Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 4.563 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
fairplay Offline



Beiträge: 325

09.01.2007 12:41
#31 RE: Aktueller Stand antworten
@ Antenne + Wolverine
Na, wollt ihr wieder mal eine Diskussion "abwürgen"?
Hier geht es nicht um das "Naderl", sondern um die immer noch nicht beantworteten Fragen:
1. Was ist das für eine Auszeichnung?
2. Von wem wurde sie verliehen?
3. Was sind die Verleihungskriterien?
Den Leuten, welche diese Fragen gestellt haben, geht es nur darum zu klären, ob hier auch "Tombla-Verhältnisse" herrschen! War das eine Ehrung der Stadt - oder eine Privatinitiative!

Wenn Herr Klitzing vom Neuen Tag geschrieben hätte was und für was die Auszeichnung eigentlich ist, hätte sich die Nachfrage ja erübrigt! Die "Laudatio" hat er leider auch nicht zitiert, sonst hätte man sich das ja vielleicht noch selber zusammenreimen können. Unser "Noch-Pseudo-Stadtrat Elliot" hat das Rätsel bislang ja auch noch nicht gelöst!

Und für ECHTE SACHDISKUSSIONEN empfehle ich mal auch die anderen Threads zu lesen! Da ist genügend Diskussionsstoff drin!

Diogenes Offline



Beiträge: 32

09.01.2007 14:11
#32 RE: Aktueller Stand antworten

@Hans

Vielen Dank für Deine Links. Waren sehr aufschlussreich. Aber die Fragen sind leider trotzdem noch offen. Vielleicht lesen die Redakteure des NT unsere Forumsbeiträge und tragen dann per Zeitungsartikel zur Aufklärung bei.
Wenn jemand schon eine solche Auszeichnung erhält, kann man doch als Bürger erwarten, dass man auch über die Gründe, die dazugeführt haben, informiert wird.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

09.01.2007 15:08
#33 RE: Aktueller Stand antworten

.
Habe die Satzung nochmals gelesen in Sa. Bürgermedaille.

In Silber gibt es diese nicht - nur in Gold 41cm mit goldener Anstecknadel.

Da ist der Herr Klitzung vom Neuen Tag einer Fehlinformation aufgesessen welcher nur vom noch OB Schröpf stammen kann. Oder hat er nicht richtig hingehört?

Gschwindelt hat der ja schon früher - der Herr Schröpf.
Eine Faschingsveranstaltung war diese Feier der Jubilarin Heining ja auch nicht, überreicht haben sie aber die 3 Bürgermeister- waren aber alle privater Natur zur Feier eingeladen--
oder haben die Bürgermeister doch amtlich gehandelt??

Es könnte aber auch ein Schreibfehler in der Zeitung zwischen Gold und Silber gewesen sein-----

Also was ist die Natur dieser Bürgermedaille wirklich Herr Klitzing?

Jedenfalls glaube ich nicht, daß es ein Scherzartikel oder Wandernadel war!

.

.

fairplay Offline



Beiträge: 325

09.01.2007 15:37
#34 RE: Aktueller Stand "Naderl" antworten

Hallo Elliot,
jetzt sind Sie heute schon zum zweitenmal "Online" und haben das Rätsel um das "Naderl" immer noch nicht gelüftet! Ist das so geheim, daß es wirklich keiner weiß, oder ist die hierfür benötigte "Satzungsänderung" noch "nicht fertig"?!

Elliot Offline



Beiträge: 56

09.01.2007 15:54
#35 RE: Aktueller Stand antworten

So, hab mich jetzt also informiert. Es handelt sich bei der Medaille die Frau Stadtratskollegin Heining bekommen hat, um die silberne Bürgermedaille. Halt, halt, jetzt bitte nicht gleich schreien, die gibts doch gar nicht.
Doch die gibt es schon und zwar seit ca. 20 Jahren. Sie steht deswegen nicht in der Stadtratssatzung, weil dafür kein Beschluss des Stadtrats notwendig ist. Hierbei handelt es sich um eine Medaille die in den letzten Jahren 30 - 35 Personen, die in Vereinen, Verbänden, Kultur oder Politik tätig sind, verliehen wurde. Viele Stadträte haben sie schon, meistens bekommen sie die zum runden Geburtstag, aber sie müssen mindestens 10 Jahre Stadtrat sein, um diese Ehre verliehen zu bekommen. (hab keine bin noch viel zu jung!!!) Übringens auch viele Vereinsvorsitzende, Sportler ect. haben eine. Alle die sich um die Stadt bereits verdient gemacht haben, aber noch keine goldene Medaille bekommen können, kriegen Sie.
Auf die Frage hin, wer sagt wer eine bekommt; der OB. Und auch wenn ich von vielen von Euch jetzt verbal erschlagen werde - ich finds gut. Der OB soll, egal wer dieses Amt bekleidet, meiner Meinung solche Sachen allein verantwortlich entscheiden können. Denn für die höchste Ehre, also die goldene Nadel wird der Stadtrat um Beschluss gebeten.
Und was die Verdienste von Frau Heining angeht, so bin ich durchaus der Meinung, dass sie diese Ehre verdient hat. Sie ist nun nicht nur seit über 10 Stadträtin, sie engagiert sich seit jeher in verschiedenen Verbänden und hilft einzelnen von Schicksal getroffnen Weidnener Bürgern ohne das an die große Glocke zu hängen oder dafür Publisity zu wollen. Darüber hinaus vertritt sie oft auch gegen die Meinung der Fraktion ihre eigene und stimmt im Stadtrat nach bestem Wissen und Gewissen und nicht nach Fraktionszwang.
So, und jetzt fallt ruhig über mich her. Ist ja leider eh nix anderes zu erwarten.

blondie Offline



Beiträge: 86

09.01.2007 16:13
#36 RE: Aktueller Stand antworten

Ich glaube, wenn sie dies alles liest, denkt sie, nehmts doch des Naderl zurueck, ich brauchs doch gar nicht. Von der Sorte dieser Sammler ist sie bestimmt nicht. Nicht das Naderl macht einen Menschen aus. Ich glaub dass ihr diese Diskussion fuerchterlich peinlich ist. Sie hat sich doch gar nicht angetragen und ich glaub, so wie ich sie einschaetze wuerde sie sie bestimmt gerne zurueckgeben bei solche niederen Diskussionen. Es ist einfach nur peinlich.Deutschland Weltmeister Neidland

fairplay Offline



Beiträge: 325

09.01.2007 16:17
#37 RE: Aktueller Stand "Naderl" antworten
Hallo Elliot,
habe Ihnen unrecht getan! Die letzten Postings haben sich leider "überschnitten"! Sorry!

Den langatmigen "Erklärungsversuch" hätten Sie mit dem Begriff "wie bei der Tombola" abkürzen können! Hat sich der (Noch)-OB für diese Aktion extra gesundschreiben lassen (müssen)?
War also doch eine "Amtshandlung"?! Hoffentlich die letzte!

Jetzt kann ich auch die Bemerkung von Frau Heinig: "zwischen den anwesenden Politikern stimmt die Chemie" richtig deuten! Bei "Filz" muß die Chemie auch stimmen - sonst geht er bei der Reinigung ein!

Und die "Abwürge-Versuche" der Diskussion von Wolverine + Antenne werden jetzt auch klar!

Wenn Frau Heining dies Auszeichnung verdient, ist das doch völlig in Ordnung. Tranparenz ist die beste Vorbeugung gegen Gerüchte! An der hat es - die Vorkommnissse beweisen es - leider immer gemangelt!

Elliot Offline



Beiträge: 56

09.01.2007 16:25
#38 RE: Aktueller Stand "Naderl" antworten

Hallo fairplay,

wie wärs denn mal mit "fair play".
Diese Nadel ist nicht erdacht worden für eine Frau Heining, außerdem haben sie bereits wie ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe, bereits viele, auch Stadträte, bekommen. Bei den Stadträten möchte ich doch betonen, dass diese nicht nur der CSU angehören und so einige auch keine "Schröpfanhänger", wie einigen vorgeworfen wird, sind. Also nicht immer alles dramatisieren bitte.

fairplay Offline



Beiträge: 325

09.01.2007 16:34
#39 RE: Aktueller Stand "Naderl" antworten
Hallo Elliot,
nochmal - das geht nicht gegen Frau Heining! Ich spreche ihr diese Auszeichnung nicht ab!
Man sollte als Stadtrat aber schon wissen, für was Kollegen ausgezeichnet werden. Und wenn das eine Auszeichnung ist, die es generell gibt, dann sollte man diese als Stadtrat kennen und wissen, welche Kriterien für die Verleihung gelten. Man könnte diese aber auch in die Liste der "Ehrenzeichen" aufnehmen, dann würde sich jede Nachfrage erübrigen! Transparenz schafft eben "Durchblick"! In der Vergangenheit war immer "Verwirrspiel" angesagt!
Für mich ist die "Naderl"-Frage erledigt!

Erni Offline



Beiträge: 777

09.01.2007 16:53
#40 RE: Aktueller Stand "Naderl" antworten

Der Wert des Naderls ist doch leicht zu klären

Stellt das Ding mal bei ebay ein, mal sehen was da bezahlt wird. .

Für mich ist das Thema noch lange nicht erledigt, ich möchte bitte wissen wie man das Naderl später entsorgt?
Sondermüll ? Gelber Sack oder Restmülltonne?
Müssen da die späteren Erben der Frau Heining extra zum Bauhof fahren, oder hat Herr Legat einen Sonderbehälter für Naderln aus der Schröpf-Zeit?

Dies sind alles Fragen die die Welt bewegen. Prima, ohne Forum hätten wir solche Probleme nicht.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

09.01.2007 17:33
#41 RE: Aktueller Stand antworten

.
@Elliot,

ich frage mich, wie kann ein vorbestrafter OB die Entscheidung treffen unbescholtene Bürger mit Verdienstmedaillien auszuzeichnen. Diese Amtshandlung setze ich einer Vereidigung eines
Beamten der Stadt gleich und könnte er dies jetzt noch tun? Ich würde mich jedenfalls nicht einmal zusammen mit dem Herrn Schröpf auf einem Foto ablichten lassen!
.

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

09.01.2007 21:23
#42 RE: Aktueller Stand antworten

stellt den container für naderln am besten nach tröglersricht, da wird er am nötigsten gebraucht

Wolverine Offline



Beiträge: 495

09.01.2007 21:43
#43 RE: Aktueller Stand antworten

Der Lukas in Tröglersricht hat zum 60. vor einigen Wochen die gleiche Nadel erhalten.
Da hat sie der Höher persöhnlich dem Alois an die Brust genagelt.
Von den SPD Stadträten haben auch jede Menge die Nadel. Eigentlich bekommt die jeder Stadtrat über 50 Jahre und über 10 Jahre Dienstzeit.
Ist eine gute Einführung,weil die Nadel wesentlich billiger ist (für die Stadt) als z.B. 50 rote Rosen.
Spart halt Geld, tut nicht weh und ist lustig.

Ist sowas wie eine Urkunde der IHK für 25 jährige Zugehörigkeit zur Firma. Manche (Lukas) sind ganz wild auf die Nadel.

fairplay Offline



Beiträge: 325

09.01.2007 22:18
#44 RE: Aktueller Stand antworten
Zitat von Elliot
............. Darüber hinaus vertritt sie oft auch gegen die Meinung der Fraktion ihre eigene und stimmt im Stadtrat nach bestem Wissen und Gewissen und nicht nach Fraktionszwang..................

Elliot,
auch wenn Sie dies als Stadtrat vielleicht immer noch nicht begriffen haben! Das ist ihre (Fr. Heining's und Ihre) PFLICHT! Und zwar nicht nur OFT, sondern IMMER! Ihr Stadträte seit als PERSON gewählt, NICHT als irgendwelche MARIONETTEN von Parteien!
Die Tatsache, daß in Weiden das Gegenteil als normal angesehen wird, ist schlimm genug! Es zeichnet Frau Heinig sicherlich aus, daß sie sich nicht alles gefallen lässt und contra gibt! Deswegen ist sie aber keine Heldin, sondern die anderen, die das nicht tun, sind Feiglinge und verstoßen eindeutig gegen den Wählerauftrag!

irta Offline



Beiträge: 39

09.01.2007 22:23
#45 die Weidner Pauli? antworten

Ist jetzt Frau Heining zur Weidner Pauli geworden?
Was waren nochmal ihre sensationellen Leistungen?
Ach ja: sie wurde 50 und hat das gefeiert und sie hat *genau einmal* ihren Sermon in diesem Forum abgelassen.

Armes Weiden :-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« wie dumm
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de