Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.164 Antworten
und wurde 122.071 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | ... 78
Erni Offline



Beiträge: 777

23.01.2008 09:48
#1006 RE: Der Neue Tag antworten

Weiden ist lustig, wir danken den „Wahlmänätschern“ der CSU

Eines von vielen Wahlkonzepten der Mutterpartei aus München ausgesucht (da braucht man nicht soooo viel selbst denken,) Super Fotos, nur die Resterl Kandidaten passen halt nicht dazu.

Heute im NT „Familie…von ihr hängt viel ab“ dazu ein Foto vom Wendehals Willibald Härning!!!! Mit jeder Menge unbekannten Personen und Kindern. Ob es sich dabei um die Enkel und Urenkel der, hier im Forum diskutierten, unehelichen Kinder des Willibald handelt ist nicht bekannt.

Lustige aber stimmende Willibald Geschichte

Vor etlichen Jahren wollte der Willibald heiraten. 150 Leute waren schon zur Krönungshochzeit im Gasthof zur Krone in Rothenstadt eingeladen.
Kurzfristig wurde die Hochzeit abgesagt. Die zukünftige Ehefrau lag im Krankenhaus, weil sie vom Pferd gefallen ist. Willibald wollte unbedingt die 200 Meter vom Elternhaus zur Kirche per Pferd und Braut REITEN. Die arme Braut musste deshalb Reitunterricht nehmen.

Anscheinend war Willibald mit den Reitkünsten seiner Braut nicht zufrieden, es kam nicht zur Hochzeit.
In einem Prozess forderten die EX-Schwiegereltern (war damals noch möglich) erfolgreich "Kranzerl Geld“ für das nicht eingehaltene Eheversprechen des Willibald und der musste zahlen.

Schon klar, Probe reiten und nicht heiraten, Willibald das kann nicht gut gehen.

In wenigen Wochen wird der WW hoch zu Ross für die Leupold Partei in den Wahlkampf ziehen.
Sollte er dabei vom Pferd fallen, wäre das eine späte Genugtuung für die Ex Braut des wilden Reiters Willibald der lt. NT „die Familie schützen will“.

In den nächsten Tagen gibt es wieder neue lustige Inserate der Reiter- und Familien Partei beim NT..

birdi Offline



Beiträge: 423

23.01.2008 09:55
#1007 RE: Der Neue Tag antworten

Hallo,

@Jantar

In Antwort auf:
Seit dem der schwarze Filz weniger "Rückhalt" bieten kann, ist auch eine gewisse Orientierungslosigkeit zu vermerken, die sich bisher für die Leser m.E. positiv auswirkte und man wünschen könnte, daß das kleine Pflänzchen Unabhängigkeit, welches die Presse sich eigentlich aufs Panier setzen sollte, nun doch zu keimen und zu wachsen beginnt.


nun, die Orientierungslosigkeit kommt von der CSU, die haben ja die Orientierung verloren, hinter Schröpf herlaufen geht nicht mehr, hinter Leupold mag keiner her - also wo soll sich die CSU dran orientieren? Der NT hat sein Fähnchen immer in den Wind gehalten, selbst bei stürmischem Schröpf-Wetter. Und nun? Orientierungslosigkeit und Ratlosigkeit, kaum eigener Journalismus, das können die nicht mehr, von wollen und dürfen mal ganz zu schweigen. Das ist doch nicht positiv!

Erni Offline



Beiträge: 777

23.01.2008 10:10
#1008 RE: Der Neue Tag antworten

Der wilde Reiter Willibald II. Teil

Ergänzung zu „Willibalds wilden Reiterspielen“

Willis Ex Braut hat sich übrigens nur den Arm gebrochen, aber die Dame war damals als Weidner Friseuse tätig und deshalb war das schon eine Beeinträchtigung.
Die neuen Möbel sind damals vom Arzberger Möbelhaus schon in „Willibald Reiterheim“ geliefert worden.

Was immer lustig ist und jedes Mal als der Brüller in Rothenstadts Kneipen erzählt wird:
Wenn man Willibald fragt warum er nicht verheiratet ist, bitte selbst testen, sagt Willibald ernsthaft „Meine Aufgaben als Stadtrat und die Sorge um meine Mitbürger haben mir dazu keine Zeit gelassen“

Tja lieber CSU Reitersmann " Heute noch auf hohen Rossen, morgen durch..usw."


Jantar ( Gast )
Beiträge:

23.01.2008 11:32
#1009 Re. birdi: Der Neue Tag antworten

Hallo, birdi!

In Antwort auf:

Hallo,@Jantar

Zitat @Jantar
--------------------------------------------------------------------------------
Seit dem der schwarze Filz weniger "Rückhalt" bieten kann, ist auch eine gewisse Orientierungslosigkeit zu vermerken, die sich bisher für die Leser m.E. positiv auswirkte und man wünschen könnte, daß das kleine Pflänzchen Unabhängigkeit, welches die Presse sich eigentlich aufs Panier setzen sollte, nun doch zu keimen und zu wachsen beginnt.
--------------------------------------------------------------------------------


Antwort birdi:
---------------------------------------------------------------------------------
nun, die Orientierungslosigkeit kommt von der CSU, die haben ja die Orientierung verloren, hinter Schröpf herlaufen geht nicht mehr, hinter Leupold mag keiner her - also wo soll sich die CSU dran orientieren? Der NT hat sein Fähnchen immer in den Wind gehalten, selbst bei stürmischem Schröpf-Wetter. Und nun? Orientierungslosigkeit und Ratlosigkeit, kaum eigener Journalismus, das können die nicht mehr, von wollen und dürfen mal ganz zu schweigen. Das ist doch nicht positiv!


Antwort Jantar:
Ich stimme Ihnen zu in der Ursachen-Beschreibung, diese unterscheidet oder widerspricht nicht meinen Feststellungen zum NT. Wie Sie, habe ich aber eingige Unterschiede in Schreibe, Themenauswahl und Artikelaufbereitung erkannt, die mich hoffen lassen, daß sich da eine gewisse CSU-Befreiung durchgesetzt hat. Sollte aber die gleiche Strategie beibehalten werden, wie Sie im Unterschied zu mir befürchten, und nur die politische Seite gewechselt werden, dann "Gute Nacht" mit dem Begriff "Tageszeitung" für den NT!

Jantar

Stromberg Offline



Beiträge: 251

23.01.2008 12:20
#1010 RE: Re. birdi: Der Neue Tag antworten

Die Auflage sinkt konstant, auch im vierten Quartal 2007.

http://daten.ivw.eu/index.php?menuid=1&u=&p=&detail=true

Als Vergleich 04/2005 anklicken und anschließend oben rechts Details.

Gestiegen sind nur die Remittenden (zurückgegebene Exemplare) weil nicht nur die Abos sondern auch der Direktverkauf abnimmt. Die haben das noch nicht gemerkt und beliefern die Händler noch immer mit der gleichen Menge.
Der sensationelle Anstieg (Sonstiger Verkauf) um 44% auf 807 Exemplare! beinhaltet die Online Ausgabe die es 2005 noch nicht gab.

Die Alten sterben weg, die Jungen lesen keinen NT, warum auch?

Die Abschmelzquote wird sich erhöhen, wir können ausrechnen wann die Bauchlandung der Medienhaus Impresarios erfolgt.
Der leicht pro Seggewiß geänderte redaktionelle Kurs ist logisch, als Vorsitzender der Sparkasse Oberpfalz Nord ist Seggewiß quasi Chef einer der Hauptgläubiger Banken.
Deshalb auch die frühere „Hans im Glück“ Berichterstattung.

Alle Zahlen beinhalten die vielen Freiexemplare und preislich reduzierten Zeitungen, die Weidens Ehrenämtler, Behörden und Schulen erhalten.
Da werden jetzt einige Stadträte sauer sein, wenn sie erfahren welche Vorteile manche Kollegen haben.
Es sind halt nicht alle gleich, selbst beim Medienhaus.

Didi Offline



Beiträge: 77

23.01.2008 14:04
#1011 Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

Die Zahlen werden auch in den nächsten jahren sinken. Das pfeifen doch schon die Spatzen von den Dächern.

Traurig ist doch nur, dass es die Verantwortlichen nicht merken. Statt Qualität zu produzieren wird die schwache Ware, sprich die Zeitung, ständig teurer und auch die Anzeigenpreise steigen. Das NT-Konzept, sofern überhaupt vorhanden, funktioniert bei keiner Firma, über kurz oder lang gibt es die Lokalzeitung nicht mehr, oder sie wird so teuer, dass auch die letzten Abonnenenten noch aussteigen.

Tribut Offline



Beiträge: 69

23.01.2008 14:28
#1012 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

In Antwort auf:
über kurz oder lang gibt es die Lokalzeitung nicht mehr


Toll! Vielleicht gibt es ja dann an deren Stelle "Weiden-direkt" täglich!

Didi Offline



Beiträge: 77

23.01.2008 14:43
#1013 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

Ich find, "Weiden-direkt" als Konkurrenz sollte es schon jetzt geben, damit beim NT vielleicht wieder Schwung in den Laden kommt. Die einzelnen Redaktionen kannst Du doch vergessen.
Schade nur, dass das Thema mit "Weiden direkt" wohl keine Sache ist, die verwirklicht werden kann.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

25.01.2008 07:56
#1014 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten



Walter Leupold ich grüße Sie, siehe NT. Kommentar vom 25.01.2008

Hauen, stechen, in den Bauch treten, mit Odel übergießen, ausschließen, anzeigen und fertigmachen.
Herr Leupold wir schätzen das an Ihnen, ihre Parteifreunde auch und bei der Wahl werden sie sicher den verdienten Lohn bekommen.

Heute im NT die logische Überlegung der CSU Spitze, Silvia Kruz, 27 Ärztin im Krankenhaus, früher jugendlicher Hoffnungsträger der CSU und jetzt Spitzenkandidatin der Bürgerliste, soll also das nächste Opfer sein. Leupold kann da mal wieder beweisen, wie toll er ist.

Der Kruz wird das egal sein, der Zusammenarbeit der zukünftigen CSU Resterl Mannschaft mit der Bürgerliste dürfte es nicht dienlich sein, aber was juckt die CSU die Zeit nach der Kommunalwahl. NIX.
Klar dass Kruz die Nase von Ihrer Fraktionsführer Tätigkeit gestrichen voll hatte und lieber den Neuanfang mit der Bürgerliste machen will.

Späte Rache lieber Leupold?

Kruz, Heining, Höher und Gierisch waren damals in der Fraktion gegen den von Ihnen geplanten juristischen Angriff auf das Forum.
Höher und Girisch weil sie Rippl kennen und das Ergebnis voraussahen.

Heining und Kruz weil sie halt intelligenter sind.
Das sind viele Menschen in Weiden und so etwas mag der Krawallmacher, Parteiausschluss Verfechter und Versager-Leupold nicht.

Danke Herr Leupold, wieder einige Sitze weniger für die CSU. Bitte dringend so weitermachen, Weiden braucht Sie.

Nur zur Erinnerung

http://88949.homepagemodules.de/t98f10-D...Abstimmung.html


aberhallo Offline



Beiträge: 9

25.01.2008 11:10
#1015 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten


Hallo Stromberg,

die Bürgerliste kratzt in der CSU kein Schwein, wieso sollten die vor einer "Wir sind die Schröpf Freunde Liste" Angst haben. Ausserdem sind die viel zu unwichtig um wirklich ernst genommen zu werden! Wenn die Bürgerliste einen Funken Anstand haben, treten sie von selbst aus der CSU aus. Die CSU wäre schön blöd wenn sie denen mit einem Hinauswurf auch noch ne unverdiente Schlagzeile liefern würde, da warten die doch nur drauf.

Eddison Offline




Beiträge: 223

25.01.2008 11:49
#1016 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

@aber hallo, da fehlt eine Menge Insiderwissen

Falsch, die kratzen ganz schön und die Nerven liegen blank.

Leupold wird es nie lernen. Ein Parteiausschluss Verfahren gegen Kruz würde diese zur Märtyrerin machen. -Riesenjubel bei der Bürgerliste-.

Die Bürgerliste ist ein Verein, keine Partei mit Parteibuch. Auf Bezirksebene wurde schon längst beschlossen, kein Ausschluss Verfahren, aber der Amtsrichter Waldi sieht das halt anders.

Die Brühler hat schon mal versucht die Kruz vor einigen Monaten vor Gericht zu schleppen und anzuzeigen, die ist gescheitert, sauer und wird Waldi deswegen die Hölle heiß machen.

Die alte Legende Kruz – Schröpf stimmt auch nicht. Schröpf verkehrt natürlich bei den zukünftigen Schwiegereltern der Kruz, sie ist aber mit Schröpf noch immer per Sie und hatte schon zu JU Zeiten eine sehr „differenzierte Meinung“ zum Thema Schröpf und auch innerhalb der JU vertreten.
Damals war sie deshalb mit Leupold immer im Clinch, Kruz hat ihre Meinung zu Schröpf behalten, Leupold hat sich „gewendet“.

Innerhalb der Fraktion war Kruz immer ein Außenseiter, wer so jung ist und Medizin studiert, hat es sicher schwer mit den alten Hirnis der Partei zurecht zu kommen.

Warum sollen die Bürgerlistler aus der CSU austreten, die CSU ist schon in Ordnung, nur was diese Resterl Truppe in Weiden gemacht hat, ist nicht CSU das ist Leupolds Partei.
Es wäre sinnvoller wenn die Resterln aus der CSU austreten, damit ist ein Neuanfang glaubhafter.

Warten wir die Entwicklung mal ab. Eine Hexenverbrennung am Oberen Markt hatten wir die letzten Jahrhunderte nicht, wäre ein gutes Zeichen für den Neuanfang.


aberhallo Offline



Beiträge: 9

25.01.2008 13:09
#1017 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

Hallo Eddison,

wem da wohl das Insiderwissen fehlt. Um der Legendbildung vorzubeugen: Deyerling und Kruz waren und sind Girisch und Schröpfanhänger. Deine Behauptung ist falsch, spätestens seit dem Klotz Übertritt lacht sich die CSU einschl. Leupold und Höher nur noch eins über diese Karrieregeile Truppe. Die rennen doch nur noch rum (z.B. Degelmann) und erzählen jedem das sie doch CSU'ler sind damit sie überhaupt noch einer wählt. Und nicht vergessen die kommen spätestens in zwei Jahren zu Kreuze gekrochen und wollen wieder in die Fraktion bzw. Partei zurück. Denn das sind ein Haufen egoistischer Sturköpfe die nur an sich selbst denken und die sich bis dahin ohne Ende zerstritten haben, wart es nur ab. Die CSU, ob man sie mag oder nicht, wird es als starke Partei auch in 6 Jahren noch geben, die Bürgerliste ist bis dahin längst Geschichte!

Elliot Offline



Beiträge: 56

25.01.2008 13:19
#1018 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

@ aberhallo

wie gut für Dich, dass das Forum den Mantel der Anonymität trägt, denn so muß ich Eddison recht geben hast Du keine Ahnung, außerdem wenn ich mir so Deine Beiträge ansehe, wirst Du wahrscheinlich einer von der Resterltruppe der CSU sein und gegen Deyerling, Degelmann, Kruz und Co. wettern, nur um die eigene Haut zu retten und bei ihnen Rufmord mit falschen Unterstellungen zu verbreiten. Gerade die drei aber auch Märtin, Rank und die anderen, z.B. die hirschmann haben die Schnauze von der Weidener CSU so was von voll, aber das weißt Du ja selbst, nicht? Ich finde die Bürgerliste gut, übrigens haben Sie ab heute eine neue, komplett überarbeitete Internetseite. Schaut doch mal unter http://www.buergerlisteweiden.de nach. Da kann sich der Rest noch ne Scheibe abschneiden.

Meister Eder Offline



Beiträge: 172

25.01.2008 13:42
#1019 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten



Warten wir es doch mal ab, heute um 18:00 soll im „Stegers“, das Programm der Bürgerliste der Presse vorgestellt werden.

Angenommen die machen das Thema „Raubzüge der Altparteien“ zu einer klaren Aussage, hat morgen der NT, sowie CSU, SPD und die Grünen ein Glaubwürdigkeits-Problem.

Die haben uns ja jahrelang, zu Recht, für Deppen und damit dumm gehalten und geplündert.

Erst seit im FORUM die Einzelheiten enthüllt wurden, danke an alle Mitstreiter, wird der Skandal langsam zur Prügelorgie für die Schwarz-rot-grünen Millionen Plünderer. SELBST GENEHMIGT UND LEGAL.

Wolverine!!!!!!!

Kannst du da mal hingehen und berichten?

birdi Offline



Beiträge: 423

25.01.2008 13:58
#1020 RE: Der Neue Tag-Es geht dem Ende entgegen antworten

Hallo,

@aberhallo:

In Antwort auf:
Um der Legendbildung vorzubeugen: Deyerling und Kruz waren und sind Girisch und Schröpfanhänger.


Kruz glaube ich nicht, aber mit der Deyerling liegst Du sicher richtig. Nur sind da noch mehr drinnen.

@Meister Eder:

In Antwort auf:
Angenommen die machen das Thema „Raubzüge der Altparteien“ zu einer klaren Aussage, hat morgen der NT, sowie CSU, SPD und die Grünen ein Glaubwürdigkeits-Problem.


Die haben sowieso ein Glaubwürdikeitsproblem . Die Frage ist nur, hat das die Bürgerliste auch? Die bisherigen "1/3-weniger Abzocke"-Aussage ist nur eine Nebelbombe und geht an der Sache vorbei. Ist das Wort "Amberg" so schwer? Wenn ja, dann holt mal die Schaufeln und begrabt die Bürgerliste gleich.

Seiten 1 | ... 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | ... 78
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de