Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.164 Antworten
und wurde 122.307 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | ... 78
Erni Offline



Beiträge: 777

25.06.2007 23:15
#406 RE: Die Lokalredaktion des NT antworten

Ich habe das vielleicht falsch rübergebracht, aber @ Hans du kannst mir doch nicht erklären die Stadtratsmitglieder (aller Parteien) haben das in der Werkausschuss Sitzung nicht mitbekommen. ???

Jetzt die Schuld auf ein Ing. Büro zu schieben darf nicht wahr sein. Wer hat diesen Mist genehmigt????? Doch die Werksleitung und unsere lieben Ausschuss Stadträte. Übrigens ist bei diesen Runden immer Hubmann dabei.

Der Ansatz von I-ON die Stadtwerke zur Erklärung einzuladen ist schon mal gut.
Abwarten bringt nicht , bitte mal das Kleingedruckte lesen., später wird man euch erklären ihr habt die Frist nicht genutzt.

Die Frage ist warum immer wir Weidner die Blödmänner sind, die Amberger haben das Problem bei gleicher Rechtslage nicht. SEHR, SEHR SELTSAM.

Die haben auch andere Stadträte und eine ganz andere Verwaltung.

Hans Offline



Beiträge: 490

26.06.2007 00:12
#407 RE: Die Lokalredaktion des NT antworten


Hallo Erni,
die einzuführende Änderung ist gesetzlich vorgeschrieben.
Darüber wußten sicher alle Bescheid.

DER "DICKE HUND" IST DIE VON MIR BESCHRIEBENE VORGEHENSWEISE.

Eine Festlegung der Werte (angeblich nach Ablauf der Frist nicht veränderbar) für die Grundstücke ohne die Folgen für die noch unbekannte Satzungsänderung zu kennen ist für mich ein mieser Trick der Stadtwerke unter Duldung ihrer rechtlichen und politischen Aufsicht.

Erst wenn (nach Satzungänderung) die Bescheide raus gehen wird es hoffentlich Widersprüche hageln.

Dann stünde die derzeitige Berechnung "im Feuer".

Andere Gemeinden (z.B. auch im LK NEW) haben ihre Bürger ausführlich mit den Folgen der Abwasser-Satzungsänderung aufgeklärt.

I-ON Offline



Beiträge: 204

26.06.2007 08:32
#408 RE: Die Lokalredaktion des NT antworten

Hallo Hans,

da hast Du vollkommen Recht.

Der Gipfel ist, das kürzlich bei einer Bürgerversammlung der CSU (Konradshöhe), ein CSU-Stadtrat!, als er auf dieses Info-Schreiben angesprochen wurde, gesagt haben soll, dass die Leute es einfach nicht beachten, sondern wegwerfen sollten!!!???

Das wär dann Geldverschwendung in seiner reinsten Form. Nur um der erforderlichen Erklärung den Bürgern gegenüber aus dem Weg zu gehen gibt man solche Empfehlungen!

Zum 2. hat Hans schon Recht, auch wenn dieses Schreiben keinen Bescheid darstellt, akzeptiert derjenige, der seine bebaute Fläche nicht kontrolliert, und einen von den Stadtwerken genannten Terminen nicht nutzt, die im Schreiben angegebene Flächenzahl!

Also ein Blick auf euere bebaute Fläche kann unter Umständen einige Euro ersparen!!!


Und dem Stadtrat, ich hoffe er liest dass, sollte man haftbar machen für seine Aussagen und die Kosten für solche Schreiben von seinem Stadtratsgehalt abziehen!

Stolperer Offline



Beiträge: 51

27.06.2007 18:49
#409 RE: Die Lokalredaktion des NT antworten

"Osteria an der Stadtmauer..." "Bauausschuss würdigt die Einsprüche der Nachbarn nicht!"
Erst sollten es 19 Sitzplätze sein, jetzt 40!
Die Nachbarn haben keine Chance mit ihrem Widerspruch, weil der "Obersteuermann" im Bauausschuss der Schwiegervater des Bauherrn ist. In fast 30jähriger Tätigkeit im Bauausschuss hat er es nie genau genommen, wenn es um Eigeninteressen gegangen ist. Eben "Weidener Landrecht"! Da hat sich auch nach dem Schröpf-Abgang nichts geändert. Deswegen: "Unsere Stadt in sauberen Händen!"

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

28.06.2007 09:09
#410 RE: Die Lokalredaktion des NT antworten

heute im NT:
"siehe eine bekannte weidener internet-plattform,das rechten argumenten ein breites "Forum" einräumt"
das imperium schlägt zurück
lieber NT wieso habt ihr nicht gleich einen link auf das forum gesetzt
könnte es sein, daß dann neue gäste hier im forum verzweifelt nach der rechten plattform (letzter eintrag 22.05.) suchen und dabei merken, daß der derzeitige spitzenreiter bei den einträgen der NT ist
im fußball würde man eueren verzweifelten seitenhieb als klassisches EIGENTOR bezeichnen

Schneider Offline



Beiträge: 92

28.06.2007 09:46
#411 Der "Neue Tag" antworten

Ich habe heute sichtlich amüsiert den NT-Bericht über uns gelesen. Ja, auch wenns Euch nicht gefällt, wir sind Stolz darauf, Mitglieder der NPD zu sein !!!

Ja, dieses Forum hier ist ein ganz klares Zeichen da für, das es hier in Weiden Menschen gibt, die ware Demokratie zulassen und nicht Meinungen, bloß weil sie einem nicht passen, unterdrücken. Das die anderen Gift und Galle spucken und auch vor Beleidigungen nicht halt machen stellt man fest, wenn man die Aussagen dieser Herren nachließt. Hier im Forum wird jedenfalls darauf geachtet, dass die Forumsmitglieder in korrektem Ton mit einander umgehen. Vom "Neuen Tag" kann ich das Aufgrund des Berichts nicht sagen.


Grüße von Schneider

Stromberg Offline



Beiträge: 251

28.06.2007 11:02
#412 RE: Der "Neue Tag" antworten

Da hat der verbeamtete Berufsjugendliche Zenger schon Recht mit den Angriffen gegen das Forum.

Schlimm ist nur das die Beamtenkollegen bei der Stadt auf der Startseite der Weidner Internet Präsentation Werbung, für dieses extrem rechtslastige weiden-zuhause machen. Da sollte der Zenger doch mal den Hubmann um Rat fragen.

Der NT ist nicht auf der Startseite von Weiden (wahrscheinlich wegen der Porno Anzeigen), schon klar warum sich Gammanick beim NT ärgert.

birdi Offline



Beiträge: 423

28.06.2007 11:58
#413 RE: Der "Neue Tag" antworten

Hallo,

was regt sich der Ewald so auf? Da läuft ja schon Gift und Galle aus der Zeitung raus. Das Forum ist keine rechtsextreme Seite und die NPD hat in Weiden nichts zu sagen, soviel und sowenig wie andere Splitterparteien auch.

Das Problem mit zunehmenden Rechtsextremismus fällt allerdings schon in sein Ressort, da hat er es zugegebenerweise in Weiden nicht leicht. Die Jugendlichen wenden sich immer mehr von den eingesessenen Parteien ab. Diese Politikverdrossenheit hat Gründe. Die kann man hier im Forum reichlich lesen, oder man sieht sich die Jugendorganisationen der CSU und SPD in Weiden an (wenn man sie denn anschauen kann). Wo bitteschön sind die politischen Vorbilder in Weiden? Ein zweifach vorbestrafter Immer-noch-OB, ein OB-Kandidat der schon seinen Lebenslauf schönlügt, Stadträte, die soviel Dreck am Stecken haben, dass sie dem Schröpf noch den "Goldenen Handschlag" geben?

Das zu den Ursachen. Die Auswirkung ist in der Folge das Abwenden der Jugendlichen von den etablierten Parteien. Und was macht unser Jugendpfleger? Er möchte die Auswirkungen kurieren statt die Ursachen zu bekämpfen.

SpongeBob Offline



Beiträge: 170

28.06.2007 12:07
#414 RE: Der "Neue Tag" antworten

RIPPL IST SELBST SCHULD

Das Plakat am Josefshaus „UNSERE STADT IN SAUBERE HÄNDE“ ist natürlich für Höher und seine CSU Sumpfkollegen die blanke Provokation.

Da wird es schon einen kleinen Wink an den beruflich nicht besonders erfolgreichen Zenger gegeben haben. Der will ja noch was werden und hat bei seinen amtinternen Bewerbungen immer nur Absagen bekommen („Wer will schon Zenger“).

Der direkte Vorgesetzte des H Zenger ist das CSU Mitglied Alois Schröpf, Bruder von Ex OB Hans Schröpf, der dürfte auch kein Fan des Rippl Posters sein.

Ich drücke Höher, Schröpf, Zenger und den CSU Sumpfhühnern ganz fest die Daumen und wünsche mir verstärkte Aktivitäten gegen Rippl.

Warum ?

Falls man Rippl ernsthaft ärgert, wird der böse und hoch kreativ, d.h. spannende Zeiten in Weiden.


wähler Offline



Beiträge: 50

28.06.2007 12:50
#415 RE: Der "Neue Tag" antworten

was war denn das gestern für ein stimmenbettelbrief im NT von bürgermeisterin kraus. die scheinen ja ganz schön auf heißen kohlen zu laufen...

und wer finanziert das alles? jetzt muss das alte schröpf-spenden-netzwerk angezapft werden...

Gigi Offline



Beiträge: 34

28.06.2007 13:04
#416 RE: Der "Neue Tag" antworten

Ist es dem geneigten Leser auch aufgefallen, dass das Inserat diesmal mit "Anzeige" (ganz klein gedruckt) gekennzeichnet war. Warum auf einmal?

Erni Offline



Beiträge: 777

28.06.2007 13:34
#417 RE: Der "Neue Tag" antworten

Gigi

Logisch, ist wahrscheinlich auch das erste Inserat gegen Bezahlung.

Alle anderen waren redaktionelle Beiträge, ohne Bezahlung.

XXL Offline



Beiträge: 154

28.06.2007 15:25
#418 RE: Der "Neue Tag" antworten


Zenger kann doch gar nicht Gift und Galle spucken.
Zenger ist Vorsitzender vom Lachklub

antenne Offline



Beiträge: 120

28.06.2007 15:42
#419 RE: Der "Neue Tag" antworten

hallo,

das interessante und "neue" am Forum hier ist, dass viele verschiedene Ansichten geäußert werden können, was in vielen anderen Medien oder auch auf Diskussionen oft nur eingeschränkt möglich ist.

Es kann durchaus vorkommen, dass auch sogenannte "Rechte" hier ihre Meinung kund tun, sie bekommen aber in jedem Falle auf sachliche Argumente auch sachliche Antworten, denn es nützt nichts, wie auf vielen Parteidiskussionen geschehen, den "Rechten" aus dem Saal zu verweisen oder hier aus dem Forum zu streichen. Als Demokrat muss man versuchen, die Menschen von der Demokratie und ihren Vorzügen (z. B. Meinungsfreiheit ) zu überzeugen.

Der beste Nährboden für radikale Gesinnungen ist es, wenn demokratisch gewählte Volksvertreter sich wie absolutistische Herrscher aufführen und Recht und Gesetz nach ihrem Gutdünken verdrehen, verbiegen und brechen, wie es in Weiden in der Vergangenheit der Fall war.

Um so wichtiger ist dieses Forum hier weil es zeigt, dass unsere Demokratie lebendig ist und vor allem auch die Kraft hat, sich selbst zu reinigen (nächste Stadtratswahl). Diese Plattform fördert also nicht rechtsradikale Tendenzen, es wirkt im Gegenteil als Ventil für die Bürger, die sonst keinen Ausweg mehr wissen ihrem Unmut Luft zu machen.

Erni Offline



Beiträge: 777

28.06.2007 16:01
#420 RE: Der "Neue Tag" antworten

antenne

Du hast absolut Recht.

Nur wer erklärt das den beiden Kasperln, Zenger und Gammanick.?????

Seiten 1 | ... 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | ... 78
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de