Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 14.982 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
antenne Offline



Beiträge: 120

22.03.2007 17:17
#136 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

hallo aral,

es ist ja allgemein bekannt, dass Du kein grosser Freund von Herrn Höher bist und hier im Forum alles versuchst, um den Seggewiß bekannt und wählbar zu machen.

Dass ist Dein gutes Recht. Dein letzter Artikel jedoch, der wie ich vermute witzig sein sollte, ist meiner Meinung nach nur peinlich geworden.

Ich finde nach wie vor, dass der Bgm. Höher den zur Zeit sicher nicht einfachen Job recht passabel erledigt und ein Wahlprogramm wird sicher noch folgen, wenn er erst einmal offizieller Kandidat der CSU ist.

Sicher kann hier im Forum jeder versuchen, die OB-Kandidaten lächerlich zu machen, er sollte jedoch darauf achten, dass er sich dabei nicht selbst lächerlich macht.

ich wünsche Dir noch einen schönen Abend

Igel Offline




Beiträge: 494

22.03.2007 17:29
#137 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten
DIE MODERATOREN

Leichte Rüge

Für die mehr oder weniger wichtigen Probleme des Bgm. Höher gibt es einen extra Thread .

Hier geht es um die vermeinlichen Geldquellen der Dezernenten.

Also bitte beachten.

DANKE

Die MODS

________________________________________________________

Die Macht des Bösen lebt von der Feigheit der Guten......
Don Bosco ital.Priester (1815-1888)
________________________________________________________

Wolverine Offline



Beiträge: 495

24.03.2007 20:09
#138 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten




Bitte mal meinen Beitrag vom 21.03 12:17 lesen. Hier kommt die erste Fortsetzung:

Bereits beim Antrag des Herrn Hubmann vom 26.01.07 , kommt Hubmann nach Einholung eines (vom Bürger bezahlten Gutachten ) unter III. gut versteckt zu folgender Meinung:

„Es ist deshalb noch erforderlich, über die weitere Freistellung von der Ablieferungsfrist durch den Stadtrat beschlussmäßig zu entscheiden“.
Während Stadträte lt. Gesetz alles über einen bestimmten Betrag abliefern müssen, wollte natürlich Hubmann als „neugebackener Stadtrat“ dies nicht tun.
Außer Höher und wahrscheinlich Leupold ist kein Stadtrat hier aufmerksam geworden, mit einer Stimme Mehrheit wurde Hubmann berufsmäßiger Stadtrat.
Die ist alles lange vor Erscheinen des Extrablattes eingefädelt und geplant gewesen. Am vergangenen Freitag sollte still leise und unauffällig Hubmann dieses Sonderrecht erhalten. Höher drängte auf eine positive Entscheidung.

Blöd war nur, Höher legt solche Sachen neuerdings „freiwillig“ der Regierung vor.
Obwohl noch keine Prüfung durch die Regierung in dieser Sache erfolgte, drang Höher im Vorfeld der Sitzung auf eine positive Aussage des Personalausschusses, die Meinung der SPD war dabei egal, die hätte man halt überstimmt.
Aber selbst Höher bekam durch das Extrablatt und die Gespräche mit der Regierung kalte Füße, dieser Tagesordnungspunkt wurde kurzfristig gestrichen, Hubmann wurde zugesichert falls die Regierung „grünes Licht“ gibt, wird in der nächsten Sitzung des Personalausschusses Hubmanns Wunsch erfüllt.


poldrian Offline



Beiträge: 145

24.03.2007 20:45
#139 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

an alle,
nächste woche erhält der brk-landesverband, die hauseigene revision des brk sowie der obr (oberste bay. rechnungshof) mitteilung über die überhöhten forderungen bzw. zahlungen an den referenten in der weidener altenpflegeschule im fachthema "recht".
mal schauen was passiert.
ein adäquater referent, der fachlich auch wesentlich besser drauf ist, steht für 40,-- € die volle stunde (=60 minuten) sofort zur verfügung.
dem brk wird´s recht sein und unser ltd.rd und berufsstadtrat wird wieder jammern.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

24.03.2007 21:00
#140 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

Nachtrag :

Für den zurückgestellten Hubmann Wunsch lag eine 7seitiges „juristisches Papier“ der Stadt Weiden vor, das wahrscheinlich nicht mal Leupold verstand. Auf die Frage wer diese städtische Stellungnahme verfasst hat, erklärte Höher dies habe die Hauptverwaltung gemacht – schallendes Gelächter- jeder Stadtrat ist darüber informiert dass das Hauptamt keinen Juristen hat und dies nicht kann. Also hat Hubmanns Abteilung das Papier selbst formuliert.

Es ist ja egal ob Höher die eigenen Parteifreunde anlügt, aber nur so zur Info :

Hubmann hat „vorübergehend“ eine Juristin zur Aufarbeitung der Skandale bekommen. Dies ist zwei Jahre her, die Dame wurde übernommen.
Der Etat der Rechtsabtlg. wurde um 200 000.-Euro jährlich erhöht.
Rechtsrat Laibl (bitte mal das Büro besuchen) ersäuft in uralten Rechtssachen , weil Hubmann viele seiner Nebenjobs und natürlich die hervorragenden Begründungen für seine Beförderung, im Amt macht.
Fast alle Dinge in der Verwaltung müssen vom Rechtsamt genehmigt werden und dies kann Monate dauern.
Prozesse für die Stadt führen Anwaltskanzleien (im Gegensatz zu Amberg) meistens immer die gleichen).

Und so sieht Hubmann die Situation selbst :

Zur Begründung für seine Geldwünsche schreibt Hubmann

„Das Dezernat 3 ist üblicherweise anderorts in 2 Dezernate aufgegliedert. Selbstverständlich verdoppelt sich damit auch der Aufwand gegenüber der Führung eines Dezernates (z.B. bei der Teilnahme an Veranstaltungen u.a.) Zitat Ende Hubmann


Warum Höher alle Wünsche Hubmanns erfüllt, versteht nur noch Leupold


Borat Offline




Beiträge: 146

24.03.2007 21:17
#141 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

Poldrian

Gute Idee, übrigens das Rote Kreuz hat im März oder April eine große Veranstaltung in Weiden in der Max Reger Halle.

Die Macher dieser Veranstaltung aus München, haben vom Hallenmanagement eine schriftliche Erklärung verlangt, dass der derzeit amtierende OB Schröpf KEIN Grußwort spricht.
Einfach mal Herrn Höher fragen, der kennt diesen Brief aus München.

Hans Offline



Beiträge: 490

24.03.2007 22:14
#142 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten


Am 12.02.07 fand die "Hubmann-Wahl" statt.
Für welchen Zeitraum wurde nun H. Hubmann gewählt

Gemeindeordnung Art 41
1. Die berufsmäßigen Gemeinderatsmitglieder werden auf HÖCHSTENS sechs Jahre gewählt und auf Grund dieser Wahl zum Beamten auf Zeit ernannt.

Der Zeitraum muß in der Niederschrift der Sitzung stehen, sonst wärs ein Formfehler und damit die Wahl ungültig !?!

Kennt jemand diesen Teil der Niederschrift

Benno Offline



Beiträge: 3

25.03.2007 09:39
#143 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten
Hubmann ist auch Dozent bei der VWA (Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie) Regensburg-Weiden seit mindestens 10 Jahren, ich hatte ihn damals in Weiden als Dozent für öffentliches Recht.
Ist sicher keine schlechte Einnahmequelle, da er immer noch die Studenten langweilt.

http://www.vwa-ostbayern.de/VWAKenn_Dozentenverzeichnis.php
Benno Offline



Beiträge: 3

25.03.2007 10:04
#144 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

Ich möchte mich berichtigen: Er langweilt nicht, er doziert.

Irlwin Offline



Beiträge: 551

25.03.2007 12:54
#145 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

Das ist ja unglaublich, was dieser Herr Hubmann alles "leistet"!

Haben dem seine Tage und Abende mehr Stunden als meine?

Ich versteh das nicht

Stromberg Offline



Beiträge: 251

25.03.2007 13:50
#146 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten



Mein Beitrag vom 22.03.07 15:53 neuer Pressesprecher für Höher.

Er hat es geschafft, in der Sitzung am Freitag bekam Höher das o.k. für den neuen Mann.


Eine Planstelle ist zwar nicht vorhanden (aber was juckts). Der Neue wird als Fachmann für Wirtschaftsförderung getarnt.
Lt. Höher ist der bisherige Stelleninhaber total überfordert, dies ist in 12 Monaten schon der zweite gescheiterte Versuch. Beide Personen kommen aus dem Bereich Hubmann.

Der bisherige Stelleninhaber bleibt, weil Hubmann in nicht zurückhaben will.


Der Neue muss mindestens FH Studium haben, damit scheiden alle Journalisten des NT automatisch aus.




Herakles Offline



Beiträge: 30

27.03.2007 12:59
#147 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten


Gert Rippl hat sich Gestern am Rande einer Veranstaltung in Waldsassen mit Regierungspräsident Dr. Kunert getroffen.
Über den Inhalt des Gespräches wurde Stillschweigen vereinbart.
Thema war die Bezahlung und Beförderung von H. Hubmann sowie die dazugehörige Pressemitteilung der Stadt Weiden, die auch vom NT übernommen wurde.

Warnung von Gert Rippl an die Bürger

Pressemitteilungen der Stadt sind zwar nicht falsch, allerdings werden für die Stadt unangenehme Dinge einfach weggelassen bzw. vergessen.
Die Bitte von Gert Rippl „Bleiben Sie extrem misstrauisch und hinterfragen sie alles.
"

Frodo Offline




Beiträge: 96

31.03.2007 22:26
#148 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten


Ich grüße die Versorgungsgemeinschaft für Not leidende städtische Hubmänner im Sumpftal..

Euer pressegeiler OB Kandidat (der Kommentar im NT heute war echt gut) hat sich ja bis heute nicht zum Hubmann Skandal gemeldet. Das ist schon komisch.

Wir bekommen ja nicht alles mit, aber ich glaube jeder Gang zur Toilette wird von euren CSU OB Kandidaten pressewirksam verarbeitet.

Mensch, wenn da der neue Pressesprecher erst im Amt ist wird das ja noch toller.
Der Neue (z.Zt. noch nicht in Weiden tätig) wird sicher bald (wenn seine familiären Probleme gelöst sind) im Talkessel sein Amt antreten. – Stimmt- die Stelle wird ja noch ausgeschrieben aber das macht nichts, der Hubmann wird es schon richten.

Liebe Grüße von den Neustädter Bergen in das etwas sumpfige Tal und ein schönes Wochenende.

polterer Offline



Beiträge: 96

01.04.2007 01:09
#149 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten


hallo frodo,
kannst net vielleicht mal einen auszug aus der möglichen bewerberliste hier posten ???

wär schon super frühzeitig zu wissen was wir erwarten können

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

01.04.2007 10:34
#150 RE: Die geheimen Geldquellen der Dezernenten antworten

lieber frodo,
uns sumpfbewohner freut es immer wieder, wenn wir grüße und unterstützung von außerhalb bekommen. du glücklicher von den neustädter bergen.
apropo neustädter berge- ist das nicht die gegend, wo vor ca 25 jahren die florierende glasindustrie unserer kreisstadt per kamin ihr nicht mehr benötigtes arsen und fluor abgelagert hat. auch soll da pro 1 kubikmeter gartenerde ein ganzes kilo blei vorhanden sein
damals unter kreuzer (CSU) war der sumpf bei euch, und wir weidener haben gelacht. jetzt dürft ihr über uns lachen. aber bitte kein selbstangebautes gemüse essen, wir brauchen euch noch
schönes wochenende ihr bergbauern

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de