Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 372 Antworten
und wurde 32.095 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
Geschröpft Offline



Beiträge: 206

08.01.2007 23:31
#46 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

.
.
@Stromberg,
ich glaube die SPD hat Anstand und nützt die CSU-Schandtaten derzeit nicht aus und hält sich zurück.

Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!

.

Eddison Offline




Beiträge: 223

08.01.2007 23:38
#47 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Ist mir auch Recht, die werden halt mit Anstand bei der Wahl wieder einige Sitze verlieren. Die würden sicher etwas machen falls sie könnten, dürften,Ideen hätten,fleißig wären,und noch etwas Kampfgeist besitzen würden.
Ich denke da immer an die Geschichte mit dem Fuchs und den saueren Trauben.

schorsch Offline



Beiträge: 149

09.01.2007 18:38
#48 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

vorsicht!!!!!!!

totgesagte leben oft länger.

Eddison Offline




Beiträge: 223

09.01.2007 18:49
#49 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Hast recht, nur die werden immer weniger ! Ich meine die SPD Stadträte in Weiden.

Der Letzte macht dann das Licht aus.

Wird wohl der Habla am 115. Gebutstag sein.

Frodo Offline




Beiträge: 96

10.01.2007 14:54
#50 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Nicht traurig sein,bei uns im Landkreis NEW schlafen auch die meisten SPDler.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

10.01.2007 19:39
#51 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Eddison, ich denke auch gerne an den Habla, der hat immer seinen Senf dazu gegeben, das war schön

irta Offline



Beiträge: 39

10.01.2007 21:28
#52 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten


vielleicht hieß er deswegen immer Rudi Blabla :-)

Eddison Offline




Beiträge: 223

15.01.2007 12:46
#53 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten



Also, ich war bisher immer überwiegend CSU Wähler habe aber bei den Stadtratswahlen auch SPD Leute gewählt. Z.B. den Ruhland, Rothballer, Meyer aber leider auch den Melch.. Den würde ich übrigens wegen seiner vergessenen Überbezahlung nie mehr wählen.

Den Herrn Seegewiß würde ich sofort wählen wenn er folgenden Antrag im Stadtrat stellt:

Um die unsäglichen Skandale und die Unsicherheit der Bürger zu beenden, bitte ich eine NEUTRALE UNTERNEHMENSBERATUNG zu beauftragen die gesamte Verwaltung der Stadt Weiden auf Effizienz und Bürgerfreundlichkeit zu untersuchen.

Das Ergebnis dieser Untersuchung wird den Bürgern auf einer Bürgerversammlung die von dieser Firma organisiert wird vorgestellt.

Die Stadträte sind normale Besucher dieser Veranstaltung, das Ergebnis dieser Untersuchung wird vorher weder Bürgermeistern noch den Stadträten bekannt gegeben.
Die Bürger haben das Recht von neutraler Stelle als erste informiert zu werden, die zahlen das ja auch und noch gilt die alte Regel : „Wer zahlt, schafft an.“

So Herr Seegewiß was haben Sie dabei zu verlieren? Sie sind der Einzige der nichts zu befürchten hat.
Lehnt die CSU diesen Antrag ab, verliert sie mit Sicherheit die absolute Mehrheit und die SPD gewinnt Sitze hinzu.
Die Parteikasse wird auch nicht belastet und die Kosten für die Unternehmungsberatung (bitte die beste die es in Deutschland dafür gibt) ist Peanuts im Vergleich zu den von der CSU Mehrheit verursachten Millionenmehrkosten.

Herr Seegewiß, bitte übernehmen Sie.

fairplay Offline



Beiträge: 325

15.01.2007 12:58
#54 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Zitat von Eddison
..........Um die unsäglichen Skandale und die Unsicherheit der Bürger zu beenden, bitte ich eine NEUTRALE UNTERNEHMENSBERATUNG zu beauftragen die gesamte Verwaltung der Stadt Weiden auf Effizienz und Bürgerfreundlichkeit zu untersuchen.............

Ich hätte da noch eine Erweiterung des Vorschlages:
"Um einen echten Neuafang zu gewährleisten und Kosten zu sparen, eingt sich der Stadtrat auf vorgezogene Neuwahlen, welche mit den OB-Wahlen zusammen durchgeführt werden."
(P.S.: Die Idee ist nicht von mir, stand in einem Posting eines anderen Forumsmitglieds)

XXL Offline



Beiträge: 154

15.01.2007 14:53
#55 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

an Eddison,

dein Vorschlag ist so o.k.
Allerdings kann Herr Seggewiss keinen Antrag im Stadtrat stellen, weil er kein Stadtrat ist.
Falls er als OB gewählt wird, kann er und er muss sogar eine Bestandsaufnahme von einem externen Prüfer durchführen lassen.
Sonst würde er ja eventuell verantwortlich gemacht, für die Leichen, die später irgendwann im Keller auftauchen.
Dieser externe Bericht, und da bin ich mir sicher, würde natürlich auch in den Medien veröffentlicht werden. Ob diese Info zuerst an den Stadtrat und dann an die Bürger geht ist mir eigentlich egal. Wichtig ist mir, dass der komplette Bericht an die Bürger geht, ohne Zensur.
Und auch das muss er, denn "Nach der Wahl, ist vor der Wahl"

Eddison Offline




Beiträge: 223

15.01.2007 16:48
#56 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Sag mal XXL wie soll ich den ordentlich wählen wenn ich nicht vorher das Ausmaß vom Sumpf kenne?

Bei den Skandalen ist eine faire Wahl doch überhaupt nicht möglich.

Ich (und viele andere) hätten doch Melch, Hägler oder Sperrer niemals gewählt falls sie von der Überbezahlung Bescheid gewusst hätten.
. Die Dezernentengeschichte war auch nicht bekannt , die Überbezahlung der Stadträte wusste auch keiner.

Also bitte vorher aufklären, die noch amtierenden Stadträte sollen dazu ihre Meinung sagen und wir wählen. Ist doch einfach.

Klar kann der Seegewiß keinen Antrag stellen, aber da gibt es doch einige SPD Stadträte mit Fraktionsstatus, Fraktionsbüros und Fraktionszulagen. Der kennt die sicher.


XXL Offline



Beiträge: 154

15.01.2007 17:15
#57 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

an Eddison

du hast schon Recht, auch wenn Seggewiss kein Stadtrat ist, irgendwie muss er das auf die Reihe bekommen.
Mir geht es doch genauso, der Sumpf stinkt mir.
Aber vor allem wähle ich halt neue unverbrauchte Kandidaten.
Erinnere dich doch an Meyer, den kannte vor 5 Jahren kein Mensch und ist in keinem Sumpf verstrickt.
Deshalb gebe ich den neuen eine Chance.
Die, die auf sicheren Listenplätzen stehen, wähle ich halt nicht.
Die, die alle die Jahre zuviel abkassiert haben, wähle ich halt auch nicht.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

15.01.2007 22:42
#58 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Erinnert Ihr Euch noch an die Stadträtin Deyerling?

Sie war doch auch die Vorsitzende von den Eishockeyspielern.

Warum hat Frau Deyerling damals das Handtuch geschmissen? Hat die vielleicht auch schon die Verfilzungen erkannt?

Eddison Offline




Beiträge: 223

16.01.2007 22:10
#59 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Thema Deyerling

Kann schon sein die Frau hatte eine Superausbildung und ist hochintelligent. Von Weidner Lokalpolitik a la CSU hatte die wirklich keine Ahnung.
Die CSU hat sie als Lockvogel geködert weil sie ja unheimlich viel Stimmen von dem Eishockey Fans mitbringt.

Nach der Wahl hat man sie als Neuling in die unbedeutesten Ausschüsse gesteckt sie hatte ihre Pflicht erfüllt und die naive Vorstellung sie könnte da noch etwas verändern war wirklich nur ein Traum.
Hauptschock für Deyerling dürfte der damalige Fraktionsvorsitzende Hoffmann gewesen sein, der wie ein kleiner Gott versucht hat die Fraktion zu führen. Geistig war sie den natürlich überlegen , das hat der sicher auch gemerkt und er hat D. entsprechend behandelt.

Die hat schnell gemerkt den Hoffmann nimmt auch in der Fraktion keiner ernst, der bekam seine Anweisungen von Schröpf. Die Fraktion selbst hatte weder Ideen noch eine Daseinsberechtigung.

Nach dem Zwergenaufstand „Leupold + Hoffmann gegen Schröpf“ ist sie aus der Kasperlpartei ausgetreten.

Das Beispiel D. ist typisch für Neuanfänger bei der CSU, deshalb bekommen die auch keine jungen Nachwuchskräfte.

Mal ehrlich wer macht schon den Deppen für die Großverdiener in der Fraktion ?

Irlwin Offline



Beiträge: 551

16.01.2007 22:27
#60 RE: Gibt es Gründe, die SPD zu wählen? -Bestimmt nicht! antworten

Eddison,

ich danke Dir für Deinen Beitrag. Ich hatte damals schon so das Gefühl, dass es so gelaufen sein könnte mit Frau Deyerling.

Sehr schade, wenn man jungen tüchtigen Leuten nicht die Möglichkeit gibt, sich einzusetzen. Die gehen doch manches noch mit einem ganz anderen Schwung an, als eingefleischte alte Hasen.
Sehr sehr schade!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de