Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 11.258 mal aufgerufen
 Weidens politische Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
hundsgemein Offline



Beiträge: 21

19.12.2006 16:48
#31 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Wahrscheinlich aber kommen sie von den Stadtwerken, denn sie Wissen am Besten wie man Bürger schröpft!!!

Erni ( Gast )
Beiträge:

22.12.2006 22:46
#32 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Die CSU "Ehrenämtler" und ihre hompage

CSU Fraktion unter AKTUELLE Anträge

-Energieverbrauch WTW.....anklicken, dahinter ist nichts

-Abbrundungssatzung ??...anklicken, nichts

-Müll- Hol und Bringsystem....anklicken, dahinter eine Anfrage vom 12.9zu den Altlasten am Stockerhut..

Der Moderator dieser CSU hompage ist beim schreiben anscheinend eingeschlafen..

Ist sicher ein CSU Stadtrat

hundsgemein Offline



Beiträge: 21

23.12.2006 09:00
#33 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Schaut mal auf die SPD-Homepage, die ist auch nicht besser. Anscheinen haben es, egal ob rot oder schwarz, unsere Vertreter der Parteien in Weiden nicht so ganz mit dem Schreiben! Aktuell auf ihren HP´s sind sie beide nicht. Oder vielleicht machen sie auch gar nicht mehr, weil sie inzwischen erkannt haben, dass ihnen sowieso keiner mehr glaubt. Ist dem so wäre der Mehrheitspartei und der Jammerpartei endlich an Weihnachten ein Lichtlein aufgegangen.

Gast
Beiträge:

24.12.2006 19:10
#34 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten



Ich wünsche allen Mitgliedern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest


Eddison Offline




Beiträge: 223

02.02.2007 19:13
#35 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten


Einer der größten Gschaftelhuber der CSU Fraktion Bihler (der taucht mit seiner Frau immer auf wo es umsonst was zum essen gibt) sagte im neuen Tag die bisherigen CSU Stadträte (weil die so toll sind) sollten alle wieder im neuen Stadtrat sein.

Da hat er wohl zuviel Weidauer Zwillingsbruder getrunken, ich habe mal folgendes gemacht (ist fast so gut wie der Müllkostenvergleich):

Jetziges Alter der CSU Stadträte + noch ein Jahr bis zur Wahl+6 Jahre Amtszeit.

Am Ende der neuen Amtszeit hätten die CSU Ehrenämtler nicht nur viel Geld verdient, sondern folgendes Alter:

Baierl.... 74
Bihler....71
Blum.....51
Demleitner.....60
Girisch.....73
Hägler.....75
Härning.....77
Hegner.....48
Heining.....57
Höher.....60
Hofmann.....73
Dr. Hofmeister.....77
Kraus.....79
Kruz.....33
Lang.....53
Leupold.....63
Lukas.....68
Pausch.....42
Prichta.....60
Sperrer.....66
Zenger.....66
Zwack.....81

Ist prima, jeweils am Frühlings- und Volksfest brauchen die Schausteller für die Geisterbahn die Geister nicht mitbringen, wir stellen unsern Stadtrat zur Verfügung.

Nur aus Geldgeilheit (das sagt der Bihler natürlich nicht), weil es auch so einfach ist Geld, Freibier und Vergnügungsreisen zu bekommen sollen die nochmals antreten.

Der spinnt der Bihler

XXL Offline



Beiträge: 154

02.02.2007 19:26
#36 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Hallo Eddison,

ich weiß gar nicht welches Problem du mit der Jugend hast

Kein einziger Kandidat ist älter als 90

Es sind doch noch alles uHu (unter Hundert)

Hans Offline



Beiträge: 490

02.02.2007 20:09
#37 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

@ Eddison
Schlimm, schlimm, hast in deiner Aufstellung die Frau Brühler vergessen.
Ausgerechnet sie, die mit ihrem Lebensalter den Durchschnitt wesentlich nach unten drückt

steinbeisser Offline



Beiträge: 411

02.02.2007 21:31
#38 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

@eddison
aber eddison, daß siehst du viel zu "schwarz".
du mußt mit dem durchschnitt rechnen und dann kommst du ja nur auf 64 jahre
denk mal wie geistig aktiv die alle noch sind, die wüßten ohne fraktionszwang gar nicht mehr für was sie stimmen sollen
auch ihre kontoauszüge sind nur so hoch, weil die renten einfach sicher sind

Eddison Offline




Beiträge: 223

02.02.2007 21:44
#39 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

@Hans

Wütender Einspruch ich habe die Brühler NICHT vergessen

die ist von der CSU als Stadtrat gestrichen worden. Kann ich auch beweisen. Guck mal hier unter Stadträte, da sind auch alle wichtigen Chefs wie zum Beispiel der Leupold als Stadtrat aufgeführt, nur die arme Brühler nicht..
Der Hirni ist auch gestrichen (Baujahr 1944) Berufsbezeichnung Soldat i.R..


http://www.csu-weiden.de/mitglieder.html

Übrigens sag ihr das bitte nicht, die hat noch keine Ahnung. Die Daten von ihr können auch nicht stimmen, angeblich Baujahr 1956.

Ist unmöglich weil die Heinig Baujahr 1957, sieht aus wie ihre Tochter.

nasowas Offline



Beiträge: 41

02.02.2007 21:46
#40 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Gut, das das Rathaus Rollstuhlgerecht gebaut wurde. Wie sonst sollten diese Jungspunde von Müllräten in den Sitzungssahl kommen. Ob die dann überhaupt noch alleine den Weg finden.
Naja, die haben derweilen ja die Konten gefüllt mit den opulenten Bezügen und Ihren Aufsichtsratspöstchen da können die sich auch ein Taxi leisten.....oder aber sie lassen sich von den Maltesern transportieren

Hans Offline



Beiträge: 490

02.02.2007 22:00
#41 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

@ Eddison
Entschuldige, hast ja Recht.

Brühler und Hiermeier sind nach oben gerückt,
als stellvertr. Fraktionsvorsitzende sind sie ja "über" den Stadträten.

Der Fraktionsvorsitzende Leupold muß bei den Stadträten nochmals aufgeführt werden, ist ja doppelt wichtig.

blondie Offline



Beiträge: 86

02.02.2007 23:10
#42 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Muß mal eine Lanze für 3 Frauen in der CSU brechen.
Heining, Kruz und Lang alle drei im Ortsverband Bahnhof, stellen 60 % der weiblichen CSU Stadträte. Der Altersdurchschnitt stimmt auch, keine zu alt. Außerdem der einzige Ortsverband der keine Männer stellt. Und sie sind erfolgreich. Das nenn´ ich Emanzipation pur und das Wichtigste, keine von den 3 Frauen hat ein Super-Pöstchen das Geld einbringt. Also nicht alle über einen Kamm scheren, es gibt nicht nur "Schwarze" Schafe in der schwarzen Partei.

Wolverine Offline



Beiträge: 495

02.02.2007 23:32
#43 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten


Hallo blondie,
sagt ja keiner was über Heining, Kruz und Lang (die Lang kennt bloß keiner).

Also die Heinig wäre für mich die ideale OB Kandidatin nicht nur weil sie als einziger Stadtrat ins Forum geht, jede Menge Prügel dafür bekommt aber auch kräftig austeilt.
Ist so eine kleine „Kampfmaschine“. Bei der CSU haben die leider so etwas nur als Landrätin in Fürth.

Kruz hat hat beim chaotischen Abgang des Pausch Wolferls als JU Chef den Laden über Wasser gehalten.
Seit die Kruz nicht mehr JU Chefin ist wurde ja die JU in Weiden aufgelöst. (Leider)

Das ist eigentlich schade , aber welcher junge Mensch fühlt sich bei den Grufftis in der CSU schon wohl.

Im Stadtrat ist die Kruz kratzbürstig, intelligent und saufrech , besser als Bihler, Härning und all die CSU Stadträte die ihre dritten Zähne in der Hosenasche tragen

Wer ist Lang ? Für mich ist das so als ob ich in einem Bierdeckel beiße. Nur weil ihr Vater verdammt gut gewesen ist, ist Frau Lang noch lange nicht die politische Erbin.

Ist aber ideal für die CSU Liste, die älteren Damen lesen halt LANG und denken der Gustl lebt noch.

Stromberg Offline



Beiträge: 251

02.02.2007 23:57
#44 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten


Naja die Heining.

Die Heinig hat es ja leicht weil die alten Tattergreise bei der CSU in Ortsvereinen sind wo die sie sich mit 60 noch als Teenager fühlen.Also nicht bei der Heining.

Die ist halt brutaler (die Heining) das muss man schon anerkennen, Frauen sind etwas konsequenter als Männer und verlieren nicht so leicht die Bodenhaftung.

Die Bürgermeisterin Kraus ist für mich so ein Vorbild, die hat Biss, Kampfgeist und ihren gesunden Menschenverstand nicht verloren, wahrscheinlich ist sie die Ziehmutter von der Heining.

Als Oberbürgermeisterin wäre mir die Kraus mit 80 Jahren noch lieber als das „Weichei“ Höher oder der unsympathische Walter Leupold .
Der erzeugt bei allen Frauen Gänsehaut weil er nicht nur sehr seltsam aussieht (ist schon komisch) sondern auch noch seltsamer ist.

Frauen haben da ein besseres Gefühl als Männer.

Gast
Beiträge:

04.02.2007 09:02
#45 RE: Weidens zukünftige "Elite" antworten

Da könnt ihr mal sehen welches Problem unsere "Wasserprediger" und "Weintrinker" von der CSU haben. Die haben doch glatt verpennt(oder vielleicht gewollt?) die "Jungen" rechtzeitig ans Steuer zu lassen. Ist doch klar das die bei der Alterstruktur beinahe die ganze Mannschaft auf einmal auswechseln müßten. Wo sollen die denn so viele Nachfolger herbringen? Außerdem darf auch hier die Frage gestattet sein wo bei einer solchen Handlungsweise das "C" in der Partei abgeblieben ist! Da sollten Sich die Mitglieder dieser Partei angesichts ihrer Verhaltensweisen und dem Umgang miteinander schon mal ernsthaft Gedanken machen ob sie das "C" weiterhin im Parteinamen führen wollen und können!

Ich zitier mal "antenne bayern": Auch darüber sollten wir nachdenken!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de