Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.164 Antworten
und wurde 122.055 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 78
fairplay Offline



Beiträge: 325

04.03.2007 20:48
#166 RE: Die Berichte und Fotos des NT antworten
@ Irlwin
Das wird sich der Neue Tag schon noch genau überlegen, wie er sich positioniert! Vom Wahlkampf kann er jetzt genau noch 11 Monate ..(siehe oben) partizipieren. Danach lebt er wieder von einer Mischung aus "Sumpfaufträgen" und von Inseraten der heimischen Wirtschaft. Stell Dir mal vor der Sumpf trocknet aus und man ist falsch positioniert?! In diesem Zusammenhang muß man sich sowieso fragen: Wo bleiben die Interessensvertreter der heimischen Wirtschaft? Es gibt doch sowas wie den Wirtschaftsclub Nordoberpfalz, die Wirtschafts-Junioren, die IHK, die Handwerkskammer, Kreishandwerkerschaft usw. usw. Die lassen sich das scheinbar alle gefallen. Also wenn ich da Mitglied wäre, würde ich schon mal ein paar peinliche Fragen stellen und dies nicht dem Forum überlassen. Oder gibts da auch "Verpflichtungen"? ;-)
Meister Eder Offline



Beiträge: 172

04.03.2007 22:14
#167 Die PROBLEME DES NT. antworten

@Irlwin

Bitte den Beitrag von mir am 21.02.2007 um 15:36 lesen.

Bitte auch den letzten Satz beachten. In diesem Beitrag steckt wesentlich mehr Brisanz als man beim ersten mal lesen glaubt. (Leider)

filzpantoffel Offline



Beiträge: 211

04.03.2007 22:42
#168 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@ meister eder es soll da aber auch kreditinstitute geben die nicht in sumpfgebieten liegen. dazu müsste man sich natürlich aus dem sumpf wagen

filzpantoffel Offline



Beiträge: 211

10.03.2007 22:35
#169 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@ der neue tag
es soll auch medien geben die ausserhalb des sumpfes operieren wenn die das thema erst mal wieder aufgreifen steht der dnt ganz schön blöd da

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

14.03.2007 15:12
#170 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten



Was dürfen wir den im NT zum Extrablatt von Herrn Rippl erwarten, liebe Redaktion ?

Kommt wieder das Thema Dreckschleuder oder so was ähnliches ? Oder mal was neues nämlich kein Kommentar.
Euer Chefredakteur Herr Fütterer ist ja auch Vorstandsmitglied und Gründer der Hubmann-Max-Reger-Sammelstelle für Sponsorengelder ?
Das ist ja wie bei der Schröpf Tombola, sammeln für gute Zwecke. Ich glaube nicht dass der Regierungspräsident oder Herr Fütterer den Antrag des Herrn Hubmann gekannt haben. Sie waren halt Galionsfiguren für die Geldwünsche des Herrn Hubmann und die neue Tombola diesmal zu Gunsten des armen Max Reger.

Über die Gründung hat der NT sehr ausführlich berichtet, mal abwarten was jetzt zu Hubmanns Wünschen kommt.
Vorsicht,... man kann leicht als Tageszeitung die Glaubwürdigkeit verlieren. Herr Rippl hält die Kritik schon aus, der neue Tag hat schon beim letzten Kommentar vor Herrn Gammanick jede Menge an Respekt verloren.
Eigentlich müsstet ihr den Herrn Rippl doch feiern, oder sehe ich das falsch ?

logic Offline



Beiträge: 46

14.03.2007 18:47
#171 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

intern dürften die Redakteure feiern ;)

Aber nach aussen muss es für Leupold , Dauer-Schwarz-Weiss-Grinser Höher und Hr Fütterer Rippls Schuldblatt und richtig böse und gemein wirken. Sonst ist einer oder alle drei genannten sauer und der Redakteur hat all seinen Mut verloren für das nächste Mal :(

fairplay Offline



Beiträge: 325

14.03.2007 20:44
#172 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten
@ Meister Eder
Warte nur mal ab, bis Herr Leupold über die Spender für die Max-Reger-Tage genauso herzieht, wie über die - ach so mitwissenden - Spender der "Schröpf-Tomola". Dann kann CF die Max-Reger-Tage von "Strassenmusikanten" gestalten lassen. Ach übrigens - wer schreibt da eigentlich die Spendenbescheinigungen? ;-)
Ja ja CF, früher hat man für die Pressefreiheit gekämpft und war stolz, wenn man etwas aufgedeckt hat. Heute schaut man weg, damit es zugedeckt bleibt - so ändern sich die Zeiten! (bzw. so werden einem die Zeiten gändert)
Stromberg Offline



Beiträge: 251

15.03.2007 10:46
#173 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Danke Herr Klitzing für den wunderschönen Kommentar über CSU Hiermaiers neuestes Meisterstück.

Bitte sind Sie nicht zu böse zum „Hirni“, der hat halt mal wieder die Zettel mit den Anweisungen vom Leupold verwechselt und er ist auch immer ganz aufgeregt wenn er was sagen darf.

Außerdem ist er auch gesundheitlich nicht so gut drauf. Der hat ja in der Fraktionssitzung erzählt er kann das Forum nicht mehr lesen, weil er da immer Herzbeschwerden bekommt.

Nicht vergessen der Hirni ist auch der „Erfinder“ des Müllkonzepts, weil er in der entscheidenden Sitzung gesagt hat „Jetzt diskutieren wir nicht mehr, wir machen das was der Fraktionsvorsitzende sagt“

Also bitte lieb zu Hirni sein, 40 Jahre Bundeswehr (ohne Feindberührung) hinterlassen in den Denkstrukturen schon ihre Spuren.


fairplay Offline



Beiträge: 325

15.03.2007 14:39
#174 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@ Meister Eder
Das war wohl nichts mit "Der Neue Tag" - so wie Du es vorhergesagt hast - Funkstille! Könnte es sein, daß man da jetzt intern auch eine "Problemerle" beim NT hat? Könnte es sein daß dieses Problem "Abhängigkeit vom Weidener Sumpf" heißt? Nur den CF dafür die Schuld zu geben wäre ja echt unfair - oder?
Schade - hätte doch vorsichtiger sein sollen mit meinen Vorschusslorbeeren. Dachte wirklich die recherchieren mal wieder was und decken Hintergründe auf!

Stolperer Offline



Beiträge: 51

15.03.2007 16:10
#175 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Lieber Meister Eder,
der CF hat von den fünf Schröpf-Prozesstagen eine ausgezeichnete und wahrheitsgetreue Berichterstattung abgeliefert. Nur einmal hat er das Wort "netto" vergessen, als Schröpf sein monatliches Einkommen mit 6500 Euro angegeben hat. Bei "netto" 6500 Euro im Monat hat der Richter einen Tagessatz von 150 Euro festgesetzt. Müssen die Monate in Regensburg lang sein!
Dagegen hat der Berichterstatter der Mittelbayerischen Zeitung, Wolfgang Ziegler, nur "pro Schröpf" berichtet. Manchmal hatte man den Eindruck, dass er in einem anderen Gerichtssaal gewesen ist.
Überschrift: "Niederlage für den Staatsanwalt!" Aber wir wissen ja, dass die Tochter Christine bei dieser Zeitung beschäftigt ist und sicher "regulierend" eingegriffen hat.

Fred Offline



Beiträge: 45

15.03.2007 21:40
#176 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Stadtratsitzung am 13. März

Konnte an dieser Sitzung leider nicht teilnehmen. Wer kann mir die abgearbeiteten Punkte nennen? Die Informationen im DnT sind leider sehr spärlich!

Hans Offline



Beiträge: 490

15.03.2007 22:41
#177 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Ende war kurz vor 20 Uhr.
Alle Top wurden behandelt, d.h. alle die vom Februar übrig geblieben sind.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

16.03.2007 05:00
#178 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten



Ein teueres „Vergnügen“.

Hubmann gegen Rippl (wegen Josefshaus – also nicht Extrablatt-)

Ich habe mich mit Bekannten aus Rippls Umfeld unterhalten, der Bericht im NT ist fair und war gleichzeitig die Möglichkeit für die Redaktion das „Extrablatt“ zu erwähnen.

1. Hubmanns Klage gegen Rippl beim Landgericht gescheitert. Das Gericht setzt den vom Hubmann gewünschten Streitwert von 8000.-Euro auf 4000.-Euro und war damit nicht mehr zuständig.

2. Die anschließende Klage Hubmanns beim Amtsgericht wurde von Hubmann zurückgezogen (angeblicher Formfehler) alle Kosten incl. Rippls Anwalt wurden von Hubmann bezahlt. Das hat der NT halt vergessen zu erwähnen.

3. Die erneute Klage Hubmanns (ausdauernd ist er schon) beim Amtsgericht führte auf Wunsch des Richters zum Vergleich. Hubmann muss mal wieder die Kosten für seinen Anwalt bezahlen -Rippl diesmal aber auch die Kosten für seinen Anwalt- der Streitwert wurde vom Richter nochmals gesenkt (auf 3000.-Euro), Rippl zahlt 2/3 der Gerichtskosten, Hubmann 1/3.

4. Rippl braucht seinen Informanten nicht zu nennen (hätte er auch nicht gemacht) und entschuldigt sich falls Hubmann sich beleidigt gefühlt hat.

5. Das Extrablatt war kein Thema, hier kann sich Herr Hubmann ja noch überlegen ob er wieder Rippl verklagt.

Übrigens seltsam, das offizielle Weiden geht beim Thema Extrablatt „in Deckung“. Keine Solidaritätserklärung von Höher oder Leupold für Hubmann, keine Verteidigung durch den Max Reger Förderverein, also kein guter Tag für Hubmann.

Als kleiner Trost, das kann ja alles noch kommen Herr Hubmann

Stolperer Offline



Beiträge: 51

16.03.2007 08:54
#179 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Ergänzung: Es handelt sich um die Schröpf-Tochter Christine! Entschuldigt bitte!

Stromberg Offline



Beiträge: 251

16.03.2007 11:02
#180 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Der Hubmann wird für seine Rechtsanwaltskosten schon einen Sonderpreis vom RA Lang bekommen. Schließlich ist der Hubmann Anwalt (der meistens die Stadt gegen böse Menschen vertritt) der größte Nutznießer der städtischen Hubmann Prozessfreudigkeit.

Falls die zwei das dienstlich auch immer so toll machen, ist es kein Wunder wenn die Anwalts- und Prozesskosten der Stadt explodieren.

Übrigens finde ich es gut dass Rippl lieber ein paar Euro bezahlt, als seine Informanten zu nennen.
Umgekehrt wäre das schlimm Rippl würde ja für Weiden direkt keine Infos mehr bekommen.

Gut gemacht Herr Rippl, bitte nicht einschüchtern lassen.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 78
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de