Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Achtung: Beiträge im Forum nur für angemeldete Mitglieder einsehbar!!!
Jetzt registrieren und mitlesen!



„Das Experiment FORUM wurde am 24.03.2008 beendet.
Die alten Beiträge sind für angemeldete Mitglieder weiterhin sichtbar.
Neue Beiträge, aber auch neue Mitglieder, können nicht mehr registriert werden.“


Unser Tipp: ++ Beiträge der letzten Tage ++ damit gehts schneller!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 360 Antworten
und wurde 35.560 mal aufgerufen
 Weiden aus der Sicht von Insidern
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
Erni Offline



Beiträge: 777

09.01.2007 12:47
#46 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten


Ich gründe jetzt einen MÜLLSCHUTZVEREIN für Weiden und fordere die Beendigung der Käfighaltung für Wertstoffe.

Den CSU Stadtrat Zenger (1.Präsident des Lachclubs) mache ich zum Vorsitzenden, der darf die Befreiung würdevoll "anlachen"

Ein sich restlos veralbert vorkommender Erni

Irlwin Offline



Beiträge: 551

10.01.2007 19:47
#47 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Erni, übertreib nicht, dem Hegner sein Haus würde ich eher als Bungalow bezeichnen. Eigentlich egal, auf jeden Fall hat er es jetzt wesentlich ruhiger als vorher, im Gegensatz zu den Joh.-Seb.-Bach-Str. Anwohnern

Erni Offline



Beiträge: 777

10.01.2007 20:00
#48 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Im Volksmund: "Dem Hegner sei Villa"
Neben Hegner wohnt ein Hausbesitzer der bei der Stadt beschäftigt ist. Jahre NACH Aufstellung der Container hat er das Haus das sehr lange leer stand billig gekauft.

Der freut sich sicher auch weil die Container weg sindHat halt Glück gehabt

Also die sind bestimmt gegen das alte Müllkonzept

aral Offline



Beiträge: 318

10.01.2007 20:22
#49 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Das bessere Müllkonzept

habe auf der HP der SPD das bessere Müllkonzept gelesen.

Die wollen eine Kombination von Hol und Bringsystem. Das wäre mal was.
Und wenn es auch noch kostengünstiger sein soll, ist es optimal.

Besser als das bestehende Entsorgungssystem ist es allemal.
Aber auch kein Wunder, gegen das bisherige System ist ja jedes System besser

Wie es halt so ist, der Waldi wird diesen Vorschlag nie zulassen, wetten.


Hans Offline



Beiträge: 490

10.01.2007 22:22
#50 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Habs mir mal durchgelesen.
Klingt als Ansatz nicht schlecht.

Wichtig ist auch die Forderung nach Offenlegung der Kosten, da die sündhaft teure Sanierung der Mülldeponie Weiden-West in unseren derzeitigen u. zukünftigen Müllgebühren "eingearbeitet" ist.

Auch beim "Gelben Sack" hat der Bürger mit dem Kauf des Produktes die Entsorgung bereits bezahlt, d.h. die Stadt erhält vom DSD Geld für die Entsorgung.

Vielleicht finden sich doch noch einige verantwortungbewußte Stadtratsmitglieder, die bei einem entsprechenden Antrag für den Wähler und Bürger abstimmen und nicht nur "stur einer Parteilinie" bzw. sogen. Fraktionsspitze folgen.

Erni Offline



Beiträge: 777

11.01.2007 08:19
#51 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Ich habe es auch gelesen klingt gut und ist so wie das Amberger Müllkonzept.
Egal wie es weiter geht, die SPD hat zumindest erkannt wo die Bürger ein Problem haben.

Ich gespannt was die "Schröpf hilflos Entsorgungspartei CSU" macht. Die sind ja so mit ihren eigenen Parteimüll beschäftigt, für die ist das Müllproblem der Bürger sicher nicht so wichtig.

Das bestehende CSU Müllkonzept kann mit den derzeitigen Gebühren angeblich schon nicht mehr kostendeckend finanziert werden.
Wie die SPD ihr wesentlich besseres Konzept mit niedrigeren Gebühren in die Reihe bekommt ist mir noch nicht klar. Mit dem "Wertstoff-Käfighaltungs-Erfinder" Legat sicher nicht.

Der Blick nach NEW ist sehr gut,da sind die Gebühren wesentlich niedriger als in Weiden und das System entspricht dem SPD Konzept.

Übrigens in NEW gibt es auch keine Käfighaltung aber dafür auch keinen Legat.

antenne Offline



Beiträge: 120

11.01.2007 09:39
#52 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

Hallo,

eines der Grundprobleme der Weidener Müllentsorgung ist es, dass die Stadt Weiden das alles selber macht, also mit den Regeln des öffentlichen Dienstes.

Ich bin mir fast sicher, dass die privaten Entsorger im Landkreis mit der Hälfte der Personalkosten auskommen (müssen).

So befürchte ich, dass das neue Müllkonzept der SPD, das durchaus zu begrüssen ist, im Endeffekt die Sache in Weiden noch viel teurer macht, als sie jetzt schon ist.

Die Leistungen für den Bürger sollen ja viel besser werden, das bedeutet sicher mehr Aufwand und beim Festhalten der Müllabfuhr im öffentlichen Dienst mehr Kosten.

Ich will auch gar nicht an den neuen Vorschlägen herumnörgeln, es ist gut, dass sich etwas bewegt, ich will nur diese Bedenken in die Diskussion einbringen.


XXL Offline



Beiträge: 154

12.01.2007 14:24
#53 RE: TARNEN + TÄUSCHEN + UND VERZÖGERN antworten

an aral,

habe jetzt das Müllkonzept der SPD gelesen.
Was soll das denn bringen.? Ich frage mich, wollen die eine bessere Lösung, oder Kosten sparen.
Was passiert eigentlich mit dem Bürgerentscheid, da hört man gar nichts mehr.

fairplay Offline



Beiträge: 325

13.01.2007 11:18
#54 RE: Kosten neues Müllkonzept antworten

@ Hans
Neben den Kosten und Einnahmen aus DSD sind auch mal die ganzen "internen" Umlagen interessant!
Wieviele Leute "verwalten" denn unseren Müll am Schreibtisch? Die Mannen von der Müllabfuhr sind bestimmt genauso fleißig, wie ihre Kollegen im Landkreis! Und wesentlich mehr verdienen tun sie bestimmt auch nicht! Also von der Seite können die immensen Mehrkosten ja wohl nicht kommen! Wird halt wieder am "Wasserkoppf" liegen!

Wolverine Offline



Beiträge: 495

24.01.2007 09:55
#55 RE: Kosten neues Müllkonzept antworten



GUTEN MORGEN LIEBE VERWALTUNG

Na prima unsere kleinen „Schläferli“ im Rathaus fangen langsam an wach zu werden.
Seit Oktober warten die Parteien auf die Vergleichsstatistik-Müll die sie bei der Verwaltung im Auftrag gegeben haben.
Legats Müll „Experten“ haben entweder gemauert („Ist doch uns egal was der Stadtrat will“) oder sie sind unfähig („Was sollen wir noch alles machen“) oder sie sind schlichtweg faul („Immer dieser Stress“).

Fest steht die Stadträte haben anscheinend auf „Müllkäfig-Spezialisten“ Legat keinen Erfolgsdruck ausgeübt. Übrigens ALLE Stadträte.

Da kommt nun die FDP stellt Legat, die Stadträte und Höher bloß und plötzlich sind sie Alle (vorübergehend) wach geworden.

Alte Oberpfälzer Regel. „Ein kleiner Tritt in den Hintern, erhöht das Denkvermögen“

Falls sie wieder einschlafen (ist zu befürchten) bitte nochmals treten.

XXL Offline



Beiträge: 154

25.01.2007 20:44
#56 RE: Kosten neues Müllkonzept antworten


Jetzt soll es ein Müllkongress im Weidner Westen geben.
Ein paar Meter weiter ist genau die richtige Umgebung, die Mülldeponie.

Eigentlich hatte ich gedacht dass die SPD ein Müllbegehren durchführen lassen will.

Jetzt lese ich auf der Homepage der SPD, dass alle zum Müllkongress eingeladen werden.

Ob dass noch was wird?


Hans Offline



Beiträge: 490

25.01.2007 21:45
#57 RE: Kosten neues Müllkonzept antworten

Was wollen wir denn?
Sollte doch selbstverständlich sein, daß Entscheidungsträger mit den Bürgern sprechen, sich deren wünsche anhören und diese dann verwirklichen.

Eine "Ortsbesichtigung" der "Gedeckelten" u. mit "Schwammiger Erde" abgedeckten Mülldeponie würde ich jedem empfehlen. Jeder soll sehen wofür er Müllgebühren zahlt.



Erni Offline



Beiträge: 777

26.01.2007 20:21
#58 RE: Kosten neues Müllkonzept antworten

Sind sie nicht lieb, unsere kleinen städtischen Mülldampfplauder ?

http://www.otv.de/default.aspx?ID=2105&showNews=66621

Erni Offline



Beiträge: 777

27.01.2007 23:52
#59 Der Müll und die CSU Müllmänner antworten

Ist ja gut Eddison, deine Infos zum Thema Feudal Essen und Hubmanns Geschenke von der CSU sind nicht schlecht.

Aber ich werde mal aus meinen Unterlagen versuchen die Stadtratssitzung vom 29.06.2006 zum Thema Müll, Tagesordnungspunkt 8 zu erklären.

Dauert aber noch bis spätestens Montag, damit die NT Party in Rothenstadt etwas zum lachen hat
.
Die unglaublichen Geschichten des OVR Legat als Käfighaltungsprofi, die tollen Argumente der bezahlten Ehrenämtler Höher, Schröpf, Hofmann und Blum ,alle CSU und der Gaudi Auftritt des LBD Sparrer, das ist der Chef vom Legat, bzw. sollte es sein, sind wirklich echt cool.

Macht Spaß die Versager der Stadt bloß zu stellen.




Erni Offline



Beiträge: 777

28.01.2007 00:01
#60 RE: Der Müll und die CSU Müllmänner antworten


FEHLER

Die Stadtratssitzung war am 26.06.2006 und der SPD Antrag dazu war vom 25.04.2006.

Die Sitzung wurde um 17:05 unterbrochen (durch OB Schröpf) und um 17:20 erfolgte die Fortsetzung.

Der Schröpf hat in der Pause das Essen, Schnaps und Zigarren bestellt, zwecks guter Zusammenarbeit


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
 Sprung  
« zurück zu weiden-zuhause.de
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de