Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 4.563 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
irta Offline



Beiträge: 39

08.01.2007 14:48
Aktueller Stand antworten

So wie es aussieht, bleibt Schröpf so lange OB wie er will (maximal bis zur nächsten Wahl).

Weder der Stadtrat noch die Fraktionen können ihn absetzen und die Zuständigen beim Bezirk warten bis sich das Thema von selbst erledigt hat, da will sich keiner die Finger mit einem Amtsenthebungsverfahren verbrennen.

1) Leupold und Höher haben als Krisenmanager völlig versagt. Wer kommt danach?
2) Kann man den öffentlichen Druck auf Schröpf überhaupt noch erhöhen?
3) Was kann dieses Forum hier noch leisten? Im Moment ist ja wohl der Zustand erreicht, wo sich die Forumsteilnehmer eher selbst bekämpfen...

Fragen über Fragen.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

08.01.2007 14:51
#2 RE: Aktueller Stand antworten

.
.
Und wie sieht es jetzt den mit seinen Bundesverdienstkreuzen aus??

..

Wolverine Offline



Beiträge: 495

08.01.2007 15:16
#3 RE: Aktueller Stand antworten

@irta

Zu 1. Ja du hast Recht. Ein OB Nachfolger kann nur ein Verwaltungsprofi von einer anderen Stadt sein. Dafür gibt es viele gute Beispiele.

Zu 2. Nein bringt nix, das Thema Schröpf ist erledigt, spätestens März 2008.

Zu 3. Jammern über Schröpf einstellen, dafür über Weidens Zukunft und die dafür benötigten Personen (möglichst viele neue Leute und hoffentlich neue Listen) sprechen.
Rippl hat in "Weiden direkt" Schröpf überhaupt nicht mehr erwähnt (Person der Vergangenheit) dafür von den Problemen der Gegenwart und der versumpften Verwaltung und Teilen des Stadtrates gesprochen.
Er hat Recht damit und mit diesen Zuständen können wir schlecht leben. Damit Weiden eine Zukunft hat sind die Sumpfpflanzen im Stadtrat und der Verwaltung aufzudecken. Dies ist nach meiner Meinung die wichtigste Aufgabe des Forums.
Da ist noch jede Menge zu tun.

@Geschröpft

Das Bundesverdienstkreuz hat der Rippl seit 15 Jahren, der hat aber wesentlich mehr Politiker und Spitzenverwaltungsbeamte in Weiden geärgert als Schröpf in 30 Jahren. Lasst die beiden Ordensträger in Ruhe, dies ist nur ein Stück Blech.
Übrigens Rippl quält nur immer die Chefs (z.B. OB Schröpf, Sattler, Hubmann usw.) und nie die Mitarbeiter

Diogenes Offline



Beiträge: 32

08.01.2007 17:40
#4 RE: Aktueller Stand antworten

Hallo geschröpft,

hast Du den Bericht heute im NT über die Verleihung der silbernen Bürgermedaille an Frau Heining, anlässlich ihres 50. Geburtstages gelesen?

Nachdem jedoch nicht geschrieben stand, für welche Verdienste Frau Heining diese Plakette erhalten hat und ich es auch nicht weiß, möchte die die Frage an Dich und die Forumsmitglieder richten.

Früher gab es das Mutterkreuz ab 5 Kindern aufwärts, von Bronze bis Gold und alle Beteiligten wussten zunächst einmal, wofür diese Auszeichnung stand, nämlich für vergangene Lust und zukünftigen Ärger oder Freude, je nachdem.

Gleiches galt für die Auszeichnungen, verliehen durch den GröFaZ an die Jungs vor seinem Bunker, anno Mai 1945. Hier wurde aktive und passive menschliche Dummheit verdeutlicht.

Zwischen Gänseleberpastete(hoffentlich nicht von Gänsen, die mit Futter gestopft wurden, das wäre ja Tierquälerei, lieber würde ich trockenes Brot essen) und Spanferkel erhielt also Frau Heining diese Auszeichnung und verwunderlicherweise wurde der Orden nicht höchstpersönlich, sondern ausnahmsweise von Frau Bgm. Kraus an die Brust geheftet.

Nachdem auch Herr Bürgermeister Höher auf dem Bild ist zu sehen ist, er aber die Auszeichnung nicht verliehen hat, stellt sich mir schon die Frage, war der OB wohl kurzzeitig als Stundenkraft wieder im Amt

Folgende Fragen bleiben für mich offen:

Erhält jedes Stadtratsmitglied ab 50 ein derartiges Metall?
Muss man irgendwelche Verdienste dafür vorweisen?
Wer hat bereits die Bürgermedaille in Weiden?
Gibt es diese auch in Gold oder Bronze?
Oder ist es eine Art Faschingsorden (für gewissen Unterhaltungswert)?

Wäre unser OB nicht so teuer, könnte er unser Obergaudiwurm werden.


Geschröpft Offline



Beiträge: 206

08.01.2007 18:48
#5 RE: Aktueller Stand antworten

.
Hallo Diogenes,
meine persönliche Meinung ist, daß die damit geehrte Frau Heining die Ehrung für Ihre Verdienste dafür bekommen hat, daß sie außerordentliche Beihilfe leistet, daß Sümpfe nicht trocken gelegt werden. Sümpfe brauchen besondere Pflanzen, Insekten und andere Tiere z.B. Frösche um zu überleben- außerdem sind viele davon geschützt und dürfen nicht gejagt werden.

Die Art der Verleihung mag daran liegen, das der Herr OB Schröpf und Bgmstr. Höher nicht als Busengrabscher verwertet werden wollten!

.

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

08.01.2007 19:07
#6 RE: Aktueller Stand antworten

@Wolverine,

so als ein Stück Blech sehe ich ein Verdienstkreuz nicht, viele Bürger ganz anderer Art wie der Herr Schröpf (hoch bezahlt) erhalten diese Auszeichnung für ihren ganz persönlichen Einsatz für unsere Gesellschaft, ganz auch auch besonders während ehrenamtlichen Tätigkeiten ohne Bezahlung.
Vom Herrn Rippl habe ich hier gar nicht gesprochen. Außerdem ist doch so eine Auszeichnung kein Freibrief zum quälen für Chef`s aber auch Mitarbeitern.
Wenn Sie so Ihre Meinung "Blech" stehen lassen wollen, finde ich dies als Beleidigung für alle Inhaber dieser Auszeichnung, wenn sie nicht wegen Gaunerei verurteilt wurden!!

.

Hans Offline



Beiträge: 490

08.01.2007 19:28
#7 RE: Aktueller Stand antworten

Die Träger der Bürgermedaille sind auf der Homepage der Stadt unter
http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/stadt...hrenbuerger.php
aufgelistet. Allerdings fehlt der Hinweis auf verschiedene Stufen (Gold? Silber?)
Der Eintrag endet im Jahr 2002.

Laut Adressbuch 2005/2006 wurden weitere Verleihungen durchgeführt, ebenfalls ohne Hinweis auf verschiedene Stufen.

fairplay Offline



Beiträge: 325

08.01.2007 20:39
#8 RE: Aktueller Stand antworten
Hallo Wolverine,

also das mit dem Bundesverdientkreuz sehe ich schon total anders! Wenn unser zweimal rechtskräftig verurteilter OB das behalten darf, dann ist dies eine Abwertung der Auszeichnung an sich und auch der unbescholtenen Träger eben jener Auszeichnung!
Man kann sowieso geteilter Meinung sein, wo die "Verleihungsschwelle" für "hauptberufliche Politiker" liegen muß, im Gegensatz zu freiwilligen und WIRKLICH EHRENAMTLICH - für das Gemeinwohl - tätigen Persönlichkeiten.
Herr Schröpf ist - letztendlich - für etwas ausgezeichnet worden, was sein ureigenster Job war und für welchen er nicht schlecht bezahlt wurde! Daß man in seinem Job erfolgreich ist, wird überall als selbstverständlich vorausgesetzt! Nur in der Politik nicht - traurig genug!

Zum Thema Schröpf generell:
Du, einige andere und die Forumsbetreiber wollen das wahrscheinlich nicht wahrhaben - aber wie Du an den Beiträgen unschwer erkennen kannst, ist dies für die BurgerInnen halt doch noch ein Thema - gerade jetzt - wo er doch ALLE mit Häme überschüttet hat, als er sein "Comeback" schelmisch grinsend in OTV angekündigt hat! Man konnte und kann ihm nicht trauen! Der einzige, welcher das scheinbar wirklich von Anfang an richtig eingeschätzt hat, war Herr Leupold. Ob das nun ins Konzept paßt oder nicht!
Das Schröpf ein "Auslaufmodell" ist haben bestimmt alle kapiert! Jetzt geht es einzig darum ob er mit einem "goldenen Handschlag" oder etwas "burschikoser" verabschiedet wird und wann das endlich passiert!

Hans Offline



Beiträge: 490

08.01.2007 21:01
#9 RE: Aktueller Stand antworten


@ Diogenes
Unter http://www.stadtweiden.info/stadtrecht/ ist die Satzung über die Bürgermedaille der Stadt Weiden zu finden.

Es gibt sie nur in Gold.
Da auch die Vergabe-Richtlinien der o.g. Satzung nicht eingehalten wurden handelt es sich nicht um "die Bürgermedaille".

Wäre schon interessant zu wissen, um welche Art von Auszeichnung bei zufälliger Namesgleichheit es sich handelt.

irta Offline



Beiträge: 39

08.01.2007 21:01
#10 RE: Aktueller Stand antworten
Danke für eure Antworten. Danke, wenn ich nach Verdienstmedallien gefragt hätte.
Hatte ich aber leider nicht...

Das ist das Problem bei diesem Forum: Immer wird sich in Kleinigkeiten verloren, anstatt mal nach vorne zu sehen...

fairplay Offline



Beiträge: 325

08.01.2007 21:09
#11 RE: Aktueller Stand antworten

@ irta
So funktioniert halt mal ein Forum! Wenn ALLE nur das behandeln sollen, was Du willst, muß Du dich um die Stelle von Herrn Leupold bewerben!

irta Offline



Beiträge: 39

08.01.2007 21:14
#12 RE: Aktueller Stand antworten

wollte nicht stören, spielt mal schön weiter...

Geschröpft Offline



Beiträge: 206

08.01.2007 21:24
#13 RE: Aktueller Stand antworten

.
.
Gott sei Dank, haben wir hier im Forum den Hans!

Habe mir die Satzung aus 1977 über die Verleihung der Bürgermedaille durchgelesen. Da muß die Verleihung in öffentlicher Sitzung vergeben werden. Bei der Frau Stadträtin Heining war dies doch eine private Geburtstagsfeier--
lest nur mal selbst nach und macht Euch Gedanken.

Von besonderen Verdiensten wurde bei dieser Feier auch nicht gesprochen und protestiert hat zumindest bis jetzt auch niemand!

Ich gehe jetzt auch wandern-- ha,ha.............

.

fairplay Offline



Beiträge: 325

08.01.2007 21:55
#14 RE: Aktueller Stand antworten

Zitat von irta
.......
1) Leupold und Höher haben als Krisenmanager völlig versagt. Wer kommt danach?
2) Kann man den öffentlichen Druck auf Schröpf überhaupt noch erhöhen?
3) Was kann dieses Forum hier noch leisten? Im Moment ist ja wohl der Zustand erreicht, wo sich die Forumsteilnehmer eher selbst bekämpfen...
Fragen über Fragen.

Hallo Irta,
um nicht kontraproduktiv zu wirken, hier meine Antworten auf Deine Fragen:

1.) Wenn Du damit meinst, daß die Krise nach wie vor besteht und jeder auf seine Weise versucht sie in den Griff zu bekommen - ja! Es kommt Höher und Seegewiß! Hoffentlich noch ein Dritter, ohne "Parteilabel", ohne geistigen Fraktionszwang, unbescholten und unverfilzt, wenn möglich aus der freien Wirtschaft, erfahren, dynamisch, pragmatisch, lösungs- und bürgerorientiert!

2.) Ja, kann man! Man kann ihm - parteiübergreifend und einstimmig - (so wie das bei den Erhöhungen der Aufwandsentschädigung auch immer funktioniert), das Mißtrauen aussprechen!
Man kann ihm ganz klar sagen, daß er untragbar an der Spitze der Stadt ist. Er kann zwar nicht zurücktreten oder zurückgetreten werden, aber er könnte um seine Entlasssung bitten!
Der moralische Druck wäre somit durchaus größer, aber ich vermute, man wollte von vorneherein den "Königsweg" offenhalten!

3.) Auch da muß ich Dir sagen, daß ein Forum quasi nichts anderes ist, als ein "elektronischer Stammtisch" und da wird ja zeitweise auch recht konträr diskutiert und ein Wort gibt das andere. Aber auch hier gilt: Man muss nicht hingehen, man kann sich einen anderen Stammtisch suchen oder aber andere Gäste. Funktioniert auch hier!

Fred Offline



Beiträge: 45

08.01.2007 21:58
#15 RE: Aktueller Stand antworten

Hallo Hans,

Deine Ausführungen lassen nur den Schluß zu, dass die arme arme Frau Heining einem bösen
bösen Scherz aufgesessen ist(kann nur passieren wenn man nie bei der Bestimmung einer
entsprechenden Person beteiligt war - oder wenn die Verursacher dieses Spasses wissen, dass
Frau Heinig keine Ahnung von der entsprechenden Satzung hat). Und das alles in der Öffentlichkeit - peinlich, peilich!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« wie dumm
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de