Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.164 Antworten
und wurde 122.659 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 78
Wolverine Offline



Beiträge: 495

13.04.2007 10:27
#256 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Die Max Reger Halle als Beispiel für die Arroganz der Verwaltungsspitzen in Weiden.

Da bekommt der Millionenvernichter Hagler einen Rüffel von den Weidner Hoteliers, weil er ein neues 200 Gäste Hotel fordert, ohne lt.NT darüber nachzudenken oder Informationen einzuholen.
Wahnsinn, die Bürger (z.B. die Hoteliers) bezahlen mit ihren Geldern die Familie Hagler und wie reagiert Hagler heute im NT ?

„Er reicht die Hand zur Versöhnung“ und „Ich bin gerne bereit zu einem Gespräch am Runden Tisch“ und jetzt der Hammer, „Weltmanager“ Hagler meint gnädig „wir werden sicher gemeinsam einen Termin dafür finden“
Arroganz pur, schlimmer geht es fast nicht mehr.


„Mülleinzäumsexperte“ Legat hat ja auch von uns Bürger gefordert wir sollen uns an sein bescheuertes System gewöhnen.

Hubmann benutzt den Max Reger Verein als Vorwand um mehr Geld von uns zu erhalten.

Weidens Verwaltungsspitze ist dringend mehr als reformbedürftig und die lieben überbezahlten Stadträte die eigentlich die Verwaltung kontollieren sollten, sind mit sich selbst beschäftigt.

Ich verwende bewusst keinen Ausdruck für diesen Zustand, sonst sperren mich die Mods.

Borat Offline




Beiträge: 146

14.04.2007 23:27
#257 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Im NT stand vor einigen Tagen die rührende Geschichte über die Sandauffüllung am Unteren Markt zwischen den Bäumen. Stimmt schon, aber die echte Geschichte ist .

Vor einigen Jahren wurde in einem Anfall von Größenwahn für einige hunderttausend von –damals DM- Kabel verlegt, Ingenieurs Büros beschäftigt und mitten in die Sandfläche Bodenscheinwerfer eingebaut.
Der NT tobte damals: „Flugzeuglandebahn“, die SPD tobte damals : „Pure Geldverschwendung“

Beide, NT und SPD, brauchen nur in ihre Unterlagen zu sehen. Aber Beide sind zu träge dafür.

Deshalb bleibt es bei der NT Meldung : Der Sand wurde aufgefüllt
.
Die Scheinwerfer sind weg und einige 100 000 Euros der Bürger auch. Keiner hat es bemerkt.

Franz-Josef Offline



Beiträge: 57

15.04.2007 09:15
#258 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

AUGEN AUFMACHEN

Die Bodenscheinwerfer sind immer noch da, und leuchten jede Nacht.
Kann man auch über die Webcam vom Unteren Tor aus sehen.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

17.04.2007 07:50
#259 RE: Die SEX PROBLEME DES NT. antworten

Jetzt wird das Gästebuch vom NT richtig spannend

Jede Menge SEX Reklame, das Forum würde vom NT "gesteinigt" falls hier so etwas auftaucht.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/0-186-Tnote,1,0.html

Hans Offline



Beiträge: 490

18.04.2007 21:18
#260 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


In Weiden gibt es schon eine tolle Medien-Berichterstattung, besonders i.S. Schröpf u. Rathaus.

In der OTV-Meldung vom 5.4.07 wurde berichtet:
"Das Gutachten werde nun dem Bayerischen Versorgungsverband zur Prüfung übergeben, teilte die Stadtverwaltung heute mit."

Ähnlich war die NT-Meldung http://www.oberpfalznetz.de/onetz/995218-102,1,0.html vom gleichen Tag.

Da schickt die Stadtverwaltung ein Gutachten, in dem die Dauerdienstunfähigkeit NICHT bestätigt ist, zur Prüfung nach Regensburg.
Dies wird der Presse mitgeteilt.
Nun dachte jeder, die Dauerdienstunfähigkeit wäre festgestellt.


Traurig sind die sich ergebenden Fragen.
Konnte oder wollte man das Untersuchungsergebnis im Rathaus nicht richtig lesen u. schickt es daher nach Rgsbg
Wurden die Medien bewußt nicht hinreichend informiert
Warum wurde dann nicht nachgefragt

Lieber NT und OTV,
wir Bürger erwarten objektive Berichte.
Berichte, die durch weglassen von Infos zu falschen Schlüssen führen sind auch Falschmeldungen.

Eddison Offline




Beiträge: 223

18.04.2007 22:55
#261 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@Hans

Bitte das Zeichen am Anfang des Berichtes ansehen…..dpa/by…..

Der Bericht stammt von der Bayern Redaktion der Deutschen Presse Agentur und wurde von unseren CSU Medien ohne Nachfrage übernommen.
Zu diesem Zeitpunkt wussten NT und OTV bereits (informell) dass diese Meldung falsch ist. Sie haben das nur „übersehen“. Ist halt so.

Hans Offline



Beiträge: 490

18.04.2007 23:29
#262 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


Eddison,danke für den Hinweis.
Hab ich übersehen.

Wenn dem so ist, wäre die "Ente" vom 5.4. noch schlimmer zu bewerten.

D.h. Zeitungsleser und Bürger wurden bewußt von Rathaus, NT und OTV durch "weglassen" falsch informiert.

Scheint eine Wandlung der "Pressefreiheit" in eine "Freiheit der Presse auf unkorrekte Meldungen" zu sein.

Dann gaukelt man vom NT den Weidenern "Bürgerfreundlichkeit" durch "übernahme" der städtischen Verpflichtung zur Abhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Bürgerversammlungen vor.

Seltsam, seltsam !!!

birdi Offline



Beiträge: 423

18.04.2007 23:32
#263 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Hallo,

und wer ist die dpa-Redaktion Bayern, oder genauer gefragt, wer hat die Info's dort angebracht Wir drehen uns im Kreis. Nur, da können Nebelbomben geworfen werden wie man will, das merkt doch inzwischen der Dümmste.

Eddison Offline




Beiträge: 223

18.04.2007 23:50
#264 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

@ Hans

Ja, du hast Recht, deine Aussage stimmt.

@birdi

die dpa (Deutsche Presse Agentur) hat die Nachricht vom (lt.Höher) in seinem Amt total überforderten Pressesprecher erhalten.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

21.04.2007 09:59
#265 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten



„Wer zahlt, schafft an“

eine alte Regel und die massive und teuer bezahlte CSU Werbung im NT (wird sich noch gewaltig erhöhen) zeigt Wirkung in der Berichterstattung :

CSU Stadtrat Franz Baierl wurde von den Anliegern in der Mooslohe total „zerlegt“, der NT berichtet darüber nicht und schreibt eine Jubelgeschichte über das tapfere „Baierlein“.

Die interne CSU Fraktions Opposition (Leupold, Brühler, Hirni, Hoffmann) besucht das Kepler und schwupps gibt es auch eine NT Jubelgeschichte. Natürlich mit Bild der tapferen Wiederständler.

Dafür wird auf der ersten Seite Kurt Seegewiß ermahnt „Er müsse langsam schneller mitlaufen“, der hat keine Chance, die SPD bucht halt keine Inserate, da hilft das laufen auch nichts.

„Wer zahlt, schafft an“

joge Offline



Beiträge: 300

21.04.2007 10:38
#266 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Hallo Wolverine,
mit Sicherheit eine treffende Darstellung, aber......
gäbe es da nicht das Forum,
gäbe es da nicht Weiden direkt
gäbe es da nicht den SPD Scheibenwischer
....Weiden direkt und der Scheibenwischer stecken sicherlich nicht unter einem Hut, aber....
die Zielsetzung:
mehr Transparenz,
mehr Offenheit für die Bürger,
mehr Vorausblick,
mehr Zukunftsgestaltung,
mehr Demokratie wagen,
ist gemeinsam.

aral Offline



Beiträge: 318

21.04.2007 18:49
#267 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten


und vergesst das Internet nicht..

Ich benutze es gerne als Informationsquelle.

Naja, gegen Medienguru Höher kommt halt keiner an, zumindest nicht mit den üblichen Medien.
Deshalb ist es ja eine Pflicht für die SPD Ihre Website 1000x besser zu gestalten als die der CSU.

Weidener2007 Offline



Beiträge: 71

22.04.2007 10:59
#268 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

...aber leider ist es halt so, dass die Weidener Ausgabe der Weidener "Bild"-Zeitung (sprich "Der Neue Tag") für die meisten Bürger die einzige Informationsquelle ist. Ausserdem ist ja DnT stets bemüht, die Bürger per kostenlose Exemplare einzulullen und somit die CSU schönzureden. Ich hoff bloss, dass der NT sich mit dieser Strategie selbst mal an die Wand fährt! Schad bloss um die Arbeitsplätze...

`nen schönen sonnigen Sonntag noch euch allen!

querulant Offline



Beiträge: 114

22.04.2007 18:15
#269 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten

Da ich selbst den Neuen Tag schon seit Jahren abbestellt habe, kann ich es leider nicht selbst kontrollieren.
Es wäre doch mal interessant eine kleine Statistik zu führen.
Ich hoffe es findet sich jemand dafür

Wie oft ist der OB-Kanditat der SPD und der OB-Kanditat der CSU ab sofort im Neuen Tag in irgendeiner Form erwähnt.

Das Ergebnis wird zeigen wie objektiv und unabhängig der Neue Tag berichtet.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

23.04.2007 14:15
#270 RE: Die PROBLEME DES NT. antworten



Unsere kleine „Grünen Stadträtin“ ist etwas gekränkt.

Lt. Nt hat sie erst am 18.4. aus der Zeitung erfahren, dass OB Schröpf ein zweites Gutachten braucht. Schon klar für die Dame (die seit fast 6 Jahren jede Mange Gelder kassiert) wenn sie sich auf die Verwaltung und den NT verlässt.

Die muss für ihr Geld halt auch mal was arbeiten, zumindest das Forum lesen.

Da war am 13.4. der Hinweis von @wetten dass, am 17.4. die Erklärung von Wolverine und am 18.4. hat auch der NT berichtet.
Schon klar warum Fr. Helgath keine Informationen von der Verwaltung bekommt. Die nehmen die Dame (wie die Bürger auch) nicht sonderlich ernst.
Sie stellt immer lustige Anträge (Kaffee aus fairen Anbau) aber verfolgt die Erledigung selbst der eigenen Anträge nicht.
Die Dame bekommt Sitzungsgeld, hat uns Bürger in der bestehenden Legislaturperiode tausende von Euros gekostet, ohne Gegenleistung.

Bitte weiter jammern Frau Helgath, kämpfen wäre ja anstrengend.
Steht doch auch in der Bibel

„Sehet die Vögel am Himmel, sie sähen nichts, aber ernten trotzdem“



Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | ... 78
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de