Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.983 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3
Stromberg Offline



Beiträge: 251

18.01.2007 21:30
#16 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

So sieht der Wahlkampf in Weiden 2008 aus.

Da werden sich die älteren Stadträte aber freuen.
Die Sumpfbildung wird dadurch etwas erschwert also im Klartext für die Weidner CSU nicht geeignet.

Guckst Du hier unten:





http://www.spindoktor.de/2006/10/citizen...en-usa-mit.html

Stromberg Offline



Beiträge: 251

18.01.2007 21:42
#17 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

Letzter Beitrag für heute.

Der Bericht ist zwar von 2002 aber in der Zwischenzeit sind die elekronischen Möglichkeiten viel billiger geworden also quasi für den "Hausgebrauch" geeignet.

Übrigens das Forum ist so eine (wenn auch primitive) Möglichkeit die Wähler zu erreichen. Wir sind doch selbst der beste Beweis.

http://www.politik-digital.de/edemocracy...hl2002/pr.shtml

Eddison Offline




Beiträge: 223

20.01.2007 12:34
#18 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

Die plötzliche Kehrtwendung des DNT und die Zuwendung zum Bürger, haben wir in erster Linie Weiden direkt, dem Forum und Ihnen Herr Rippl zu verdanken.

Bitte halten Sie bis zur Wahl durch, wir brauchen Sie dazu noch dringend.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

20.01.2007 15:09
#19 RE: DANKE HERR RIPPL antworten


.
Ja Eddison, da haben Sie Recht.
Ich bewundere den Herrn Kick aus Rothenstadt, endlich mal ein "ehrlicher". Da werden die altgedienten in Rothenstadt mit den Zähnen knirschen. An seiner Stelle würde ich jetzt Polizeischutz beantragen.
Außerdem bin ich neugierig ob der kath.Kirchenrat es noch zuläßt, daß Prozessionen noch an seinem Anwesen vorbeiführen dürfen.
Der Kick Schorsch war es auch, welcher persönlich den Schröpf-Betrugsprozeß in Regensburg verfolgte. Von Schleim ist hier jedenfalls keine Spur.
Ich vermute, daß für "Jetzt Red´i" in der Höslbräu-Schenke der Raum viel zu klein sein wird.

Danke Neuer Tag: endlich werden mal die Messer gewetzt!!

.



Irlwin Offline



Beiträge: 551

21.01.2007 01:05
#20 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

Ich finde, nur dem Forum ist es zu danken, dass die Weidener endlich aufwachen.

Auch der NT wird schön langsam mutig und wacher, so soll es sein. Bisher hat es sich doch fast nicht mehr gelohnt ihn zu lesen, so lasch und brav und langweilig war er, was die Stadtpolitik anbelangte.

Herr Rippl, sie heizen ganz schön ein, dafür bedanke ich mich. So manchem geht erst jetzt ein Licht auf. Hoffentlich machen die Weidener in Zukunft mehr Positivschlagzeilen.

Idefix Offline



Beiträge: 20

16.02.2007 20:27
#21 RE: DANKE HERR RIPPL antworten


Vielen Dank Herr Rippl für die spannenden Stunden und den Blick hinter die Kulissen. Es ist unglaublich mit welchen „einfachen“ Mitteln man eine Stadt bewegen kann.

Was natürlich neben all den neuen Medien wirklich aufregend war, die letzten Feinkorrekturenvon „Weiden direkt 2“ live zu erleben. Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Wellen die „kleine“ Zeitung diesmal auslöst.

Faszinierend sind die neuen Tools in und um http://www.weiden-zuhause.de, die sie planen. Es ist wirklich ungewöhnlich, wie offen sie mit neuen Medien umgehen und wie professionell dann diese Sachen umgesetzt werden.

Wir sind sicher, dass der Podcast von Weiden Zuhause nicht das übliche bla, bla enthält, wie z.B. der von Frau Merkel. Nach der Internetseite, der Zeitung, dem Forum nun ein weiterer Schritt.

Wir sind auch sicher, dass wir bald auch Blogs und einen Video-Podcast finden werden. Genau dieses Umsetzen der Inhalte in neue Medien wird oft von etablierten Medien falsch gemacht. Schaut man sich die Benutzerzahlen der interaktiven Tools des Medienhauses Der Neue Tag an und die Zahlen des Forums, ist es schon peinlich, wie schlecht die hochbezahlten Profis inklusiv ihrer Medienmacht in der Weigelstr. arbeiten.
Ganz unserer Meinung, Studenten mit Biss und Liebe zu ihrer Arbeit sind tausendmal besser!!!!

Was uns aber neben all dem am meisten überrascht hat: der „Rippl“ ist ganz anders. Kein eingebildeter Manager, der nur Fachausdrücke benutzt, keiner, der erzählt, was er schon alles geleistet hat und keiner, der meint er wüsste alles besser. Jemand, der Ideen hat, Menschen begeistern kann und vor allem jemand, der endlich mal das sagt, was Politiker, Redakteure und Manager schon lange wissen, sich aber nie öffentlich sagen trauen.

Deshalb freuen wir uns, genau wie viele Weidener auch, auf Weiden direkt 2. Eine Zeitung, die mal nicht wie das „Neue Deutschland“ von ein paar wenigen gefiltert und gesteuert wird … oder war es eine andere Zeitung??? ;-))

Einen schönen Wellness-Urlaub und vielen Dank








---------------------------------------------------------

Rentnerunion Offline



Beiträge: 62

18.02.2007 12:22
#22 RE: DANKE HERR RIPPL antworten
Bin etwas Enttäuscht von der 2. Auflage. Stark angefangen aber auch stark nachgelassen, es ist schwer im Rampenlicht zu stehen und der Verantwortung des "Robin Hood" gerecht zu werden. Wir werden sehen welche Aktivitäten und Aktionen aus dem Engagement des Robin Rippl noch entstehen werden. Ich glaube ja das diese ganze Aktion sang und klanglos im Sumpf untergeht, ausser einer operativen Hektik wird am Ende nichts übrig bleiben und wir werden uns an der geistigen Windstille am ende des Spiels erfreuen können.
Ich glaube das die ersten Anzeichen von "mir geht die Luft aus" schon zu erkennen sind. Nach dem Motto was juckt es ein deutsche Eiche wenn sich ein Bostenschwein daran schabt lässt Sie der Gegner ins leere laufen. Was wird sein wenn die Enttäuschung des Verlierers zuschlägt, werden dann alle anonymen Schreiber mit ihrer Identität aus den Sack geholt?
steinbeisser Offline



Beiträge: 411

18.02.2007 17:24
#23 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

@rentnerunion
ich glaube du unterschätzt die macht dieses forums gewaltig.
und aus dem sack kommen nicht die forumsschreiber, sondern höchstens die prügel, die unsere politiker mindestens noch 1jahr und 12 tage prügeln werden

antenne Offline



Beiträge: 120

19.02.2007 10:47
#24 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

hallo steinbeisser,

ich glaube nicht, dass man die Macht des Forums unterschätzt oder überschätzt, denn richtig einschätzen kann sie wohl niemand.

Faktisch hat das Forum überhaupt keine Macht, es ist quasi ein internetstammtisch von Leuten, die meinen etwas zu wissen oder etwas besser zu können. Solche Leute gibt es schon immer und überall in grosser Anzahl.

Solange sich niemand aus der Anonymität bewegt, sich aufrafft und selber aktiv wird und z. B. sich für den Stadtrat bewirbt, wird sich an den gegebnen Zuständen in Weiden nicht allzuviel ändern. Denn der Bürger hat im Prinzip immer noch die Wahl zwischen den Kandidaten, die die letzte Periode schon versaut haben.

Das ist auch das Problem mit der Weiden direkt Zeitung. Es ist zwar gut und richtig Missstände aufzuzeigen und anzugreifen, aber letztendlich ist der ein Feigling, der nur mit dem Finger darauf deutet, aber nicht bereit ist, die Verantwortung zu übernehmen, sich auf eine Liste setzen zu lassen, eine Liste selber aus der Taufe zu heben und dann als Stadtrat oder Bürgermeister die Dinge zu ändern.

Besserwisser gibt es genug, Bessermacher sind jetzt in Weiden gefordert.

nurso Offline



Beiträge: 105

19.02.2007 13:11
#25 RE: DANKE HERR RIPPL antworten


Hallo antenne,

das Forum zu unterschätzen wäre blauäugig. Jeder Bürger hat hier die Möglichkeit sich aus der Fülle von Beiträgen zu informieren und sich auch kritisch damit auseinanderzusetzen.
Mein Wahlverhalten war immer Richtung CSU, aber damit ist jetzt Schluss.
Es gibt viele Stammtische, warum also nicht auch einen 'Internetstammtisch', sehe ich gar nichts verwerfliches oder feiges dabei und wenn ich hier meine Meinung schreibe, heisst das mit Sicherheit nicht, etwas besser zu wissen oder besser zu können.

Es grüsst
nurso


steinbeisser Offline



Beiträge: 411

19.02.2007 19:55
#26 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

@antenne
überlege mal bitte, wie sich die meinungsbildung über unsere politiker vor weiden direkt und vor der einführung dieses forums gestaltet hat. gerade auch du nutzt es ja reichlich, auch wenn du anscheinend nicht damit zurecht kommst, daß das hier absolut anonym abläuft
so sind halt die grundregeln eines forums und das hat nichts mit feigheit zu tun
kommunalpolitik und stadtratswahlen haben wieder eine andere gesetzmäßigkeit und sind auch eine art von forum. nur halt mit ganz anderen interessen und auch anderen leuten
also laß uns das forum und dir den stadtrat
wir schreiben auch umsonst, daß würde ein herr hubmann z.b. nie machen
jetzt war ich schon wieder böse, ich anonymer feigling
aber ich kann nur sagen, es ist informativ und es macht auch spaß

Rentnerunion Offline



Beiträge: 62

19.02.2007 21:21
#27 RE: DANKE HERR RIPPL antworten
Wer die Menschen mit so vielen Worten überschüttet wie hier im Forum, kann davon ausgehen das man auf die Dauer nicht traut. Der Leser nimmt an, dass die da schreiben sich längs daran gewöhnt haben nur für einen Augenblick und meist für Menschen zu publizieren denen anderes wichtiger ist. Vor allem die kurzen Antworten in einem Short-Message-Stiehl ohne wirklichen Inhalt fördern das Gefühl nicht zu trauen.
Gerade weil Menschen mit Wörtern überschüttet werden, bekommen sie ein Gespür für das, was Matthias Claudius seinem Sohn Johannes mit auf den Weg gab: "Wo Worte gar so leicht und behende dahinfahren, da sei auf der Hut; denn die Pferde, de den Wagen mit Gütern hinter sich haben gehen langsameren Schrittes." Das ist wohl auch einer der Gründe warum zum Beispiel die Interviews von Willy Brand glaubwürdiger wirken als viele andere. Willy wusste nach den richtigen Worten suchen und hatte nicht sofort eine vorgefertigte Antwort parat die er herausschießen konnte. Die gute Rede und Schreibe ist wie das mühsame heraufholen von sauberen Wasser aus einem tiefen Brunnen.

Im endlosen Strom der Wörter werden die Worte abgeschliffen wie die Kieselsteine in einem Gebirgsbach.
poldrian Offline



Beiträge: 145

19.02.2007 22:43
#28 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

gell du gebrauchst auch gerne viele wörter. so wie einige unsere politiker,die die fähigkeit besitzen mit vielen worten nichts zu sagen. manchmal ist halt weniger sogar mehr.
wünsche schönen faschingsendspurt!

Fred Offline



Beiträge: 45

20.02.2007 09:45
#29 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

Hallo Rentnerunion,

Respekt, jetzt haben wir im Forum nicht nur anonyme Schreiberlinge sondern auch einen
"Poeten und Feindenker". Wie kommen wir uns alle klein und nichtig vor. Aber im grunde
sind deine Beiträge auch nicht mehr als überflüssig.

antenne Offline



Beiträge: 120

20.02.2007 09:57
#30 RE: DANKE HERR RIPPL antworten

hallo steinbeisser und nurso,

selbstverständlich ist dieses Forum sehr interessant und ich finde auch wichtig.

Das was ich immer wieder sagen möchte ist jedoch, dass man Veränderungen erreicht, indem man dorthin geht, wo man auch wirklich etwas verändern kann. Dabei setzt man sich natürlich auch dem Urteil und der Kontrolle der "Öffentlichkeit" aus.

Dass die "Weidener Verhältnisse" überhaupt zustandegekommen sind ist ja meines Erachtens schon ein Zeichen dafür, dass sich jahrelang die Leute einen feuchten Dreck um die Stadtpolitik geschert haben.

Und ich frage mich wirklich, welche Alternativen stehen den Bürgern bei der nächsten Wahl zur Verfügung? Denn man muss bedenken, im Stadtrat wird mit Mehrheit entschieden und ich glaube, dass auch im nächsten Kommunalparlament mindestens 60% Leute sein werden, die jetzt schon drin sitzen.

Verhindern können das nur angesehene Bürger, die nicht bloss kurz aufstehen und ihre Enttäuschung und Wut hinausschreiben oder hinausschreien, sondern die standhaft bleiben und sich zur Wahl stellen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de