Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 11.765 mal aufgerufen
 Heiße Eisen in Weiden
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
herb Offline



Beiträge: 19

19.12.2006 22:10
#106 RE: herb und Geschröpft -CSU-ABSTIMMUNG- alias Fraktionsabstimmung! - antworten


Hallo Jantar,

das Gesetz ist die eine Seite der Medaille, Anstand und Moral die andere. Wer hindert die CSU daran sich von Schröpf zu distanzieren? Wer hindert Schröpf daran sein Amt nieder zu legen.
Einige haben in dieser Republik schon Konsequenzen aus ihrer Tätigkeit ziehen müssen und haben ihr
Amt verloren. Der OB kann mit der bayer. GO unterm Arm nach deiner Auffassung im Amt verbleiben.
Wahrscheinlich muß der öffentliche Druck noch steigen.

antenne Offline



Beiträge: 120

20.12.2006 17:32
#107 RE: herb und Geschröpft -CSU-ABSTIMMUNG- alias Fraktionsabstimmung! - antworten

Hallo,

Neuwahl des OB muss sein, soviel ist klar.

Doch zurücktreten kann ihn wahrscheinlich niemand. Da nützt es auch nichts, wenn der Stadtrat einen Beschluss fasst. Genauso gut kann er beschließen, dass es am Hl.Abend in Weiden zu schneien hat.

Wenn der Schröpf sich stur stellt, dann ist er halt das ganze Jahr 2007 krank; denn ist der Ruf erst mal ruiniert .....

Damit braucht er keinen Antrag auf Dienstunfähigkeit zu stellen, das müsste dann irgendwann der Stadtrat machen.

Also ist es vielleicht doch besser den OB Schröpf zu einem Dienstunfähigkeitsantrag zu drängen, wie es der Höher gemacht hat.

Erni Offline



Beiträge: 777

20.12.2006 18:30
#108 RE: herb und Geschröpft -CSU-ABSTIMMUNG- alias Fraktionsabstimmung! - antworten

Mich erinnert dies an die Zeit nach Kriegsende. Da gab es nur drei Böse und der Rest war schon immer dagegen.
Beim Untergang der DDR war das auch so, ein oder zwei Böse und der Rest war schon immer bei den Wiederstandskämpfern.

Weiden Dezember 2006:

Es gibt nur einen Bösen (Schröpf) die anderen waren schon immer dagegen. Klar Leupold und Höher waren Mitglieder eine Anti-Schröpf Partisanenbewegung. Das hat nur keiner gewußt. Die werden das aber sicher belegen können.

Alle Stadträte waren auch schon immer gegen Schröpf und seine Untaten, die erhöhten Bezüge die ihnen Schröpf geschenkt hat, die vielen Privilegien die ihnen Schröpf erlaubt hat (gibts in Bayern nur in Weiden) die wollen sie schon alle behalten.

Mein Respekt vor dem Stadtratsamt ist noch vorhanden, aber sicher (wie viele Bürger) null Respekt vor Weidens Stadträten.

Gilt natürlich für alle Scheinheiligen auch bei der SPD. Warum stellen die nicht sofort den Antrag diese schlimmen "Schröpf Auswüchse" sofort zu beenden.??? Tja Geld stinkt halt nicht

Die haben sich im Sumpf wohlgefühlt und den Sumpf,das Geld und die "Schröpf-Privilegien" wollen sie auch behalten.

Ist schon ein geiles Gefühl H. Meyer als SPD Fraktionschef in Weiden doppelt so viel zu verdienen wie der Kollege in AmbergHaben Sie sich bei Schröpf schon dafür bedankt? Schröpf geht, aber die "Geschenke" bleiben.

Prima, man kann ja alles auf Schröpf abschieben und lustig mit dicken Geldern weiterregieren. In der Oberpfalz gibt es den Spruch: "Mit vollen Hosen kann man leicht stinken".

Es stinkt gewaltig im Weidner Stadtrat.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de