei - sondern den Bürgern gegenüber)erinnern.----Die haben das vergessen

5 JAHRE SCHLAFMÜTZIGKEIT BEI ÜBERZOGENEN BEZÜGEN SIND GENUG:

Meinen die MODS, unabhängig von ihrer politischen Einstellung.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

19.12.2006 18:10
#20 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........ antworten

.
.
@igel

Thema Schröpf sei Vergangenheit meinen Sie, da lesen Sie doch mal Den Neuen Tag - heute 19.12.06-- ich bin da ganz anderer Meinung.
War heute auch unter Leuten, da gibt es an allen Ecken nur Thema Schröpf und Stadtratsumpf.

Unglaublich diese Vorgänge- so meinen alle Bürger!!
.

.

fairplay Offline



Beiträge: 325

19.12.2006 22:52
#21 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten

Zitat von Igel

Bringt wenig, das Thema Schröpf ist Vergangenheit.



...vielleicht aber auch nicht! Mittlerweile sollte jeder begriffen haben, dass dies einzig und allein an Herrn Schröpf liegt! Alle Distanzierungen, Aufforderungen zum Rücktritt oder gar zur Amtsenthebung sind viel Lärm um nichts! Wenn sich Herr Schröpf wieder gesund fühlt und am 02. Januar wieder zum Dienst erscheint, möchte ich mal sehen, was die "Maulhelden" aller Coleur machen wollen? Gar nichts können sie machen! Wie die begossenen Pudel würden sie dastehen!
Aber dann hätte es wohl auch der letzte kapiert, dass nicht überall wo "Rücktritt" draufsteht, auch einer drin ist, der zurücktritt!

Also meine lieben Stadträte - schön auf Schmusekurs zu Herrn Schröpf gehen - sonst erschreckt er euch alle am 2. Januar! Vorsichtshalber hat er ja schon mal die Bürger per "Brandbrief II" informiert und den Sachverhalt klargestellt, nachdem das Gericht dazu nicht in der Lage war!

Und übrigens - bin ja mal gespannt wie das mit den 200.000 € Steuernachzahlung aus der Tombola ausgeht! Ich kann mir vorstellen, dass - sollte die Stadt auch nur einen Euro übernehmen - der Staatsanwalt ein weiteres Mal auf der Matte steht! Aber wahrscheinlich kommt er ja sowieso nochmal vorbei - wegen der Spendenbescheinigungen!

Tja - liebe Moderatoren - wie die Stadt, so werdet ihr den Herrn Schröpf wohl auch nicht so schnell los!

fairplay Offline



Beiträge: 325

28.12.2006 18:53
#22 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten

...vielleicht kommt Herr Schröpf ja im Neuen Jahr in alter Frische zurück, um seine ach so treuen Parteigenossen noch ein bißchen zu ärgern!? Die haben ja gegen die Rücktrittsforderung der SPD gestimmt - also wollen sie mich wieder haben - wird sich Herr Schröpf denken! Und die SPD wird sagen: "Haben´s wir nicht gleich gesagt! Das habt ihr jetzt davon!" Tja - schau mer mal - ob und wann eine neue Krankmeldung kommt!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

28.12.2006 22:20
#23 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten


Aus Sicherheitsgründen und um dem Forum möglichen Ärger zu ersparen, die nachfolgende Geschichte als reines Märchen betrachten.


Halt, halt @ fairplay die Geschichte ist etwas anders ich versuche es mal zu erklären:

1. Vor ca. 14 Tagen war die Steuerfahndung im Rathaus, da geht es nicht um die Tombola sondern um Spendenquittungen der Stadt die nicht in Ordnung sind.
Die Stadträte wissen dies sicher nicht, die Presse auch nicht der "leidende Rechtsrat" hat auch nur auf mehrmaliges Nachfragen einen winzigen Teil erzählt. Übrigens Stadträte sind für die Beamten nicht wichtig (die blicken eh nicht durch).

2.Hubmann erklärte man würde sich das Geld von den Spendern oder den Vereinen holen. Ist natürlich nicht möglich, die Spender haben eine für sie rechtsgültige Bescheinigung und die Vereine sind unschuldig.

3. Warum sagt Hubmann solche Dinge ? Ist logisch, weil der frühere Kämmerer und vor allem H. Hubmann das Geld bezahlen müssten. Die haben wissentlich das alles abgesegnet. Hubmann könnte nun sagen er habe auf Anweisung (Schröpf) gehandelt. Würde er gerne machen ist aber auch blöd, weil er damit eingestehen müsste er habe WISSENTLICH Unrechtes (zwar auf Anweisung) getan.

4.Also wird Hubmann den Stadträten erklären (die glauben fast alles was er sagt) die Stadt bezahlt diesen Betrag, er würde mit Hilfe seiner Anwälte das Geld von den Spendern oder Vereinen wieder zurückholen. Sowas kann Jahre dauern, das Ganze wird in ca. 2 Jahren eingestellt, keiner denkt mehr daran (sind ja nur 2oo ooo.-Euro) und Hubmann ist aus dem Schneider.

5.Also wird in geheimer Sitzung die vorübergehende Bezahlung durch die Stadt vorgelegt, die SPD wird dagegen stimmen, die Grünen und Freien begreifen das eh nicht und die CSU wird (aus Tarnungsgründen werden einige dagegen sein) das so beschließen. Damit man bei Nachfragen abgesichert ist wird Hubmann ein Juristisches Gutachten vorlegen, das eine Erfolgsquote von 95 % bestaätigt. Naja war halt dann Pech.(Für die Stadt)

6.Die SPD wird sich grün und blau ärgern,darf aber über geheime Sitzungen nichts sagen. Der NT schreibt darüber sicher auch nichts.

7.So und jetzt nochmals den Bericht im NT vor einigen Tagen zu diesem Thema lesen, nachdenken und etwas grübeln ob meine Geschichte stimmt. Vorsicht ist nur ein Märchen

In Zukunft werde ich fast alle Beiträge von mir als Märchen bezeichnen, ist juristisch einfach besser.

fairplay Offline



Beiträge: 325

29.12.2006 09:37
#24 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten

@ Wolverine

Wenn Dein Märchen wahr werden sollte, dann würde ich als Stadträtin/Stadtrat dem Herrn Hubmann und dem Herrn Sattler sagen, daß sie bei diesen "Erfolgsaussichten" für eine Rückforderung den Betrag ja einstweilen selbst "vorstrecken" können! Bei einer Erfolgsquote von 95% gibt die Stadtsparkasse (Verzeihung: Sparkasse Oberpfalz Nord) bestimmt ein zinsgünstiges Darlehen und nimmt das juristische Gutachten dann als einzige und ausreichende Sicherheit! So werden Märchen wahr!

schwob ( Gast )
Beiträge:

05.04.2007 15:13
#25 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten
Meister Eder Offline



Beiträge: 172

05.04.2007 17:58
#26 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten

„Lothar Höher will die Stadtverwaltung modernisieren“……ich lach mich krank. Wahrscheinlich wird die Eingangshalle gestrichen und das OB Zimmer den Wünschen des Herrn Höher angepasst.
Das wäre ja noch harmlos, Hubmann wird den Plan für eine moderne Verwaltung „erarbeiten“ natürlich unter Berücksichtung der eigenen Wichtigkeit.

Im Klartext keine Überprüfung der verfilzten Verwaltung, sondern die Sumpflandschaft wird verbessert.

Wir brauchen keine moderne Verwaltung, sondern eine bürgerfreundliche.
Höher und Hubmann sind dafür sicher keine Garanten.

aral Offline



Beiträge: 318

05.04.2007 19:37
#27 RE: In 6 Monaten sind OB Neuwahlen........VIELLEICHT! antworten

ich habe immer noch die gleiche Meinung.

Höher wird Frühstücksdirektor bei Hubmann.

Wetten dass...!



Hans Offline



Beiträge: 490

26.04.2007 14:37
#28 OB Neuwahlen........???? antworten

Hallo an alle

Schon gesehen unter http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/politik/sitzungen.php ??

Am 02.05.2007 19:00 Uhr findet eine geheime Stadtratsitzung statt.

Im Anschluß (Uhrzeit ???)

Öffentl. Stadtratsitzung
TOP 1:
Bestellung des Gemeindewahlleiters für eine vorgezogene Oberbürgermeisterwahl


aral Offline



Beiträge: 318

26.04.2007 17:00
#29 RE: OB Neuwahlen........???? antworten



Hallo an alle,

es ist jetzt durch. Die OB-Wahlen sind am 8.Juli.
Vom Bayr. Wirtschaftsminister verplappert.

Es steht in de Zeitung......ich zitiere

Wenn ich Bürger von Weiden wäre, würde ich am 8.Juli Höher wählen.

Der meint bestimmt nicht zum Vorsitzenden des Kleintierzüchtervereins.

Offiziell halten die vermutlich die Daten noch zurück.

Hans Offline



Beiträge: 490

26.04.2007 18:20
#30 RE: OB Neuwahlen........???? antworten


Hast recht aral,
dies ist schon eine "besondere Art" von Berichterstattung unseres "CF" im Neuen Tag.

Wie kann ein bayr. Minister eine Terminaussage treffen für die die Voraussetzungen noch nicht klar sind

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de