Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 12.902 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Hans Offline



Beiträge: 490

04.01.2007 19:31
#61 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten

Katze im Restaurant ist doch nichts schlimmes !!!

Unfähige Schreibtischtiger und Betrüger im Rathaus ist viel schlimmer !!!

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

04.01.2007 19:56
#62 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten

.

Danke Frau Heining für Ihre rasche Antwort,
Interessant----------
Antwort ist CSU-geschult typisch!!

Ich habe Sie doch nicht als Verbrecher hingestellt- nur festgestellt: "gleich und gleich gesellt sich gerne"
Freundschaft bedeutet für mich sehr viel. Zu Freundschaften und die habe ich natürlich auch zählen auch schlimme Tage- nämlich z.B. Krankheit, Partnerprobleme, Kinderprobleme, Arbeitslosigkeit, Nachbarschaftsprobleme, Finanzprobleme und viele mehr.....
dafür würde ich auch gerade stehen-
Aber Freunde mit amtlichen Vorstrafen---- da würde ich lieber das Maul halten-
Freundschaft würde ich da lieber nicht pflegen- auch als z.B Stadträtin-------- ich würde da an die Zukunft denken- falls ich wieder gewählt werden möchte!!

Sie beschimpfen mich Lästern im Forum:

Ich habe keine Loby - 60% der Wähler hinter mir- Redlich und - Ehrlich ist mir lieber- so komme ich gleich mal in den Himmel--

daran glaube ich----

Mit feiner Art jedoch ohne Mut--------- der Feigling bleibt--Dank CSU

,
.


fairplay Offline



Beiträge: 325

04.01.2007 20:03
#63 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten
@ Angelika Heining

Hallo Frau Heining,
wenn Sie meinen Beitrag lesen, so wie er geschrieben ist, können Sie erkennen dass ich nicht Ihre Gäste, sondern die ansonsten gewohnte "Gefolgschaft" im Eisstadion gemeint habe! Schon alleine die Tatsache, dass man Dinge in "Anführungszeichen" schreibt, zeigt die Symbolität der Ausdrücke! Es lag und liegt mir fern Sie zu beleidigen und ich werde Ihnen nicht den "Bärendienst" erweisen, das Forum in Verruf bringen zu können. Die Anspielung auf die Weihnachtsfeier war natürlich im generellen Umfeld von "Filz & CO." zu sehen - und - es war ja auch nur eine Frage! Diese ist im übrigen nicht ausreichend beantwortet worden. Macht aber nichts! Ich wünsche Ihnen trotzdem viel Spaß als aktive Autorin im Forum und natürlich alles Gute zu Ihrem 50.! (Sieht man Ihnen wirklich nicht an - ganz ehrlich!)
...und das mit der Gästeliste diskutieren wir, wenn wir alle wissen wer da war - oder? Man kann ja theorethisch die ganze Stadt einladen - aber ob alle kommen?

Wolperdinger Offline



Beiträge: 32

04.01.2007 21:17
#64 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten

Hallo Frau Heining,
Sie sprechen in einem Ihrer Beiträge von ungebrochenem Kampfgeist, andere Forumsmitglieder attestieren Ihnen sogar Rückrat. Davon merkt man aber nichts, denn sonst hätten Sie sich schon auf die schärfste Weise von H. Schröpf und seinen Machenschaften distanzieren müssen und sie laden diesen Herrn auch noch zu ihrem Geburtstag ein.

Abgründe tun sich auf

Und wenn sie behaupten, dass ihr Lokal nur wegen ihres Spitzenkochs ausgewählt wurde, so glauben Sie vielleicht noch an Grimms Märchen, aber die Wähler bestimmt nicht.

Trotzdem wünsche ich Ihnen alles gute zu ihrem Geburtstag ( auch wenn es schwer für Sie ist )

Hans Offline



Beiträge: 490

04.01.2007 21:32
#65 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten

Tja Wolperdinger,
ist alles Ansichtssache.

Rückgrat braucht man auch zum Buckeln.

"Ungebrochener Kampfgeist" für wen oder gegen was?


Geschröpft Offline



Beiträge: 206

04.01.2007 21:50
#66 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten



.
.
Leute ich rate Euch:

bleibts beim Schröpf- der ist stabil

der ist gesund und stabil- und hält einiges aus

er ist Eidtreu und hält sich auch daran

Er vereidigt alle - ohne mit der Wimper zu zucken

Alle sind ihm gehörig

Seine Anwälte kann man nur empfehlen

Er macht Urlaub auch wenn es zuhause brennt

Er fühlt sich fit,

auch wenn eine ganze Stadt sich zum kotzen fühlt:

Ja liebe Mitbürger/Wähler, gehts wandern auf dem Fischerberg, dann geht es Euch auch besser im Leben-- Malorca können wir uns nicht leisten-- wenn man ehrlich ist, reicht auch der Fischerberg und die Stroblhütte!

.






aral Offline



Beiträge: 318

04.01.2007 21:52
#67 RE: Schröpf in den Ruhestand antworten

[quote="Frodo"]aral, das Leben ist hart
Ich habe leider beide Rückenansichten noch nie live sehen dürfen.(schade)

@ Frodo
Du hast beide Rückenansichten noch nicht gesehen

Das glaube ich nicht.
Zumindest eine von beiden lässt doch keine Gelegenheit aus, sich auch körperlich in Szene zu setzen



fairplay Offline



Beiträge: 325

05.01.2007 08:27
#68 RE: Schröpf "entsorgen" antworten
Hallo CF,
bravo für den Kommentar heute im NT. Der wird sicherlich der überwältigenden Mehrzahl der Weidener BürgerInnen aus tiefstem Herzen sprechen. Herrn Schröpfs Verhalten ist in erster Linie ein Affront gegen die Bürger und die Beschäftigten bei der Stadt. Diese sind es auch, welche sich nun in dieser Situation überhaupt nicht wehren können und dieses Trauerspiel über sich "ergehen" lassen müssen. Mit Herrn Höher, seinen Mit-, Gegen- und Nichtstreitern aller Coleur habe ich keinen Funken Mitleid. Sie waren es schließlich, die sich auf keine klare und harte Linie einigen konnten! Selbst wenn sie Herrn Schröpf nicht aus dem Amt hätten "hebeln" können, die schnelle Gesundung der - in meinen Augen - "r...frechen Vita Schröpf" hätte man auf jeden Fal verhindern können!
Könnte man bei dem neuen Müllkonzept nicht gleich auch etwas für die Entsorgung von "Kommunalpolitischem Problemmüll" nach Vorbild des Landkreises beschließen. 2 x kostenlose Abfuhr pro Jahr würde anfangs für Weiden aber schon nötig sein!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

05.01.2007 12:30
#69 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

Hallo fairplay,

Die Idee (kommunalpolitischer Problemmüll) ist eine tolle Idee. Das werden wir Bürger bei der nächsten Wahl (hoffentlich) schon selbst machen müssen..

Die überwiegende Mehrheit der Bürger will
wissen, wie das Leben in dieser Stadt NACH OB SCHRÖPF aussieht.

- die dringende Reform der gesamten Stadtverwaltung Wann, wer, wie,. Oder Beförderung der Verwaltungsspitze wegen hervorragender Arbeit-siehe Aussage Höher zum Thema Hubmann

-Entfilzung der Stadt in allen Bereichen,Parteibücher und "Netzwerke" sind kein Blankoschein für Beförderung.

-Überbezahlung unser "Ehrenämtler" d.h. Anpassung an NORMALE Bezüge in anderen Städten.

-Offenlegung der "Nebeneinkünfte". Was verdienen die Stadträte wirklich ?

-Geheime Sonderbeschlüsse zur Unterstüzung der Spitzenbeamten offenlegen.

-Wie geht es in Weiden weiter, wo sind die Zukunftspläne?

-Wer bezahlt und haftet für die Millionen schweren Fehler der Stadträte und der Verwaltung (z. B die Spendenbescheinigungen) ?

- Wird nun (verdammt nochmal) das Thema Müll SOFORT erledigt, oder sind die Stadträte und H. Legat wirklich zu dumm und unfähig? Neustadt kann es, Amberg kann es. der Rest von Bayern auch. Wir in Weiden nicht. Müssen wir wirklich erst den Müll vor der CSU Zentrale abliefern,bevor die ihren Hintern in Bewegung setzen.

SO LIEBE STADTRÄTE ZU DIESEN THEMEN HABE ICH IN DEN VERGANGENEN WOCHEN NICHTS GEHÖRT.

Die blöden Sprüche zum Thema Schröpf kann ich nicht mehr hören. ES GIBT AUCH EIN LEBEN NACH SCHRÖPF und das bitte wollen wir von unseren "Ehrenämtlern" geklärt haben.

psilos Offline



Beiträge: 23

05.01.2007 14:50
#70 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

@wolverine

"- Wird nun (verdammt nochmal) das Thema Müll SOFORT erledigt, oder sind die Stadträte und H. Legat wirklich zu dumm und unfähig? Neustadt kann es, Amberg kann es. der Rest von Bayern auch. Wir in Weiden nicht. Müssen wir wirklich erst den Müll vor der CSU Zentrale abliefern,bevor die ihren Hintern in Bewegung setzen."

Das ist ne absolut super Idee ... alles in blauen Müllsäcken vor die CSU Zentrale deponieren :-) ... das wäre ne Story für einige nationale Fernsehsender (OTV würde es eh totschweigen)

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.01.2007 16:19
#71 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

OB SCHRÖPF: "Alles ein Mißverständnis......!

Sagen Sie mal, Herr Schröpf, für wie blöd halten Sie uns Weidener eigentlich?!
Jetzt haben es HOFFENTLICH auch die LETZTEN begriffen, welche - leider - nur über NT, Ramasuri oder OTV die Möglichkeit haben, sich Informationen zu beschaffen! Vielleicht sollte sich der Amtsarzt als erstes mal mit ihrem "Geisteszustand" beschäftigen! Auch davon kann man "Dauerhafte Dienstunfähigkeit" ableiten!

Ihre Aussagen in den Interviews waren EINDEUTIG und UNMISSVERSTÄNDLICH! Wer´s nochmal hören und sehen will, hier der Link:

http://www.otv.de/default.aspx?ID=2105&showNews=64420


Stromberg Offline



Beiträge: 251

05.01.2007 17:30
#72 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

Der Leupold Waldi und die Fraktionszwergerl

Also da wollte der Leupold und seine Fraktionsspitze am kommenden Montag den Ausschluß von OB Schröpf aus der CSU Fraktion "besprechen".
Leupold, Hiermeier und Brühler wollten mal wieder positive Schlagzeilen "machen".

Egal wie kritisch (zu Recht) man OB Schröpf sieht, Leupold hat immer noch nicht begriffen der Schröpf ist politisch geshen halt Bundesliga und Leupold mit seiner Fraktion nur C-Klasse (alte Herren).
Der Leupold ist leider auch nicht lernfähig und bekommt wirklich nichts in die Reihe.

Schröpf wird also NICHT MEHR zu Fraktionssitzungen erscheinen, damit kann sich Leupold und die Zwergerl mit aktuellen Problemen beschäftigen z. B. Klage gegen das Forum.

Irgend jemand hat im Forum geschrieben, Leupold wäre der klassische Verlierer-Typ, scheint zu stimmen.

fairplay Offline



Beiträge: 325

05.01.2007 18:40
#73 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

@ Stromberg

Das sehe ich nicht ganz so! Ein rechtsbewußter Fraktionsvorsitzender - selbst wenn er nichts auf die Reihe bringen sollte (was ich hiermit ausdrücklich nicht beurteilen will!) - ist absolut harmlos, gegen einen zweimal rechtskräftig verurteilten Straftäter, welcher an der Spitze der Stadtverwaltung steht! Als Fraktionsvorsitzender kann er maximal ein Problem für die Partei sein! Unser Herr Schröpf ist ein Problem für uns alle, unabhängig von parteipolitischem Geplänkel!
Ihn (Schröpf) ob seiner Dreistigkeit auch noch "hochzustilisieren" ist in diesem Zusammenhang fehlangebracht! Ich für meinen Teil spiele lieber mit "unbescholtenen alten Herren" als mit "vorbestraften Bundesliga-Profis"!
Übrigens - mal darüber nachgedacht warum Herr Leupold damals schon eine KLARE Aussage und deswegen eine Abstimmung wollte? Wahrscheinlich war er sich bewußt, mit welchen Tricks Herr Schröpf arbeiten wird! Herr Höher ist prompt darauf reingefallen und hat es den anderen auch noch "verkauft"!

Stromberg Offline



Beiträge: 251

05.01.2007 19:00
#74 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

Fairplay ich gebe dir fast in allen Punkten Recht.

Schröpf ist Vergangenheit, Leupold ist Gegenwart

Der Chef einer Mehrheitsfraktion ist nicht nur ein Risiko für die Partei, er ist ein Risiko für das Wohlergehen aller Bürger.
Das Müllproblem ist Leupolds Sache, tausende von Bürgern leiden darunter.
Die Überbezahlung der "politischen Würdenträger" könnte Leupold sofort mit seiner Mehrheit verändern.
Die Entfilzung der Verwaltung könnte Leupold sofort in Angriff nehmen.
Die Mauscheleien bei den Stadtwerken sind durch Leupolds Fraktion abgedeckt.

Mit dieser Mehrheit und Leupold müssen wir noch ein Jahr und ein Monat leben (leider). Ob die Partei darunter leidet ist mir egal, entweder Leupold ändert sich mit seiner Fraktion sofort, oder wir müssen halt noch warten und bei der Wahl alles ändern.

Leupold hat die Mehrheit und damit die Macht, Höher nicht,Scröpf hat gar nichts mehr.

Deshalb ist es wichtig die Wähler auf Leupold und seine Truppe aufmerksam zu machen.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

05.01.2007 19:11
#75 RE: Schröpf "entsorgen" antworten

@ steinbeisser Gestern 19:29 Heinings Party.

Ich bin sauer

1.Bitte bei Wikipedia mal Wolverine eingeben, von wegen "Vielfraß"
2.Aus Zorn gehe ich mal schnell zur Party von Frau Heinning, schau mir das an und werde berichten. Ich mach das nur um deine angeblichen Gäste zu überprüfen.

Hoffentlich ist mein Maulwurfskostüm beim waschen nicht eingelaufen.

Bis gleich

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de