Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.164 Antworten
und wurde 121.875 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 78
Meister Eder Offline



Beiträge: 172

16.03.2007 15:14
#181 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten




Das Leben ist schon hart, da versucht Hubmann sehr laienhaft dreimal den Rippl zu verurteilen und dreimal geht das schief.
Dabei wäre das für Hubmann eine tolle Sache gewesen, Prozess gewinnen, Streitwert 8 000.-Euro, Schadenersatz verlangen zwecks Ehrverletzung und natürlich jede Menge Schadenersatz kassieren. Da sind die Eintrittskarten und einige Jahresbeiträge beim Max Reger Verein schon gesichert.
Dienstlich macht er das auch immer, da bezahlt aber die juristischen Abenteuer die Stadt und Rechtsanwalt Lang freut sich.

Schon ein harter Brocken der Rippl, der lacht sich jetzt wahrscheinlich schief und die ca. 200.-Euro bei 2/3 Anteil wird er auch überwinden.
Für Hubmann ist das auch nicht schlimm, der hat jetzt ein neues Argument warum er die steuerfreie Zulage braucht.



steinbeisser Offline



Beiträge: 411

16.03.2007 21:08
#182 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

der ist nur im kirchenrat, weil die keinen eintritt verlangen
das könnte er sich nun wirklich nicht mehr leisten, der ärmste
vielleicht hat er dort auch schon einen antrag auf erlass der kirchensteuer gestellt

filzpantoffel Offline



Beiträge: 211

17.03.2007 09:06
#183 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten
(beitrag vom 15.) hallo stromberg der hirni hat es im stadtrat nicht so leicht wie bei der bundeswehr. da gab es zumindest dienstvorschriften wie "begibt sich ein soldat in tieferes gewässer, so hat er selbstständing mit schwimmbewegungen zu beginnen" oder "bei einbruch der dämmerung hat der soldat mit zunehmender dunkelheit zu rechnen" vielleicht gibt es ja demnächst eine dv von leupold: "begibt sich ein soldat in sumpfgelände, hat er mit schmierigem terrain zu rechnen. das sumpfgelände ist gut gesichert. es ist nur vereinzelt feindberührung zu erwarten.
Frodo Offline




Beiträge: 96

18.03.2007 00:09
#184 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Hallo Oberzentrum , keine Angst der Landkreis hilft

Schaut mal den schönen Bericht im NT über den Max Reger Hubmann Unterstüzungs Vereins an. Der neue Tag berichtete.
Toll die Vorstandsmitglieder, Chefredakteur Clemens Fütterer, Prof. Bauer Chef der FH Weiden-Amberg.

Und wer ist da noch im Vorstand ????>>>>>>>>>>>>der derzeit amtierende OB und Hubmanns Geldbeschaffer LOTHAR HÖHER

und ihr Sumpfgeschädigten glaubt wirklich da kommt ein objektiver Bericht im NT ??? Die Hoffnung stirbt immer zuletzt. Klickst du hier:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/947237-118,1,0.htm

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

18.03.2007 08:47
#185 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

lieber NT, traut euch halt mal, wieder über alles zu berichten
über die wahl des zweiten kassiers des meerschweinzüchtervereins bringt ihr doch auch ganze halbseiter
aber dinge, die die weidener bewegen wie weiden-direkt oder weiden-extrablatt, schweigt ihr einfach tot
fragt mal eueren vogelsang wie das mit dem pressekodex zusammenpasst.
denn totschweigen und nicht berichten hat nichts mit fairen journalismus zu tun.
mich jedenfalls habt ihr auf die idee gebracht, die ganze sache mal dem deutschen presserat zu berichten. denn weiden braucht keinen bayernkurier sondern eine objektive tageszeitung

Monaco Offline



Beiträge: 35

18.03.2007 09:40
#186 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Wenn das Extra-Blatt von Weiden-Direkt (bis auf einen Halbsatz innerhalb eines anderen Artikels) keine Bedeutung für eine Redaktion besitzt, dann darf sowohl subjektiv als auch objektiv an deren Obektivität gezweifelt werden.
Dafür schenkten die Blattmacher dem "Drama" um den Weidener Faschingsprinzen gleich doppelte Aufmerksamkeit auf der ersten Seite. Wieso? Weil der Schmarrn tags darauf wieder richtig gestellt werden musste.
Als Abonnent muss ich mich nun hinterfragen, ob die Ausgaben für den Bezug dieser Tageszeitung noch vertretbar sind, zumal die wenigen interessanten Artikel auch kostenlos im Internet (alternativ: OTV und Ramasuri) verfügbar sind.
Meine Entscheidung fällt mir nach über 30 Jahren NT-Bezug leicht und ich spare doppelt. Denn die Entsorgungskosten aufgrund des revolutionären Weidener Müllkonzepts fallen nun auch weg.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

18.03.2007 09:52
#187 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@ steinbeisser

Du siehst das falsch, die haben sich schon längst geeinigt der Rippl und der NT.

Weiden direkt berichtet über die spannenden Dinge und der NT bringt Todesanzeigen, Partnersuche Anzeigen und natürlich CSU Berichte.
Dafür nimmt Weiden direkt (noch) keine Anzeigen auf und erweitert sein Einzugsgebiet nicht noch weiter.
Im Gegenzug akzeptiert der NT, dass im Einzugsgebiet von Weiden direkt, der NT halt der wesentlich kleinere Partner ist.

Und ganz wichtig, kein Mitarbeiter von Weiden direkt darf im Vorstand des Max Reger Förderverein sein, dieses Recht steht ausschließlich den NT zu.

Rippl hat um diese“ Ehre“ verzweifelt gekämpft und verloren.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

18.03.2007 10:23
#188 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@Monaco

Bitte mach das nicht, das wäre ein Fehler,
der NT hat z.B. eine absolute Monopolstellung im Bereich der Werbung für gewerbliche Prostitution.

Du solltest mal die Samstag Ausgabe lesen und da die Kleinanzeigen mit den Angeboten des horizontalen Gewerbes. ECHT GEIL !!!!!!
Solche heißen Infos bekommst du sonst nirgends. Mir gefällt das, ist ja auch ein Gewerbe und der NT schreibt immer, er will die Gewerbetreibenden in der Region unterstützen.

Denen ist es auch egal ob du die Zeitung abbestellst, die verdienen mit diesen Anzeigen wesentlich mehr und haben fast keine Arbeit.
Ob es da auch einen Förderverein gibt weis ich nicht und ob ein Redaktionsmitglied im Vorstand ist - keine Ahnung-.
Da gibt es irgendeinen alten Spruch aus der Römerzeit mit „Geld stinkt nicht“ aber der fällt mir jetzt nicht ein.


Diogenes Offline



Beiträge: 32

18.03.2007 16:57
#189 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Geld stinkt nicht, Pecunia non olet.

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

18.03.2007 17:24
#190 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

hoffentlich haben die keinen puff-förderverein. sonst würden die vorstände finanzielle unterstützung beantragen, weil sie ja hin und wieder in den puff gehen müssen

Irlwin Offline



Beiträge: 551

18.03.2007 20:14
#191 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Wolferine, alles was Du in rot geschrieben hast, hab ich mir auch schon gedacht.
Seltsam, gell?

Irlwin Offline



Beiträge: 551

18.03.2007 20:27
#192 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Auch ich bin sehr enttäuscht über den NT, welcher kein bisschen objektiv berichtet. Der Schmarrn über den Faschingsprinzen war echt der Hammer.

Ohne Forum und Süddeutscher Zeitung würden wir im Tal der Ahnungslosen leben, leider

Stromberg Offline



Beiträge: 251

19.03.2007 07:24
#193 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

„Still und starr ruht der See“.

Konsequent sind sie schon beim NT, Pressefreiheit in Weiden bedeutet dass die Weidner Presse die Freiheit hat nur das zu schreiben was sie selbst für wichtig hält.

Also nix mit Extrablatt, Höher-Leupold-Hubmann Skandal.
Natürlich nix über Hubmanns steuerfreie Zulage, die Max Reger Förderverein Sitzung, oder die Meinung des Geld Sammelverein Vorstandsmitgliedes und NT Chefredakteurs.

Keiner stellt sich vor Hubmann, der arme Kerl, aber keiner stellt sich auch gegen Rippl.

Kann es sein das Rippl Recht hat ? Seltsam, Leupold gibt keine Pressekonferenz, Höher taucht ab und Rippl ist immer noch in Freiheit.

„Weihnachtlich ruhet der Wald....freue dich, das Christkind kommt bald“

fairplay Offline



Beiträge: 325

19.03.2007 08:23
#194 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Ja die haben schon ein Gespür, was die Weidener BürgerInnen interessiert. An die "Haarmode" trauen sie sich grade noch ran und das als Aufmacher auf Seite 1 im Lokalteil. Bravo - da sind ja die Werbebeilagen noch spannender. Bei anderen "haarigen" Themen wir denzent der Sch..(Schtift - neue Rechtschreibung ;-)) eingezogen. Ob es da auch ein paar gefrustete Redakteure gibt, die nicht so können, wie sie eigentlich wollen? Denkbar wär´s - und zu hoffen auch!

Eddison Offline




Beiträge: 223

19.03.2007 09:43
#195 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Locker bleiben,
hier im Forum wurde noch nie ein Beitrag gelöscht nur weil Rippl angegriffen wurde. Das ist halt die gewisse Souveränität die man hat oder auch nicht.

Er ist schon mimosenhaft empfindlich der Clemens und etwas Majestätsbeleidigung ist natürlich auch dabei.
Schade, die merken gar nicht wie man sich darüber lustig macht

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 78
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de